Cucuma Fahrräder

13
  • Fahrrad im Test: Foia R (Modell 2012) von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Foia R (Modell 2012)

    Rennrad; Gewicht: 6,84 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Kein Produktbild vorhanden
    Cucuma Soleil

    Rennrad

  • Fahrrad im Test: Veloz von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Veloz

    Rennrad; Keine Federung

  • Kein Produktbild vorhanden
    Cucuma L05

    Rennrad

  • Fahrrad im Test: Foia Dura-Ace von Cucuma, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Cucuma Foia Dura-Ace

    Rennrad

  • Fahrrad im Test: Triatlo 105 von Cucuma, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Cucuma Triatlo 105

    Rennrad

  • Fahrrad im Test: Foia R - Shimano 105 (Modell 2014) von Cucuma, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Cucuma Foia R - Shimano 105 (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 7,8 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Foia R - Shimano Dura Ace (Modell 2012) von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Foia R - Shimano Dura Ace (Modell 2012)

    Rennrad; Gewicht: 6,84 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Foia R - Shimano Ultegra Di2 (Modell 2012) von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Foia R - Shimano Ultegra Di2 (Modell 2012)

    Rennrad; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Veloz Pro - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2012) von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Veloz Pro - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2012)

    Triathlonrad; Gewicht: 7,7 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Foia Ultegra (2010) von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Foia Ultegra (2010)

    Rennrad; Keine Federung; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Foia Ultegra SL von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Foia Ultegra SL

    Rennrad

  • Fahrrad im Test: Soleil Tri von Cucuma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Cucuma Soleil Tri

    Rennrad

Tests

    • Ausgabe: 6
      Erschienen: 05/2014
      Seiten: 12

      Die Katze im Karton

      Testbericht über 8 Versenderbikes

      Sie werden online bestellt und im Karton geliefert. Damit der Kauf kein Glücksspiel wird, haben wir uns acht Versenderbikes genauer angeschaut. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich acht Versenderräder, welche Endnoten von 6,38 bis 8,15 von jeweils 10 möglichen Punkten erhielten. Man prüfte die Kriterien Rahmen, Fahrverhalten, Ausstattung und Preis/Leistung  weiterlesen

    • Ausgabe: 5
      Erschienen: 04/2012
      Seiten: 19

      Frühlingserwachen

      Testbericht über 16 Cucuma Fahrräder

      Ende März noch Schnee in den Höhenlagen? Am Redaktionssitz von Procycling im Bayerischen Wald ist das nicht ungewöhnlich; ebenso normal ist allerdings, dass die weiße Pracht binnen zweier Wochen milden, sonnigen Frühlingstagen weicht. So kam es also, dass Sebastian Lang den zweiten Schwung unserer Mittelklasse-Renner zwischen Schneewehen testete - während bei der  weiterlesen

    • Ausgabe: 8
      Erschienen: 07/2012
      Seiten: 6

      Das schwarze Rössl

      Testbericht über 1 Cucuma Fahrrad

      Fuschlsee, Attersee, Wolfgangsee - ausnahmsweise war Marcel nicht auf Mallorca unterwegs, sondern im schönen Salzkammergut. Auf den Lippen den berühmten Schlager aus dem Heimatfilm, hatte er unter sich allerdings kein weißes Cucuma-Carbonross - auch in Schwarz gefiel ihm der steife, top ausgestattete Traber sehr gut. Testumfeld: Geprüft wurde ein Fahrrad.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Cucuma Bikes

  • aktiv Radfahren 9-10/2014 Trotzdem ist das Friedrich immer noch wendig genug, um im Stadtverkehr behände vorwärts zu kommen. Die Kombination aus steifem Rahmen und Riemenantrieb sorgt für kraftvolle Antritte. Die gut dimensionierten Scheibenbremsen sprechen gut an. Das edle Licht ist tadellos. Nur der klobige Mittelständer stört das Bild. TOUT TERRAIN CHIYODA Irgendwie frech Tout Terrain benennt seine Räder nach bekannten Straßen oder Stadtbezirken.
  • Der Simplon-Spaß
    aktiv Radfahren 3/2014 Der erste Eindruck ist oft der wichtigste. Besser hätte er für das Simplon Scan K1 wirklich nicht mehr sein können: Ein klarer Spätwintertag Anfang März, Temperaturen knapp unter null Grad, tief verschneite Berge, trockene und vor allem vollkommen leere Straßen. Beste Voraussetzungen für einen Radeltag wie im Rausch - ganz besonders, wenn man auf solch einer Rakete sitzt wie dem voll ausgestatteten Renner der österreichischen Kultmarke.
  • aktiv Radfahren 1-2/2011 Optimierungspotenzial besitzt die etwas unrunde Ausstattung. Besonders Licht und Schaltwerk können sich noch annähern. Das ZEG-Erfolgsmodell Premio SL gibt es in dieser Saison mit 27-Gang-Schaltu tung. Der sauber verarbeitete Rahmen, Ga Gabel und Ausstattung sind farblich au aufeinander abgestimmt. Allerdings be bekommt das Rad durch das modisch ma matte Schwarz – und das mächtige Unter terrohr – optisch Schwere.
  • Perfekte Gangwechsel
    RennRad 4/2010 Er hat ein patentiertes System zum Vernieten der Kette. So hält der Kettenbolzen sehr sicher auch auf Dauer. Für Vielschrauber empfiehlt sich ein Kettenschloss. Diese gibt es beispielsweise von Wippermann oder Sram. Mit seiner Hilfe kann man die Kette ohne Spezialwerkzeug zum Warten einfach vom Rad abbauen. Ein Kettenstrebenschutz aus Neopren oder einem alten Fahrradschlauch hält den Lack an Ort und Stelle und vermeidet lautes Kettenschlagen auf Kopfsteinpflaster.
  • Storck Fascenario 0.8
    RoadBIKE 9/2007 Exklusiv im RoadBIKE-Test: Der nagelneue Rahmen aus der Bad Camberger Edelschmiede.
  • Made in USA
    Trekkingbike 3/2006 Für europäische Tourenfahrer von Cannondale/USA entwickelt: Das Touring HS profitiert von der steifsten Gabel auf dem Markt. Glücksgefühle erzeugt es aber auch im Alltag. Testkriterien waren unter anderem Rahmen, Ausstattung und Komfort.
  • Lecker Teilchen
    MountainBIKE 7/2005 Flapjack ist Englisch und bedeutet Pfannkuchen. Was der Proceed-Freerider damit zu tun hat? Keine Ahnung.
  • Senkrechtstart
    MountainBIKE 11/2004 Konstrukteur Michi Grätz wagt mit der neuen Marke Liteville den Start ins Bike-Geschäft. MB hat sein erstes Fully getestet.
  • Feuer frei!
    RoadBIKE 10/2009 Neue Saison, neues Glück heißt die Devise - Cucuma tauschte bei Fóia die ehemals durchschnittliche Gabel gegen eine um 31 Nm/° steifere aus und schöpft beim 2010er-Modell das Potenzial des Rahmens besser aus. ... Als Testkriterien dienten Rahmen+Gabel, Ausstattung und Gewicht. Des Weiteren wurden die Fahreigenschaften (Sitzposition, Charakter, Fahrerprofil) angegeben.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Cucuma Bicycles.