2-Danger Fahrräder

14
  • Sehr gut
    1,4
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Geeignet für: Herren
    • Federung: Hardtail
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 45 / 50 / 55
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Crossroad Comp Due von 2-Danger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 54 / 58 / 62 / 64
    weitere Daten
  • ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren
    • Schaltung: Kettenschaltung
    • Erhältliche Rahmengrößen: 56
    weitere Daten
  • Befriedigend
    3,0
    1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Cross LTD. von 2-Danger, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Befriedigend
    3,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Herren
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Gut
    2,5
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    • Geeignet für: Herren
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Raver LTD. von 2-Danger, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    Befriedigend
    2,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    weitere Daten
  • Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    weitere Daten
  • 2-Danger Team FS Disc
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    weitere Daten
  • 2-Danger Team
    Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    weitere Daten
  • 2-Danger Banger Disc
    Gut
    2,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    • Erhältliche Rahmengrößen: 50 / 55
    weitere Daten
  • 2-Danger Gran Cross
    Fahrrad im Test: Gran Cross von 2-Danger, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    Befriedigend
    2,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Geeignet für: Unisex
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • 2-Danger Tour Comp
    Befriedigend
    3,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Rennrad
    weitere Daten
  • 2-Danger Crossroads
    ohne Endnote
    1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Crossrad
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2008
    Erschienen: 10/2008
    Seiten: 6

    Quereinsteiger

    Testbericht über 12 2-Danger Fahrräder

    Wenn im Herbst die Blätter fallen, satteln immer mehr Rennradler aufs Crossrad um. Unser Test mit zwölf Modellen bis 1.500 Euro klärt, welche Stollenrenner für den Ritt durchs Gelände qualifiziert sind. Testumfeld: Zwölf Crossräder wurden getestet und wurden mit Noten von 2,3 bis 3,3 bewertet. Testkriterien waren Rahmen und Ausstattung. Die Fahrsicherheit,

    zum Test

  • Acht Modelle im Langzeittest

    Wenn Tester sich selbst Fahrräder aussuchen, dann müssten eigentlich lauter hochwertige Räder versammelt sein. Nachdem die Vielfahrer der Redaktion der Zeitschrift ''Trekkingbike'' sich jeder ein zum Ratgeber

  • Zwölf Cross-Modelle im Vergleich - Nur drei Hersteller mit guten Bremsen

    Obwohl die Crossräder, nachdem der Siegeszug der Mountainbikes etwas abgeebbt ist, wieder zurück im Rennen sind, haben sie immer noch gewisse Nachteile. Dazu zählen vor allem die Bremsen, die zum zum Ratgeber

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 2-Danger Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu 2-Danger Bicycles

