Sportuhren: Am Puls der Zeit - Sechs neue Pulsmesser auf dem Prüfstand

  • Pulsmesser
  • Alle Filter aufheben

Die Zeitschrift ''Runner's World'' testete 6 der neuesten Pulsmesser für verschiedenen Ansprüche. Im Test ging es nicht um richtig und falsch, sondern um weniger oder mehr, und so wurden die Uhren lediglich auf Funktionsumfang und Bedienbarkeit untersucht.

Bewertet wurden die Geräte nach ihrem Funktionsumfang und der Tauglichkeit für unterschiedliche Nutzer-Typen. Die Kriterien waren die Herzfrequenz-Messfunktion, die Bedienung, die Ablesbarkeit und die Funktionen.
Die preiswerteste Uhr im Test war die Ciclo Sport CP12L für 34,99 Euro. Geeignet ist das Modell besonders für Einsteiger, die auf eine große Funktionsvielfalt wenig Wert legen. Weniger ist für Einsteiger auch mehr, denn viele Informationen überfordern und verwirren den Nutzer nur. Die Ciclo Sport bietet laut Test alles, was eine Einsteiger-Uhr benötigt: Puls und zeit werden zuverlässig angezeigt. Dazu ist sie sehr einfach zu bedienen.
Mit knapp 80 Euro um einiges teurer ist die Beurer PM62, die ebenfalls für Einsteiger gedacht ist. Der Preisunterschied erklärt sich durch die Möglichkeit der Trainingsanalyse. Außerdem ist das Design so schick, dass sie problemlos als Alltagsuhr am Handgelenk getragen werden kann.
Das teuerste Modell im Test war die Polar FT80 für 299,95 Euro. Die Uhr fällt weniger durch ihre Funktion als durch ihr Design auf. Auch diese Uhr taugt als Alltagsuhr. Für das Training bietet die FT80 Fitnesstests und Lauffunktionen.

Den kompletten Testbericht lesen Sie in der ''Runner'S World''. Hier finden Sie auch Tipps zum richtigen Gebrauch.

Autor: Judith-H.