Einfache Handys: Puristen mit Stil - Im Vergleich siegt das Sony Ericsson S312

toptest_einsteigermodelle-0910-2Das Sony Ericsson S312 ist nicht nur ein solide ausgestatteter Purist mit guter Sprachqualität, sondern kann auch mit einem sehr edlen Äußeren glänzen. Dies ist das Ergebnis eines Vergleichs zwischen drei Einsteigermodellen durch das Magazin „SFT“. Das Sony Ericsson S312 schinde mit einem edlen Design und einer guten Ausstattung Eindruck, die hervorragende Tastatur ergänze diesen Eindruck. Die Konkurrenz musste sich klar geschlagen geben.

Wenn man schon „nur“ telefoniert und gelegentlich eine Kurznachricht versendet, dann darf dies wenigstens mit Stil geschehen. Unter dieser Prämisse hat sich das Magazin SFT drei aktuelle Einsteigermodelle in der Preisklasse bis etwa 100 Euro vorgeknüpft: Welches Handy hat Ausdauer, eine gute Sprachqualität und Stil? Das Ergebnis ist dann schon etwas ernüchternd: Klarer Sieger wurde das Sony Ericsson S312, das mit Abstand teuerste Handy der Gruppe. Auf dem letzten Platz landete dagegen mit dem RX-80 Pico von Simvalley Mobile das günstigste Modell.

Der Preis hat also doch etwas mit der zu erwartenden Qualität zu tun, zumindest in dieser Preisklasse. Allzu günstig sollte es nicht werden, will man ordentlich telefonieren können. Das Sony Ericsson S312 bot dafür nach Ansicht der SFT die besten Voraussetzungen: Das Handy habe ein edles Design, ein gutes Display, eine prima Tastatur und könne auch in lauter Umgebung mit einer guten Sprachqualität glänzen.

Das Simvalley Mobile RX-80 Pico dagegen sei zwar ultraflach, klein und unschlagbar günstig, sei aber bei den Kernfunktionen etwas gar zu puristisch aufgetreten. Die Sprachqualität sei nur durchschnittlich und der Akku entschieden zu schwach. So habe es trotz des Coolness-Faktors nur zu einem „befriedigend“ gereicht. Welches Handy-Modell dagegen auf dem zweiten Platz landete und wie dieses im Einzelnen abschnitt, lesen Sie in unserer Testübersicht.

Autor: Janko