Eichhorn HolzspielzeugeEine ganze Weile stand der Name Eichhorn als Synonym für eine ganze Produktkategorie: Holzspielzeug. Das in den 1950er-Jahren gegründete Unternehmen konnte sich im Laufe der Jahre ein hervorragendes Renommee als Produzent von naturnahem und unbelastetem Spielzeug erarbeiten und sogar die Marktführerschaft sichern. Doch der Aufstieg verlief nicht ohne Pannen. Mitte der 1990er-Jahre fiel das Unternehmen in Konkurs und wurde schließlich drei Jahre später vom Spielzeugriesen Samba-Dickie-Group übernommen. Das Sortiment ist heute größer denn je – erweitert um Gartenspielgeräte, Kindermöbel und die ökologische Linie The Collection.



 

Setzt auf FSC-zertifiziertes Holz

In den beiden Kernsortimenten Eichhorn Holzspielzeug und Eichhorn Holzeisenbahnen lässt sich eine große Palette an Spielzeugen aus Buchenholz mit der Fokusgruppe Kinder bis 6 Jahren finden. Schienen- und Kugelbahnen sind neben Lokomotiven, Bau- und Steckspielzeugen, Puzzles, Klopf- und Werkbänken, Puppenhäusern und Kasperltheatern noch über 60 Jahre nach Firmengründung beliebte Spielzeugklassiker. Doch Details und Technologien haben sich weiterentwickelt. Inzwischen finden Eltern auch Motorikspielzeug, Gartenspielsachen oder kaufen Kindermöbel und "Eichhorn Outdoor"-Spielzeuge bei Eichhorn. Besonders stolz ist man auf Marbletrax. Diese neue Spielzeugspezies verbindet Schienen- und Kugelbahn zu einer dynamischen Holz-Spielwelt, die Testjurys mit den Auszeichnungen "Top 10 Spielzeug" und „Das Goldene Schaukelpferd“ (2008) honorierten. Neuester Wurf ist die Linie The Collection, die nur FSC-zertifizierte Rohstoffe von verifizierten Hersteller verwendet. Das Label setzt auf Eichhorn Marbletraxumweltgerechte Nutzung der Wälder und nachhaltige Waldwirtschaft.

Tester stellen teils schlechte Zeugnisse aus

Doch die Konzentration auf Holz als natürliches im Gegensatz zu Kunststoff als "verdächtiges" Spielzeug ist heutzutage kein Garant mehr für unbelastetes Spielzeug – offenbar auch bei Eichhorn nicht. So hat die Stiftung Warentest das vermeintlich naturnahe Material einiger Nachziehspielzeuge, Holzbahnen und Puzzles unter die Lupe genommen und vor allem in Lacken erhöhte Mengen an kritischen Inhaltsstoffen gefunden. Das Testurteil der Stifung Warentest "Ausreichend" bei der Lok mit 2 Wagons (Ausgabe 12/2013), das "Mangelhaft" zur Achterbahn (Ausgabe 11/2011) und das „stark mit PAK belastete“ Holzpuzzle Bauernhof (Ausgabe 11/2010) stehen im Widerspruch zum Markenversprechen tradierter Top-Qualität. Da half auch die Ausrichtung auf FSC-zertifiziertes Holz nicht weiter, die sich Eichhorn im Jahr 2008 auf die Fahnen geschrieben hatte. Mit diesem Label der gemeinnützigen Organisation Forest Stewardship Council wollte man der weltweit erste Spielzeughersteller sein, der sich auf diesem Weg engagiert.

von Sonja Leibinger

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2012.

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf