Wanderschuhe: Wandern mit Sicherheit

  • Gefiltert nach:
  • Sicher auf jedem Terrain
  • Alle Filter aufheben

Wanderstiefel im Test Selbst lange Wanderungen sind für die Füße kein Problem, so das Magazin ''Outdoor''. Vorausgesetzt, man hat die richtigen Schuhe an den Füßen. Und den zu finden ist gar nicht so einfach, denn die Anforderungen an den perfekten Schuh sind hoch. Um die Auswahl zu minimieren, stellt die ''Outdoor'' acht der besten Wanderstiefel 2009 vor.

Die acht vorgestellten Wanderstiefel haben bereits in einem Test diesen Jahres ihre Qualitäten bewiesen. Alle Modelle schnitten dabei sehr gut ab, probetragen muss man sie aber selbst, denn jeder Fuß ist anders, und so passt dem einen, was dem anderen drückt.

Geeignet sind die acht getesteten Modellen nahezu in allen Bereichen, auf Waldwegen, Mittelgebirgspfaden und bei der Bergwanderung. Am universellsten ist laut Test der Lowa Tahoe GTX. Er bietet eine sehr gute Schaftstabilität und einen sehr guten Wetterschutz, beim Gehkomfort aber wurde er von den Modellen Mammut Mt. Crest und Meindl Ohio GTX überboten. Der Mammut gibt Halt, engt aber trotzdem nicht ein, außerdem stimmen Abrollverhalten und Dämpfung. Der Meindl schmiegt sich an den Fuß gut an und punktet zusätzlich durch sein geringes Gewicht von nur 1335 Gramm. Der günstigste der vertretenen Wanderstiefel ist der Jack Wolfskin Escalade Mid Texapore für 150 Euro. Er ist mit 1220 Gramm außerdem der leichteste Schuh im Test und punktet durch ein sehr gutes Abrollverhalten. Er ist besonders für Mittelgebirgswanderungen zu empfehlen.

Den kompletten Bericht lesen Sie in der ''Outdoor'' (Ausgabe 10/2009), eine Übersicht über die getesteten Stiefel sowie ein kurzes Testfazit finden Sie hier.

Autor: Judith-H.