5-Zoll-Smartphones (Handys): Hier ist alles vertreten

  • Gefiltert nach:
  • Smartphones (5 Zoll)
  • Alle Filter aufheben

Smartphones der 5-Zoll-KlasseAls einst die ersten Smartphones mit 5-Zoll-Bildschirm in den Handel kamen, war das Unglauben groß: Wer sollte sich einen solchen Riesen noch zum Telefonieren ans Ohr halten? Die enorme Größe der Geräte brachte ihnen sogar eine neue Bezeichnung ein: Smartlets oder im Englischen Phablets. Denn mit dieser Bildschirmgröße spannten sie die Brücke zwischen Smartphones und Tablets. Heute ist das angesichts von Geräten mit sogar 6 Zoll Bilddiagonale aber kein Aufreger mehr.

Guter Kompromiss für Freunde der Multimedia-Nutzung

Im Gegenteil: Die Smartphones der 5-Zoll-Klasse haben sich mittlerweile eigentlich als Standard etabliert, der vor allem die Freunde der Multimedia-Nutzung anspricht. Denn wer gerne im mobilen Internet surft oder Videos und Filme auf dem Handy-Display betrachtet, weiß diese Größe definitiv zu schätzen. Das ist auch der Grund, warum nunmehr sogar einfachere Geräte der unteren Preislagen mit solch großen Bildschirmdiagonalen auf den Markt kommen – und das in großen Mengen. Sobald das Stichwort Multimedia fällt, sind kleinere Geräte fast undenkbar geworden.

Gerade noch für die Jackentasche geeignet

Kleinere Smartphones bedienen mit ganz wenigen Ausnahmen eigentlich nur noch die Einsteigerklasse, bei denen eher eine bequeme App-Nutzung und die eigentliche Telefonie im Mittelpunkt stehen, weniger die Multimedia-Nutzung. Die 5-Zoll-Smartphones wiederum können mit ihrer Größe gerade noch als jackentaschentauglich durchgehen, was man von noch größeren Smartlets nun wahrlich nicht mehr behaupten kann. Daher bewegen sich auch die meisten Flaggschiffe noch in der 5-Zoll-Klasse, obwohl bereits einige Hersteller ihre Highend-Geräte zunehmend sogar mit noch größeren Bildschirmen ausstatten.

Breites Spektrum vom Einsteigermodell bis hin zum Topgerät

Grundsätzlich findet man in der 5-Zoll-Klasse daher alles vertreten – vom einfacheren Mittelklassemodell, das im Grunde nur das riesige Display vorweisen kann, bis hin zum absoluten Topmodell mit durchweg hervorragender Ausstattung. Hersteller wie Sony, Samsung und LG bieten derzeit meist zwei Flaggschiffe an: Eines für die 5-Zoll-Klasse und eines, das deutlich größer ist und bei ähnlicher Ausstattung fast schon in der Tablet-Klasse rangiert. Samsung hat beispielsweise die Galaxy-S-Klasse als typisches Smartphone und die Galaxy-Note-Klasse als Tablet-Hybride im Angebot. Für die meisten Nutzer dürfte die 5-Zoll-Klasse aber allemal ausreichen.

Attraktive Angebote: Ehemalige Topmodelle für faires Geld

Da aber auch die "normalen" Topmodelle von Jahr zu Jahr tendenziell immer größer ausfallen, kann man hier noch so manches Schnäppchen machen: Denn wer diesen Riesenwuchs nicht mehr mitmachen möchte, findet in den Ausführungen der Vorjahre vielleicht das ideale Gerät für sich. Solche Modelle bieten immer noch genügend Power, um auch jetzt noch mit einer butterweichen Bedienung zu glänzen und eigentlich alle Bedürfnisse zufriedenzustellen. Ihre Bilddiagonale ist ein brauchbarer Kompromiss im Vergleich zu noch größeren Überriesen und preislich bewegen sie sich in einer erheblich erschwinglicheren Sphäre, der Unterschied beläuft sich oft auf 400 zu 650 Euro...

Autor: Janko