Specialized Fullys

178
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Specialized Fullys Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Specialized Fullsuspensions.

Ratgeber zu Specialized Full-Suspensions

„The Brain“ - Das Dämpfungssystem, das mitdenken kann

Specialized Fullys "Denkt" mit: Das BRAIN-Dämpfungssystem von Specialized

Während Hardtails auf Straße grundsätzlich als effizienter gelten, kommen im Gelände die Stärken des Full-Suspension-Bikes besser zum Tragen. Bislang musste man sich zwischen beiden Varianten entscheiden und Kompromisse eingehen. Specialized fand eine pragmatische Lösung: „BRAIN“, ein Dämpfungssystem, das die Vorteile von Hardtails und Fullys verbindet und zwischen den Stoßbelastungen durch den Pedaltritt und Unebenheiten im Gelände unterscheiden kann. Das System konnte selbst im Weltcup-Dunstkreis Anerkennung finden, denn das "Brain"-Fully Epic ist das erste vollgefederte Bike, mit dem ein Weltcup-Titel im Cross Country eingefahren werden konnte.

Trägheitsventil Brain-Dämpfungssystem

Wie die Federung bei Specialized das Denken lernte

Alles dreht sich bei „Brain“ um ein kleines, aber entscheidendes Bauteil: ein sogenanntes Trägheitsventil, das den Ölfluss im Dämpfungssystem reguliert. Dieses Ventil ist darauf getrimmt, den Ölfluss erst bei höherer Stoßeinwirkung (wie sie bei Geländeunebenheiten auftritt) freizugeben. Beim Pedalieren auf der Straße bleibt das Ventil geschlossen und der Dämpfer somit straff. Die Sensibilität des Ventils lässt sich variieren, der gewünschte Schwellenwert kann durch einen externen Regler eingestellt werden. Die langwierige Einstellprozedur von einst wird heute durch die AUTOSAG-Funktion ersetzt. Heute ist es möglich, die Federung auch per Knopfdruck schnell abzustimmen.

Die Brain-Dämpfung im Check

Ganz neu ist der „Brain“-Hinterbau nicht, bereits 2003 wurden die ersten Modelle auf den Markt gebracht. Beim Prototyp musste man sich allerdings noch mit einigen Zipperlein abfinden. Specialized hat das System jedoch in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt, vor allem im Hinblick auf das Reaktionsvermögen, sodass die Kinderkrankheiten zwischenzeitlich als überwunden gelten dürfen. In den Bike-Foren und Fachmagazinen kann das System gute Bewertungen für sich verbuchen, auch in Bezug auf die Charakteristik beim Übergang zwischen „geschlossenem“ und „offenem“ Zustand der Dämpfung, die als sanft genug und praxistauglich empfunden wird. Wer sich also oft auf unterschiedlichem Terrain bewegt, sollte einmal einen Blick auf die entsprechenden Fully-Modelle von Specialized werfen.

Zur Specialized Fully Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Specialized Full-Suspension-MTBs

  • Specialized
    MountainBIKE 9/2014 Jetzt also doch: Specialized setzt 2015 auch auf 27,5"-Laufräder, etwa am neuen Enduro.Untersucht wurde ein Fahrrad, das keine Endnote erhielt.
  • Specialized P. Slope
    mountainbike rider Magazine 8/2013 Bereits seit längerem war klar, dass es ein Slopestyle-Fully von Specialized geben würde. Dass dies nicht auf die Schnelle passiert, ist typisch für Specialized und so waren wir lange gespannt auf das Endprodukt, das wir zum ersten Mal bei Fahrern wie Martin Söderström beobachten konnten. Nach so viel Vorfreude steht es nun also endlich bei uns und wartet darauf, ausgiebig getestet zu werden!Ein Fahrrad wurde getestet. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Specialized Stumpjumper FSR Expert
    MountainBIKE 3/2013 Wilde Ehe: MB-Tester Sascha Weber und das teure All-Mountain gingen zusammen durch dick und dünn.Im Check war ein Fahrrad, das jedoch ohne Endnote blieb.
  • Specialized Safire
    World of MTB 8/2012 Es wurde ein Fahrrad getestet. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Enduro-Streich
    bike 8/2009 Mit nur zwölf Kilogramm Gesamtgewicht bei 160 Millimetern Federweg ist das neue Specialized Enduro eine echte Offenbarung für schweres Terrain.
  • Specialized ‚Demo 8 Carbon TLD‘
    mountainbike rider Magazine 2/2014 Als ‚oller Downhiller‘ unseres Redaktionsteams war schnell klar, welcher Art Bike ich mich ein Jahr lang besonders annehmen sollte. Dass es dann solch eine ‚Pimp‘-Karre würde, war nicht geplant, aber eins kam zum anderen: Aus Alu wurde Karbon, aus Standard-Lack die Troy-Lee-Sonder-Edition und solch einen Rahmen kann man ja auch nicht mit irgendwelchen Parts bestücken. Jedenfalls war klar: Bei solch einem Fahrrad sind die Ansprüche hoch...Getestet wurde ein Mountain-Bike. Eine Benotung blieb aus.
  • Status II
    FREERIDE 4/2011 Das neue Gravity-Baby des Ami-Giganten Specialized hört auf den Namen ‚Status‘. Besonders das Einsteigermodell ‚Status I‘ ist ein wahrer Preisbrecher. Das ‚Status‘ löst den langjährigen Erfolgs-Freerider ‚Big Hit‘ ab. Bye bye ‚Big Hit‘!
  • Specialized SX Trail
    MountainBIKE 11/2008 Schöner, höher, weiter - mit dem neuen SX Trail bringt Specialized einen spaßorientierten Slopestyler für stylische Jumps und Tricks.
  • Specialized Enduro
    MountainBIKE 9/2009 Zurück zu den Wurzeln - das Enduro will wieder zu Recht der Namenspatron dieser spannenden Kategorie sein. Ein Vorabtest.
  • Specialized Enduro 2010
    MountainBIKE 8/2009 Mit dem Enduro-Nachfolger will Specialized wieder in der ersten Liga mitmischen. Hier der erste Fahrbericht aus Snowbird, Utah.