  • Genussvolles E-Biken
    aktiv Radfahren Spezial RadParadiese (1/2012) Genießen kann man in vielerlei Hinsicht. Die einen erfreuen sich an gutem Essen, die anderen an den Schönheiten der Natur und die nächsten an historischen Sehenswürdigkeiten. Wer ein Fan von allem ist und sich gleichzeitig auch noch ein wenig sportlich betätigen möchte, der findet den richtigen Kick sicherlich bei der Radtour ‚Küche, Keller & Kultur‘, die Geldhauser Busreisen speziell für E-Biker anbietet. ...
  • Werkstatt-Tipps
    bikesport E-MTB 1-2/2012 Wie montiert man eigentlich eine Hammerschmidt?Auf 2 Seiten zeigt die Zeitschrift bike sport (1-2/2012), wie man eine Getriebekurbel nachrüsten kann.
  • Wintermärchen
    RennRad 11-12/2011 Electrolyte fertigt zwölf Rennräder pro Jahr, eines davon hat Inhaber Sebastian Wegerle für sich selbst gebaut - und sich einen Traum erfüllt.Auf zwei Seiten stellt das Rennrad Radsportmagazin in der Ausgabe 11-12/2011 eine Spezialanfertigung des Herstellers Electrolyte vor. Es handelt sich um eine Einzelanfertigung aus Titan, die speziell auf winterliche Bedingungen abgestimmt ist. Die einzelnen Teile des Rades werden erläutert.
  • aktiv Radfahren 7-8/2017 Stark: die 100-Lux-Lichtanlage von Busch + Müller, zusammen mit dem Son-Nabendynamo. Weiter gut gefallen haben die universellen, gut laufenden Conti-Reifen; weniger der für Vielfahrer zu breite Sattel von Terry. Rennstahl ist eine Marke des Titanrahmen-Spezialisten Falkenjagd. Seit 2005 baut Andreas Kirschner in Ismaning, nördlich von München, Titan-Bikes. Vor vier Jahren begann er auch mit Stahlrahmen, die in erster Linie zu hochwertigen Reiserädern werden.
  • World of MTB 1/2015 Nun, vier Jahre später, ist das Bike zum 29-Zöller mutiert, die Federelemente sind bereits in Serie mit nur einem Remote Hebel zu bedienen und beim Edict handelt es sich immer noch um ein begehrenswertes Race-Fully, das mit unter zehn Kilo im Vergleich extrem leicht ist. Das Besondere bei dem Hinterbausystem ist, dass sich Felt im hinteren Bereich nicht nur ein Lager spart, so wie es einige andere Hersteller auch machen.
  • Weltenbummler
    ElektroRad 4/2014 Fahrradriese Giant setzt bei seinem Trekkingmodell Aspiro auf die Kraft eines Hecktrieblers. Die Vorteile die- ser Antriebsart liegen klar auf der Hand: Direkte Kraftübertragung auf die Straße, ein tiefer Schwerpunkt und mit weniger als 4 Kilo Gewicht ist der Motor auch noch verhältnismäßig leicht. Technisch hat das Aspiro einiges zu bieten: Der champagnerfarbene Diamantrahmen verfügt über eine leicht abgesenkte Hinterbaugabel und eine abgewinkelte Kettenstrebe.
  • ElektroRad 2/2014 Mit 27,5"-Laufrädern und 30 Gänge ist es für jedes Gelände gewappnet. Die Steuerung ist an der linken Lenkerseite platziert, sodass das Display bequem mit dem Daumen bedient werden kann. Neben rudimentären Angaben zu den Distanzen fehlen Daten wie Restreichweite, dafür gibt's einen grafisch dargestellte Tacho. KRAFTVOLLER ANTRIEB Der "Neo RDS"-Antrieb geht vom ersten Tritt an ab wie eine kleine Rakete. Die 250 Watt entwickeln einen ordentlichen Drehmoment und schieben das Neo kraftvoll an.
  • Für jeden Geldbeutel
    aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) Räder für 2.000 bis 4.000 Euro sind keine Seltenheit auf dem Markt. Und als Redakteur bei einem Fahrradmagazin kann man da natürlich schnell verwöhnt sein. Doch muss eine solch teure Ausstattung immer sein? Wie viel Fahrspaß kann man auch auf einem Fahrrad aus einem niedrigeren Preissegment erleben? Mit dieser Frage im Hinterkopf orderten wir das Bergamont "Sponsor" in die Redaktion. In der einfachsten Ausstattung ist das Tourenrad der Hamburger Marke schon für 499,- Euro zu haben.
  • Esche Furnier
    aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) Im selben Jahr wurde es mit dem "Eurobike Award" in der Studentenkategorie ausgezeichnet. Jetzt präsentieren die Gründer Robert Taranczewski (Foto) und Curt Beck ihre Innovation der Öffentlichkeit. Mit dem urbanen, wartungsarmen "Nemus Cajalun" fällt gleichzeitig der Startschuss zur Serienproduktion der Holzfahrräder. Die Besonderheit bei Nemus ist der leichte und äußerst belastbare Holzrahmen aus Furnierverbundrohren, den sogenannten "Lignotubes".
  • Vom Randsport zum Trendsport
    aktiv Radfahren 3/2013 (März) Die geringeren Durchschnitts-km/h im Vergleich zur Straße sorgen dafür, dass man die unangenehme Kälte besser erträgt. Wo liegen die wesentlichen Unterschiede zwischen Cyclocrosser und Straßenrenner? In der Vielseitigkeit! Cyclocrosser sind aufgrund ihrer Bremsanlage deutlich schmutzresistenter und somit variabler als ein Rennrad. Die Bereifung bietet bei nassen Straßenverhältnissen ein Sicherheitsplus. Aufgrund ihrer moderaten Geometrie sind Cyclocrosser alltagstauglicher".
  • Ketten-Reaktion
    aktiv Radfahren 4/2012 (April) Dabei die Kette über die Kurbeldrehung nach hinten drehen. Immer - auch bei Nabenschaltungen - die Kette auf der Innenseite sparsam (!) ölen = schmieren. Nur Kettenöl aus dem Fahrradfachhandel nutzen (kein Diesel, kein Salatöl ...). Vielfahrer und Pendler müssen vor allem nach Regenfahrten die Schritte 1-3 regelmäßig durchführen. Kleiner Helfer bei Kettenpannen Gut wenn man ihn hat - auch auf Tour: Bei dem Kauf eines Mini-Werkzeugs sollten Sie vor allem auf Qualität achten.
  • Juhuuchem!
    aktiv Radfahren 4/2011 Zugegeben: Der Faltmechanismus sieht im ersten Moment etwas grob aus. Denn er muss die hohe Belastung, die bei Hardcore-Gelände-Einsatz auftreten kann, aufnehmen. Ernst Brust von der Firma Velo-Tech in Schweinfurt, der solche Konstruktionen testet, sieht das genauso und gab der Fahrradschmiede für ihren Entwurf grünes Licht. Ein Schnellspannsystem erschien Juchem zu unsicher. Wenn dieses nicht richtig befestigt werden würde, könnte es sich lösen, sagt er.
  • aktiv Radfahren 1-2/2011 Trotz feiner Störungen in der Optik überragend. Der nüchterne Name Twenty Six kaschiert, dass es sich bei unserem Testrad um ein sehr edles Reiserad handelt. Die Ausstattung und die Verarbeitung (zum Beispiel perfekt eingespeichte Laufräder) sind exzellent. Optisch setzt das Rad mit den roten Eloxalteilen ein echtes Glanzlicht im Räder-Einerlei. Das Gewicht macht dem Firmenmotto „Leichtbau“ alle Ehre – trotz Vollausstattung mit Rohloff, unter anderem wegen des Titan-Gepäckträgers.
  • Lust auf Natur: Radel- und Mountainbikespaß
    aktiv Radfahren 4/2011 Erfahren Sie die Alpenwelt Karwendel! Den Fahrtwind spüren, in die Pedale treten, mit den gluckernden Wellen der Isar um die Wette sausen. Dazu der Blick auf Karwendel, Kranzberg & Co, der beflügelt. Schwingen Sie sich in den Sattel, und die Lebensfreude fährt mit.Auf 4 Seiten stellt die Zeitschrift aktiv Radfahren (4/2011) vier Rad-Regionen in Bayern vor.