Internet-Shop Produktbild
  • Ausreichend 3,9
  • 2 Tests
60 Meinungen (15 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
3
1 Stern
40

Kundenmeinungen (60) zu Notebooksbilliger.de Internet-Shop

  • Das schlimmste Service in Europe

    15.07.2020 von SAnyOK_777
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, ahnungsloser Service-Chat, schlimmster Support am Telefon

    Seit 8 Wochen erwarte ich auf meine "reparierte" Grafikkarte (trotz das bei Abgabe war deutlich gesagt "maximal 6 Wochen). Das einzige was ich von Service Desk bekomme das ist "warten sie noch ein bisschen haben Sie Geduld"

    Hände weg!!!

    Antworten

  • Falsches Macbook Pro nach Reparatur untergejubelt.

    09.05.2020 von Sasha R.

    Hallo,

    Hier dreht es sich um eine sehr erste Sache, die ich auch polizeilich zu Protokoll geben werde.

    Ich möchte gerne voranstellen, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die gerne schlechte Rezensionen schreiben. Ich habe ein paar Dinge auf Amazon bewertet, aber meistens, wenn ich positiv überzeugt war.

    Ich habe bei Notebooksbilliger ein Macbook Pro erworben. Kurz nach dem Auspacken merkte ich, dass der Boden der Macbooks eigenartig "billig" wirkte, wie ein nachträglich eingebautes Ersatzteil. Ich bin also ins Ladengeschäft gefahren und habe das moniert. Notebooksbilliger hat das Notebook ohne Probleme angenommen – ich soll doch am nächsten Tag vorbeikommen, dann wäre der Boden ausgewechselt. Super, dachte ich mir!
    Leider wurde mir am nächsten Tag zwar ein Macbook mit Original-Bodenplatte ausgehändigt, leider war das aber ein komplett anderes Macbook. Jetzt nach ein paar Monaten merke ich, dass ich ein Macbook mit schlechterer Ausstattung zurückbekommen habe! Die Seriennummer ist eine andere als auf Verpackung und Rechnung!!!! Unfassbar! Und das beste: Notebooksbilliger will nicht zugeben, dass sie mir einen falschen Rechner ausgehändigt haben.

    Ich werde das zur Anzeige bringen.

    Antworten

  • Notebooksbilliger.at - Hier wird Ihnen nicht geholfen!

    09.04.2020 von ServiceIst Alles
    • Nachteile: schlechter Kundenservice, Anfragen werden ignoriert, Abrechnung stimmt nicht, keine Lösungsorientierung, unsolidarisch (Corona)

    Jetzt sind es mittlerweile 3 Wochen her, dass das alles begann, hier die Fakten, urteilt selbst:
    1. 25.3.- Bestellung als Fa. mit Lieferung nach Österreich, Zahlung nur möglich mittels Amazon - bei Erhalt der Bestellbestätigung, erkenne ich, dass die alternative Lieferadresse nicht registriert wurde.
    2. 26.3: Anruf bei der Hotline um die Lieferadresse zu ändern: "Nein, geht nicht mit Amazon Pay": bald sehr frech, ungehalten und unwillig an eine kompetente Stelle zu vermitteln oder Lösungsorientierung zu zeigen -> also muss ich in Corona Zeiten akzeptieren das Notebook 40 km wohin zu bringen (Home Office) - sehr solidarisch!
    3. Über Tage kein E-Mail (Versandbestätigung), trotz Urgenz („wo ist jetzt das Paket?, es war ja lieferbar und auch bezahlt“)
    4. 2.4: „Hoppala, wir hatten ein internes Zahlungssystem Problem - wir konnten den Betrag nicht vollständig abbuchen, daher überweisen Sie es uns bitte und wir wickeln das mit Amazon rück ab" – soll ich jetzt sagen, dass Sie es an die alternative Lieferadresse schicken sollen – lieber nicht, das schaffen die nicht!
    5. 3.4: „Noch ein Hoppala: jetzt haben wir uns auch noch verrechnet", und ohne ausdrückliche Erlaubnis des Kunden von Amazon mehr abgebucht als vom Kunden erlaubt wurde (nicht sehr vertrauenserweckend) -> ich schriebe Ihnen was genau an Zahlungsflüssen rein und raus ist von meinem Bankkonto - jetzt sollte es doch leicht sein, denkt man sich, den richtigen Betrag zurückzuüberweisen.
    6. 8.4. endlich geliefert
    7. 9.4. falsche Rückbuchung (zu wenig, klar!) über Amazon Konto, jetzt schuldet man mir noch immer einiges - offenbar beherrscht hier niemand die Grundrechenarten
    8. jetzt reichts, auch die Beschwerdestelle ist nicht hilfreich, außer irgendwelchen Floskeln aus dem "Textbausteine-Kasten"
    9. REVIEWs YEAH! – jedenfalls mein letztes Mal bei Notebooksbilliger.at
    Apropos: Notebook noch nicht ausgeliefert – muss jetzt mit der Post weiter.

    Antworten

  • Schnauze voll!! Unternehmen ist eine einzige Katastrophe!! NIE WIEDER!!!

    06.04.2020 von Sütterlin

    Liebe Leser, liebe Leserinnen,
    ich möchte euch mit diesem Schreiben vor einem Einkauf bei dem Onlinehändler notebooksbilliger.de AG eindringlich warnen.

    Vielleicht spielt ihr ja gerade mit dem Gedanken, euch einen neuen Laptop o.Ä. zuzulegen und seid dabei auf die günstigen Angebote von notebooksbilliger.de gestoßen. Verlockend, stimmt! Aber Vorsicht, denn der Kauf kann schnell zu einem großen Ärgernis werden.

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit werdet ihr, wie ich selbst und viele andere auch, zu denjenigen zählen, die sich anschließend über ein defektes Gerät ärgern. Oder anders gesagt, ihr dürft euch dann zu denjenigen zählen, die ihr Geld auch hätten nehmen und es verbrennen können. Und wenn ihr meint, dass ihr bei der Reklamation von Mängeln an der Sache von eurem Recht auf einen Gewährleistungsanspruch bzw. einer Nacherfüllungspflicht Gebrauch machen könnt, dann liegt ihr falsch, denn die notebooksbilliger.de AG erklärt euch dann kurzerhand mit irrwitzigen Unterstellungen zu einem Idioten, der nicht wüsste, wie man ein Gerät zu handhaben hätte und entzieht sich damit ihren Gewährleistungspflichten.

    Ich selbst habe bei notebooksbilliger.de ein HP ENVY Convertible 13 Zoll gekauft. Nach nur EINER WOCHE ist vom linken Scharnier ausgehend ein Displaybruch aufgetreten. Ohne das es zu einer Fremdeinwirkung gekommen ist oder eine unsachgemäße Handhabung vorgelegen hat, habe ich daraufhin den Kundenservice kontaktiert und das Convertible an notebooksbilliger.de zurückgeschickt. Seit mehr als drei Monaten ärgere ich mich nun mit diesem Unternehmen herum, obwohl laut Anwalt die notebooksbilliger.de AG einer Pflichterfüllung längst hätte nachkommen müssen. Dieses Unternehmen ist schlichtweg eine Schande für Verbraucher sowie den deutschen Onlinehandel allgemein.

    An alle Leser und Leserinnen, wenn ihr euch viel Ärger ersparen und euer Geld nicht unnötig aus dem Fenster werfen wollt, dann kauft euren nächsten Laptop NICHT bei notebooksbilliger.de, sondern bei Onlinehändlern, die wirklich was von ihrer Arbeit verstehen oder vielleicht gebt ihr auch ein wenig mehr Geld aus und geht einfach zu einem lokalen Händler, an den ihr euch jederzeit wenden könnt, ohne das der euch irgendwelchen Unfug unterstellt.

    Und an die Leser/innen bei notebooksbilliger.de, bitte erspart uns eine Antwort auf dieses Schreiben. Denn die Floskeln, die man auch auf alle anderen Beiträge hier anwendet, nutzen keinem der vielen verärgerten Kunden. Alle, die sich hier über die notebooksbilliger.de AG beschweren, wollen nicht Verständnis, sondern FUNKTIONIERENDE, MANGELFREIE PRODUKTE!! Und das sollte man von einer deutschen AG erwarten dürfen!!

    Antworten

  • Retourenabwicklung Notebook

    24.03.2020 von Treffer
    • Vorteile: absolute Diskretion, angenehme Kundenbetreuung, alle Infos übersichtlich dargestellt, Umtausch unproblematisch
    • Geeignet für: Viel- und Wenignutzer, alle Altersgruppen, Senioren und Behinderte, die schlecht laufen können

    Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Notebook von HP in einer Filiale von Notebooksbilliger.de gekauft. Nach zwei Tagen habe ich es in der Filiale umgetauscht.
    Die Abwicklung wurde sehr zügig von den freundlichen Mitarbeiter erledigt.
    Die Gutschrift habe ich nach Anfragen beim freundlichen Kundenservice nach einigen Tagen erhalten.
    Rundum ein sehr guter Service.

    Antworten

  • Betrug bei Retouren-Abwicklung

    02.03.2020 von Fooligan

    Ich kann leider nur warnen, insbesondere vor der Retourenabwicklung (vorher war alles ok). Ich habe ein Smartphone innerhalb der Gewährleistung (4,5 Monate) wegen eines defekten, jedoch definitiv unbeschädigten Displays dort eingeschickt. Nach drei Wochen bekam ich das Feedback, dass das Display beschädigt sei und man schickte mir ein Foto eines Risses der definitiv bei Versand noch nicht vorhanden war. Wir haben immer ein Displayschutzglas verwendet, welches keinerlei Beschädigungen aufwies (und dies erst bei der Überprüfung abgezogen). Es hatte ein Schutzhülle und ist zudem nie merkenswert runtergefallen. Ich habe sogar vor Versand noch ein Foto des Gerätes auf dem Retourenschein als Beweis gemacht. Dann wurde argumentiert, dass dieses Foto den Riss nur nicht zeige, da die Lichtverhältnisse zu ungünstig seien. Die Reparatur wurde mir mit 160 Euro angeboten... oder alternativ die Rücksendung des Gerätes. Nun habe ich das Gerät (mit einigen Kratzern zurück, die vorher auch nicht drauf waren) ... via USB komme ich auf das Gerät doch der Speicher ist leer ... leider war ich nicht so clever mir die Seriennummer aufzuschreiben ... das ist definitiv nicht mein Smartphone. Das ist BETRUG!!!

    Antworten

  • Garantie problematisch, besser beim Hersteller kaufen

    18.02.2020 von NurDasOriginal
    • Nachteile: auf Mails wird wenn überhaupt erst nach Wochen reagiert, Garantie-Abwicklung

    Anschaffung eines Premium ASUS ZEN 3 Notebook in der gehobenen Preisklasse.

    Der Kauf war unproblematisch, aber bereits nach einem Jahr fiel der Bildschirm aus. Es handelt sich um einen Produktschwäche/-mangel des Herstellers - inzwischen vielfach im Internet beschrieben. Der Notebook ist mehrere Monate in Reparatur in NL bei ASUS.

    Hier erweist sich die Anschaffung über Notebooksbilliger.de als Problem, da Notebooksbilliger nur als Durchlauferhitzer Waren durch schiebt, keinen eigenen Reparatur Service anbietet und sich für Kunden nicht selbst einsetzt. So ist der >2000,-- Eur Premium Notebook kurz nach zwei Jahren wieder mit dem gleichen Fehler behaftet. Notebooksbilliger zieht sich zurück mit Hinweis darauf, dass der Artikel jetzt außerhalb der Garantiezeit liegt, obwohl der Notebook mehrere Monate bereits in Reparatur war und nicht genutzt werden konnte. Somit wäre das Notebook bereits nach 2 Jahren Schrott, da der Bildschirm ausgefallen ist.
    Von mir kommt keine Empfehlung mehr.

    Antworten

  • Antwort

    18.02.2020 von NurDasOriginal

    Der Abschluss/Kauf eines "Rundum Sorglos Paketes" bringt keine Verbesserung und ist m.M.n. sinnlos.

    Antworten

  • Top Service beim Widerruf, perfekter Umgang mit dem Kunden

    11.02.2020 von Fexi
    • Vorteile: angenehme Kundenbetreuung, Bestellung schnell und ohne Probleme

    Vorab: Diese Bewertung habe ich auch so auf Trustpilot veröffentlicht.
    Hier extra noch einmal, weil ich die ganzen negativen Erfahrungen nicht ansatzweise nachvollziehen kann. Nachdem ich die Bewertungen hier durchgelesen hatte war ich mir schon sicher, dass ich mein Geld abschreiben kann... aber:

    Schnelle Lieferung, freundlicher Kundendienst mit kurzen Reaktionszeiten, faire Abwicklung des Widerrufs. Die negativen Erfahrungen kann ich nicht teilen.

    09.01.20 - Anmeldung Studentenprogramm
    10.01.20 - Freundlicher direkter Kontakt mit Bestätigung per Mail

    15.01.20 - Microsoft Surface Book 2 gekauft
    20.01.20 - Widerruf (unschöne Verarbeitung vom Surface)
    21.01.20 - Retourenlabel erhalten, Ware versendet
    27.01.20 - Bestätigung Wareneingang bei notebooksbilliger
    29.01.20 - Bestätigung Überprüfung rückgesendeter Ware

    Zahlungseingang hat jetzt tatsächlich etwas auf sich warten lassen... Abzüge in der B-Note.

    09.02.20 - Rückfrage per Mail an den Kundendienst gestellt
    10.02.20 - Feedback mit Entschuldigung für die Verspätung
    10.02.20 - Geld aufm Konto. Vorgang abgeschlossen.

    Alles in allem ein Top Umgang mit dem Kunden. Durch die vielen negativen Bewertungen beim Thema "Rücksendungen" und "Widerruf" hatte ich wirklich schon größte Sorgen... hat sich zum Glück nichts bewahrheitet. Mein Vertrauen hat der Laden auch beim nächsten Mal wieder...

    Antworten

  • S....laden kann ich niemandem empfehlen - Passt auf euer Geld auf !!!

    von moses666
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert
    • Geeignet für: Leute, die zuviel Langeweile und Geld haben

    Gebrauchten PC am 06.12.2019 bestellt - PC wurde nicht geliefert !!! Vorkasse mit VISA geleistet - Geld bis heute 06.01.2020 nicht zurück bekommen !!!
    Keine einzige Antwort auf meine vielen E-mails !!!
    Kundendienst nicht erreichbar - wegen Überlastung der Telefonleitungen werde ich immer gleich nach der Anwahl abgehängt !!!
    Unmöglicher Umgang mit Kunden und deren Geld, diesen S....laden kann ich niemandem empfehlen !

    Kundennummer 8596547 - Bestellung B223811 - Bestelldatum 06.12.2019

    Antworten

  • Keine Rückerstattung nach Rücksendung! Vorsicht!!!

    von Florian K.
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam, Anfragen werden ignoriert, Abrechnung zu hoch

    Ende August habe ich meinen defekten Laptop eingesendet und dafür eine Bestätigung erhalten. Ende September bekam ich die Mitteilung, dass das Gerät einbehalten wird und eine Rückabwicklung erfolgt.
    Nach einigen Emails ist nichts passiert, später hielt es Notebooksbilliger nichtmal für nötig zu antworten. Keine Reaktionen mehr!!
    Erst mit der Veröffentlichung von Erfahrungsberichten meldete sich endlich u.a. das Beschwerdemanagement. Anfang Dezember!! Man bestätigt mir erneut die Auszahlung und gibt die Umstrukturierung der Buchhaltung als Grund für die monatelange Verzögerung an.
    Ende Dezember: Es ist immer noch kein Geld eingegangen!!!

    Es ist wirklich unverschämt, wie Notebooksbilliger mit seinen Kunden umgeht. Für den monatelangen Ärger und die Stunden meiner Freizeit hat mich natürlich auch niemand entschädigt.

    Antworten

  • Keine Ware, kein Service

    von Eisenkarl
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert

    Vor 12 Tagen bestellt, seitdem weder Ware noch Information erhalten. Support ist nicht erreichbar und per Mail bekam ich nur eine automatische Standardmail zur Antwort. Keine Ahnung, ob es den Laden überhaupt noch gibt. Ich rate dringend ab, hier per Vorkasse zu bestellen.

    Antworten

  • NIE WIEDER Notebooks*billiger

    von Dawid
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben, Anfragen werden ignoriert

    Alles nur auf Nachfrage !!!
    - keine Informationen über den verspäteten Versand der Ware
    - Versand der Ware war 9 Werktage verspätet und es war nicht die vollständige Bestellung. Erst auf Nachfrage wurde ich darüber Informiert, dass der noch fehlende Artikel nicht auf Lager ist. Der Artikel kam dann nach 15 Tagen.

    - Bei dem PC wurden auf der Webseite angaben zu den Anschlüssen gemacht. Diese Angaben stimmen nicht mit dem PC überein.
    Anstatt 2x PCIe Anschlüsse sind nur ein PCIe & ein alter PCI Anschluss vorhanden. Ein Zweiter M.2. Anschluss fehlt.

    - Zuvor gab es bereits Schwierigkeiten, da die Bestellung über die von Notebooksbilliger angebotene Finanzierung abgeschlossen wurde.
    Die Finanzierung war unproblematisch und nicht das Problem.
    Als die Finanzierung getätigt war bekam ich die E-Mail, dass ein bestellter Artikel überhaupt nicht mehr Lieferbar sei. Ich sendete einen alternativen Artikel, der in der Summe allerdings günstiger war.

    Auf die Erstattung des Betrags warte ich bereits seit über einem Monat und habe das Geld bis heute noch nicht erhalten.

    - Auf mehrere Anfragen, wann der Versand der Ware erfolgen würde antwortete Notebooksbilliger immer innerhalb eines Werktages. Die Antwort war immer die gleiche. Es kann kein garantiertes Lieferdatum genannt werden.
    - nach diversen Problem, die ich hier bereits aufgeführt habe, forderte ich einen Rabat als Ausgleich für diese ganzen Schwierigkeiten.
    Diese E-Mail blieb als einzige bis heute unbeantwortet und wurde schlichtweg Ignoriert!!!

    Ich habe so einen Service in meinem ganzen Leben noch niemals erlebt. Entscheiden Sie selbst wo Sie zukünftig bestellen möchten!
    Meine Meinung kennen Sie jetzt.

    Antworten

  • Katastrophal

    von Matthias
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam, Anfragen werden ignoriert
    • Geeignet für: Leute, die zuviel Langeweile und Geld haben

    Ich habe vor 4-1/2 Wochen einen Computer bestellt. Es wurde mit über einer Woche Verzögerung ein falsches Gerät geliefert. Seit zwei Wochen versuche ich nun das Gerät zurückzugeben. Es ist unmöglich die Firma über die offiziellen Kanäle (Email, Telefon, Online-Anfragen) zu erreichen. Es gibt keine Kommunikation. Nur über ein Bewertungsportal scheint das zu funktionieren. Vielleicht auch etwas über das Forum bei notebooksbilliger. Das Geld ist erst einmal weg - hoffentlich nicht für immer.

    Antworten

  • Servicebilliger.de

    von spensinata

    Servicebilliger.de soll dieser Laden heißen. Es wird Ware angeboten die gar nicht auf Lager ist. Meine Bestellung wurde 3 mal bestätigt und nach einer Woche kommt Email - Tut uns Leid, es gibt keine Ware. Und natürlich reden sie sich mit den Lieferanten und den AGBs aus und keiner will was davon wissen und Verantwortung übernehmen. Angeblich sind die Onlinehändler, obwohl sie mehrere Filialen in diversen Städten haben.
    Absoluter Witz ist dieser Laden. Das war das erste und letzte Mal. Da würde ich nicht mal Maus kaufen.
    Aber wie gesagt, der Name hats in sich. Wenn man billig haben will, das hat man am Ende davon. Und ob die Ware auch was taugt.... will ich nicht wissen.
    Das Gute daran ist, ich habe mir viel besseres Laptop für paar Euro mehr woanders gekauft. Glück im Unglück.
    Aber wer will kann riskieren und sein Glück bei diesem Billigladen versuchen.

    Antworten

  • Niemals hier Bestelllen ich kann nur davor warnen

    von Ratti99
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam, Anfragen werden ignoriert

    Gebrauchten PC per Nachnahme bestellt Gerät kam Defekt an total verbeult. Transportschaden gemeldet. Gerät wurde wieder abgeholt nun ging das Theater los. Erst hieß es wir hätten die Nachnahme nicht bezahlt!!! Welcher Paketfahrer gibt ein Paket ab ohne die Nachnahme zu kassieren ?? Paket Dienstleister angerufen, Problem geschildert es stellte sich raus Notebooksbilliger hat das Geld schon auf dem Konto. Weiterhin behauptet man wir haben nicht bezahlt. Zahlungsavis angefordert. Jetzt heißt es wir haben das Paket gar nicht angenommen! Wer das Paket angenommen ( Annahme durch die Mutter ) hat ist völlig egal da Sie das Geld ja schon auf Ihrem Konto haben. Kein Geld zurück und auch kein PC. Muss einen Rechtsanwalt nehmen. Die ist nur eine Kurzfassung.

    Antworten

  • Notebooksbilliger.de

    von Kaiser Franz
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam

    Hallo,
    leider muss ich einen Stern vergeben. Der Stern ist bei weitem übertrieben.
    Personal: Kannte sich meistens nicht aus;
    Laptop: der letzte Mist;
    Retoure: Abarbeitung mangelhaft;
    Kulanz: Mangelhaft
    Dieser Laden kann sich bei den Internet Mitbewerbern noch viel abschauen.
    In Zukunft wieder AMAZON

    Antworten

  • Inakzeptabler Service/unterirdische Qualität

    von Elke Funke
    • Nachteile: Bearbeitung zu lange, unzuverlässig in Service und Qualität

    Inakzeptabler Service. Das von mir gekaufte HP Notebook war just nach einem Jahr defekt. Genau nach Ablauf der Garantie durch den Hersteller - kaputter Akku. Der Austausch des Akkus bzw. Gerätes dauert nun schon über 4 Wochen. Es wird keinerlei Info rausgegeben, wann mit dem Gerät wieder zu rechnen ist oder wenn dann stimmt diese Info nicht. Dem Kunden wird die Reparatur eines gerade mal 1 Jahr alten Geräts von rund 1000 Euro auch noch in Rechnung gestellt. Ich würde nie wieder bei diesem Händler kaufen. Es ha

    Antworten

  • Hände weg!

    von Moni3872
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben

    Kaufte einen refurbished Desktop-PC mit Windows10 vor-installiert.
    Bekam ein leistungsschwaches, nicht W-Lan fähiges Gerät, das trotz nicht-aktivierung des Windows-Schlüssels nicht zurückgenommen / ausgetauscht wurde, obwohl ich bereit war gegen Aufzahlung ein geeignetes Gerät zu erwerben. Als Grund hierfür wurde eine Überschreitung der Rückgabefrist genannt.
    Als Leihe sollte man die Finger von diesem Anbieter lassen.

    Antworten

  • WARNUNG vor BETRUG am Kunden

    von S.Bu
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam, Bearbeitung zu lange

    Vor Notebooksbilliger kann ich nur AUSDRÜCKLICH WARNEN.
    Mein Smartphone hatte einen Monat vor Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung zum zweiten Mal einen schwerwiegenden Mängel.

    Daraufhin habe ich es bei Notebooksbilliger zur Reparatur eingesandt.
    Nach einer Woche wurde festgestellt, dass es keine Ersatzteile mehr gibt und die Garantie aufgrund von angeblicher Beschädigungen am Gerät (Kratzer auf der Rückseite und dem Display) abgewiesen wird. Nach ganzen 7 Wochen hatte ich mein Smartphone dann wieder zurück, UNREPARIERT wohlgemerkt. Die gesetzliche Gewährleistung wurde somit nicht erbracht.
    Um den Sachverhalt aus dem Weg zu räumen setzte ich mich mit NBB in Verbindung gesetzt. Selbstverständlich habe ich auch aktuelle Fotos von meinem Handy übermittelt um zu dokumentieren, dass das Handy lediglich übliche Gebrauchsspuren aufweist und keine mechanischen Beschädigungen.
    Meiner Aufforderung den Kaufvertrag aufzulösen wurde mit fadenscheiniger Begründung widersprochen, da ich nun außerhalb der Gewährleistungsperiode wäre obwohl bereits zwei Monate zuvor meldete und die Gewährleistung laut BGB §200ff aufgeschoben wird.

    Aufgrund meiner Erfahrung kann ich nur AUSDRÜCKLICH WARNEN vor NBB. Der Kunde wird eindeutig um sein gesetzliches Recht gebracht und mit fadenscheinigen Begründungen Betrogen. Auf ein entgegenkommen seitens NBB ist nicht zu hoffen.

    Antworten

  • Bestellung bei Notbookbilliger.de

    von MARTINA 30
    • Nachteile: anstehende Versandkosten

    Case ID 11707551G

    Serien Nummer : NXGNVEG029748181C57600

    Guten Tag .

    Ich habe im September ein ACER Laptop bei „notebookbilliger. de“ gekauft . Das an diesem Laptop Programm Linux installiert ist , war mir bekannt . Dieses Programm ist aber mit keinem Gerät kompatibel und im praktischem Leben für den normalen Gebrauch unnutzbar. Daraufhin habe ich den Kundenservice von „notbookbilliger.de“ um die Hilfe gebeten , diese hat mich mit dem Technicker von Acer verbunden , dieser hat mir geraten ein Programm auf einem USB Stick runterzuladen, um Windows 10 zu installieren . Als ich es nach seiner Anleitung gemacht habe , hat mein neuer Laptop komplett ohne Funktion geblieben .

    Da ich keine Kraft mehr hatte mit den unfähigen Mitarbeitern von „notbookbilliger. De“ zusprechen habe ich den Laptop zur Reparatur in eine PC-Fachgeschäft gebracht und das was ich dort vom Techniker erfahren habe, war unglaublich und hat mich sehr verärgert. .

    1 . Ratschlag von Acer Techniker war nicht korrekt , da kein USB Stick , der nicht bootfähig ist , kann nicht für die Installation gebraucht werden .

    2. Komplette Bios war mehrfach bearbeitet worden

    3. Laptop ist nicht neu . Auf dem Markt gib kein Acer mit Linux Program . Mein Laptop ist für Windows 8 hergestellt . Das kann der Techniker nachweisen. Dieser Laptop musste bereits vor mir ein anderer Kunde gehabt haben und das Betriebssystem Linux dort installieren haben. Und als er nicht weiter konnte hat er das Laptop zurück geschickt . Dann wurde es mit dem installierten Linux Programm an mich weiter verkauft.

    Ich verstehe nicht warum die gebrauchte Ware als neu verkauft wird .

    Ich habe dem Techniker 180 Euro bezahlt für die Reparatur, den Schaden welche aufgrund schlechter Beratung von ihrer Seite entstanden ist . Über die Tatsache dass der Laptop nicht neu ist , möchte ich lieber nicht erneut aufregen.

    Antworten

  • Keine guten Erfahrungen

    von Susanne55
    • Vorteile: alle Infos übersichtlich dargestellt
    • Nachteile: Bestellung wird einfach nicht geliefert

    Schlechte Erreichbarkeit (sehr lange Wartezeiten in der Telefonhotline), mangelnde kundenorientierte Kooperationsbereitschaft, sehr schlechter Service bei Produktneubestellung,
    Meine Erfahrung: auf den ersten Blick: gute Preise, dann jedoch keine Lieferung unter fadenscheinigen Vorwänden. Von mir also keine Empfehlung!

    Antworten

  • Retoure Probleme Notebooksbilliger + Hermes

    von BeckerV
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam

    Hallo,
    meist schreibe ich nicht in solchen Foren oder auf Verbraucherseiten. Aber diesen Vorfall muss ich einfach loswerden.

    Es geht um eine Retoure das mit Hermes am 18.05.2018 an Notebooksbilliger versandt wurde.
    Seit heute habe ich keine Rückzahlung erhalten.

    Ein Anruf bei Hermes ergab, das die Sendung korrekt eingereicht wurde und zugestellt ist. Der Sendungsstatus auf der Seite wird sich laut Hermes nicht weiter ändern, da es sich um eine Retoure handelt.

    Eine Nachfrage bei Notebooksbilliger ergab das die Sendung nicht angekommen ist.vDer Hermes Sendeschein ging sofort an Notebooksbilliger per Email.

    Von Notebooksbilliger kam ein Formular einer EIDESSTATTLICHE Versicherung (mit Paragrafen Androhungen) die ich an Notebooksbilliger zusenden sollte. (PS: Notebooksbilliger hat bereits den Rücksendeschein!)

    Ist dies eigentlich rechtens sowas von einem Kunden zu verlangen – ich meine eine EIDESSTATTLICHE Versicherung ? Denken Notebooksbilliger ersthaft eine Unterschrift würde echte Betrüger abschrecken?
    Wird das eigentlich gespeichert? Ist dies auch aus datenschutzrechtlichen Gründen erlaubt? Ich will nicht dass meine Unterschrift bei Notebooksbilliger für immer gespeichert bleibt. Ich will nicht mit Paragraphen bei einer einfachen Rücksendung bedroht werden. Nach einer Rücksprache mit einem bekannten Anwalt hielt er das auch für unverhältnismäßig.

    Nach Verweigerung der EIDESSTATTLICHE Versicherung wurde mit vorgeschlagen ein persönlich erstelltes Dokument mit der Bestätigung der Abgabe der Sendung an Notebooksbilliger zu senden. Dies ist heute meinerseits per Email erfolgt. (PS: Notebooksbilliger hat bereits den Rücksendeschein!)

    Notebooksbilliger legte außerdem der Mail ein Screenshot der Hermes Seite mit dem Sendungsstatus bei. Da Notebooksbilliger Ihre Kunden nicht veralbern würde, muss stark annehmen dass ich der erste Kunde bin der eine Rücksendung an Notebooksbilliger mit Hermes tätigt. (bei Retouren ändert sich der Sendungsstatus nach der Übergabe bei Hermes nicht mehr – dies steht auch auf der Hermes Seite! )

    Bin sehr gespannt wie es weitergeht. Vielleicht bin ich etwas ungeduldig aber die Vorgehensweise von Notebooksbilliger löst in mir ein starkes prinzipielles Verlangen aus alle möglichen rechtlichen Schritte auszuschöpfen falls es nicht in Kürze zu einer Klärung kommt.

    Einen wunderschönen Abend an alle Leser :)

    Antworten

  • Faxkauf bei Notebooksbilliger

    von Renate aus Nürnberg
    • Nachteile: bestellte Ware wird nicht geliefert, Bestellung wird einfach nicht geliefert, Artikel unzutreffend beschrieben
    • Geeignet für: Leute, die sich auskennen und keine Beratung brauchen, geduldige Schnäppchenjäger, Artikel, die man nicht dringend braucht

    Wir haben vor 12 Tagen bei oben genannter Firma ein Faxgerät für unsere Firma bestellt. Laut Rechnung auf Lager. Der Kaufpreis wurde gleich abgebucht.. Nach 5 Tagen haben wir angefragt wann die Lieferung erfolgt. Uns wurde immer wieder mitgeteilt wurde heute versendet. Alles Lüge seit 7 Tagen nichts geschehen. Leider ist diese Firma auch nicht telefonisch erreichbar.

    Antworten

  • Kann nur WARNEN!

    von Martin Pfeffer
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam

    Habe im März 2016 ein MacBook Pro für 2550€ gekauft. Im September (also kein halbes Jahr später) die ersten Probleme mit einem lauten Lüfter.
    Im März 2017, genau ein Jahr nach Kauf, ist das MacBook dann 'abgeraucht' und ließ sich nicht mehr einschalten. Notebook eingeschickt, Der Service erfragt frech das Passwort, da er es angeblich zurücksetzen muss. Das Erfragen von Passwörtern kenne ich so nirgends!!
    Nachdem ich mein Passwort nicht mitteilen konnte, wurde mir gesagt, dass die Entsperrung 60€ kosten würde. Ich stimmte zu, sagte aber zu diesem Zeitpunkt, dass der Fehler nicht softwareseitig ist. Stattdessen lieferte ich eine detaillierte Beschreibung des Fehlers, der aber keinerlei Beachtung geschenkt wurde.
    Plötzlich wurde ein Flüssigkeitsschaden diagnostiziert.
    Mein Notebook war NIE in Kontakt mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten! Es ist unfassbar was hier passiert.
    Gerät wurde einbehalten bis ich brav meine 110€ für eine falsche Diagnose bezahlt hatte.
    Warum falsche Diagnose? Als ich das Gerät zurück erhalten habe, habe ich es bei einem anderen Apple-Partner aufschrauben lassen - Resultat: Kein einziger Indikator war verfärbt!
    Wie man einen Flüssigkeitsschaden ohne gefärbte Indikatoren feststellen will, ist mir ein Rätsel.
    Fragt man den Händler, warum Hersteller besagte Indikatoren in den Geräten verbauen, wird die Frage dreist ignoriert.
    Der Händler versucht mich bewusst hinters Licht zu führen und daher bleibt mir nur der Weg über das Gericht.

    Ich kann nur warnen bei diesem Händler auch nur irgendwas zu kaufen. So was habe ich bis dato noch nirgends erlebt!

    NOTE 6!!!

    Antworten

  • Antwort

    von Frankenfrei

    Danke für die Rezension. Sehr hilfreich. Hat die Bestellung eines IMAC 27 gerade noch verhindert. Es sind gerade die Fälle, wo eben Bastler nichts mehr ausrichten können und man auf einen ehrlichen Servioce angewiesen ist. In Deinem Fall schienen ja die Bastler im Service zu sitzen.

    Antworten

  • Jahrelanger Kunde? - Behandelt wirst Du wie ein Stück Dreck.

    von R. Meier
    • Vorteile: Geld ist schneller weg wie woanders
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam, Keine Reklamation, keine Garantieabwicklung möglich, unzureichen geschultes Personal, Unfreundliches Support-Personal, Keine Rückgabe möglich, Zusatzgarantie nutzlos

    Fangen wir vorn an.

    Ich bin seit etlichen Jahren Kunde bei der Firma notebooksbilliger.de
    Ich habe Dutzende Fernseher, Spielekonsolen, Wandhalterungen, Laptops usw usw gekauft.
    Teilweise mehrere Geräte auf einmal.
    Warenwert keine Ahnung. Etliche 10.000€

    Jahrelang kein Problem.

    Dann ist ein Fernseher der im Schlafzimmer hängt und vieleicht 20....30 mal genutzt wurde, "Funktions-beeinträchtigt" gewesen.
    Sprich, das Bild bleibt nach Starten/Einschalten hängen, friert quasi ein, oder läuft mal 10 .... 20 sek und hängt sich dann auf.
    Ein "Markengerät" der Firma Grundig in dem Fall.

    Null Problem denke ich.

    Ist ja Garantie / Gewährleistung drauf. Sogar eine Garantie-VERLÄNGERUNG wurde für das Gerät gemacht.

    Ich mich eingelogt auf notebooksbilliger.de, versucht Reparaturantrag zu stellen.
    War schon mehr als schwer, da es trotz Ansprüche des Käufers an den Verkäufer, keine gab.
    Man möge sich doch an den Hersteller wenden.

    Gesagt getan.

    Der seinerseits verwies mich an eine Reparaturfirma. Diese konnte den TV vor Ort nicht reparieren und hat diesen mit ins Office genommen. Seither ist der TV verschwunden. O.o

    Irgendwann gab es eine "Information" das Gerät (kaum 1 oder 1,5 Jahre alt), sei NICHT mehr Reaparabel.
    Respekt, das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen.

    Wenn man dann davon ausgeht seinen Kaufpreis wieder zu bekommen, wird man aber schwer enttäuscht. Rücktritt vom Kaufvertrag wurde erklärt, aber keinen interessiert es.

    Man bekommt statt der Erstattung des Kaufpreises, ein "Angebot" vom Verkäufer ("notebooksbilliger.de")
    Was in der Höhe nicht mal / kaum die Hälfte!! des Kaufpreises entspricht.

    Das auf den TV sogar eine kostenpflichtige 24 Monate Zusatz-Garantie besteht, ist dabei auch uninteressant.
    Die wird völlig vergessen und ignoriert.

    Alle Versuche irgendetwas zu erreichen, schlagen fehl.

    Es geht soweit, das sich in Fall GrundigTV sogar ein Anwalt darum kümmern muss.

    Wie ich dann heute erfahren habe, ist das aber wohl Standard.

    Ein Mitarbeiter der "Rechtsabteilung" von "notebooksbilliger.de" hat mir heute schriftlich erklärt,
    das schon mehrfach Gerichtliche Streit's um (geschätzt 5€ teure) Computermäuse geführt wurden. Statt dem Kunden einfach (zb Kulanterweise) das Gerät zu ersetzen oder beim
    Hersteller reparieren zu lassen. Das sagt eine Menge aus würde ich meinen.


    In meinem aktuellem Fall geht es um das Touchpad eines Toshiba Laptops, den sich meine Tochter im Ladengeschäft bei "notebooksbilliger.de" gekauft hat.

