Schwinn Fahrräder

8
  • Fahrrad im Test: Rocket 88 Stage 2 von Schwinn, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Schwinn Rocket 88 Stage 2

    Mountainbike

  • Fahrrad im Test: Tango Tandem von Schwinn, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Schwinn Tango Tandem

    Tandem

  • Fahrrad im Test: Mesa GSX von Schwinn, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Schwinn Mesa GSX

    Mountainbike

  • Fahrrad im Test: Deluxe 7 von Schwinn, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Schwinn Deluxe 7
  • Kein Produktbild vorhanden
    Schwinn Madison

    Rennrad

  • Fahrrad im Test: Fastback Sport von Schwinn, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Schwinn Fastback Sport

    Rennrad

  • Fahrrad im Test: Homegrown Factory von Schwinn, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Schwinn Homegrown Factory

    Mountainbike

  • Fahrrad im Test: Rocket 88 Stage 1 von Schwinn, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Schwinn Rocket 88 Stage 1

    Mountainbike

Tests

    • Ausgabe: 9-10/2007
      Erschienen: 08/2007

      Nostalgiefahrt

      Testbericht über 1 Schwinn Fahrrad

      Schnell ist sie geworden, unsere Zeit. Schnell sollen, (wollen?) wir von A nach B. Es ließe sich prächtig darüber lamentieren. Oder: Cruiser fahren. Testumfeld: Einzeltest  weiterlesen

    • Ausgabe: 5
      Erschienen: 11/2006

      Drei mit Einem

      Testbericht über 3 Schwinn Fahrräder

      Wer schneller fahren will, muss schneller treten. Wer langsamer tritt, bremst. So fährt es sich mit einem Fixie. Velomotion testete drei Vertreter der starren Gangart. Testumfeld: Im Test waren drei Rennräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.  weiterlesen

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2007

      Tandems = Spaß hoch²

      Testbericht über 3 Schwinn Fahrräder

      Entdecken Sie gemeinsam die Welt - auf einem Tandem. Doppeltes Vergnügen garantiert! Testumfeld: Im Test waren drei Tandems mit den Bewertungen 1 x „überragend“, 1 x „sehr gut“ und 1 x „gut“.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Schwinn Bikes

