Stabilitätsschuhe: Laufschuhe für Sportler mit Fehlstellung

StabilschuhViele Sportler haben eine Fehlstellung. Damit ist gemeint, dass man beim Auftreten mit dem Fuß entweder nach innen oder nach außen kippt. Stabilitätsschuhe sind vor allem für Überpronierer geeignet. Wer also beim Abrollvorgang nach innen kippt, sucht sich die passenden Laufschuhe in der Stabilitätskategorie aus. Auch schwere Sportler sollten weniger zu Barfußlaufschuhen und Lightweight-Schuhen, sondern eher zu Dämpfungsschuhen oder eben Stabilitätsschuhen greifen. Wie bei allen Laufschuhtypen sollten auch hier die wichtigsten Eigenschaften bekannt sein, bevor man zu einem neuen Modell greift.

Asics Stabilschuh

Eigenschaften von Stabilitätsschuhen

Stabilitätsschuhe haben zwei grundlegende Merkmale: Sie eignen sich durch ihr meist ausgeprägtes Dämpfungssystem zum einen für Läufer mit hohem Gewicht und bieten zum anderen optimale Bedingungen für Überpronierer oder starke Überpronierer. Unter Pronation versteht man das Einknicken des Fußen beim Abrollen. Wer also während der Aufprallphase beim Laufen leicht oder stark nach innen kippt, sollte sich nach Schuhen umsehen, die für Sportler mit einer solchen Fehlstellung entwickelt wurden. Meist handelt es sich dabei um Stabilitätsschuhe. Solche Schuhe wirken der Pronation in gesundem Maße entgegen, sodass der Träger ein neutrales Laufgefühl vermittelt bekommt und Verletzungen sowie Schmerzen entgegengewirkt wird. Stabilitätsschuhe sind meist aus robustem Material und haben ein weniger minimales Design als Barfußlaufschuhe oder Lightweight-Trainer. Sie bieten zudem Unterstützung und Halt - vor allem im Mittelfußbereich sowie an der Ferse. Durch ihre unterstützende Passform eignen sich Stabilitätsschuhe auch für Einsteiger und Gelegenheitsläufer, die noch nicht über einen gut ausgebauten Muskelapparat verfügen. Stabilitätsschuhe sorgen im Idealfall also für ein optimales Abrollverhalten und gewährleisten dadurch gute Kraftübertragung – sowohl in der Aufprall- als auch in der Abdruckphase. Wer sich über das eigene Abrollverhalten nicht im Klaren ist, sollte vor einem Kauf unbedingt eine Laufbandanalyse in einem Fachgeschäft machen lassen. Als führender Hersteller mit großer Auswahl in der Stabilitätskategorie gilt das japanische Unternehmen Asics. Normalfußläufer, also Sportler, die beim Laufen weder nach innen noch außen knicken, greifen zu Neutrallaufschuhen. Man spricht in diesem Fall von einem neutralen Abrollverhalten.

Autor: Kai