Nike Damen-Laufschuhe: Sportschuh und Modeerscheinung

  • Nike Damen-Laufschuhe
  • Alle Filter aufheben

Nike DamenlaufschuheSeit vielen Jahren gehört die Laufsport-Kategorie zu den wichtigsten Produktsparten des populären Sportartikelherstellers aus den USA. Immer wieder überzeugt Nike mit seinen Laufschuhen und wird auch bei Frauen immer beliebter. Die Damenlaufschuhe sind mit den gleichen hochwertigen Technologien ausgestattet, wie die Herrenvarianten und können zudem mit vielen stylischen Designs punkten. Durch die ID-Funktion auf der Homepage des Herstellers und in vielen Geschäften des Unternehmens kann man die Schuhe sogar nach den eigenen Wünschen selbst gestalten. Dabei können nicht nur die Farben, sondern oft auch die Materialien ausgewählt werden. Wer auf der Suche nach einem neuen Runningschuh für Damen von Nike ist, sollte also die wichtigsten Eigenschaften der Materialien und Technologien kennen, um das optimale Exemplar zu finden.

Nike Free Damenlaufschuhe

Materialien, Modelle und Technologien

Egal, ob man einen Laufschuh erwirbt, um wirklich darin Laufsport zu betreiben oder ihn schlicht wegen des schicken Designs auswählt – eine der wichtigsten Eigenschaften von Laufschuhen ist die Passform. Gerade in diesem Segment hat Nike in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. In jüngster Vergangenheit konnte vor allem das sogenannte Flywire-Material glänzen. Dabei handelt es sich um ein gewebtes Außenmaterial, dass ohne Nähte auskommt und dadurch gleich mehrere Vorteile mitbringt. Neben Atmungsaktivität und sehr geringem Gewicht ist hier besonders die sockenähnliche Passform zu erwähnen. Das Material passt sich der speziellen Anatomie der Damenfüße an und sorgt so für eine angenehme Passform – auch auf langen Strecken. Die Modelle aus der Free-Serie punkten durch eine sehr flexible Außensohle und eignen sich daher besonders gut für Natural Running-Fans. Dabei unterscheidet der Hersteller zwischen drei unterschiedlichen Dämpfungsgraden: 5.0, 4.0 und 3.0. Anfängerinnen und Gelegenheitssportlerinnen sollten zu den 5.0- und 4.0-Modellen greifen, da hier die Absorption der Aufprallkräfte beim Abrollen noch ausreichend ist. Fortgeschrittene Läuferinnen mit einem gut ausgebauten Muskelapparat in den Beinen dürfen sich durchaus bei den 3.0-Modellen umsehen. Hier ist praktisch keine Dämpfung vorhanden, wodurch ein barfußähnliches, sehr natürliches Lauferlebnis vermittelt wird. Die Free-Modelle sieht man an immer mehr Damenfüßen – auch im Alltag. Der angenehme Tragekomfort macht sich natürlich auch bei der Arbeit oder in der Freizeit gut. Für Style stehen auch die Air Max-Modelle. Mit ihrem bewährten Air-Dämpfungssystem sind auch sie sowohl für Laufsport als auch für alltägliche Aktivitäten geeignet.

Autor: Kai