Simplon Fahrräder

229
  • Fahrrad im Test: Nexio von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    8 Tests
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: 50 / 53 / 55 / 57 / 60 cm
    • Federung: Keine Federung
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Cirex 120 von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Fully
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 11,7 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Chenoa Uni SL (Modell 2018) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Geeignet für: Damen
    • Modelljahr: 2018
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Chenoa HS 60 (Modell 2016) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Sehr gut
    1,1
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Geeignet für: Herren
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 19,9 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Inissio Granfondo von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Sehr gut
    1,1
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: 47 / 51 / 55 / 58 / 62 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Inissio Tour F2 von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Fitnessrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: 47 / 51 / 55 / 58 / 62 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Spotlight Trekking von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Sehr gut
    1,5
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: He: 46 / 51 / 56 / 61 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Kagu Trekking 600 von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Nabenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 26 Zoll
    • Schaltgruppe: Rohloff Speedhub
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: MR.T2 - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2016) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Gut
    1,8
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Triathlonrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Schaltgruppe: Shimano Dura Ace Di2
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Kagu Bosch Performance Line CX 10-Gang Diamant (Modell 2018) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Gut
    1,6
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Geeignet für: Herren
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 23,8 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Spotlight Trekking - Shimano XT (Modell 2018) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Kagu Era 30 von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Sehr gut
    1,1
    2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 23,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Pavo Granfondo Disc - Shimano Ultegra (Modell 2017) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sehr gut
    1,2
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 7,4 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Kuro 275 Alu Pro 22 - Shimano Deore XT (Modell 2016) von Simplon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Gut
    2,0
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Fully
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 14,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Pavo Granfondo Ultegra (Modell 2016) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: 46 / 49 / 52 / 55 / 58 / 61 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Kagu XTX - Shimano Deore XT (Modell 2017) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Reiserad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 14,6 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 26 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Nexio (Modell 2013) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Erhältliche Rahmengrößen: 50 / 53 / 55 / 57 / 60 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Sengo 275 (Modell 2016) von Simplon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Rapcon 140 MRS 22 27,5" - Shimano XTR (Modell 2017) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Fully
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 12,3 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Sengo 275 EB-50 (Modell 2015) von Simplon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Sehr gut
    1,4
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Hardtail
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Gewicht: 19 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Simplon Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Simplon Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Simplon Bicycles

  • Fahrrad News 3/2012 Endlich volljährig! Kaum zu glauben, dass das Birdy, jene vollgefederte Faltrad-Ikone von Riese und Müller aus Darmstadt, schon seit 18 Jahren auf dem Markt ist. Und zwar - abgesehen von kleineren Details und einer kompletten Neugestaltung des Hauptrahmens, die aber auch schon sechs Jahre zurückliegt - praktisch unverändert, sodass der komfortable, praktische 18-Zöller inzwischen zum echten Design- und Fahrradklassiker geworden ist.
  • ElektroRad 3/2011 Das Rad rennt von selbst! Aufgrund der Tiefeinsteigerrahmens kommt bei hohem Tempo Rahmenflattern auf. Handauflegen beruhigte die Sache. Die V-Bremsen ziehen sehr gut, kommt der Rücktritt dazu, ist Sicherheit garantiert. Die Sitzposition stimmt, der Komfort ebenso. Fazit Fahrfreude pur. Das Kalkhoff Groove ist ein lebendiges Fahrrad mit sehr guten Fahreigenschaften. Trotz qualitativ nicht so hochwertiger Komponenten sehr stimmig. Sehr empfehlenswert auch für Leute, die Knieprobleme haben.
  • bikesport E-MTB 6/2011 Contis X-king bieten viel traktion und kontrolle. Die Bremsen sind bissig, und Srams X.0 ist über jeden Zweifel in Sachen Schaltung erhaben. Das kleine kettenblatt vorne haben wir übrigens nur in einer supersteilen Bergaufsektion vermisst, ansonsten reichen die 20 Gänge locker aus. Zur guten Abfahrtsperformance des Bikes passt auch die Variosattelstütze. rock Shox‘ reverb funktioniert super und ist angenehm zu bedienen.
  • Marathonweltmeister & Rookie
    RennRad 5/2009 Christoph Strasser wurde 2007 Marathonweltmeister. Der damals 25 Jahre junge Neuling in der Extremsportszene schlägt dabei die versammelte erfahrene Konkurrenz. Jetzt möchte der junge Österreicher beim Race Across Amerika als Rookie nach den Sternen greifen.In Ausgabe 5/2009 führt das Rennrad Radsportmagazin auf sechs Seiten ein Interview mit dem Marathonweltmeister von 2007: Christoph Strasser.
  • Auf Dschingis Khans Spuren
    ElektroRad 1/2013 Nennenswerte Pannen blieben aus. Statt mit Reparaturen verbrachten wir die Zeit lieber damit, dem klassischen Deal alle Ehre zu machen: Pedelec gegen Pferd. Und alle kamen mit einem Lachen zurück! Wir selbst ganz besonders, als wir Kopf an Kopf mit mongolischen Reitern einen Pass hochgeflitzt waren. Trabten die Pferde, konnten wir locker mithalten, für den Galopp fehlten uns dann doch ein paar Watt.
  • E-Sportler
    ElektroRad Nr. 4 (September-Dezember 2012) Nicht nur die Reifengröße, auch die Akku-Kapazität von 423 Wh und die Anfahrhilfe sind ein Novum. Der E-Eagle bringt 21,6 Kilo auf die Waage und kostet 2.799,- Euro. Offroad Für viel Bodenfreiheit im Gelände sorgt die neue, höhere Anordnung des Motors beim XH 5 von AVE.
  • BDR gewinnt fünf Medaillen - und verpasst die Olympiaqualifikation
    RennRad 5/2008 Eigentlich konnte sich die Medaillenbilanz des Bundes Deutscher Radfahrer bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Manchester sehen lassen. Da waren die Deutschen bei einer WM schon schlechter. Aber im Olympiajahr hatte man sich doch mehr versprochen, entsprechend fiel die Bilanz von BDR-Sportdirektor Burckhard Bremer aus: ‚Mit den Ergebnissen von Manchester können wir zufrieden sein. Jeden Tag eine Medaille, das kann sich sehen lassen. Wir waren gut, aber natürlich nicht so gut, wie wir uns das vorgestellt haben.‘Das Rennrad Radsportmagazin berichtet in Ausgabe 5/2008 von den Erfolgen und Erlebnissen der Deutschen Radfahrer bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Manchester. Außerdem finden Sie auf den letzten beiden Seiten die Ergebnisse und einen Medaillenspiegel.
  • Prädikat Oberklasse
    TOUR 2/2010 Simplons neuer Top-Renner ‚Serum‘ soll in der Liga der Carbon-Champions ganz vorne mitmischen. Exklusiv im TOUR-Test die Spielerqualitäten des neuen Stars aus Österreich. Als Testkriterien dienten Rahmen-Set und Ausstattung. Zudem wurden Angaben zur Fahrstabilität, zum Fahrverhalten und zur Sitzposition gemacht.
  • Sehr bequem
    TOUR 9/2009 Nach fast zweijähriger Entwicklungszeit präsentiert der Hersteller aus dem österreichischen Vorarlberg einen neuen Rennradrahmen mit dem Zeug zum Trendsetter ...
  • Scharfer Sportler mit neuen Ideen
    Trekkingbike 5/2014 Discs im Cyclocross-Sport lösen eine Renaissance der Fitness-Bike aus.Getestet wurde ein Fahrrad, das man mit „super“ bewertete. Kriterien waren Rahmen, Ausstattung, Komfort und Preis-Leistung.
  • Exklusiver eTourer
    ElektroRad Nr. 3 (Juli/August 2012) Der Ausbau des Vorderrades beim SILKcarbon E2 gleicht einer schwierigen Geburt: Das exklusiv ausgestattete Carbonrad ist vorne sehr leicht und hinten durch den am Gepäckträger verbauten Akkupack hecklastig, sodass das Rad beim Lösen des Schnellspanners sofort umkippt. ...Ein Fahrrad wurde getestet. Es bekam keine Endnote.
  • Leise gebrüllt
    RADtouren 1/2012 (Januar/Februar) Ein tiefer Einstieg macht noch kein Omarad. Das Simplon Alulite in der Pedelecvariante ‚E1‘ entpuppt sich im Fahrtest als Wolf im komfortablen Schafspelz.
  • Robuster Allrounder
    ElektroRad 2/2011 Mit dem Kagu E2 schlägt Simplon den Bogen von Citybike zu Tourenrad. Der perfekte Begleiter für Pendler mit sportlichen Allüren also? Wir haben es getestet