SE Bikes Fahrräder

5
  • SE Bikes Quadangle Freestyle 24 (Modell 2016)
    Fahrrad im Test: Quadangle Freestyle 24 (Modell 2016) von SE Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Gewicht: 13,65 kg
    • Felgengröße: 24 Zoll
    • Modelljahr: 2016
    • Bremsentyp: Felgenbremse
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Lager (Modell 2013) von SE Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Eingangrad / Fixie
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Gewicht: 12,06 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    • Erhältliche Rahmengrößen: 43cm (650c), 49cm, 52cm, 55cm, 58cm
    • Modelljahr: 2013
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Lager von SE Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike, Citybike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Keine Federung
    • Schaltung: Nabenschaltung
    • Erhältliche Rahmengrößen: 43 / 74 / 49 / 52 / 54 / 56 / 58 / 61 cm
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: PK Ripper Looptail (Modell 2011) von SE Bikes, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Felgengröße: 20 Zoll
    weitere Daten
  • SE Bikes OM Flyer Dollar
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Unisex
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten

Tests

    • Einzeltest
      Erschienen: 10/2016

      SE Bikes Quadangle Freestyle 24

      Testbericht über 1 BMX-Cruiser

      zum Test

    • Ausgabe: 6/2013
      Erschienen: 05/2013

      Die Stadtrad-Kandidaten

      Testbericht über 10 SE Bikes Fahrräder

      Neben Rennrädern und Mountainbikes werden auch urbane Fahrräder endlich erwachsen. Unseren Segen bekommen diese 10 stylischen und praktischen City-Bikes, für die Sie das Auto gern in der Garage lassen. Testumfeld: Es wurden 10 Fahrräder unter die Lupe genommen, jedoch keine Endnoten vergeben.

      zum Test

    • Einzeltest
      Erschienen: 08/2011

      PK Ripper Looptail - Das Retro BMX von SE Bikes im Test

      Testbericht über 1 SE Bikes Fahrrad

      Testumfeld: Ein Fahrrad wurde getestet, erhielt jedoch keine Endnote.

