Die Suunto 9 ist eine Multisportuhr der Extraklasse. Mit der Suunto 9 hat der Hersteller eine Flaggschiff-Uhr im Sortiment, die zu den Multisportuhren zählt. Sie ist allerdings auch sehr groß und kaum für zierliche Handgelenke geeignet. (Bildquelle: amazon.de)

Wie bewerten Fachmagazine und Testzeitschriften Suunto Sportuhren in ihren Testberichten?

Die sportlichen Uhren des finnischen Unternehmens Suunto stehen vor allem bei Sportlern und sportlich Begeisterten im Fokus – so stehen auch die Sportfunktionen der Uhren auf dem Prüfstand der Tester. Die besten Suunto Sportuhren müssen bei der starken Konkurrenz um Garmin oder Polar schon einiges auf dem Kasten haben, um Anerkennung zu gewinnen. Oftmals dienen auch Suunto Sportuhren als täglicher Begleiter zur Überwachung und Erfassung gelegentlicher Aktivitäten wie Treppensteigen, Jogging oder den Herzschlag. Auch in der Nacht tragen Enthusiasten ihre Uhr gerne, um den Schlaf mitsamt seiner REM-, Ruhe- sowie Tiefschlafphasen zu analysieren. Dies sind gängige Sportuhr-Funktionen, die Sie zwar auch bei vielen Smartwatches an Bord haben – allerdings liefern vor allem Suunto Sportuhren an dieser Stelle wesentlich detailliertere Ergebnisse und kommen mit zuverlässigen Sensoren. Das bestätigen Tester in ihren Messlaboren. Vor allem die Möglichkeit, die Trainingsauswertungen direkt auf der Uhr zu erhalten, wird gemeinhin als großer Vorteil gesehen. Dabei finden insbesondere der präzise Pulsmesser sowie die genauen GPS-Sender viel Lob. Zwar kommen nicht alle Suunto-Modelle mit diesen Funktionen – die besten Uhren sind jedoch jene, die Routing und Streckenaufzeichnung auch autark dank integriertem GPS sowie den Puls zur Kalorien- und Schlafanalyse aufzeichnen können.
Je nach Ausstattung und aktivierten Sensoren liefern die Sportuhren von Suunto eine ganz unterschiedlich lange Akkulaufzeit. Die einfacheren Modelle, die weder GPS noch einen Herzfrequenzsensor (HR) besitzen, halten üblicherweise sehr lange durch. Hier sind Betriebszeiten von 100 Stunden keine Seltenheit, da die reine Smartphone-Kopplung mittlerweile über das energieeffiziente Bluetooth-LE-Verfahren geschieht und erst die Ortungsfunktion erheblich am Akku saugt. Sobald Sie GPS in Ihrer Suunto Sportuhr aktivieren, sinkt die Akkulaufzeit rapide in den Keller, was aber ganz normal ist und in keinem Testbericht zu Abwertungen führt. Bei HR-Sportuhren sind dann Akkulaufzeiten von 10 Stunden und mehr gängig – auch Suunto-Modelle kommen auf solche Werte, wobei spezielle Modelle auch stärker sind. Die Suunto 9, ihres Zeichens Flaggschiffmodell und Multisportuhr, hält laut Hersteller mindestens 25 Stunden im GPS-Betrieb durch. Das unterstreichen auch Testberichte.

In Bezug auf den Tragekomfort leistet Suunto im Vergleich solide Arbeit. Silikonarmbänder sind durchweg robust und auch bei schweißtreibenden Sportarten sowie bei Wind und Wetter angenehm zu tragen. Leider existiert auch bei Suunto ein Problem, das bei vielen Sportuhren präsent ist: Die Gehäuse neigen dazu, extrem groß auszufallen. Einerseits sind große Displays bei der täglichen Bedienung absolut von Vorteil, insbesondere bei einem Touchscreen. Andererseits sind Uhren mit einem Durchmesser von 5 cm für zierliche Handgelenke viel zu groß, zumal die Gehäuse ebenso dick werden. Dies ist beispielsweise bei der Suunto 9 der Fall. Diese Multisportuhr kann als Äquivalent zum Konkurrenten Garmin Fenix herhalten, obwohl die 9 nicht ganz das breite Portfolio an Sportarten bietet. Auch die Fenix-Modelle des Konkurrenten sind sehr groß am Handgelenk. Das ist nicht unbedingt anzukreiden, Sie sollten es vor dem Kauf lediglich wissen.

