Einfache Handys: WLAN-Technologie - WPA-Verschlüsselung endgültig geknackt

  • Gefiltert nach:
  • WLAN-WPA-Code geknackt
  • Alle Filter aufheben

Marfis

Foto: Marfis

Schlechte Nachrichten für all diejenigen, die mit ihrem Handy via WLAN ins Internet gehen: Die bislang wenigstens als halbwegs sicher geltende WPA-Verschlüsselung hat ihren Nutzen scheinbar gänzlich verloren. Wie verschiedene Medien berichten, soll es einem Forscherteam gelungen sein, den WPA-Schlüssel zu knacken. Und das nicht nur in Stunden oder gar Tagen wie bei bisherigen Methoden, sondern in nur noch 12 bis 15 Minuten. Wie berichtet wird, können die Angreifer durch Ausnutzen dieses Hacks nicht nur sämtlichen Datentransfer mitlesen sondern auch selbst Daten an die an den Router angeschlossenen Endgeräte versenden. Und damit auch an das Handy, wenn man über dieses die unsichere WLAN-Verbindung nutzt...

Bislang haben informierte Internet-Nutzer bei der WLAN-Nutzung immer darauf geachtet, nicht das unsichere WEP als Verschlüsselung einzusetzen, sondern mindestens das sicherere WPA. Doch das dürfte nun der Vergangenheit angehören. WPA ist nunmehr so gut wie WEP: Sicher genug vielleicht, um das Nachbarskind aus dem eigenen Netzwerk herauszuhalten, mehr aber auch nicht. Und selbst da wäre ich mir nicht sicher... Ab jetzt gilt: WPA2 ist umso mehr Pflicht – und hoffen wir auf die schnelle Einführung einer neuen Verschlüsselungsmethode. Pech nur, wessen Gerät kein WPA2 unterstützt, denn davon gibt es noch so einige.

Autor: Janko