      zum Test

    Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema SE Bikes Fahrräder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Den Bogen raus für die Schotterkurve
    bikesport E-MTB 7-8/2013 (Juli/August) Schotterkurven: mit losen Steinen belegt, von Fahrrillen zerfurcht, meistens schlecht einsehbar. Gerade Alpencrosser können ein Lied davon singen, wie es sich anfühlt, mit Mehrtagesgepäck auf dem Rücken gegen Zentrifugalkraft und Reibungsverlust anzukämpfen. Werden ein paar Tipps beachtet, verlieren Schotterkurven aber ihren Schrecken.Wie man Schotterkurven mit dem Bike möglichst sicher meistert, verrät die Zeitschrift bike sport in diesem 3-seitigen Fahrtechnik-Ratgeber. Hier gibt es 3 Schritte, auf die besonders zu achten ist: Einfahrt, Steuerung und Ausfahrt. Außerdem erhält man allgemeingültige Tipps für jede Art von Kurven im Alltag.
  • Wo die Maya Fussball spielten
    velojournal 1/2013 Mexiko bietet das touristische Vollprogramm: sensationelle Landschaften, kulturelle Highlights und tolle Küche. Der Radler bringt viel Zeit mit und ist unkompliziert. Eine 25-Punkte-Roadmap.
  • Natur pur TransZypern
    ElektroRad Nr. 4 (September-Dezember 2012) Faszinierende Blicke auf Täler, Höhen, blaue Küsten. Einsame, rauschende Wälder, Kultur und Natur pur. Unerwartete Erlebnisse am Wegesrand, steil bergauf und rasant bergab - über die Insel der Götter zu radeln ist ein Traum, selbst wenn er trotz Elektrorad viele Schweißtropfen kostet.
  • Fahrkomfort zum Nachrüsten
    Fahrrad News 1/2013 Ergonomie im Sattel ist längst kein Thema für Sensibelchen mehr – dass Radfahren nicht automatisch wehtun muss, hat sich bei der Industrie wie den Verbrauchern herumgesprochen. Fahrrad News informiert rund um das Thema Ergonomie und stellt passendes Zubehör vor.Wer auf dem Fahrrad nicht nur sportlich unterwegs sein, sondern auch schmerzfrei und bequem sitzen möchte, sollte sich gut informieren. Die Zeitschrift Fahrrad News (1/2013) verrät auf diesen 6 Seiten, wie man die Ergonomie auf dem Fahrrad verbessern kann. Dazu werden einige passende Produkte von Sätteln über Lenker bis hin zu Griffen vor.
  • Fit für's Bergfest
    bikesport E-MTB 9-10/2012 Hochsaison - Zeit für alpine Touren oder Marathons. Wer sich unsicher ist, ob seine Form wirklich reicht, erhält hier letzte wertvolle Tipps, um für die ‚Ronda Grande‘ gewappnet zu sein!
  • Cool bleiben!
    bikesport E-MTB 7-8/2012 (Juli/August) Hohe Temperaturen und Sonnenschein werden oft unterschätzt. Da heißt es, viel trinken und die richtigen Maßnahmen ergreifen, um in der Hitzeschlacht kühlen Kopf zu bewahren.
  • EXtrem sein Teil 6: Rund um den Körper
    RennRad 6/2012 Ein 24-Stunden-Rennen ist nicht nur für die Beine eine Quälerei, der ganze Körper ist gefordert. Damit die Schmerzen erträglich bleiben, muss die komplette Peripherie rund um Ihren Körper passen.
  • SB KingSize
    World of MTB 4/2012 Wir sind unterwegs nach Seeburg bei Halle in Sachsen-Anhalt, denn die Jungs vom SB-KingSize-Downhill-Team haben uns dazu eingeladen, ihre Strecke zu besichtigen. Das Navi zeigt noch circa zehn Minuten Fahrzeit, als wir von der Autobahn auf die Bundesstraße abbiegen, und auf einmal sind wir uns gar nicht mehr so sicher, ob wir auch wirklich das richtige Seeburg eingegeben haben. Die Landschaft, die uns umgibt, ist ganz schön flach; einzig sichtbare Erhebungen sind steile Abraumkegel, die auf rege Bergbau-Aktivitäten in der Region schließen lassen. ‚An denen wird man aber doch wohl kaum Downhill-Biken können, oder?‘, fragen wir uns.
  • World of MTB 9/2014 Um die hohe Unterstützungsgeschwindigkeit von 45 km/h zu erreichen, kommt am Antrieb ein 18er-Ritzel zum Einsatz das durch der internen Übersetzung von 1:2,5 einem 45er-Kettenblatt entspricht. Wer mit dem Macina dann ins richtige Gelände abbiegt und auch steile und technische Passagen überwinden möchte, stößt hier rasch an die Grenzen der Übersetzung. Weniger wäre da unserer Meinung nach mehr, und ein Wechsel auf ein 15er- oder gar 14er-Ritzel wäre empfehlenswert.
  • RennRad 1-2/2013 Richtungswechsel werden flink vollzogen. Die Steuerung des Mares CX 2.0 ist damit sehr ausgeglichen. Erhöht wird der Fahrspaß durch die Leichtgängigkeit des Crossers. Alle Komponenten sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Der Widerstand wird dadurch gefühlt weniger, die Freude am Fahren dafür umso höher. Rundum ist das Mares CX 2.0 sehr gelungen. Ridley X-Fire 1202B Das Ridley X-Fire ist neben dem Focus Mares CX 2.0 das zweite Rad, das in unserem Test mit der Shimano Ultegra Di2 schaltet.
  • Durchfahren oder einmotten
    aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) Danach Rahmen konservieren. Sparen Sie nicht mit Fahrradreiniger und Wasser. Wenn Ihr Rad trocken gelegt ist, mit Fahrradpflegemittel den Rahmen und auch die Kettenblätter imprägnieren. Dann bleibt Ihr Speichenflitzer schön bis zur Ausfahrt bei der ersten Frühlingssonne. Tipp: Vergessen sie Ihren (Leder-)Sattel nicht. Für den Radler-Stuhl gibt es spezielle Pflegemittel im Handel, damit er geschmeidig bleibt und nicht austrocknet.
  • aktiv Radfahren 6/2010 Die können mit den perfekten Leistungen der höheren Gruppen nicht mithalten. Eigentlich erstklassig gemacht, die Bremsen dürften bissiger zupacken! Corratec CCT Pro Miss C Klasse Rad mit ausgewogenen Fahrleistungen, modernem Motor- und „Großartig!“ strahlt unsere Testerin nach den ergiebigen Ausfahrten. Ob sie noch mal fahren dürfe? „Von dem Rad kann man nicht genug kriegen!“, ist das begeisterte Fazit. Wahnsinnig stabil bergab durch den richtig steifen Rahmen.
  • Rauf auf's Riesenrad?
    Trekkingbike 3/2009 So messen Eltern richtig: 1. Ihr Kind stellt sich mit dem Rücken an eine Wand. 2. Richten Sie ein Buch waagrecht an der Wand aus und führen es zwischen den Beinen vorsichtig nach oben in den Schritt. 3. Messen Sie den Abstand zwischen Fußboden und Oberkante des Buches. WAS BRAUCHT EIN GUTES KINDERRAD? NABENSCHALTUNG: Sie ist wartungsarm und lässt sich sogar im Stand schalten. Für den Anfang reichen drei Gänge völlig aus. Gut für Kleinere: Sie können weiterhin mit dem Rücktritt bremsen.
  • Meilensteine - Komponenten
    aktiv Radfahren 7-8/2010 Meilensteine gab es in den letzten 30 Jahren viele. Einige davon blieben uns in besonderer Erinnerung. Fahrräder wurden leichter, zuverlässiger und sicherer. Quantensprünge in Federung, Bremsen und Bereifung zeigen sich heute an technisch komplexen Fahrrädern.In Ausgabe 7-8/2010 berichtet die aktiv Radfahren über historisch wichtige Komponentenentwicklungen bei Fahrrädern.
  • Besuch bei Buff
    aktiv Radfahren 9-10/2010 Wie so oft steht hinter einer weltbekannten Marke mit hochwertigen Produkten nicht irgendein anonymer Konzernriese, sondern eine familiäre und bodenständige, schlicht sympathische Firma. Davon konnten wir uns bei einem Ausflug nach Barcelona selbst überzeugen. An der entspannt mediterranen Atmosphäre wollen wir Sie gerne teilhaben lassen.In diesem Artikel aus Ausgabe 9-10/2010 der aktiv Radfahren wird über einen Firmenbesuch beim Radsportbedarf-Hersteller Buff berichtet.
  • Blue Traid SL
    triathlon Nr. 84 (September 2010) Die Marke Blue ist hierzulande noch auf der Suche nach einem Vertriebspartner. Bekannt ist ihr Topmodell Triad SL trotzdem schon - erst recht, seit Andreas Raelert vor einem Jahr einen Vertrag mit den US-Amerikanern unterzeichnet hat. Wir wollten wissen, welchen Anteil das Bike an den Erfolgen des Rostockers hat.