Colnago Fahrräder

9
  • Gefiltert nach:
  • Colnago
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: V1-R (Modell 2015) von Colnago, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Gewicht: 6,8 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: C60 - Shimano Dura-Ace (Modell 2016) von Colnago, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Gewicht: 6,8 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: C59 Disc - Campagnolo SuperRecord EPS (Modell 2013) von Colnago, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Gewicht: 7,4 kg
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: CX-1 Evo - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2012) von Colnago, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Extreme Power von Colnago, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    weitere Daten
  • Colnago C60 (Modell 2014)

    Fahrrad im Test: C60 (Modell 2014) von Colnago, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Colnago C 59

    Fahrrad im Test: C 59 von Colnago, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten
  • Colnago Ace (2010)

    Fahrrad im Test: Ace (2010) von Colnago, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Carbon
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Colnago Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Colnago Bicycles

  • Vorglühen auf der Rolle
    Procycling 12/2012 Vom Start weg bei 100 Prozent sein - das funktioniert nur, wenn die Muskeln warm sind und der Stoffwechsel angekurbelt ist. Für Procycling erläutert Zeitfahr-Doppelweltmeister Tony Martin, warum das Warmfahren so wichtig ist und wie man es richtig macht.
  • Vom Luxus der Gegensätze
    Fahrrad News 2/2012 Zwischen Wilder Kaiser und Hahnenkamm liegt das Brixental - nicht weit vom Skiort Kitzbühel und gerade deshalb gerne übersehen. Wir entdeckten dort eines der abwechslungsreichsten Radsportgebiete Österreichs.
  • Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn
    velojournal 6/2011 Schöne Veloveranstaltungen erfreuten sich auch im Sommer 2011 grosser Beliebtheit. Warum aber ist es so schwierig, dafür Strassen zu sperren? Ein Blick in die Volksseele gibt Antwort.
  • Natur pur - Gleich um die Ecke
    Fahrrad News 2/2012 Das Obere Innviertel ist unter Radfahrern noch ein Geheimtipp. Dabei wartet die Seelentium-Region mit einem gut ausgebauten Radwegenetz und vielen Naturschönheiten auf. Und das gleich hinter der deutsch-österreichischen Grenze.
  • ElektroBIKE 1/2016 Insgesamt wirkt diese Art von E-Bike wenig aufregend. Das muss sie aber auch nicht. Hauptsache das Rad transportiert seinen Fahrer bequem und zuverlässig. Und dass es durchaus aufregend geht, zeigen so spannende Modelle wie das Ena7 von Sinus oder das Nevo City von Riese & Müller. HAUPTSACHE AUFFALLEN - so lautet das Motto der E-Bikes in dieser Kategorie. Wer ein motorisiertes Fahrrad mit viel Stil und individueller Note sucht, der ist hier genau richtig.
  • aktiv Radfahren 1-2/2015 Die Formel: 26"-Räder + Starrgabel = Agilität. Dem Preis und dem breiten Einsatzgebiet von Stadt bis Tour entsprechen alle Komponenten, Antirostkette und der Träger mit tiefer Packtaschenleiste. Lenker und Sattel verleihen eine auffallend erstklassige Sitzposition, die zum Tempomachen verführt. Das Fahrwerk zeigt sich höchst agil, bleibt in jeder Fahrsituation überlegen, vermitteln ein Fahrgefühl wie beim Mountainbike.
  • RADtouren 6/2014 Und doch lässt einen der für Titan charakteristische Komfort auch nach langer Tour ohne Schmerzen absteigen. Bergauf gibt sich das Rad auch mit Gepäck geradezu leichtfüßig. Zudem überzeugt das Kocmo auch in schnellen Abfahrten mit sattem Geradeauslauf und einer sicheren Kurvenlage. Im Prinzip: In Straßenkurven machen die Seitenstollen der Clement-Crossreifen die Steuerung etwas schwammiger. Ansonsten erweitert die Geländebereifung den Aktionsradius enorm.
  • aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) Die Shimano "Nexus" 8-Gang-Nabenschaltung eignet sich für den Stadtverkehr prima und ist obendrein noch weitgehend wartungsfrei. Pannensicherheit wird bei Rabeneick groß geschrieben, so finden wir am "Fancy" auch robuste Schwalbe "Road Plus"-Reifen mit einem 3 Millimeter starken Pannenschutzgürtel. Eine Lichtanlage mit Nabendynamo, LED-Frontscheinwerfer und Rücklicht mit Standlichtfunktion bietet Sicherheitsreserven im Dunkeln.
  • Spassplateau
    Ride 2/2011 Bei der Frommesalp an der Waldgrenze wird der Weg dann aber zunehmend anspruchsvoller und zwingt mich zu einzelnen, kurzen Schiebepassagen. Ich bin mir des Risikos bewusst, dass Solo-Biketouren auch Gefahren mit sich bringen. Im Hinterkopf meldet sich meine Verantwortung für die Familie, die Bremsen betätige ich nun wesentlich stärker als in jüngeren Jahren. Bis nach Ladis folge ich dem Singletrail, der schliesslich wieder wunderbar flowig zu fahren ist.
  • Lange Nacht in Schweden
    TOUR 8/2009 Bisher lag ihr Rekord bei 13 Stunden, dank der disziplinierten Gruppenfahrt hat sie bei ihrer 37. Teilnahme ihre persönliche Bestzeit erreicht. Im Ziel warten schon Freunde und Familie, die ihre „Helden“ in den Arm nehmen. Zur Begrüßung gibt es ein Mini-Fahrrad am Band, einen kleinen Stoffelch oder Blumen. Alles natürlich in den schwedischen Nationalfarben, selbst die Blumen sind blau-gelb. Irgendwann rollt auch Stig Johansson ins Ziel.
  • Carbon pur!
    aktiv Radfahren 4/2009 Lowriderösen an Carbon- gabel: Recht selten, aber praktisch sind Lowrider-Montageösen an der Gabel. Für längere Radreisen oder den großen Einkauf kann so ein Lowrider angebaut werden. Innenlagerexzenter: Um die Kette zu spannen, wird beim Circle ein Exzenter im Tretlagerbereich gedreht. Eine Aluminiumhülse schützt dabei die Kohlefaser des Rahmens. Carbonfreundlicher Klemmbereich: Um auch Carbonstützen sicher zu klemmen, bedient sich Circle eines technischen Kniffs mit versetzten Klemmschlitzen.
  • bike 3/2009 komfortorientierter, sportlicher Tourer mit schönen Detaillösungen und hochwertiger Ausstattung. Steppenwolf Timber Pro Mit dem Timber Pro hat Steppenwolf exakt unsere Preisanforderung von 999 Euro erfüllt. Dank Custom-made-System steht einer individuellen Zusammenstellung aber nichts im Wege. Durch die starke Sattelkröpfung lastet beim Timber Pro viel Gewicht hinten, wodurch das Vorderrad in Kletterpassagen leicht steigt. Bergab gefällt das gelungenen Cockpit mit breitem Lenker.
  • TOUR 2/2009 Dazu tragen die ausgewogene Lenkgeometrie und die recht sportliche Sitzposition ebenso bei wie die solide, bei Anbauteilen und Laufrädern allerdings etwas glanzlose Ausstattung. CONWAY Q-RR 800 Hinter der bislang vor allem für Trekkingräder bekannten Marke Conway steht der niedersächsische Großhändler Hartje. Der hat mit dem „Q-RR 800“ ein solides Modell im Programm.
  • Die Schöne ... und das Biest
    aktiv Radfahren 4/2010 Zwei Liegeräder – im Grunde von der gleichen Plattform. Gänzlich verschieden aufgebaut, offenbaren sie, wie universell das HP Velotechnik Scorpion eingesetzt werden kann. Eine kleine Hommage an das wohl universellste Liegerad in Deutschland.Aktiv Radfahren stellt in Ausgabe 4/2010 auf vier Seiten zwei Liegeräder vor.