Nordic Walking Einige Hersteller bieten spezielle Schuhe für Nordic Walking an (Bildquelle: meindl.de)

Was ist Nordic Walking und sind spezielle Schuhe wirklich notwendig?

Beim Nordic Walking handelt es sich um eine noch relativ junge Sportart – sie wurde erst 1997 offiziell erwähnt. Die Ausdauersportart, bei der sportliches Gehen mit Hilfe von Gehstöcken betrieben wird, entstand aus dem Sommertraining der Skilangläufer. Seit Ende der neunziger Jahre wurde Nordic Walking immer beliebter, sodass bald spezielle Schuhe für diese Sportart hergestellt wurden. Walkingschuhe lassen sich grob in drei Kategorien aufteilen: Nordic Walking-Schuhe, Trail Walking-Schuhe und Comfort Walking-Schuhe. Nordic Walking ist die am weitesten verbreitete Unterart und kann häufig auf der Straße, in Parks oder Wäldern beobachtet werden. Wenn Sie sich lieber abseits gut ausgebauter Wege bewegen, sollten Sie Trail Walking betreiben und benötigen entsprechend robuste Schuhe mit einer griffigen Außensohle, damit auch im Gelände für einen sicheren Tritt gesorgt ist. Wenn Sie gern auf längeren Touren unterwegs sind, eignen sich Komfortschuhe, die auch für Spaziergänge in Frage kommen und eher Wanderschuhen ähneln.
Zu den wichtigsten Funktionen eines Walkingschuhs zählen eine starke Dämpfung und ein gutes Abrollverhalten. Die meisten Walking-Schuhe verfügen daher über eine abgerundete Außensohle – vor allem im Fersenbereich aber auch unter den Zehen. Außerdem müssen die Schuhe besonders im hinteren Bereich gut gedämpft sein. Teurere Exemplare haben auch im Vorderfußbereich ein Absorptionselement. Wenn Sie das Nordic Walking lediglich gelegentlich betreiben oder nur mal ausprobieren möchten, bieten gut gefederte Runningschuhe oder leichte Wanderschuhe sicherlich auch ausreichend Dämpfung. Sie sollten beim Kauf jedoch auf eine stabilisierende Passform achten.

Nordic Walking-Schuhe Auffällig bei Walkingschuhen: Die nach oben gewölbte Außensohle - vor allem im Fersenbereich (Bildquelle: reebok.de)

Welche Hersteller haben die besten Nordic Walking Schuhe?

Mittlerweile ist die Auswahl an Schuhen für Nordic Walking schon recht groß. Einige der großen Sportartikelhersteller haben spezielle Walkingschuhe in ihrem Portfolio - zu den prominentesten Vertretern gehören Asics und Reebok. Aber auch von Jack Wolfskin, Salomon oder Meindl gibt es viele Walkingschuhe. Die Schuhe lassen sich als Mix aus Hikingschuhen und Trailrunningschuhen bezeichnen. Die Grenzen verschwimmen hier – einige Hersteller vertreiben zum Beispiel sehr ähnliche Schuhe unter dem Namen „Speed Hiking“. Dennoch gibt es Unterschiede und wenn Sie die Sportart ernsthaft betreiben möchten, sollten Sie zu extra dafür entwickelten Schuhen greifen oder auf oben genannte Eigenschaften bei Ihren Laufschuhen achten. Auch einige wasserdichte Laufschuhe eignen sich fürs Walking im Herbst oder Winter.

Trail Walking Wenn Sie Walking im Gelände betreiben, sollten Sie auf ein griffiges Sohlenprofil und wasserdichtes Obermaterial achten (Bildquelle: reebok.de)

Die besten Walkingschuhe für schnelle Wanderungen im Gelände

Das Trail Walking ist dem Nordic Walking sehr ähnlich – mit dem Unterschied, dass Sie als Trailwalker nicht nur auf asphaltierten Straßen unterwegs sind, sondern sich viel oder sogar ausschließlich abseits gut ausgebauter Wege aufhalten. Bei den Läufen in unwegsamem Terrain bei jedem Wetter ist ein gut ausgeprägtes Profil wichtig, damit Sie stets einen guten Halt haben – auch auf glatten oder rutschigen Oberflächen. Trail Walker schrecken meist vor schwierigen Witterungsbedingungen nicht zurück und sollten daher darauf achten, dass ihre Schuhe wasserdicht sind. Dennoch ist eine hohe Atmungsaktivität von Vorteil, damit Körperwärme und Feuchtigkeit bei Anstrengung entweichen können. Dafür sollte Ihr Trailwalkingschuh mit einer Membran versehen sein. In vielen Fällen handelt es sich dabei um die bewährte Gore Tex-Technologie.

Eignen sich Walkingschuhe auch für Spaziergänge und Alltag?

Walking-Schuhe aus dem Komfortbereich sind sehr robust und eignen sich für lange Touren. Sie ähneln in Form und Aufbau stark den Wanderschuhen. Allerdings sind sie leichter und oft nicht ganz so klobig. Insgesamt sind sie also sportlicher und bieten sich neben dem Walking auch für längere Spaziergänge oder im Arbeitsalltag an. Da sie meist sehr bequem sind, können Sie solche Walkingschuhe ohne Probleme den ganzen Tag tragen. Aus diesem Grund greifen oft auch Menschen, die im Beruf den ganzen Tag auf den Beinen sind, zu Walkingschuhen.

von Kai Frömel

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf