UMF-Bikes Fahrräder

9
  • Fahrrad im Test: Freddy 1 (2010) von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Unisex
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Hardy 4X Team - Sram X.0 (Modell 2012) von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Hardtail
    • Gewicht: 12 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: S / M / L
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Duncan Comp (Modell 2011) von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Fully
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Duncan 2 von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    Befriedigend
    2,8
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Fully
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 16"
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Hardy 4X Team von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Erhältliche Rahmengrößen: S / M / L
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Brad Race BMX von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Hardtail
    weitere Daten
  • ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren
    • Schaltung: Keine
    weitere Daten
  • UMF-Bikes Slope Team - SRAM X7 (Modell 2012)
    Fahrrad im Test: Slope Team - SRAM X7 (Modell 2012) von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Fully
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 15,2 kg
    • Erhältliche Rahmengrößen: S / M / L
    weitere Daten
  • UMF-Bikes Freddy 1 Team '07
    Fahrrad im Test: Freddy 1 Team '07 von UMF-Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Fully
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 9/2012
    Erschienen: 08/2012
    Seiten: 8

    Ready to Race

    Testbericht über 5 UMF-Bikes Fahrräder

    Ginge es nach dem Willen der Union Cycliste Internationale, kurz UCI, wäre der folgende Test der aktuellen 4X-Bikes überflüssig. Nachdem diese im letzten Jahr beschlossen haben, dass es 2012 keine Rennen mehr geben wird, war die Enttäuschung aller Beteiligten groß. Da aber Totgesagte bekanntlich länger leben, haben sich viele kleinere und auch größere Rennserien

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2012
    Erschienen: 01/2012

    UMF ‚Slope Team‘

    Testbericht über 1 UMF-Bikes Fahrrad

    Testumfeld: Einzeltest.

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2011
    Erschienen: 05/2011

    Viel Downhill für wenig Geld!

    Testbericht über 4 UMF-Bikes Fahrräder

    Jedem von euch wird die Problematik aus euren Anfängen im Downhill-Sport bekannt sein: Woher nehme ich das viele Geld für ein gescheites Downhill-Bike? Ihr habt euch sicherlich auch gefragt, ob ihr lieber ein halb gerocktes, aber dafür günstiges gebrauchtes kauft oder eben sehr viel Kohle in ein neues Downhill-Bike investiert. Es gibt aber neuerdings auch noch einen

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema UMF-Bikes Bicycles.