    Jaaaaa, ich habe tatsache ein 2. Gerät was nicht mehr 100% furnktioniert. Damit ist man übrigens schon gebrandet in der Firma und bekommt auf Email-Anfragen direkt die RECHTS-ABTEILUNG zugeordnet. *gg*

    Zurück zum laptop, dieses Tourchpad am Gerät ist scheinbar defekt und der Laptop ist so, nicht mehr nutzbar.

    Einen Garantieantrag kann man Online nicht stellen "Rechnungsnummer" wird nicht gefunden.
    Per Email angefragt inkl aller Daten / Fehlerbeschreibung / Fehler bei Online-Antrag wird in ellenlangen Monologen vom "Rechts-Abteilungs-Menschen", tot geredet.

    Es wird Gewährleistung und Garantie durcheinander gewürfelt, es wird erklärt man solle sich doch einfach eine externe Maus kaufen.

    Interessant, dann muss man also jedesmal wenn man in der Natur ist, im Auto / Zug usw, eine zusätzliche Unterlage mit nehmen, nur um den Laptop bedienen zu können? Oder wie soll man mit einer externen Maus arbeiten? Im Gras? Im Sand?

    Grottenschlechte Ideen sind scheinbar keine Mangelware, Lösungen dagegen keine zu finden.

    Eine Garantieverlängerung für das entsprechende Gerät ist natürlich vorhanden, wird aber auch wieder ignoriert.
    Eine (Garantie-)Reparatur verweigert.


    Fazit:

    Dutzende Geräte gekauft, etliche 1000 bzw 10.000€ in "notebooksbilliger.de" investiert = ALLES OK.

    Ein Gerät defekt = keine Hilfe oder ähnliches zu erwarten
    Ein Gerät defekt = Reparatur wird verweigert (sogar Zusatzgarantie vorhanden) keine Hilfe oder ähnliches zu erwarten


    Ich kann es nun sagen, Billig ist nicht gut.

    Im Fall "notebooksbilliger.de" kommt dann noch der mega schlechte Support und der Unfreundliche "Kunden-Service" dazu. Um es mal freundlich auszudrücken.


    Wenn man etwas kauft, am einfachsten wieder im Laden um die Ecke. Oder bei EBAY und CO. Da ist Kundenservice ca 99% besser.

    Antworten

  • Bloß nichts per Kredit kaufen!!

    von Hanna-Westerwald
    • Vorteile: bester Preis
    • Nachteile: Finanzkauf kostet nerven, keine LIeferung trotz pos. Historie bei Finanzkauf
    • Geeignet für: geduldige Schnäppchenjäger

    Bei NBB habe ich mehrfach gekauft - das letzte Notebook war allerdings schneckenlangsam. Abwicklung per Kreditkarte/Überwesiung/Selbstabholung war problemlos.

    ZZ. gibt es 50,- Rabatt bei ein 0%-Finanzierung über commerzfinanz. Nur deswegen habe ich das gemacht. Seit einer Woche ist der Vertrag mit PostIdent nicht angekommen. Wer schnell Ware möchte: Bloß Finger weg vom Finnazkauf über NBB!!!

    Antworten

  • Nie wieder

    von XMischa

    Ich hatte meinen ersten Reklamationsfall.
    Erster Anruf : Ich hatte Kunden, Auftragsnummer und Artikelnummer zur Hand. Damit konnte NBB nichts anfangen. Angeblich dauert es dort 2 Tage, um die Rechnungsnummer aus dem Archiv zu holen.
    Dem Mitarbeiter habe ich alle Eckdaten mitgeteilt, dieser hat mir empfohlen, den Fall über die Webseite abzuwickeln.
    Beim nächsten Versuch dann mit der Rechnungsnummer über die Webseite versucht, die Reklamation auszulösen. Das ging nicht (angeblich falsche Rechnungsnummer).
    Nächster Anruf, erstmal über 20 Minuten warten.
    Da ich das Gerät schon über 18 Monate besitze, bin ich in der Beweispflicht. Diese wollte NBB nun von mir auch einfordern.
    Mein Eindruck war, dass NBB sie hier herauswinden wollte.
    Rechtlich hat die Firma dieses Recht, andere Firmen sind aus meiner Erfahrung hier viel kulanter.
    Dort werde ich dann in Zukunft meine Einkäufe tätigen.

    Antworten

  • Viel Wind um nichts und tschüss

    von Flieger62
    • Vorteile: bester Preis
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam

    Ich hab es nach knapp zwei Jahren Prozess geschafft und gewonnen.
    Im März 2016 hatte ich schon mal über mein Fall hier berichtet, deshalb eine kurze Zusammenfassung zu meinem Erlebnis.
    Im Sommer 2015 habe ich ein Notebook von HP über notebooksbilliger.de gekauft. Kurz darauf hat mein Accu nicht mehr geladen. Problem beim freundlichem Service angesprochen und einen Retourenschein von NB wegen Garantieanspruch entgegengenommen. Mit meiner Frau habe ich dann das Notebook in einen Notebookkarton eingepackt und akribisch auf Transportsicherheit geachtet, es zusätzlich mit Luftpolsterfolie gegen Schäden umwickelt.
    Tatsächlich hatte man mir vorgeworfen, das Gerät mit einem Displaybruch versandt zu haben. Nach empörendem email Verkehr mit mehreren Sachbearbeitern und dem Hinweis das ich Zeugen für den unbeschädigten Zustand vor dem Versand meines Laptops habe, hatte man mir Bilder eines defekten Displays eines HP Rechners zugesandt ohne Angabe bzw. Bildnachweiß von der Serial Nummer des Laptops.
    Nachdem man mir meine Emails mit immer abenteuerlichen Erklärungen zu dem Displaybuch versuchte zu erklären, habe Ich mir daraufhin einen Rechtsanwalt genommen und die Sache nahm seinen Lauf. Erste Instanz gewonnen, obwohl mein Anwalt meinen Fall in der Sache eigentlich komplett falsch aufgezogen hatte. Trotzdem gewonnen. NB ging in Revision und die Angelegenheit ging in die zweite Instanz. Diesmal so wie ich es von Anfang an wollte, nämlich Streitfall, der dubiose Displaybruch. Wie gesagt, ich konnte insgesamt 5 Zeugen benennen und es wurden insgesamt zwei Gutachten erstellt. NB konnte einen Zeugen benennen. Kurz vor Prozessbeginn wurde durch deren Anwaltskanzlei die besagte Zeugin als nicht mehr zur Verfügung stehend genannt und eine andere Zeugin (Sachbearbeiterin), die mir aus dem email Verkehr sehr wohl bekannt war und die mir damals eine nicht ausreichende Transportverpackung zuvor attestierte benannt.
    Mittlerweile war die Sache schon so verworren und auch spannend, dass NB einen Tag vor Prozessbeginn das Handtuch geschmissen hat und das erste Urteil anerkannte.
    Ich hätte trotzdem gerne die Reaktion von NB vor Gericht gesehen, denn meine 5 Zeugen inklusive der Post standen ja als Zeugen zur Verfügung.
    Fazit:
    - eine Reparatur, die mir sogar hälftig von NB als "good will" angeboten wurde hätte vielleicht um die 300€ gekostet. Hab ich natürlich abgelehnt.
    - ich war Erstkunde und Letztkunde, versprochen
    - Prozesskosten inklusive Gutachter + Fahrtkosten mit evtl. Übernachtung etc. hätte oder hat mit Sicherheit 1000€ oder mehr gekostet.
    UND JETZT KOMMTS:
    Kurz nachdem NB von der zweiten Instanz im Dezember 2016 vor dem Landgericht zurückgetreten ist bekam ich wieder Post vom NB Service, nach immerhin knapp 2 Jahren. Darin wurde mir wieder gesagt, dass mein HP Laptop mit der Serial Nummer XYZ ein Displaybruch aufweist, die Garantie nun mittlerweile abgelaufen ist und als Beweis wurden wieder Bilder eines HP Rechners angehängt. Diesmal sah der Displaybruch ganz anders aus oder besser gesagt ich konnte gar kein Displaybruch auf den Bildern erkennen.
    Dafür haben sie diesmal die richtige Serialnummer meines Laptops mit angegeben und auch als Beweis abgebildet. Fragen???
    Sehr komisch und dubios oder hat das bei NB vielleicht System???
    Bei Problemen, wie ich sie mit NB erfahren durfte und hier und dort ähnliche Erfahrungen anderer Kunden nachlesen konnte, kann ich Betroffenen nur den Schritt zum Anwalt empfehlen.
    Mal abgesehen davon, dass ich bei der letzten erst kürzlich erhaltenen email vom NB Service auch noch geduzt wurde, überlasse ich es dem Leser, wie er das Verhalten dieser Firma dem Kunden gegenüber einschätzt.
    Der Weg in die Stadt und beim Fachhändler zu kaufen lohnt sich allemal, bei solchen schlechten Erfahrungen wie ich sie gemacht habe.

    Antworten

  • Note 6! Kundenservice ist katastrophal!

    von A.R.784
    • Vorteile: bester Preis, Bestellung schnell und ohne Probleme
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam

    Ich habe ein Tablet für meine Eltern zur reinen "leichten" Internetnutzung erworben. Dies stürzte leider ständig ab und somit habe ich es mittlerweile 2 mal ohne Erfolg eingeschickt. Als ich nun vom Kauf zurücktreten wollte, soll dies nur gehen wenn es sich um einen Hardwarefehler handelt und ich möge das Gerät doch bitte ansonsten noch ein drittes mal einschicken???!!!
    Das Einschicken dauert übrigens extrem lange und auch auf die ein oder andere Antwort muss man Tagelang warten. Der Telefonservice ist zudem extrem schlecht und hat gar nichts gebracht!

    Unfassbar!

    Antworten

  • Bearbeitungszeiten des Service inakzeptabel

    von Tobias F
    • Nachteile: Bearbeitung von Retouren extrem langsam

    Vor einigen Wochen wurden einige PC Komponenten, unter anderem eine Asus Strix 1070 oc bestellt. Lieferung erfolgte schnell, Ware war gut verpackt. Hier muss man eine ordentliche Abwicklung anerkennen.
    Die Grafikkarte zeigte, trotz ordnungsgemäßer Verwendung, nach kurzer Zeit permanente Artefakt/Pixel Fehler, Systemabstürze, die auch in anderen PC Systemen reproduzierbar war und sehr wahrscheinlich auf defekten VRAM hindeutete. Ärgerlich, aber dies kommt natürlich vor, der Händler kann schließlich nichts dafür, höchstens der Hersteller.
    Auf Ihrer Seite gibt es im Service Bereich ein Formular um für diesen Fall ein Rücksende Etikett zu beantragen. Die Übersicht hier ist nicht unbedingt Intuitiv aber immerhin noch gut.
    Bis hierher läuft alles positiv.
    Und dann passiert, nichts. Die Rücksendung liegt nun schon knapp zwei Wochen bei Notebooksbilliger. Man hat mir Tage später zwar immerhin eine Email zugesandt, dass die Ware erhalten und geprüft wird, aber seit dem, nichts mehr. Natürlich will man nicht gleich meckern, bloß weil etwas übersehen wurde, als gestern den Service angeschrieben. Es kommt eine automatische Antwort dass man sich bemüht, die Bearbeitung der Anfrage (nicht meiner Reklamation), innerhalb von 3-4 Tagen zu realisieren.
    Ich möchte kurz schildern was mir bei einem ähnlichen Fall bei Amazon wiederfahren ist:
    Eine Mail geschrieben dass ein elektronischer Artikel defekt ist. 10 Minuten später wurde ich angerufen. Am nächsten Tag hab ich die Ersatzlieferung in den Händen gehalten, der Postbote hat den defekten Artikel gleich direkt mitgenommen. Fertig, Problem gelöst, ich kann direkt weiter arbeiten. Servicenote 1+, hier kaufe ich wieder. Ähnlicher Erfahrung mit Alternate gehabt, es gibt also auch alternativen zum Marktführer.
    Fazit: Ich verlange nicht den perfekten und schnellen Service von Amazon. Wenn es 3-4 Tage dauert bis ich meinen Ersatzartikel in den Händeln halte bin ich immer noch zufrieden, dass es aber 3-4 Tage dauert überhaupt mal eine Antwort zu kriegen, ist schlicht ungenügend. Selten einen derartigen langsamen Service erlebt. Wer auf seinen PC angewiesen ist, vielleicht gar damit arbeiten muss, dem kann vom Kauf bei notebooksbilliger.de nur dringen abgeraten werden. Im Service wird offensichtlich massiv an Mitarbeiter gespart, auf schnelle und kulante Lösungen kann man hier nicht hoffen.

    Antworten

  • Besch... Service

    von der wahre Asso
    • Vorteile: bester Preis
    • Nachteile: Kundenhotline geht immer erst nach ca. 30 min ran

    Sonderangebot - Bestellt - Bezahlt - Vertröstet - Verar.....t

    Hands off, kauft woanders

    Antworten

  • Rechnungskorrektur: 10 EUR

    von Jmax

    Wir mussten notebooksbilliger.de bitten, die Anschrift in unserer Rechnung zu korrigieren, um diese absetzen zu können. Die Antwort:

    „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hierfür eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,- veranschlagen, da die Änderung und Neuausstellung einer Rechnung mit einem erhöhten Mehraufwand verbunden ist. Überweisen Sie diesen Betrag unter Angabe Ihrer Kundennummer und dem Vermerk „Rechnungsänderung" an unsere auf der Rechnung angegebene Bankverbindung.“

    Aufgrund dieses überragenden Kundenservices war das natürlich definitiv unser letzter Kauf bei diesem Unternehmen.

    Antworten

  • Handy bei Reparatur zerstört

    von Lucie3

    HTC Handy zur Reparatur eingeschickt, da Kamera defekt. Gerät ohne Reparatur zurück erhalten, obwohl im Rahmen der Garantie. Bei dem Versuch, das Gehäuse zu öffnen das Handy zerstört. Also ist mein Handy nun defekter als vorher. Unverschämt. Nie wieder da einkaufen.

    Antworten

  • Ich warte sein Monaten auf die Erstattung meines Kaufpreises von 650 Euro!

    von webmiles
    • Vorteile: bester Preis
    • Nachteile: angegebene Kundenhotline nie besetzt, Anfragen werden ignoriert, auf Stornierung wird gar nicht reagiert
    • Geeignet für: Leute, die den Artikel vorher nicht unbedingt live sehen müssen

    Das Geld wird von notebooksbilliger.de nach Rückgabe von einem defekt gelieferten Gerät und Widerspruch vom Kaufvertrag nicht vollständig erstattet:

    Ein gekaufter Asus Laptop Anfang März 2016 wurde mir von notebooksbilliger.de defekt geliefert und war nicht startfähig. Das defekte Gerät wurde innerhalb der 14 Tage Widerrufsfrist zurück geschickt und auch formal schriftlich vom Kaufvertrag zurück getreten.

    Bis heute ENDE JUNI warte ich auf die komplette Erstattung meines Kaufpreis von 650 Euro!

    Nie wieder kaufe ich dort ein - VORSICHT!

    Antworten

  • Massive Gebrauchsspuren und eher kein Service als schlechter Service

    von Klausi0383
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben, Anfragen werden ignoriert

    Ja, was soll man groß zu sagen... Das Produkt, das ich bestellt habe hatte mehr als nur Gebrauchsspuren, ein echter Witz, dass sowas als neue Ware weiterverkauft wird... aber naja, dafür gibt es ja den Widerruf.

    Leider ist es in meinem Fall so, dass über das sogenannte "Online-Formular" keine Option für "Widerruf" auszuwählen ist (zumindest bei mir).
    Wie schon einige berichtet haben, kann man Stunden am Telefon verbringen um jemanden zu erreichen... aber ehrlich gesagt ist eine Wartezeit nach einer Stunde kein Service mehr für mich.
    Ich habe es auch mit dem Whatsapp-Service versucht, aber darauf ist anscheinend noch weniger verlass (zumindest erhältst du nochmal eine Standardinfo mit Telefon-Nr und Emailadresse, wo du dich melden kannst xD).
    Per Mail habe ich jetzt meinen Widerruf kenntlich gemacht... Nach einer Mail folgt automatisch eine Bestätigungsmail, die auch nochmal beschreibt, dass die Bearbeitung 3-4 Tage dauern könnte.

    Naja, mal sehen was dabei rauskommt...

    Antworten

  • Warnung: Service-Wüste! Finger weg von diesem Online-Shop!

    von argloser Kunde
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, verwirrender E.Mail-Verkehr, Kommunikation unbefriedigend
    • Geeignet für: Anwälte und Richter, Menschen mit Nerven aus Stahl

    Sowas hab ich noch nie erlebt! Man glaubt, live bei "Verstehen Sie Spaß" zu sein!
    Ein im Juni 2015 erworbenes Alcatel-Smartphone macht zum wiederholten Male Ärger. Die beiden ersten Mängelanzeigen habe ich problemlos direkt über das Alcatel-Servicecenter, die PROTEL GmbH, abgewickelt (dort übrigens perfekter Service!).
    Beim dritten Problem wurde nun ein Antrag auf Rücktritt vom Kaufvertrag bei NBB gestellt (wie unten schon erwähnt: übersandt wurde eine nicht ausfüllbare Datei, die man ausdrucken, ausfüllen und gescannt oder fotografiert zurückschicken muss! Im Jahre 2016! Bei einem Anbieter elektronischer Kommunikationsmittel!). Der vorausgehende E-Mail-Verkehr war geprägt von Fehlern (z.B. falsche Anrede in der Antwort-Mail), wiederholtem Abfragen vorhandener Daten, irreführenden Rückfragen usw.. Seit dem Rücktrittsantrag allerdings kamen hinzu: tagelanges Schweigen, Nichtreagieren auf E-Mails und telefonische Nachfragen, falsche Behauptungen (angebliche erfolglose Anrufe bei mir). Die Mitarbeiter der Service-Hotline sind bedauernswerte Wesen, die bei der dortigen Unternehmens- und Kommunikationskultur keine Chance auf zufriedene Kunden haben. Angeblich wurde der Vorgang an eine "höhere Ebene" weitergereicht, die für mich aber unter keinen Umständen zu erreichen ist. Ich solle bitte DIREKT auf deren Mails antworten. Das habe ich immer getan, allerdings kommen alle Mails von "service@notebooksbilliger.de".
    Ich spreche hier eine dringende Warnung aus: Erspart Euch Ärger und kauft woanders! Es gibt soviele kompetente und gut bewertete Shops mit zufriedenen Kunden (und MItarbeitern) - kauft einfach da!

    Antworten

  • Hier sollte mann nicht kaufen

    von MCAK
    • Nachteile: Anfragen werden ignoriert, auf Stornierung wird gar nicht reagiert

    Ich hatte den Fehler gemacht und Hier Notebooks MSI GT80 2QE TITAN SLI gekauft (2 Stück) Nun habe ich probleme mit der Grafikkarte und der Support hat von 29.01 bis 29.04 die Laptops behalten aber nicht repariert

    Antworten

  • Eine große Katastrophe

    von Rosenrot01
    • Nachteile: angegebene Kundenhotline nie besetzt

    Also besser wo anders kaufen.
    Kaffeeautomat von Melitta bestellt, natürlich auch sofort gleich bezahlt per Express. Alles war bestens und es kam auch am Tag danach an, sollte ja auch n Geschenk zur Hochzeit sein.
    Geschenk übergeben und das Paar war noch erfreut, bis das Gerät dann in Betrieb genommen wurde...
    Der gesamte Tankinhalt lief am Unterboden raus und es gab eine riesen Sauerei.
    Bis dahin war es auch nicht so schlimm, notebooks hat das Gerät ja auch nicht gebaut aaaaaaaaaaber Leute, jetzt kommts:

    Ich schwinge mich natürlich schnell an das Telefon und möchte jemanden erreichen... endlich dann nach ca. 1,5 Std ein Leben am anderen Ende, welches mir mitteilt:
    „Kein Problem, Sie erhalten von uns die gewünschten Unterlagen.“
    Per Mail auch schnell eingetroffen wird ein Kunde, welcher nichts, aber auch gar nichts für einen solchen Defekt kann dazu genötigt, einen Wisch zu unterzeichnen und mit dieser Unterschrift erlaubt er gleichfalls, dass seine Daten an Dritte weiter gegeben werden dürfen. Natürlich auch gleich noch den Perso in Kopie, ist ja klar, wenn dann soll es sich doch auch lohnen. Das zum Thema DATENSCHUTZ!

    Weiterer Anruf bei dem Laden, wieder weit über eine Std in der Warteschleife und mittlerweile kenne ich das Lied schon fast in- und auswendig.
    Hatte dann mitgeteilt, dass ich es nicht wirklich gut finde, dass meine Daten weitergegeben werden dürfen. OK, hätte ich mir ja auch sparen können...

    Heute wieder dort angerufen, klasse heute nur bisschen mehr als ne Std. in der Schlange. Meine Frage, ob ich denn jetzt bitte ein Label haben könne? Das können wir ihnen leider nicht sagen. Ich dann, wie jetzt? Ich möchte einfach nur n Label und bringe das Ding selbst zu UPS, wir leiten das weiter.
    Mal schauen wann das endlich passieren soll, ist ja laut Frau H. ja schon in eine hohe Instanz gegangen!

    Fazit: absolut kundenunfreundlich. Nach Erledigung werde ich mein Kundenkonto sofort löschen und dort nie wieder kaufen.

    19.04.2016
    Heute um 08:33 Uhr eine Mail von NBB

    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Aufgrund der fehlenden Bankverbindung konnten wir den Betrag noch nicht überweisen. Für eine Auszahlung, lassen Sie uns bitte Ihre Bankverbindung (IBAN & BIC) als Antwort auf diese Nachricht zukommen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der SEPA Umstellung die "alte" Kontonummer sowie die BLZ nicht mehr akzeptiert werden können.
    Wir bitten Sie diese Verzögerung zu entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.
    Für weitere Fragen antworten Sie bitte einfach auf diese Nachricht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Das ist ein absoluter Witz, denn beim Ausfüllen des Reklabogens wurde ausdrücklich darauf hingewiesen

    HINWEIS ZUR RÜCKZAHLUNG
    Kreditkarte/Paypal/Sofortüberweisung erfolgt automatisch!
    Der Text ist extra eingerahmt!

    Wenn man wirklich WOLLTE, könnte man mir den Betrag ohne Komplikationen per Sofortüberweisung erstatten.

    Antworten

  • Zweimal und nie wieder!

    von alpenjodel
    • Vorteile: bester Preis

    Das erst i.Onik-Tablet ging nach 24h kaputt.

    Da in fünf Wochen keine Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgte, drohte ich mit dem Anwalt. Wenige Tage später erfolgte die Rückerstattung des Kaufpreises als "Kulanz" zwecks "Kundenzufriedenheit".

    Fast parallel zum ersten habe ich mir ein zweites Tablet gekauft, da ich das Ding benutzen - und nicht auf die Reparatur warten - will.

    Das zweite i.Onik-Tablet ging nach vier Wochen kaputt. Kommunikation wie oben schon geschildert.
    Ohne Anwalt scheint mir NBB die Kunden-/Käuferrechte als unverbindliche "Kulanz" zu betrachten?

    =====
    Mein drittes Tablet habe ich mir auch bei NBB gekauft. B-Ware mit Kratzern, und reduzierter "Herstellergarantie" (kein i.Onik). Lustig: Die "Herstellergarantie" wird von NBB reduziert. Seit wann ist NBB denn der Hersteller? NBB ist mMn nur ein Händler mit Gewährleistungspflichten, vor denen er sich drücken will...

    Wer billig kauft...

    Antworten

  • braucht kein Mensch!!! Nie wieder

    von Flieger62
    • Nachteile: angegebene Kundenhotline nie besetzt, Anfragen werden ignoriert, bewußt verwirrender Email Verkehr mit dem Kunden
    • Geeignet für: für alle Kunden, die sich gerne übers Ohr hauen lassen

    Vorsicht bei diesem Onlinehändler

    Ich kann nur vor dieser Firma und ihren Praktiken warnen. Als Neukunde habe ich mir letztes Jahr ein Laptop von HP bei Notebooksbilliger.de bestellt. Am Telefon alles gut, nette Leute, schnelle Lieferung und ich hatte einen positiven Eindruck von diesem Online Händler. Dann plötzlich lud mein Akku nicht mehr auf und ich setzte mich mit der Reklamation in Verbindung und schilderte ihnen den Fall. Alles kein Problem, ich soll doch bitte mein Laptop mit dem Retourenschein zurücksenden zwecks Überprüfung. Da mein Laptop bei HP registriert ist, habe ich parallel auch dort bei einem Servicetechniker um Rat gefragt. Auch dieser konnte mir nicht helfen und riet mir auch den Laptop mit dem Retourenschein an NBB zwecks Überprüfung zurückzusenden. Ich habe dann diesen ordentlich gegen jeglicher Beschädigung gesichert (darauf habe ich sehr viel Wert gelegt) mit einer kleinen Notiz über das Ladeproblem zurückgesendet. Man mag es nicht glauben, ich war mittlerweile im Urlaub, da bekam ich eine Mail aufs Handy, man hätte meinen Akku überprüft und er funktioniert einwandfrei. Allerdings weist mein Laptop einen Displaybruch!! auf und man werde diesen zur ihrer Entlastung an mich zurücksenden. Ich denke, jeder kann sich ungefähr vorstellen, wie verdutzt ich war. Den anschließenden Email Verkehr darüber möchte ich gar nicht weiter ausführen, dass würde den Rahmen sprengen. Nur soviel: Immer andere Mitarbeiter mit immer anderen abenteuerlichen Erklärungen und jeder Menge an Widersprüchen. Das ich allerdings für den einwandfreien Zustand meines Laptops und der sicheren Verpackung vor dem Versenden mehrere Zeugen habe interessiert dort anscheinend niemanden.
    Die Angelegenheit liegt mittlerweile bei meinem Anwalt vor.
    Mein Fazit:
    Solang keine Reklamation vorliegt ist alles gut. Bei Reklamation aber NULL SERVICE und vollkommende Ignoranz gegenüber dem Kunden, abenteuerliche Erklärungen und Widersprüche.
    Bei Recherche im Internet bin ich auf ähnliche Fälle gestoßen, sodass man annehmen muss, dass dieses Verhalten Taktik und Methode dieses "seriösen" Online Anbieters ist. Darum Finger weg und lieber etwas mehr Geld ausgeben.

    Antworten

  • Noch nie so schlecht behandelt worden, niemals wieder

    von Kali007
    • Nachteile: angegebene Kundenhotline nie besetzt, Anfragen werden ignoriert

    Wow, der schlechteste Service den ich überhaupt beim online shopping erleben musste. Reklamation wird nicht anerkannt. Dem Kunden werden scheinbar mutwillig nicht korrekte Auskünfte erteilt. Wird wohl auch bei mir, wie schon in einigen anderen Berichten zu lesen war, nur mit dem Anwalt zu lösen sein. Unglaublich, wie viel Zeit, Energie und letztendlich auch Geld mich dieser Shop kosten wird :/

    Antworten

  • Preis GUT, Lieferung GUT, Service SCHLECHT

    von Klaus_SZ
    • Vorteile: guter Preis

    Habe das ausgewählte Notebook schnell geliefert bekommen, aber dann ging es auch gleich los.
    Lenovo Notebook Anfang Juli erhalten, ausgepackt, in Betrieb genommen und schon gingen die Probleme los.
    Arbeitsgeschwindigkeit für die Ausstattung langsam, Probleme mit Hard- und Software (USB Schnittstelle und erneutes Öffnen von Programmen ...).
    Diese habe ich zeitnah bei Notebooksbilliger aufgezeigt, dort wurde mir erstmalig eine Neuinstallation empfohlen, was ich auch dann so durchgeführt habe, leider erfolglos.
    Erneut aufgezeigt und jetzt die Aussage bekommen mich an die Lenovo-Hotline zu weden. Dort erhielt ich erneut die Aufforderung zur Neuinstallation, trotz meiner Aussage zum gerade stattgefundenen Neuaufsetzen des Rechners. Also wieder Alles neu installiert und gesamthaftes testen, ob nun die Problematik behoben ist.
    Leider weiterhin selbige Probleme!
    Wieder Hotlineanruf, diesmal wurde dann angeboten, den Rechner vor Ort bei einem Service-Partner zur Reparatur zu bringen.
    Nach einigen Tagen den Rechner ohne jegliche Reparatur zurückerhalten.
    Allerdings stellte ich mir da gleich die Frage, ob dies wohl der richtige Ansprechpartner war, denn dem Mitarbeiter war nicht bekannt, das bei einer Logitech USB Maus sich der Dongle im Inneren befindet und er deshalb dies auch nicht wie nötigen prüfen konnte!
    Mit dem Laptop nach Hause, getestet und alle bekannten Thematiken wieder nachvollziehen können.
    Nun wieder telefonisch Kontakt mit der Lenovo-Hotline aufgenommen, diesmal wurde mir vom Mitarbeiter mitgeteilt, er würde einen entsprechenden Service-Fall eröffnen und mir in den nächsten 2 Tagen die Infos zum Austausch zukommen lassen.
    Leider war das aber nur Hinhaltetechnik, nach 3 Tagen wiederholt angerufen und nachgefragt wie es weitergeht, leider wusste jetzt niemand etwas von dem Kollegen und dessen Aussage. Jetzt hieß es nur, ich müsse den Rechner direkt zur Reparatur zu Lenovo senden.
    Auch hier kann man nur sagen, auch dieser Service ist mehr als UNTERIRDISCH! Nach langem hin und her, wie der Versand laufen kann (drucken mit einem Rechner mit USB Problemen?!), musste ich dann nur einen Tag zu Hause bleiben, um den Rechner an UPS zum Versand übergeben zu können.
    Nach einigen Tagen den Rechner wieder zurückerhalten und festgestellt, das man mir meine Software (MS Office, Virenprogramm usw. ...) gelöscht hat und es somit keine Probleme mehr gibt. Was ich letztlich auch bestätigen kann, allerdings brauche ich die besagte Software zur Arbeit mit dem Notebook!
    Jetzt wieder Hilfe bei Lenovo gesucht und die Antwort erhalten, ich könne mir auf der Homepage eine Software herunterladen und die nötige Diagnose selbst durchführen und das Ergebnis entsprechend weitergeben.
    Jetzt sind dann doch schon 2 Monate vergangen und ich weiß nicht mehr weiter, daher habe ich mich jetzt bei Notebooksbilliger gemeldet und um deren Hilfe gebetet.
    Leider habe ich auch hier nur Ausflüchte und Hinhalten erfahren.
    Jetzt wird geprüft, ob ich vom Kauf zurücktreten kann, leider wurde das dann abgelehnt, da die bisherigen Reparaturversuche noch nicht dafür ausreichen würden.
    Jetzt ging dann das Mail schreiben los,
    Schreiben von mir, vorgefertigte Textbausteinen wieder zurück, und das Ganze dann wieder und wieder ...
    Ich frage nach der Fall-Nummer, nach Lösungsmöglichkeiten, erhalte aber keine entsprechende Rückmeldung, werde nur wieder hingehalten, somit habe ich jetzt eine letzte Frist gesetzt, dafür wurde mir der Erhalt bestätigt und die Bearbeitungszeit 3 bis 4 Arbeitstage zugesagt! Sehe mich jetzt schon mal für einen juristischen Beistand um, der mich zum Thema Vertragsrecht vertritt!
    Melde mich wieder, wenn ich weitere Neuerungen zu dieser Thematik habe ...

    Antworten

  • Antwort

    von Klaus_SZ

    Nach langem Hin und Her wurde mir aus Kulanzgründen, unter Androhung meinen Anwalt einzuschalten, die Rücknahme angeboten.

    Habe Alles wieder ordnungsgemäß verpackt und schicke das Paket mit dem mir zugesandten Versandlabel morgen wieder zurück.

    Hoffe nur, das jetzt keine weiteren Komplikationen eintreten werden und ich zeitnah meinen Kaufbetrag wieder zurück erhalte.

    Alles weiter, sobald es wieder was Neues gibt ...

    Antworten

  • Antwort

    von Klaus_SZ

    Wie bereits schon mitgeteilt wurde mir die Rückabwicklung angeboten, der Rechner ging auch schon zurück.
    Einige Tage später wurde mir dann auch wieder eine dubiose Textbausteinmail mit dem Inhalt, das der Rechner eingegangen sei und nun an einer Lösung für mich gearbeitet wird, mitgeteilt.
    Erneute Kontaktaufnahme um diesen Sachverhalt wiederkam zu klären.
    Diesmal wurde seitens der Hotline selbst zugegeben, das der Inhalt etwas unglücklich formuliert sei ( wie schon gesagt, unlogische Zusammenhänge in Textbausteinen!).
    Dabei wurde die Rücknahme erneut bestätigt!
    Ein paar Tage später erhielt ich wiedermal eine Mail, worin mir die Gutschrift des Kaufbetrages zugesichert wurde. Allerdings könne mir das Geld nicht zurück überwiesen werden, da ich angeblich mit Kreditkarte gezahlt haben soll.
    Wie schon gesagt, angeblich! (hier weiß die Linke mal wieder nicht was die Rechte tut ... -> bestätigt erneut die Serviceleistungen hier)!
    Leider entsprach das keineswegs den Tatsachen und darauf hin, erneut den Support kontaktiert, um das nun wiedermal zu klären.
    Bei dieser Rücksprache stellte sich dann heraus, das meine Kontodaten, als Antwort meinerseits auf das Rücknahmeangebot übermittelt wurde und somit schon längst vorgelegen haben.
    Nach erneuter Drohung mit meinen Rechtsbeistand wurde mir dann versprochen, dass der Kaufbetrag zeitnah meinem Konto gutgeschrieben werden wird.
    Dazu habe ich auch gleich wieder eine Bestätigungsmail erhalten.
    Nach weiteren paar Tagen könnte ich jetzt endlich das Geld wieder in Empfang nehmen!

    Bin sehr froh das es jetzt endlich ein Ende gefunden hat und werde hier in Zukunft nichts mehr bestellen!
    Habe einiges daraus gelernt und gebe lieber ein paar Euros mehr aus und kann dann aber auf einen vernünftigen Service zurückgreifen.

    Hatte zur selben Zeit eine weitere Reklamation, allerdings bei AMAZ ..., die haben unverzüglich die Ware zurückgenommen und durch ein Neugeräte kostenfrei ersetzt.

    Das nenn ich kundenfreundlichen Service!


    Fazit:
    Kann jedem nur empfehlen, Nichts auf sich beruhen zu lassen, ständig dranzuleiben, nachzubohren und im schlimmsten Fall den Rechtsanwalt einschalten.
    Desweiteren die Erfahungsberichte hier niederzuschreiben, um weitere interessierte Kunden über den "unglaublichen" Service zu informiere und vielleicht dadurch eine Verbesserung der aus meiner Sicht zwingend nötigen Leistungen zu erhalten.

    Wünsche allen Mitstreitern noch viel Glück und gebt nicht auf ...

    Antworten

  • irreführendes Angebot, nie wieder kaufe ich hier

    von mrmchaddock
    • Vorteile: Bestellung schnell und ohne Probleme, beste Preise
    • Nachteile: null Kulanz, Artikel unzutreffend beschrieben, schlechte Bearbeitung von Reklamationen, Angebote irreführend

    Zur Hardware (Laptop ohne Betriebssystem) wird beim Kauf im notebooksbilliger-Shop passendes Zubehör angeboten, In meinem Fall. Windows 7 als Betriebssystem. Also habe ich dies als Zubehör mitbestellt.
    Das Betriebssystem Windows 7 kann aber auf dem bestellten Laptop nicht installiert werden.
    Das Laptop wurde ohne Probleme retourniert.
    Der Händler weigert sich aber, das Betriebssystem umzutauschen, so dass ich auf 140,-€ sitzen bleibe.
    Keinerlei Kulanz, obwohl das Angebot im Shop definitiv irreführend war.
    Böse Zungen würden Absicht unterstellen... ich natürlich nicht.

    Antworten

  • Nicht empfehlenswert!

    von Jürgen U.
    • Nachteile: falsche rechtliche Auskunft

    Das bestellte Gerät (elektrische Kaffeemühle) kam Anfang Oktober ganz offensichtlich gebraucht (Kaffeemehl im Behälter), mit fehlendem Zubehörteil und vor allem defekt bei uns an: Das Gerät ließ sich nicht einschalten. Wir sandten das Gerät zurück und uns wurde mitgeteilt, dass ein Tausch des Gerätes mangels Lagerware nicht möglich sei. Wir besorgten uns daraufhin anderweitig eine neue Maschine. Anfang November ging bei uns ohne Ankündigung ein Paket mit einer neuen Maschine ein, die wir wiederum zurückschickten. Uns wurde mitgeteilt, wir hätten im Oktober noch einen Widerruf erklären müssen. Dies ist rechtlich jedoch irrelevant, da die Unmöglichkeit der Leistung uns gegenüber erklärt wurde. Wir warten auf die Kaufpreiserstattung.

    Antworten

  • Vorsicht!

    von argonaut
    • Nachteile: Artikel unzutreffend beschrieben

    Das Smartphone "Galaxy Young GT-S6310N" von Samsung, das ich mir bei notebooksbilliger.de gekauft habe, überträgt keine Daten nach den Standards 802.11b/g, obwohl dies in der Spezifikation des Herstellers zugesichert wird.
    (http://www.samsung.com/de/consumer/mobile-device/smartphone/smartphone/GT-S6310ZWNDBT; letzter Zugriff am 22.10.2014)
    Dieser Mangel wurde mir vom Samsung-Kundendienst bestätigt, was ich notebooksbilliger.de mitgeteilt habe. Von einer Firma w-support wurde ich daraufhin aufgefordert, "die Kompatibilität meines WLAN-Netzwerks zum Mobilfunkgerät" sicherzustellen.
    Aber beim Kauf war mir nicht bekannt, dass ich zusätzlich einen WLAN-Router kaufen muss, der nach dem Standard 802.11n funktioniert. Trotzdem weigert sich notebooks.de, den Kaufpreis zu erstatten.
    Also Vorsicht! Wenn man denn ein Gerät bei notebooksbilliger.de kauft, sollte man es in den ersten 14 Tagen auf Herz und Nieren prüfen, damit man es ggf. kostenlos zurückgeben kann.

    Antworten

  • Notebooksbilliger.de gibt Ware nicht raus

    von Masterchief117
    • Vorteile: bester Preis

    Hallo

    Ich habe mir am 20.4.14 bei notebooksbilliger.de mir Headset gekauft und zwar das Sennheiser PC363D für 170€

    Erst hieß es 2 bis 4 Werktage
    Dann 19 Kalenderwochen
    Dann 21 Kalenderwochen

    Heut 23.5.14 heißt es würde nicht mehr Produziert werden, ich WETTE sie wollten es nicht für die 170€ rausgeben, nur komisch ist, das Persönlich von Sennheiser gesagt bekommen habe, das sie es noch Produzieren? Die habe auch nach Anruf das Headset von der Seite genommen und ich glaub, dass sie es wieder auf die Seite schalten werden wenn ich mein Geld wieder habe?

    Antworten

  • Grausamer Service - Entgegen Verbraucherrecht

    von lupo99

    Ich habe Mitte März 2014 ein Lenovo Tablet bei notebooksbilliger gekauft. Es stellte sich heraus, dass die Kamera bereits ab Beginn komplett unscharfe Bilder machte. Nach dem noch ständig Updates für das Gerät kamen, hatte ich gehofft, dass sich damit das Problem löst. Hat es sich aber nicht. Nach rd. 2 Wochen habe ich dann bei der Hotline angerufen und darum gebeten, im Store in München das Gerät anzuschauen und auszutauschen. Antwort Hotline: Ginge nicht, Gerät muss eingeschickt werden. Mein Wunsch nach Austausch wurde abgelehnt (was an sich schon nicht zulässig ist). Inzwischen zieht sich das ganze 4 Wochen hin, ohne dass ich eine sachdienliche Auskunft über Verbleib und weitere Vorgehensweise habe. Ein absolutes Unding, verstößt m.E. gegen jedes Verbraucherrecht. Der eMail-Verkehr mit der Hotline ist zum Lachen, nur unqualifizierte Standard-Antworten, die sich auch noch gegenseitig widersprechen. Habe jetzt Frist gesetzt und werde das ganze an den Anwalt und Verbraucherschutz geben. Fazit: billig ja - Service bei Problemen null, Store in München komplett nutzlos. Besser mehr ausgeben und dann auch einen kompetenten Ansprechpartner haben. Nie mehr wieder, Finger weg von notebookebilliger.de !! M.E. hat die Unfreundlichkeit und Inkompetenz Methode.

    Antworten

  • Rückzahlung

    von piagio
    • Vorteile: Bestellung schnell und ohne Probleme

    Ich würde bei denen nie wieder online was bestellen, ich habe meine Konto Daten zwei mal gesendet, trotzdem sagt man zu mir wir brauchen noch ihre Bankdaten dann sagt man zu mir das Gerät wird überprüft und bekommen dann ihr Geld zurück, nach dem das geld immer noch nicht da War schrieb ich wieder jetzt sagt man das ich das geld nur zurück bekomme wenn es bei uns im Lager ist ich meine das es doch geprüft worden ist seitdem bekomme ich keine Antwort. Es muss erstmal geprüft werden dann muss es erstmals wieder im Lager sein toll und ich, mein geld haben die und das Notebook haben die auch zurück und ich warte immer noch aufs geld man wird richtig alleine gelassen im forum bekommt man die Antwort sie haben von uns schon eine Mail bekommen Ende, ich muss mir leider jetzt einen Anwalt hollen weil ich sonst mein geld nicht mehr so schnell wieder sehe ich glaube langsam die senden extra defekte geräte damit wir es zurück senden. Dann lieber woanders hin.

    Antworten

  • Absolut unzuverlässig !!

    von techno01
    • Nachteile: anstehende Versandkosten
    • Geeignet für: Triathleten

    Stellen Sie sich vor, sie bestellen einen klar definierten Artikel. Sie erhalten einen gänzlich anderen, minderwertigen Artikel. Sie haben bereits 1000 Euro Vorauskasse bezahlt.
    Sie liefern mit hohem Aufwand den Artikel zurück. Sie erhalten irgendwann eine mail-Gutschrift, die jedoch um die Versandkosten gekürzt wird. Das Geld für die Ware erhalten Sie auch nicht zurück.
    Von Kundenservice und Qualitätssicherung in Zusammenhang mit diesem "Shop" zu sprechen, kommt einer Beleidigung aller QM-Verantwortlichen gleich. Seien Sie klug !
    Günstig ja ! Billig oder gar (notebooks)billiger : Nein !


    Antworten

  • Notebook mit Produktionsmängeln als fehlerfrei und neuwertig verkauft! ...

    von R. Olli
    • Vorteile: billig
    • Nachteile: berechtigte Gewährleistungsansprüche werden nicht erfüllt
    • Geeignet für: Leute, die sich auskennen und keine Beratung brauchen, juristisch versierte Kunden

    Mitlerweile wurde durch die fehlerfreie USB Steckverbindung eine externe Festplatte "zerschossen"

    ...

    Antworten

  • Mangelhafter Service

    von Inga20

    Ich kann nur warnen! Ein derart kundenunfreundlicher Anbieter ist mir noch nicht begegnet!
    Am 19.10.2011 hatte ich die Bestellung eines Acer Aspire S3 in Auftrage gegeben, laut Internetseite vom 19.10.2011 sollte der Versand in 5 – 10 Tagen sein. Eine Woche später allerdings stand auf der Internetseite: „Lieferung ab 01.11.2011“. Alle anderen Anbieter gaben von vornherein an, dass eine Lieferung erst ab November möglich sei, nur notebooksbilliger.de gab vor, schon im Oktober liefern zu können. Darauf bin ich leider hereingefallen.
    Obwohl auch der Termin 01.11.2011 um etliche Tage überschritten wurde, hörte ich absolut nichts von dem Anbieter. Also musste ich die Initiative ergreifen. In drei Telefonaten an eine Service-Hotline zu 14ct/min (wobei ich bis zu 7 min in der Warteschleife hing) wurde ich von inkompetenten Beraterinnen immer wieder damit abgespeist, es läge an den Lieferanten. Auch meine Emails an einen Herrn des Qualitätsmanagements hatten keinerlei Konsequenzen. Nachdem ich immer wieder mit angeblichen Lieferterminen hingehalten wurde, stornierte ich den Auftrag letztendlich total frustriert am 10.11.2011.

    Antworten

  • Finger weg!

    von Luca81

    Einmal und nie wieder!

    - Falsche Artikelbeschreibungen im Internet
    - Service trotz Filialen grauenhaft
    - Lassen sich mit Reklamationen zu lange Zeit
    - Preise können mit anderen Onlinehändlern kaum mithalten

    Zur Geschichte:
    War auf der Suche nach einem bestimmten Notebook. Hab es bei drei Anbietern im Internet gefunden. Einer davon war Notebooksbilliger.
    Aufgrund der Tatsache, dass ich 700,- € ungern an dubiose Händler vorab überweisen wollte und bei eventuellen Problemen mit dem Gerät nicht auf eine Hotline und einen Rückversand angewiesen sein wollte, habe ich mich trotz des etwas höhren Preises für Notebooksbilliger entschieden. Zumal ich hier in München in deren Shop alles persönlich abwickeln kann - dachte ich zumindest!

    Reingegangen, Beratung solala, bei MA Notebook bestellt. Nach zwei Tagen bestelltes Notebook abgeholt und bar bezahlt. Zuhause angekommen zuerst einmal alles gründlich Bestellung mit abgeholter Ware verglichen. Und schon fiel auf, es war nicht hundertprozentig die ausgeschriebene und bestellte Ware. Prozessor war nicht der i5-2410 sondern der i5-2430. Ok dacht ich, ist das Nachfolgemodell. Kein Problem. Da die Seriennummer auf der Rechnung allerdings dadurch nicht mit der des Gerätes übereinstimmte, war ich etwas verunsichert. Könnte ja sein dass ich bei eventuellen Reklamationsfällen in einem Jahr deshalb Probleme bekomme. Also angerufen und abgeklärt, natürlich erst nach dem Wochenende, denn ab Freitag Abends ist dort natürlich niemand mehr zu erreichen. Deshalb neues Notebook 3 Tage lang nicht ausgepackt. Montag endlich erfahren es würde keine Probleme bei eventuellen Reklamationen wegen der verschiedenen Seriennummer geben. Ok, dann kann ich mein neues Notebook endlich öffnen. Dann kam bereits das nächste Problem. Bestellt hatte ich ein Notebook mit USB 3.0 Anschluss. So war es auf deren Homepage angepriesen. USB 3.0 Anschlüsse sind jedoch laut Anleitung blau. Blau war bei mir jedoch kein Anschluss. Somit wieder angerufen und abgeklärt. Bei Notebooksbilliger konnte mir das niemand sagen. Deshalb beim Hersteller angerufen. Der teilte mir mit, dieses Gerät hat dev. keinen USB 3.0 Anschluss. Und wieder eingepackt das Ding. Bei N-Billiger angerufen und Lieferung des Notebooks mit genau den beschriebenen Eigenschaften verlangt. Ging aber nicht, hatten sie nicht. Toll dacht ich, bieten vorsätzlich Artikel mit falschen Beschreibungen an. Na dann wenigstens zurückgeben und gleich mein Geld mitnehmen, deshalb hab ich es ja in einem Shop gekauft, und nicht im Internet mit Überweisung gekauft. Aber falsch gedacht. Obwohl ich in München BAR bezahlt habe, müssee ich das Notebook per Post zurücksenden und nach Prüfung auf mein Geld warten. Ich werde dann umgehend informiert. Am selben Tag bei der Post abgegeben. Zwei Tage später ist das Paket laut Paketverfolgung bei N-Billiger eingegangen. Aber ich warte und warte und niemand meldet sich. 5 Tage lag das Teil bereits bei Ihnen und niemand meldete sich um mir den Status der Reklamation zu nennen. Dann wieder einmal angerufen und nachgefragt. Mittwoch ist zwar das Paket eingegangen, aber laut der Dame wird das Paket wohl erst Donnerstag oder Freitag bearbeit worden sein. Und 5 Arbeitstage kann das dauern. Dann war Wochenende, da passiert sowieso nichts. Eben nocheinmal drei Tage vergehen lassen und gewartet. Aber selbst dann, wieder keinerlei Info von Notebooksbilliger. Also durfte ich wieder anrufen. Nach erneuter Reklamation mit energischer Stimme wurde mir mitgeteilt, dass die Gutschrift nun auf meinem Notebooksbilliger Konto hinterlegt ist. Super dachte ich, ich will es aber auf meinem Girokonto nicht auf Eurem sch... Kundenkonto. Dann müsse ich ihnen meine Bankdaten geben meine die Dame. Aber anstatt dies gleich Telefonisch machen zu können müsse ich das per email machen. Was bedeutet, es vergehen wieder zwei Tage bis sie meine mail bearbeitet haben. Zudem vergingen nocheinmal vier Tage bis das Geld dann endlich auf meinem Konto war. Fazit der Geschichte: 3 Wochen Ärger, 5 kostenpflichtige Anrufe, 2 Wochen Dispozinsen (da ich zu der Zeit auf ein Notebook angewiesen war und mir Notgedrungen ein Alternativprodukt kaufen musste). Dürften 5-10 € Gebühren wegen deren dreisten Reklamationsbearteitung und falschen Artikelbeschreibung gewesen sein.

    Dieses Spielchen machen sie mit hunderten Bestellungen gleichzeitig, und schon haben sie einen sehr günstigen 70.000€ Kredit. Einfach dreist.

    Einmal und NIE WIEDER !!

    Antworten

  • Niedrige Preise, niedriger Service

    von mikeandy
    • Nachteile: etwas grober Umgang
    • Geeignet für: Leute, die sich auskennen und keine Beratung brauchen

    Wir haben uns am 10.08. ein Tablett für den Urlaub bestellt was aber bereits diese 3 Wochen nicht überstanden hat, sofort dann am 06.09. an notebooksbilliger zurück nach dem Urlaub und das war es dann auch, heute am 06.10. wissen die immer noch nicht (wir haben es an den Hersteller gesandt und dem müssen wir 4-5 Wochen Zeit geben) wann es wieder repariert zurück kommt (rufen sie mal nächste Woche an dann können wir ihnen weiterhelfen) es sollen bis zu 10 Wochen zuträglich sein (angeblich gäbe es da ein Gerichtsurteil darüber), nie wieder dann lieber ein paar Euro mehr aber es wird einem wirklich geholfen (alles natürlich brav über eine 0180er Nummer damit man auch etwas verdient an den Anrufen beim Service). Für uns steht fest einmal und nie wieder. Nach mehrfachen Anrufen mochte die Dame an der Hotline meine "erhöte Stimme" nicht mehr und trennte dann das Gespräch von ihrer Seite aus.

    Antworten

  • ... Mängelgeräteverkauf ?

    von R. Olli
    • Vorteile: billig
    • Nachteile: nicht zu erreichen, Deal nicht einlösbar

    hp Notebook gekauft, Versandverpackung gering eingedrückt, Gerätekarton und Inhalt allem Anschein nach unbeschädigt.
    Gerät ausgepackt - deutliche Materialverformung des Deckels (Monitorträgerrahmen), direkt darüber angebrachte Abdeckplatte in dem Bereich ohne Verformung.
    Eine USB-Steckbuchse mit starken Unterbrechungen (Wackelkontakt), Mikrofonleistung mangelhaft.

    GERÄT AN VERKÄUFER ZWECKS MÄNGELBEHEBUNG im RAHMEN der gesetzlichen GEWÄHRLEISTUNGBESTIMMUNGEN (Gerät ist zwei Monate alt).

    Kommentare dazu von nootebooksbillige.de:
    Laut Herstellerservice wurde das Gerät durch Stoß, der nicht vor und bei dem Versand entstanden ist beschädigt (also bei mir sozusagen), wodurch die beschriebenen Fehler entstanden sind. Die Kontaktstörung wurde nicht festgestellt.
    SOMIT KEIN GEWÄHRLEISTUNGSFALL !

    Kommentar vom angeblichen Herstellerservice
    (eine FA IT Haus in 54343 Föhren):
    Gerät stand zu nahe an Hitzequelle (brennendeKerze) dadurch erfolgte Kunststoffverformung und Beschädigung des Mikrofons; die USB Kontakstörung wurde nicht
    festgestellt.
    M e i n e B e m e r k u n g: Die Aussagen in Bezug STOß oder HITZEQUELLE sind schlichtweg erfunden und unsachlich!!
    Sonst wäre, wie oben von mir ausgeführt, der direkt neben der verformten Rahmenkante montierte Deckel auch geschmolzen oder eingedellt worden; das Mikrofon befindet sich weit von der angeblichen Stoß- bzw. Schmelzstelle entfernt. Die USB Buchse zeigt weiter Kontaktstörungen. Zudem wurde vom angeblichen Herstellerservicepartner die Bodenplatte des Notebooks nicht wieder ordentlich verschraubt. Drei Schrauben befanden sich nach Erhalt lose am Gehäuse, eine fehlt.

    Bewertung: Kaufabwicklung befriedigend bis gut; Kommunikation mangelhaft, keine konkrete Problembesprechung möglich, nur automatisiertes bla bla bla.
    Gewährleistungsverpflichtung ... abgewimmelt. Wettbewerbsverzerrende Produktbeschreibung.

    Fazit: Hände weg

    Antworten

  • Nachtrag:

    von motek2050

    Nachbericht:
    Nachdem ich untenstehenden Bericht bei testberichte.de einstellte (und nur mit einem "ungenügend" bewertete) wurde ich sofort von Notebooksbilliger.de kontaktiert. Ein Mitarbeiter der Qualitätssicherung nahm sich der Sache an und wenige Stunden später tauschten wir die Geräte. Mir wurde eine Ansprechpartnerin in der Münchner Filiale empfohlen welche die Sache kompetent und freundlich bearbeitete. Geht doch. Notebooksbilliger.de entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und bot als Entschädigung sogar noch einen Gutschein an.
    Die können also auch anders. Dann hoffe ich mal nur ein unglücklicher Einzelfall zu sein.

    Antworten

  • Services ist bei Notebookbilliger ein Fremdwort

    von motek2050
    • Vorteile: billig
    • Nachteile: nicht zu erreichen, etwas grober Umgang
    • Geeignet für: Leute, die sich auskennen und keine Beratung brauchen

    Wenn man sein neues Notebook bei Notebookbilliger.de bestellt, dieses Gerät bekommt und keine Probleme auftauchen, mag der Händler ganz ok sein, aber Qualität zeigt sich erst beim lösen von Problemen und da hat Notebookbilliger.de nichts zu bieten. Emails bleiben unbeantwortet oder die Reaktionszeit ist so lang das wir auch Klassische Briefe schreiben könnten. Am schlimmsten sind die Fachgeschäfte. In diesem Fall ist das die Filiale in München. Services, Freundlichkeit, Beratung und Hilfsbereitschaft sind dort gänzlich unbekannt.
    Zwei Arbeitskollegen hatten mich gewarnt. Auch Sie hatten Probleme mit Notebookbilliger.de
    Der eine hatte wohl eine Speicherverdopplung zugebucht wobei der falsche Speicher verbaut wurde, der nächte hatte wohl einen Garantiefall. In beiden Fällen hat sich der Kundenservices erst mal tot gestellt ob und wie der Schaden reguliert wurde weiß ich nicht aber beide waren mit dem Services von Notebookbilliger.de nicht zufrieden.
    Trotz der Warnungen kaufte ich für meine Freundin ein Acer Notebook und holte es persönlich im Münchener Store ab. Meine Bitte, mir das Gerät vorzuführen wurde abgelehnt, Sie hätten eigentlich nichts mit der Online-Seite zu tun. Auch bei Fehler und Probleme solle ich mich bloß nicht an die Filiale wenden . Nice....das schafft Kundenbindung.
    Später stellte sich heraus, dass mir ein falsches Acer Notebook verkauft wurde. Jetzt geht der Spaß erst richtig los. Mir wurde der sofortige Umtausch in der Münchener Filiale versprochen.
    O-Ton in der Email.
    >>Bei einer Abgabe in unserem Store München, wird Ihnen sofort das bestellte Notebook ausgehändigt.
    Ich schickte sogar eine Email wann und zu welcher Uhrzeit ich im Store sein werde um das Gerät zu tauschen. Mit der Bitte dort vorbereitet zu sein.
    Die Reaktion der Verkäufer, O-Ton "sowas machen wir hier gar nicht". Das Gerät wurde nicht umgetauscht, und der Online-Kundenservices stellt sich weiterhin tot.
    Das falsche Notebook liegt jetzt hier Original verpackt (damit nicht nutzbar) zum Umtausch bereit, die haben mein Geld und mein Notebook. Wie das weiter gehen soll weiß ich auch nicht. Morgen gehe ich erst mal zur Verbraucherzentrale.
    Fazit: wer seine Nerven schonen möchte sollte die Finger von Notebookbilliger.de lassen.

    Antworten

  • ...

    von franky121
    • Nachteile: nicht zu erreichen
    • Geeignet für: Leute, die sich auskennen und keine Beratung brauchen

    Pc in Sarstedt gekauft - Zu hause fährz das Ding nicht hoch... Jetzt denkt man "einfach umtauschen halt"
    Denkste: Die kiste wurde zwar zurückgenommen - Geld sollte in 3 Tagen zurück sein auf dem Konto. Hätte ich einen neuen mitnehmen wollen hätte ich den zweiten PC noch einmal bezahlen sollen.
    4 mails beim Kundenservice qualitaetssicherung@notebooksbilliger.de blieben unbeantwortet - seit 14 Tagen warte ich noch immer erfolglos auf mein Geld. Habe Anzeige erstattet

    Antworten

  • Bei Reklamationen seid Ihr verloren

    von Kuno777
    • Nachteile: schlechter Service
    • Geeignet für: Menschen, die sich gerne ärgern

    Wir haben Anfang Dezember zwei Fernseher bei dieser Firma bestellt und auch sehr schnell per Nachnahme erhalten. Die Geräte waren als Weihnachtsgeschenke für unsere Kinder gedacht, so dass sie erst am 24.12. ausgepackt wurden. Leider war ein Gerät defekt: Ein gelber Streifen ging vertikal durch das Bild.
    An der Hotline war man sehr freundlich - Wir sollten das Gerät zurücksenden und bekämen innerhalb von 5 Tagen ein neues. Wir haben es am 27.12 zurückgesendet. Nach einer 10 Tagen habe ich das erste Mal wieder die Hotline angerufen. Auf einmal war keine Rede mehr von einem Austauschgerät. Ihr Techniker würde das nun reparieren und ein Austauschgerät sei gar nicht möglich, da sie erstens das Gerät nicht auf Lager hätten und wir die 14-tägige Widerrufsfrist auch verstreichen lassen hätten.
    Ich habe recht wütende Mails geschrieben und gefordert, dass man mir mein Geld zurückerstatte. Z.T wurden die Mails nicht beantwortet. Als ich mit dem Anwalt drohte, wurde mir geschrieben, ich solle mich an LG wenden, dort sei unser Gerät nun zur Reparatur. Ich werde immer zorniger, besonders als ich herausfinde, dass die angegebene LG_Telefonnummer lediglich eine Produktinformationshotline ist.
    Inzwischen warten wir seit 4 Wochen auf eine Rückerstattung des Geldes oder den Fernseher.
    Ich rate allen Menschen davon ab, bei diesem Onlinegeschäft zu bestellen, falls etwas mit dem Gerät nicht in Ordnung ist habt ihr echt ein Problem. Ich bekomme schlechte Laune, wenn ich daran denke. Gebt lieber 10 Euro mehr aus und geht woanders hin.

    Antworten

  • Bei Reklamationen seid Ihr verloren.

    von Kuno77

    Wir haben Anfang Dezember zwei Fernseher bei dieser Firma bestellt und auch sehr schnell per Nachnahme erhalten. Die Gräte waren als Weihnachtsgeschenke für unsere Kinder gedacht, so dass sie erst am 24.12. ausgepackt wurden. Leider war ein Gerät defekt: Ein gelber Streifen ging vertikal durch das Bild.
    An der Hotline war man sehr freundlich- Wir sollten das Gerät zurücksenden und bekämen innerhalb von 5 Tagen ein neues. Wir haben es am 27.12 zurückgesendet. Nach einer 10 Tagen habe ich das erste Mal wieder die Hotline angerufen. Auf einmal war keine Rede mehr von einem Austauschgerät. Ihr Techniker würde das nun reparieren und ein Austauschgerät sei gar nicht möglich, da sie erstens das gerät nicht auf Lager hätten und wir die 14-tägige Widerrufsfrist auch verstreichen lassen hätten.
    Ich habe recht wütende Mails geschrieben und gefordert, dass man mir mein Geld zurückerstatte. Z.T wurden die Mails nicht beantwortet. Als ich mit dem Anwalt drohte, wurde mir geschrieben, ich solle mich an LG wenden, dort sei unser Gerät nun zur Reparatur. Ich werde immer zorniger, besonders als ich herausfinde, dass die angegebene LG_Telefonnummer lediglich eine Produktinformationshotline ist.
    Inzwischen warten wir seit 4 Wochen auf eine Rückerstattung des Geldes oder den Fernseher.
    Ich rate allen Menschen davon ab, bei diesem Onlinegeschäft zu bestellen, falls etwas mit dem Gerät nicht in Ordnung ist habt ihr echt ein Problem. Ich bekomme schlechte Laune, wenn ich daran denke. Gebt lieber 10 Euro mehr aus und geht woanders hin.

    Antworten

  • Verkauf gut, Reklamation schlecht

    von PaterB

    Kauf und Lieferung liefen reibungslos. 1. Reklamation mit (selber) Einschicken zum Hersteller (Lenovo) und repariert zurück ging zügig. Jetzt nach knapp 2 Jahren (Gewährleistunsfrist) fängt der Lüfter an Geräusche zu machen und es wird mit Überprüfungspauschale und Porto "gedroht", wenn kein nachweisbarer Mangel vorliegt.
    Schade eigentlich.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen