Der Test der Zeitschrift ''Procycling'' bricht eine Lanze für das Crossrad. Räder dieser Bauart seien universell einsetzbar und könnten ebenso gut als ''Straßenrennrad, Trekkingbike oder sportliche Alltagsmachine'' genutzt werden. Im Test waren vier Crossräder, die zeigten, dass sich in den letzten Jahren auf dem Gebiet der technischen Entwicklung kaum etwas getan hat. Teile aus Carbon sind weiter auf dem Vormarsch.

Ein renommierter Crossrad-Hersteller ist Stevens. Das Stevens Bike Prestige Ultegra zeigte Neuartigkeit vor allem bei der Optik. Der Rahmen sei mehr ''auf Robustheit denn auf Leichtgewicht ausgelegt'' und besteht aus Aluminium. Praktisch sind die Schaltzugführungen, die am Unterrohr verlaufen: Sie haben kein Problem mit Verschmutzung. Die Sattelstütze hingegen überzeugte die Tester nicht, denn sie erlaubte mit ihrer Rasterung keine Feineinstellung. Die Schaltung erwies sich als ''butterweich''. Leider vibrierte die Gabel beim Bremsvorgang. Die Laufräder von Stevens seien solide und boten gute Haftung auf weichem Boden. Für das Bike spricht auch sein relativ günstiger Preis. Das Ridley Bikes X-Fire aus Carbon bewies hervorragende Steifigkeit. Auch die Gabel wurde für gut befunden. Sie vibrierte nicht beim Bremsen. Ärgerlich, dass Ridley ein Montagefehler bei den Bremszügen unterlaufen ist. Beim Lenkeinschlag nach rechts verhakte sich die Hinterbremse in den Vorbauschrauben und quittierte den Dienst. Die Laufräder erwiesen sich als robust, aber schwer. Dennoch wurden die Fahreigenschaften als ''top'' bezeichnet, da sie sich durch Agilität und hohe Stabilität auszeichneten. Das C14 Cross Comp verfügt über einen Alurahmen und ist dennoch besonders leicht. Die Carbonfelgen sind es natürlich auch und ermöglichen eine zügige Beschleunigung. Zudem hätte der Hersteller ''den wohl legendärsten Schlauchreifen der Szene'' verbaut, so der Testredakteur. Er rollte geschmeidig und erwies sich als kurvensicher. Auch die Bremse funktionierte sehr gut, leichte Vibrationen der Gabel traten jedoch – zwar mäßig – auch hier auf. Außerdem ''kreischten'' die Bremsbeläge auf der Carbonfelge.

Hier finden Sie die vier Crossräder in einer Übersicht zusammen mit den Testergebnissen in Kurzfassung.

Autor: Anne K.