Fahrräder: Modelle bekannter Autohersteller - Nicht immer gut montiert

  • Gefiltert nach:
  • Modelle von Autoherstellern
  • Alle Filter aufheben

Acht Fahrräder bekannter Automarken getestetAb und zu satteln Autohersteller von vier auf zwei Räder um und versuchen sich im Fahrradbau. So finden sich viele Fans, die nicht nur gerne das Auto ihrer Lieblingsmarke fahren, sondern auch den Drahtesel. Die Zeitschrift Auto Bild testete acht Fahrräder bekannter Autohersteller um herauszufinden, ob diese mit den großen Fahrradmarken mithalten können. Das zusammenfassende Fazit: Nicht immer sind die Räder aus dem Autohaus gut montiert.

Hier muss man selbst Hand anlegen oder besser einen Fachhändler ran lassen. Denn um Sicherheit zu gewährleisten, muss das Rad vor Gebrauch korrekt zusammengebaut und eingestellt werden. Von den acht Testmodellen gefiel das Jeep All Terrain am Besten. Denn im Gegensatz zu einigen anderen Fahrrädern war dieses einfache aber sehr alltagstaugliche Einsteigerrad beim Verkauf perfekt montiert und sofort fahrbar. Sein mit rund 450 Euro gutes Preis-Leistungs-Verhältnis macht es schließlich unschlagbar. Enttäuschend zeigte sich hingegen das Peugeot Hoggar. Neben der schlechten Montage bemängelten die Tester an ihm die schleifenden Bremsen, eine rasselnde Schaltung und das veraltete Design. Wie zu erwarten kommen die Modelle Mercedes-Benz All-Mountain und BMW-Bike Cross Country edler daher. Doch nicht nur das Design beider Räder ist ansprechend. Mercedes besticht durch ein auffälliges Detail – das bequeme Rad kommt mit einem aufblasbaren Sattel daher. BMW zeigt sich sportlicher, aber unbequemer und leider nur mäßig vormontiert. Wie ihre großen Brüder in der Automobilbranche bewegen sich beide Exemplare in der höheren Preiskategorie. Kultig ist das Volkswagen Bonanza. Zwar ist seine Alltagstauglichkeit sehr gering, jedoch besticht es durch liebevolle Details wie Schmuck-Spiralfedern, einer Dreigangschaltung im Holzdekor und Nabenputzern. Wer gerne in Nostalgie schwelgend durch die Gegend fährt, findet mit ihm viel Fahrspaß bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis um die 400 Euro.

Den kompletten Testbericht lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Auto Bild. Eine Auflistung der einzelnen Fahrräder mit dem jeweiligen Testfazit finden Sie hier.

Autor: Stefanie