  • Ein Traum in grün
    aktiv Radfahren 7-8/2013 (Juli/August) Im zweiten Teil unserer Öko-Serie haben wir nach Fahrrädern gesucht, die beim Bau auf alternative Materialien setzen und zugleich höchste Ansprüche erfüllen. Das Ergebnis ist eine atemberaubende und kostspielige Wunschliste.Der Trend, Produkte herzustellen, die einen geringen ökologischen Fußabdruck hinterlassen, ist auch auf dem Fahrradmarkt angekommen. Auf 6 Seiten stellt die aktiv Radfahren (7-8/2013) Fahrräder vor, die auf die klassischen Produktionsmaterialien verzichten und Hölzer wie Bambus verwenden.
  • Vor dem Sturm
    RennRad 7/2013 Es ist eine der großen Streitfragen der radfahrenden Menschheit: Wie bereitet man sich am besten auf einen Wettkampf vor? Was tun am Tag vor dem Tag der Tage? Ruhe oder Training? RennRad hat Experten befragt, Studien gewälzt - und Antworten gefunden.Das Magazin RennRad (Ausgabe 7/2013) beleuchtet auf vier Seiten das Training als Vorbereitung auf ein Rennen. Dabei wird vor allem auf die Reaktionen des Körpers auf verschiedene Phasen wie Intensivtraining oder Ruhephasen eingegangen. Der Leser erhält Tipps für den eigenen Trainingsplan wie etwa eine Anleitung zum Prinzip der Vorbelastung.
  • Das Hinterradversetzen
    bikesport E-MTB 1-2/2013 (Januar/Februar) Serpentinen-Passagen. Geliebt für die immer wieder kehrende Herausforderung der engen und steilen Spitzkehren, gehasst für das stets ernüchternde Absteigen. Dabei wäre es schon fein, hier auf dem Bike bleiben zu können. Wir versetzen das Hinterrad.
  • WOMB auf Tour - Vom Sündendorf zum Radlhimmel
    World of MTB 9/2012 Wir sind wieder auf Tour, diesmal auf dem Weg nach Oberammergau im Voralpenland. Die dortigen Oberammergauer Passionsspiele sollten jedem ein Begriff sein - so frönen wir unserer eigenen Passion und treffen Markus und Christoph, die uns eingeladen haben. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Laberbergbahn. Das Wetter durchwachsen, die Jungs jedoch super gelaunt.
  • Specialized S-Works Enduro Carbon 29
    MountainBIKE 6/2013 29"-Laufräder gepaart mit viel Federweg - Specialized wagt die Traumhochzeit. Ob man gratulieren darf?Im Check war ein Fahrrad, das nicht benotet wurde. Des Weiteren erfolgten Einschätzungen zum Einsatzbereich und Charakter des Rades.
  • Specialized Rumor Expert
    World of MTB 7/2013 Das Specialized Rumor würde sich auch in unserer Rubrik ‚Lieblingsteile‘ gut machen. Mit seiner absolut ausgeglichenen Performance ist es für uns der Inbegriff für AllMountain. Einzig der Preis mag abschrecken, doch: ‚Weil Sie es sich wert sind‘... mit diesem Rad hat unserer Meinung nach die Anfängerin ebenso Spaß wie die ausgewachsene Trailfahrerin.Im Praxistest war ein Fahrrad, das keine abschließende Benotung erhielt.
  • Specialized Stumpjumper FSR Expert
    MountainBIKE 3/2013 Wilde Ehe: MB-Tester Sascha Weber und das teure All-Mountain gingen zusammen durch dick und dünn.Im Check war ein Fahrrad, das jedoch ohne Endnote blieb.
  • Nachwuchssportler
    bikesport E-MTB 3-4/2012 Dieses Bike hat bereits ein Leben hinter sich: als gemächlich dahinwachsender Bambusbaum im fernen Vietnam. In seinem neuen Leben als Trailrakete geht es etwas rasanter zu.
  • Schnuller-Express
    aktiv Radfahren 11-12/2017 Aber wofür habe ich einen kräftigen Mann, der mir meinen fahrbaren Untersatz jeden Morgen vor der Arbeit aus dem Keller in den Flur trägt und am Abend wieder zurück? Auch das dritte Familienmitglied ist begeistert: Unsere Tochter fühlt sich in ihrem Kindersitz auf Anhieb wohl, plappert unterwegs fröhlich vor sich hin und erzählt in der Kita stolz, dass sie heute mit dem Fahrrad gekommen ist. Ich freue mich, dass das T-500 auch mit deutlich mehr Gewicht sein agiles Fahrverhalten beibehält.
  • RADtouren 6/2014 Mit dem Randonneur XC zeigt der Berliner Hersteller Kocmo (sprich: Kosmo), dass Titan durchaus für ein klassisches Reiserennrad taugt. Und wie! Optisch wirkt der Reiserenner aus dem matt schimmernden Metall dank Titangabel und Edelstahlgepäckträger von Tubus wie aus einem Guss. Die schlichten, schmalen Rohrdurchmesser sind nicht nur ausreichend steif, sondern gefallen ebenso wie die sauberen Schweißnähte des in Berlin designten und in Russland geschweißten Rahmens.
  • Einsatz-Hybrid
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (April/Mai 2014) Das "E-Nova" mit "NuVinci Harmony" besetzt eine Lücke zwischen Cityrad und Tourenbike. Die Sitzposition ist fast "holländisch aufrecht", das Lenkverhalten aber deutlich agiler als beim Hollandrad. Das Design wirkt markentypisch unaufgeregt, fast zu unauffällig, die Ausstattung dagegen "protzt" fast mit Hydraulikbremsen, innen verlegten Zügen, top Lack-Finish, Ledergriffen und der Automatikschaltung, die in ihrer Charakteristik toll zum Motor passt.
  • RennRad 9/2013 Die Position ist sehr entspannt, man kann sich voll auf seinen Tritt konzentrieren. Mit der geraden Gabel verbessert sich auch die Wendigkeit des KTM. Es fühlt sich gut und bequem an. Die Langstrecke ist die, auf der sich das Revelator 3300 wohl fühlt. Das Duo Carbon/Tiagra hat damit eine absolute Daseinsberechtigung. Lapierre Xelius EFI Die entscheidende Neuheit bei Lapierre verbirgt sich hinter dem Begriff "Ultimate".
  • RennRad 9/2011 Die integrierte, tropfenförmige Sattelstütze besteht aus Carbon - das ist nicht schlecht, aber konsequenter wäre eine runde oder gar querovale Flachsstütze an diesem komfortrelevanten Teil. Das erstaunliche bei soviel redaktioneller Besserwisserei: Das Heck dämpft trotzdem bequem, so wie ein guter Carbonrahmen. Vielleicht liegt es an den Flachsstreben, auf jeden Fall sehen sie klasse aus.
  • Der Spätzünder
    RennRad 4/2010 Wegen einer Wette fuhr Franz Venier mit über 30 Jahren sein erstes Radrennen: den Ötztaler Radmarathon. Jetzt ist Venier 47, fährt Strecken, die kein Profi fährt, hält diverse Weltrekorde und betreut Athleten, deren Namen wir nicht schreiben dürfen. Seine Methoden aber hat er uns verraten.Rennrad Radsportmagazin berichtet in Ausgabe 4/2010 über den Radsportler und Trainer Franz Venier.
  • Fahrrad fit im Frühjahr
    Heimwerker Praxis 3/2010 Am Radfahren als gemeinsame Unternehmung erfreuen sich immer mehr Familien. Die Technik der Räder entwickelt sich stetig weiter und wird immer wartungsärmer. Doch es gibt ein paar Maßnahmen, die, nicht nur im Frühjahr, den ungestörten Spaß am Radfahren sicherstellen.Die Zeitschrift Heimwerker Praxis gibt in diesem 4-seitigen Ratgeber wertvolle Reparatur-Tipps, damit man auf der nächsten Fahrradtour keine böse Überraschung erlebt.
  • Teil 2: So machen Sie Ihr Rad alltagstauglicher!
    aktiv Radfahren 3/2010 Sie benötigen ein neues Rad oder wollen Ihr altes aufrüsten? In unserer Serie ‚So machen Sie Ihr Rad …‘ sagen wir Ihnen, wie Sie Ihren Speichenflitzer schneller, leichter – und eben alltagstauglicher machen.Auf diesen 3 Seiten erhält man durch die Zeitschrift aktiv Radfahren (3/2010) 18 nützliche Tipps zum Aufrüsten des eigenen Fahrrads für den Alltag.
  • Glück auf schmalen Reifen
    aktiv Radfahren 3/2012 (März) Das Traveller von Koga ist schon etwas ganz Besonderes. Anmutig, tourentauglich, gelassen sportlich. Jede Fahrt auf meinem Rad bedeutet für mich Glück.
  • Bella Italia
    RoadBIKE 5/2008 Leise und ohne jede Aufregung zieht der schlichte Titanrahmen des Nevi Grimsel mit atemberaubenden Details den Betrachter in seinen Bann.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schwinn Bicycles.