Weitere Tests und Ratgeber zu UMF-Bikes Velos

  • Kabelsalat
    RennRad 9/2012 Im sechsten Teil der Radaufbau-Serie montieren wie die Ultegra Di2-Gruppe von Shimano. Auf den ersten Blick schrecken die vielen Kabel und die Elektrik vielleicht ein bisschen ab, mit dieser Anleitung sollte die Installation aber selbst für ungeübte Schrauber kein Problem sein.
  • Hinterm Horizont geht's weiter ...
    bikesport E-MTB 1-2/2012 Das wissen wir spätestens seit Udo Lindenberg. Mallorca, die Kanaren oder Zypern sind nicht die einzigen Inseln, die als Zufluchtsziele für Biker im Winter taugen. Wir erweitern die Perspektive um vier Eilande mit Entdeckerpotenzial.Die Zeitschrift bike sport stellt auf diesen 6 Seiten einige Inselziele für Radfahrer vor. Unter anderem werden einem die Azoren-Inseln als Bike-Revier schmackhaft gemacht.
  • Was nicht passt ...
    RennRad 8/2011 ... wird passend gemacht. Zugegeben, das Duo auf der rechte Seite kann auch RennRad nur schwer glücklich machen. Falls Sie aber das Gefühl haben, Sie sitzen nicht richtig auf Ihrem Rennrad, sollte unsere Anleitung aber weiterhelfen können.
  • Esche Furnier
    aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) Ich Check befand sich ein Fahrrad. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Feierstunden
    Procycling 11/2014 Bis Schuld war es noch eher flach, doch dann fuhr ich rechts hoch zur Bergwertung nach Harscheid, wo der prestigeträchtige Saisonauftakt Köln -Schuld -Frechen zu den Hochzeiten des Radsports in Deutschland häufig vorentschieden wurde. Dem Visioner CSL machte die Steigung deutlich weniger aus als mir. Ich hatte gleich unten auf das kleine Blatt geschaltet; kaum eine Gruppe schafft diesen Wechsel so sanft wie die Dura-Ace.
  • MountainBIKE 9/2015 Die Front ist hoch, lange Touren erscheinen das bevorzugte Einsatzgebiet. Das Handling ist zwar nicht so direkt wie auf einem Race-Hardtail, dafür zeigt sich das YBB überraschend wendig und flink - wohl auch Verdienst der leichten und schnellen DT-Swiss-Laufräder. Auch im steilen Uphill gefällt das Moots: Das Vorderrad steigt nicht, der Hinterbau generiert viel Grip. Bergab vermittelt der kurze Reach jedoch etwas weniger Kontrolle, der Fahrer steht weniger integriert im Rad. Und der Hinterbau?
  • World of MTB 8/2014 Zwar muss man dafür dem Vorderrad mehr Druck durch den Oberkörper geben als bei den 29er-Kollegen, doch gelingt der Uphill problemlos. FMN steht bei Bergamont für das Feminine Concept und für das Modelljahr 2014 nimmt Bergamont mit unserem Hardtail-Testbike Metric LTD FMN auch im Damensegment 27,5'' ins Visier. Mit dieser Entscheidung umgehen die Hamburger auch geschickt die müßige Diskussion "kleine Körpergröße versus große Laufradgröße".
  • World of MTB 7/2014 Auch hier ist die Abstimmung des Hinterbaus ideal. Kein Wegsacken durch Rinnen, antriebsneutral und traktionsfördernd. Ein kleiner Wermutstropfen an der sonst kompletten Ausstattung ist der fehlende Kettenstrebenschutz. DAS ONE-FORTY 5-B GIBT IM VERGLEICH BEIM FEDERWEG EINE DEUTLICHE ZUGABE. DAS BIKE One-Forty 5 gibt beim Merida Modell auch gleich den Federweg an, den das Bike am Hinterrad zur Verfügung stellt.
  • ElektroRad 2/2014 auch Seite 90). Gutes Handling Leise, stark und effizient fährt sich der Shimano-Antrieb. Höchster Modus und erster Gang, schon geht es kräftig los. Toll ist die Kraftunterbrechung beim Schalten -bergauf geht es viel schneller, als man es von anderen Mittelmotoren kennt. Das Falter fährt sich wendig und agil. Shimano - HERCULES Edison Di2 Auch für Touren Im matten Schwarz rollt es leise dahin - das Hercules Edison Di2.
  • aktiv Radfahren 4/2013 (April) Genauso wenig wie Spurtreue. Dabei hat das Rad noch Potenzial. Zum Beispiel bei den Reifen oder dem Nabendynamo. Toll sind die sehr gut dosierbaren Bremsen und natürlich das Licht. Kettler Traveller 12.3 light Gebremster Sportler Das Kettler Traveller Light fällt ins Auge. Dafür sorgt ganz sicher die Kombination aus weißer Grundfarbe mit den grellgrünen Elementen. Auf die setzt Kettler konsequent und stimmt die Schutzbleche und die Bremsen im Design darauf ab.
  • Familienfahrt
    active woman Nr. 2 (März/April 2013) So müssen Sie unterwegs nicht hetzen, um nach der Ankunft noch ein Zimmer zu finden. Schaffen Sie mit un gewöhnlichen Unterkünften Highlights: Haben Sie zum Beispiel schon einmal im Heu oder auf einem Schiff geschla fen? Oder auf einem Ponyhof? Radler sind bei allen Bett-und-Bike-Betrieben des ADFC herzlich willkommen. Material checken Stellen Sie vor dem Start sicher, dass alle Räder und das Equipment in Schuss sind. Ein Werkstattbesuch oder gar ein Unfall trübt die Laune enorm.
  • RADtouren 3/2012 (Mai/Juni) Die weiße Gabel und eigene Lösungen bei Licht (b+m IQ ) und der eigene Gepäckträger setzen gelungene, technisch sinnvolle Akzente. Mit dem winkelverstellbaren Vorbau lässt sich die Sitzhaltung von moderat bis sportlich variieren. Der steife Rahmen beweist Mut zum eigenen Design und verkraftet auch sportliche Antritte. Das Fahrverhalten ist moderat sportlich. Sitzhaltung und hohe Laufruhe auch mit schwerem Gepäck auf dem Träger sorgen für souveränes Cruisen.
  • Procycling 4/2012 Anzumerken ist aber, dass der Bremszug im Oberrohr klappert - vielleicht nur ein Problem des Testrades. Etwas extravagant ist die "gewellte" Gabel, eine optische Spielerei, die man mögen muss. Poison kann zwar nicht mit einem großen Namen aufwarten und fällt vom Image her etwas hinter die Platzhirsche zurück, doch ist das Hydrogen dennoch ein gutes und souveränes Rennrad. Namen sind eben nicht alles. Pasculli stellt mit dem Bagnolo den einzigen Stahlrenner im gesamten Test.
  • Phönix aus der Asche
    aktiv Radfahren 3/2009 Zweimal ganz unten, dann aber begann der respektable Aufstieg der österreichischen Marke KTM - vom Billiganbieter in die kleine, aber feine Liga der Topmarken Europas. Die besondere Kombination aus asiatischer keit und kosmopolitischer Weitsicht der Besitzerin Carol Urkauf-Chen gepaart mit österreichischer Tugend und Gelassenheit in Person des erfahrenen Verkaufsprofis Josef Spießberger und ein stark motiviertes Team machten das Wunder möglich.In diesem Artikel aus der aktiv Radfahren 3/2009 wird der Fahrradhersteller KTM vorgestellt. Erhalten Sie exklusive Einblicke in die dramatische Firmengeschichte und die Firmenphilosophie.