Fahrräder: Mehr Fahrspaß und Abwechslung mit Cyclocrossern

  • Gefiltert nach:
  • Cyclocrosser
  • Alle Filter aufheben

Die sogenannten Cyclocrosser haben die Tester der Zeitschrift ''aktiv Radfahren'' schwer begeistert. Zwar haben die Räder auch ihre Nachteile – vor allem die Bremsen ruckeln und die Kette schlägt an – doch seien sie die ''besten Allrounder'' mit dem höchsten Maß an Fahrspaß, die die Testfahrer sich vorstellen können. Außerdem erwies sich die Familie der Cyclocrosser als extrem vielseitig: Für jeden Radfahrertyp bieten sich andere Modelle an.

Für Einsteiger, die jedoch auf den Preis achten, eignen sich Räder von Cube und Centurion. Das Cube X-Race Comp ist als Rennrad bekannt geworden. Es hat einen besonders gut verarbeiteten Rahmen. Auch die Optik empfanden die Tester als sehr ''stimmig''. Die Sitzposition auf dem Cube fiel sportlich, aber dennoch bequem aus. Die Gabel vibrierte beim Bremsen nur leicht und die Bremsen funktionierten im Allgemeinen hervorragend. Das ebenfalls recht günstige Centurion Cyclo Cross punktet mit einer hohen Steifigkeit. Auch die haltbare Pulverschichtlackierung gefiel. Die Sitzposition fiel ''angenehm sportlich'' aus. Der Sattel erwies sich ebenfalls als bequem und die Lenkerkröpfung wurde von den Fahrern als angenehm empfunden. Ebenfalls Pluspunkte in der Bewertung brachten die Zusatzbremshebel. Die Bremse harmonierte gut mit den Komponenten der Reifen und ließ sich gut dosieren. Absolut alltagstauglich ist das Surly CrossCheck. Es punktete mit viel Komfort und konnte dennoch seine sehr gute Steifigkeit unter Beweis stellen. In den Kurven musste der Fahrer jedoch kräftig lenken. Bergauf fuhr CrossCheck stabil in der Spur aber etwas ''behäbig''. Der beste Allrounder kam aus dem Hause Trenga DE und heißt QLR Ultegra. Sein Rahmen wurde besonders aufwendig gearbeitet. Die Sitzposition fällt leicht gestreckt aus und das Cockpit zeigte eine ''hervorragende Ergonomie''. Die Laufräder konnten ausgezeichnet beschleunigen und gaben außerdem gute Rückmeldungen über den Untergrund an den Fahrer weiter.

Hier finden Sie alle sechs Cyclocrosser, die getestet wurden, in einer Übersicht, zusammen mit dem jeweiligen Fazit der Tester.

Autor: Anne K.