Campus Bike Fahrräder

5
  • Fahrrad im Test: TR1 - Shimano Deore XT (Modell 2016) von Campus Bike, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Campus Bike TR1 - Shimano Deore XT (Modell 2016)

    Trekkingrad; Gewicht: 15,6 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Kein Produktbild vorhanden
    Campus Bike BM10 - Shimano Deore (Modell 2017)

    E-Bike, Citybike; Gewicht: 25,6 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: GSH9 - Shimano Deore XT (Modell 2017) von Campus Bike, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Campus Bike GSH9 - Shimano Deore XT (Modell 2017)

    Trekkingrad, E-Bike; Gewicht: 23 kg

  • Fahrrad im Test: GSH 9 - Shimano Deore (Modell 2015) von Campus Bike, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Campus Bike GSH 9 - Shimano Deore (Modell 2015)

    Trekkingrad, E-Bike; Gewicht: 26 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Kein Produktbild vorhanden
    Campus Bike Cambridge

    Trekkingrad; Hardtail; Rahmenmaterial: Aluminium

Tests

Produktwissen und weitere Tests

  • Die richtigen Umgangsformen
    ElektroRad 2/2013 Der Akku ist das empfindlichste Teil im Elektrorad-Antriebssystem. Deshalb braucht er besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Mit ein paar einfachen Umgangsformen können Sie seine Lebensdauer verdoppeln. Probieren Sie es aus!Da die Benutzung eines Elektrofahrrads von der Lebensdauer des Akkus abhängt, geben die Experten von ElektroRad (2/2013) in diesem 6-seitigen Artikel Tipps im Umgang mit dem Akku. Man erfährt, wie der Akku zu handhaben und zu pflegen ist, damit er lange durchhält.
  • Specialized P. Slope
    mountainbike rider Magazine 8/2013 Bereits seit längerem war klar, dass es ein Slopestyle-Fully von Specialized geben würde. Dass dies nicht auf die Schnelle passiert, ist typisch für Specialized und so waren wir lange gespannt auf das Endprodukt, das wir zum ersten Mal bei Fahrern wie Martin Söderström beobachten konnten. Nach so viel Vorfreude steht es nun also endlich bei uns und wartet darauf, ausgiebig getestet zu werden!Ein Fahrrad wurde getestet. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Locker durch London
    aktiv Radfahren 4/2012 (April) In rund 120 Tagen ist London Gastgeber der XXX. Olympiade. Wie fahrradfreundlich ist Englands Metropole eigentlich? Eine Themse-Tour von Big Ben bis Tower Bridge, weiter zum Buckingham Palace und durch den Hyde Park brachte die Antwort.
  • Fit durch den Winter
    aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) Draußen ist es eisig, im Büro schniefen die Kollegen um die Wette und zu Hause lockt das Sofa samt Tee und warmer Decke. Nein, jetzt nicht die Füße hochlegen, sondern aktiv werden! Bewegung bringt die Gesundheit in Schwung! Also nichts wie raus ...Auf diesen 2 Seiten gibt die Zeitschrift aktiv Radfahren (1-2/2012) einige Ernährungs- und Wellness-Tipps und zeigt damit, wie man fit durch den Winter kommt.
  • Wer braucht schon Straßen
    World of MTB 2/2012 Wir waren mit einigen der kreativsten Street Rider der Welt unterwegs, um in der roten Felswüste von Arizona komplett abgefahrene Freestyle-Moves abzuziehen.
  • RoadBIKE 3/2017 Zudem hält das VRX immer zuverlässig die Spur, egal bei welchem Tempo, egal auf welchem Untergrund. Wer nur im leicht hügeligen Terrain unterwegs ist, dem genügen auch die breit abgestuften 11 Ritzel. Schotterpisten-Tourer und vor allem Alltagspendler freuen sich über die grundsolide Ausstattung und den stressfreien Alu-Rahmen. Der ist bestens konstruiert, das Set recht leicht, und es bietet wirksamen Federungskomfort. Zudem bieten Gabel und Hinterbau Ösen zur Befestigung von Schutzblechen.
  • RoadBIKE 8/2016 Es lässt sich wunderbar in lang gezogene Kurven legen, schnelle, enge Kurven nimmt das Merckx gelassen, aber nicht so direkt wie ein echter Rennsportler. Dem Thema Federung weiß das Merckx hingegen wenig abzugewinnen - und gibt sich klassischhart: Es federt nicht spürbar, die 25er-Reifen dämpfen Vibrationen zwar etwas - insgesamt fährt sich das Mourenx 69 aber spürbar härter als fast alle anderen aktuellen Disc-Tourer.
  • Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn
    velojournal 6/2011 Die Strasse teilen, das ist die einzige Möglichkeit, die wir in der Schweiz haben, und doch scheinen viele Velonauten insgeheim ein schlechtes Gewissen zu haben, weil sie den motorisierten Verkehr beruhigen. So sehr schämen sich manche, dass sie im Strassengraben oder auf den Trottoirs fahren. Die Schweiz hatte in den Achtziger- und Neunzigerjahren eine Autopartei, die sich praktisch auflöste. Das Ende einer Partei gilt gemeinhin als Misserfolg, im Fall der Autopartei ist es aber ein Triumph.
  • Immer weiter
    bikesport E-MTB 10/2010 Zum 14. Mal gewann Marcus Klausmann vor Kurzem die Deutsche Meisterschaft im Downhill. Und er kann’s immer noch nicht lassen. Ist es Sucht? Oder gar die Angst vor dem Aufhören?In Ausgabe 10/2010 der bike sport news wird auf sechs Seiten über die Karriere des Deutschen Downhillmeisters Marcus Klausmann berichtet.
  • Retrospektive Radcross
    RennRad 3/2010 Die ‚Crosser‘ bewegen sich ein wenig im Abseits – auch von der radsportbegeisterten Öffentlichkeit. RennRad rückt die Sportler in den Mittelpunkt und blickt zurück auf die Highlights der Saison 2009/10.In diesem Artikel aus dem Rennrad Radsportmagazin 3/2010 wird auf die Radcross-Saison 2009/10 zurückgeblickt.
  • All Mountains – der Name sagt es schon – vereinen eine hohe Zahl an Fahrstilen und begeistern viele Biker. Demnach unterscheiden sich die Fahrradmodelle der All-Mountain-Klasse in hohem Maße. Hier sollte beim Kauf genau auf die persönlichen Fahrambitionen geachtet werden. Die Zeitschrift bike gibt dazu eine Hilfestellung. Sie testete 17 aktuelle All-Mountain-Modelle und ordnete sie zudem in drei Kategorien ein, angepasst an die charakteristischen Fahrstile.
  • Rennräder, die speziell den Bedürfnissen von Triathleten angepasst sind, gibt es inzwischen auch schon für unter 2000,- Euro zu kaufen. Deklariert werden sie als Einsteigergeräte, Mittelklasse- oder Ultegra-Bikes. Diese Räder müssen vor allem durch Schnelligkeit und Dynamik überzeugen. Hersteller von Modellen dieser Preiskategorie haben es, aufgrund der häufig sehr teuren Einzelkomponenten, nicht leicht ein Rennrad zu bauen, das einem guten Preis-Leistungsverhältnis gerecht wird. Heraus kommt häufig ein Kompromiss aus teurem Rahmen und preisgünstigeren Komponenten. Die Zeitschrift Triathlon Special hat bei acht aktuellen Rennradmodellen geprüft, ob das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.
  • Wattmesser im Training
    bikesport E-MTB 3/2008 Im Radsport ist es mittlerweile in aller Munde: Trainingssteuerung und Analyse nicht mehr allein anhand der Herzfrequenz, sondern auch anhand der Leistung, gemessen in Watt. Aber welche Vorteile bringt die Mitte der 90er Jahre auf den Markt gebrachte technische Neuerung dem Athleten und dem Trainer?In diesem Ratgeber informiert Sie bike sport news über die Möglichkeiten mithilfe eines Wattmessers die eigene Leistung zu bestimmen und was das letztendlich für den Athleten bedeutet.
  • Radler ahoi!
    aktiv Radfahren 11-12/2007 Dass der Bayerische Rundfunk ein Herz für Radlerinnen und Radler hat, beweist die berühmte BR-Radltour, die heuer zum 18. Mal durch das heimische Sendegebiet rollte: 1200 Teilnehmer, strammes Tempo, 500 km in 6 Etappen, Schlafen auf Matratzen in Turnhallen und Schulzentren, Schlangen vor den Duschen und Essensausgaben. Gibt es da nicht eine komfortablere Variante einer Fahrrad-Veranstaltung? Es gibt sie: die BR-Radlkreuzfahrt, noch dazu mit Stippvisiten in südlichen Ländern!aktiv radfahren stellt Ihnen in Ausgabe 11-1272007 eine ganz besondere Rad-Kreuzfahrt durch das Mittelmeer vor. Erfahren Sie auf vier Seiten Interessantes über die vielen Stationen der Route.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Campus Bike Fahrräder.