Die besten Suunto Sportuhren mit ANT+ zur Kopplung mit einem Brustgurt



Wenn es Kritikpunkte an Suunto-Uhren gibt, dann sind das meist softwarebedingte Probleme. Hin und wieder ist die Menüführung an der Sportuhr im Test selbst etwas unglücklich oder wenig intuitiv. Darunter können die Bedienung und die umstandslose Nutzung der vielen Funktionen leiden. Auch die Smartphone-App wird nicht immer ganz positiv aufgenommen. Gerade, wenn Sie Ihr Training genau beobachten und auswerten möchten, empfiehlt es sich, dies über die App zu tun, da die Informationen dort noch umfangreicher sind. Lässt sich die App nur mühsam bedienen, dann ist das ein klarer Nachteil.

Die Suunto Spartan Trainer Wrist HR gibt es auch in edler Goldoptik. Optische Highlights können Sie mit Sportuhren der Spartan-Serie setzen. Die Spartan Trainer Wrist HR ist vollausgestattet und kommt wahlweise auch in edler Goldoptik. (Bildquelle: amazon.de)

Welche Suunto Sportuhr ist das richtige Modell für mich?

Je nachdem, ob Sie Profisportler oder Schwimmer sind oder „nur“ gelegentlich sporteln – für die meisten Nutzer hat Suunto ein Modell zum angemessenen Preis im Sortiment. Die größte Alltagstauglichkeit und den größten Funktionsumfang bieten die Zahlenmodelle, namentlich Suunto 5 oder Suunto 9. Diese Modellreihe gilt als waschechte Multisportuhr, die über 90 Sportarten automatisch erkennen und umfassend tracken sowie analysieren kann. Dazu zählen auch Spartan-Uhren von Suunto. Diese wirken jedoch etwas modischer und sind beispielsweise in diversen Farben und auch in Goldoptik erhältlich. Auch Modelle wie die Suunto Traverse oder auch die Spartan Ultra sind alles andere als spartanisch ausgestattet. Vor allem dank eingebautem Barometer zur Höhenmessung mittels Luftdruck eignen sich prinzipiell alle Uhren mit Barometer für Outdoor-Aktivitäten. Dank GPS können Sie beim Wandern stets in Erfahrung bringen, wo Sie sich derzeit befinden. Das kann die Konkurrenz, etwa Garmin, zwar auch, allerdings zu einem meist höheren Preis.
Suunto besitzt Pulsuhren, Outdoor-Uhren, reine GPS-Uhren und Multisportuhren. Mit der Suunto 7 hat der Hersteller eine vollumfängliche Sportuhr im Sortiment, die mit Android Wear OS läuft. Sie zählt daher zu den Smartwatches, die mit dem Sensor- und Funktionsumfang einer Sportuhr punktet.

Wie zuverlässig ist die Pulsmessung am Handgelenk bei Suunto Uhren?

Generell gilt für Sportuhren, Smartwatches und Fitnesstracker mit eingebautem HR beziehungsweise Pulsmesser, dass eine optimale Messung nur dann erfolgt, wenn das Modell richtig am Handgelenk sitzt. Die Uhr sollte nicht zu fest und nicht zu locker sitzen. Da es sich immer um eine optische Pulsmessung durch die Haut handelt, können die Messwerte zwar relativ genau ausfallen – niemals aber auf medizinischem Niveau. Ist die Haut schwitzig, fettig, liegen Haare zwischen LED und Haut oder sitzt die Uhr nicht optimal, sind die Messwerte bereits leicht bis stärker verfälscht. Dennoch können Sie davon ausgehen, dass Suunto Sportuhren Ihre Herzfrequenz im Vergleich sehr genau erfasst. Wenn Sie genauere Werte für Ihr Kardio-Training benötigen, empfehlen wir Ihnen einen separaten Brustgurt. Oft gibt es Sportuhren bereits im Bundle mit einem Brustgurt zu kaufen. Diesen schnallen Sie sich einfach um die Brust und verbinden diesen über Funk mittels ANT+ mit Ihrer Uhr. Da Brustgurte direkt am Herzen anliegen und nicht über optische Messungen arbeiten, sind deren Messergebnisse wesentlich zuverlässiger und genauer. Selbst, wenn Sie eine HR-Uhr besitzen, können Sie die Messung über einen Brustgurt laufen lassen. Das sollte zudem auch den Akku der Uhr schonen und die Akkulaufzeit leicht erhöhen.

Die Top 3 der leichtesten Suunto Sportuhren