Benotti Fahrräder

14
  • Fahrrad im Test: Fuoco Team (Modell 2015) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco Team (Modell 2015)

    Rennrad; Gewicht: 6,6 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco Team Carbon - Sram Force 22 (Modell 2016) von Benotti, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Benotti Fuoco Team Carbon - Sram Force 22 (Modell 2016)

    Rennrad; Gewicht: 7,1 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco AL - Shimano Ultegra (Modell 2017) von Benotti, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Benotti Fuoco AL - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    Rennrad; Gewicht: 8,4 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: Fuoco AL - Shimano Ultegra (Modell 2016) von Benotti, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Benotti Fuoco AL - Shimano Ultegra (Modell 2016)

    Rennrad; Gewicht: 8,2 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: Fuoco Team Disc - Shimano Ultegra (Modell 2016) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco Team Disc - Shimano Ultegra (Modell 2016)

    Rennrad; Gewicht: 7,8 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco Carbon - Shimano Ultegra (Modell 2015) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco Carbon - Shimano Ultegra (Modell 2015)

    Rennrad; Gewicht: 7,42 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco Team Disc - SRAM Rival 22 (Modell 2015) von Benotti, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Benotti Fuoco Team Disc - SRAM Rival 22 (Modell 2015)

    Rennrad; Gewicht: 8,02 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco Team - Shimano Dura-Ace (Modell 2015) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco Team - Shimano Dura-Ace (Modell 2015)

    Rennrad; Gewicht: 6,6 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco Team (Modell 2014) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco Team (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 6,35 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco Carbon Force 22 (Modell 2014) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco Carbon Force 22 (Modell 2014)

    Rennrad; Gewicht: 7,3 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Fuoco SL 4.0 - SRAM Force (Modell 2012) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco SL 4.0 - SRAM Force (Modell 2012)

    Rennrad; Gewicht: 7,1 kg; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Mortirolo AL 27,5 (Modell 2014) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Mortirolo AL 27,5 (Modell 2014)

    Mountainbike; Hardtail; Gewicht: 11,7 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: Fuoco Team Red (Modell 2012) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Fuoco Team Red (Modell 2012)

    Rennrad; Rahmenmaterial: Carbon

  • Fahrrad im Test: Cuneo AL - Sram X.7 (Modell 2012) von Benotti, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Benotti Cuneo AL - Sram X.7 (Modell 2012)

    Mountainbike; Hardtail; Gewicht: 12,53 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

Tests

Produktwissen und weitere Tests

  • Radfahren macht Spass!
    aktiv Radfahren RadKatalog 2008 Die Citybikes von heute machen auch optisch etwas her. Die Komponenten sind farblich aufeinander abgestimmt und wirken oft sehr modern. Die Rahmen bestehen in der Regel aus Aluminium und sind dezent lackiert. Maximaler Komfort: Ein Cityrad steht für komfortables Rollen in bequemer Sitzposition bei relativ niedrigen Geschwindigkeiten.
  • Wolfman
    bikesport E-MTB 7-8/2009 Doch der Reifen platzte und die investierte Energie verpuffte. »Ich hatte mir ein Kartenhaus aufgebaut, und was dann kam, war der komplette Totalschaden«, formuliert er drastisch. Er unterschrieb einen Vertrag bei Giant International, doch auch da traf er nach eigenem Bekunden auf Leute, die sich über seine Trainingsumfänge wunderten und ihm zu verstehen gaben, dass man so nicht weiterkomme.
  • Schöner treten
    2Räder 2/2011 Elektro-Hightech in einem Cruiser-Fahrrad? Ja, bitte! Beim Black Block gehen lässiges Radeln und lässiges Schnellfahren einher. Mit Strom - ohne Schweiß.
  • Specialized Roubaix Pro
    RennRad 5/2008 Es gibt im Radsportzirkus wohl kaum einen Hersteller, der sich so viele Gedanken um die Beziehung zwischen Mensch und Maschine macht, wie das US-amerikanische Unternehmen Specialized. Jahr für Jahr überraschen die Männer aus Kalifornien den Markt mit innovativen Lösungen, die das Rad zu einem noch besseren Partner für den Menschen werden lassen. Triebfeder der Bemühungen ist die Forderung von Specialized-Gründer und Präsident Mike Sinyard ‚to be the best cycling brand in the world‘. Mit dem Specialized Roubaix nehmen die Männer aus Morgan Hill direkten Kurs auf das anvisierte Ziel.Das Rennrad Radsportmagazin stellt Ihnen in Ausgabe 5/2008 auf vier Seiten ein neues außergewöhnliches Rad der amerikanischen Radmarke Specialized vor: das Specialized Roubaix Pro. Außerdem gibt es ein Interview mit Sebastian Maag, zuständig für den Marketing-Beriech bei Specialized in Europa.
  • Gernegroß
    bikesport E-MTB 4/2006 Neuer US-Spleen: Vorne groß, hinten klein - das Bessere aus zwei Welten?
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Benotti Fahrräder.