Online Wohnvermittler Produktbild
  • Ausreichend 3,7
  • 4 Tests
11 Meinungen (5 ohne Wertung)
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
5

Kundenmeinungen (11) zu HouseTrip Online Wohnvermittler

  • Betrug!

    von Viktor W
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: keine anständige Kundenbetreuung, keine Kundenfreundlichkeit

    Ich habe letzte Woche eine Ferienwohnung bei House Trip gebucht. Vorher habe ich mich beim Vermieter über Nebenkosten informiert. Dieser verneinte jegliche Zusatzkosten. Sofort nach der Buchungsbestätigung erhalte ich eine Nachricht vom Vermieter, in der er mir mitteilt, es seien noch 600 € für den Parkplatz, der vorher als kostenlos angepriesen wurde, ebenso wie für Strom, Wasser, Torismusabgaben etc., zu bezahlen. Ich habe diese Reise unverzüglich storniert und auf Betrug hingewiesen, doch House Trip lehnt eine komplette Erstattung sowie eine Entschuldigung für den Betrug des Vermieters ab. Mehr noch: Sie zwingen mich, 15% des ehemaligen Buchungsbetrags zu bezahlen. Für Nichts.
    Ich kann nur jedem davon abraten, bei diesem Wohnvermittler zu buchen.

    Antworten

  • Sehr schlechter Kundenservice, unzuverlässig. lügen!!

    von EifelSusanne
    • Nachteile: kundenunfreundlich, kein vernünftiger Support, keine Kostenübernahme trotz Verschulden, nicht mehr aktive Objekte im Angebot

    Ich hatte bereits im letzten Dezember für fünf Tage eine FeWo in London über Housetrip gebucht, Buchung vom Vermieter bestätigt und Zahlung getätigt.
    Dann habe ich im letzten Monat vor der Anreise versucht, mit dem Vermieter Kontakt aufzunehmen, was nicht gelangt.
    Daraufhin habe ich Kontakt zu Housetrip aufgenommen, die mir per Mail bestätigten, dass sie Kontakt mit dem Vermieter gehabt hätten und dieser die Buchung nochmals bestätigt habe und mir am WE vor Anreise die genauen Check-In-Daten mitteilen würde.
    Daraufhin buchten wir die Fähre für Mo hin und Fr zurück.
    Bis zum Ende dieses Vor-Wochenendes bekamen wir keinen Kontakt mit dem Vermieter und Housetrip vertröstete uns bis Sonntagabend.
    Bereits in Dover teilte Housetrip mir dann mit, dass sie den Vermieter am Telefon gehabt hätten und dieser mitgeteilt hätte, bereits seit längerer Zeit nicht mehr Eigentümer der Wohnung zu sein. Housetrip wollte sich um Ersatz bemühen. Dies ist ihnen bis Montagabend nicht gelungen. Da wir nicht zu vier Leuten im Auto schlafen wollten, haben wir die Buchung storniert, die Fähre umgebucht und sind wieder nach Hause gefahren.
    Fazit: Versauter Urlaub, und auf den Kosten für Fähre und Sprit sowie schlecht gewordenes Kühl-Medikament (Kühlbox hält zwar 12, aber keine 26 Stunden!) = 450 Euro sind wir sitzen geblieben.
    Housetrip teilt lapidar mit, sie hätten die Stornierung nicht zu vertreten und deshalb lehnen sie die Zahlung der Kosten ab. Dass sie mir zwei Wochen vor Antritt der Reise - offenkundig unwahr - mitgeteilt haben, dass der Vermieter die Buchung bestätigt habe, haben sie natürlich unterschlagen.
    Fazit: NIE WIEDER!!!!!

    Antworten

  • Nicht mehr zufrieden!

    von Angelius
    • Vorteile: günstiger Preis
    • Nachteile: bereits vermietete Objekte im Angebot, sehr langsame Rücküberweisung!, schlechtes Buchungssystem
    • Geeignet für: jedes Alter

    Ich muss sagen, bis jetzt habe ich 3x bei Housetrip gebucht und war 2x eigentlich sehr zufrieden. Aber bei meiner 3ten Buchung lief so einiges schief und ich habe bis heute mein Geld noch nicht rückerstattet bekommen, obwohl die Buchung schon über 1 Woche aus ist.
    Da frage ich mich allgemein, wer sich dieses tolle System einfallen hat lassen?
    1. Zuerst muss eine Anfrage gestellt werden, ob die Wohnung zur Verfügung steht (so weit so gut).
    2. Bekommt man eine Bestätigung, so muss das Geld überwiesen werden, jedoch ist dies noch keine Zusage.
    3. Da die Buchung ebenfalls noch "akzeptiert" werden muss.
    Auf einmal bekam ich eine Absage nachdem ich das Geld überwiesen hatte und plötzlich hieß es die Wohnung sei doch nicht Verfügbar?? Warum wurde sie mir dann in Schritt 1 bestätigt?
    Wieso wird das Geld abgebucht, wenn die Wohnung doch nicht zu haben ist?
    Ich muss sagen, da gefällt mir das System bei airbnb. wesentlich besser. Da wird im Vorhinein geklärt, ob die Wohnung wirklich frei ist, und dann erst das Geld abgebucht.
    Naja, ich warte nun seit über 9 Tagen auf mein Geld. Habe auch schon mit dem Support Team telefoniert und da hieß es, die Angelegenheit wird sofort geklärt... dies ist nun auch schon über 7 Tage aus. Welche Rücküberweisung dauert bitte länger als 9 Tage???

    Ich hoffe ich bekomme mein Geld (gar nicht mal so eine kleine Summe) bald wieder. Vorerst bin ich von housetrip ziemlich enttäuscht!

    Antworten

  • Housetrip Wohnungsvermietung in Urlaubsländer

    von Tine 1965
    • Nachteile: inaktive Community, kundenunfreundlich, Preise sind unklar, keine Hilfe bei Umbuchung

    Wir wollten jetzt am 21.05.2015 für 5 Nächte nach Nizza reisen und haben hierzu ein Objekt bei Housetrip gebucht. Am 08.05.2015 sagte uns der Vermieter ab, da er angeblich einen Wasserschaden hat. Wir haben uns auch schon vorher ein anderes Objekt rausgesucht, hier hat aber der Vermieter Probleme mit unseren kleinen Hunden gemacht und darum gebeten, dass wir bei Housetrip nochmal nachfragen. Dies war am 21.04.2015. Da wir keine Rückantwort auf unsere Mail erhalten haben, haben wir noch zwei weitere Mails geschrieben. Bis heute keine Rückantwort! Darum haben wir uns für den Vermieter mit dem jetztigen Wasserschaden entschieden. Wir haben auch heute versucht Housetrip in München zu erreichen, aber wegen angeblicher Überlastung soll man eine Mail schreiben, Rufnummer hinterlassen oder in London anrufen. Wir bezweifeln, dass wir überhaupt jemanden erreichen oder unsere Geld jemals wiedersehen. Housetrip nie wieder!!!! Hier wird unseriös gearbeitet.

    Antworten

  • Housetrip hält sich nicht an geschlossenen Vertrag

    von Wolfgang aus Bremen
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: kundenunfreundlich, Service ganz schlecht, teuer

    Habe bei Housetrip vor vier Monaten eine Wohnung gebucht und musste den gesamten Betrag inkl. des Anteills von mindestens 15% für Housetrip sofort bezahlen. Jetzt, wenige Wochen vor unserem Urlaub ruft der Vermieter an und erklärt, er könne uns die Wohnung nicht überlassen und wir sollten den Vertrag stornieren. Das haben wir natürlich nicht getan, sondern Housetrip informiert. Dort hat man uns nach längerer Diskussion 10 % Nachlass für ein noch verfügbares, teureres Objekt angeboten. Wir hätten also noch einmal Geld an Housetrip überweisen sollen. Das habe ich abgelehnt und von Housetrip verlangt, mir mein Geld umgehend zu erstatten. Das von Housetrip mit 10% Nachlass angebotene Objekt habe ich dann über FeWo-direkt für einen Preis gebucht, der mehr als 18% unter dem von housetrip. Die Anzahlung beträgt hier 50%, der Rest beim Bezug der Wohnung. Kostenlos stornieren kann ich bis 30 Tage vorher.
    Fazit: Housetrip hält keinem Vergleich mit seriösen Anbietern stand.

    Antworten

  • Friss oder stirb

    von Vio7
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: kundenunfreundlich

    Ich bin Gastgeberin und habe direkt am Bosporus eine Villa. Damit verdienen die schon viel Geld.
    Nach einer Buchung habe ich, wirklich eine halbe stunde später dem Gast geschrieben, dass ich die Monate verwechselt habe und daher zugesagt habe. Ich aber wegen den Wintermonaten da Gas nicht an habe und ich sofort nach Istanbul fliege und ich das einschalte.
    Daraufhin bekomme ich 1 Stern und werde sehr schlecht von Houstrip bewertet mit der Meinung ich hätte Kunde storniert.
    Auf meine bitte das zu löschen hiess es, wir wissen dass sie das behoben hätten bis der Gast kommt aber sie haben etwas zugesagt was nicht gegangen wäre, weil das Haus kein Gas hat!!! ABER ICH HABE DOCH ANGEKÜNDIGT, DASS ICH SOFORT RUNTER FLIEGE. Nun denn, es war mein diesen Fehler ehrlich gewesen zu sein. Finde Houstrip trotzdem auch Gastgebern gegenüber sehr unfreundlich.

    Antworten

  • House Trip ist das unseriöseste Reiseportal

    von Olsencat
    • Nachteile: kundenunfreundlich, bereits vermietete Objekte im Angebot, Service ganz schlecht, Preise sind unklar, keine Hilfe bei Umbuchung

    Es beginnt schon damit, daß das Geld gleich bei der Buchung einbehalten wird. Da ich ein Jahr im voraus gebucht hatte, belief sich die Summe auf 2300 €.
    Jetzt muß ich aus familiären Gründen umbuchen und versuche seit Tagen per Mail und Telefon jemanden zu erreichen, ohne jeglichen Erfolg!
    Es werden Wohnungen angeboten, die schon vermietet sind bzw. zu Preisen, die dann gar nicht der Wahrheit entsprechen.
    Man hat den Eindruck, daß die Gastgeber den Preis nach der Nachfrage gestalten.
    Ich weiß es nicht, was dort los ist.
    Hat jemand einen Rat, wie ich mich zur Wehr setzen kann?

    Antworten

  • Antwort

    von Backpack

    Warum sollen denn die Preise nicht nach der Nachfrage gesetzt werden? Das ist doch heute sehr wohl üblich? dafür kann man ja dann auch in Nachfrage-ärmeren Zeiten für günstigeres Geld dahin gehen....
    Ich sehe Ihr Problem nicht ganz....

    Antworten

  • Vorsicht Kostenfalle

    von René 79
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Service ganz schlecht

    Waren auf der suche nach einer Finca auf Mallorca . Nach der Bestätigung des Vermieters das sie im jeweiligen Zeitraum noch Frei ist wollten wir Buchen. Bei Housetripp ist es leider so das man die komplette Summe vorstrecken muss um eine Buchungsbestätigung des Vermieters zu erhalten ! Was einem im Normalfall schon ein wenig Spanisch vorkommt . Zwei Stunden nach Überweisung erhielten wir eine Absage ,die finca wäre nun leider schon vergeben. Von Housetripp hörten wir erstmal nix mehr keine Email nix was mit unserem Geld nun passiere. Nach mehreren Telefonaten unsererseits mit Housetripp bekamen wir eine vergleichbare Finca zum ähnlichen Preis angeboten . Die Freude war groß da der Housetripp Mitarbeiter eben noch mit der Vermieterin telefoniert hatte und nix mehr schief gehen könnte . Also nix wir bestätigt und Buchen !!! 15 Minuten später erfolgte ein Rückruf Seiten des Housetripp Mitarbeiters das uns nun leider wieder einer zuvor gekommen ist und wir wieder Pech haben und wieder keine Urlaubsfinca haben !
    Entnervt bittete ich darum unser Geld uns zurück zu erstatten , nach 4 Werktagen wurde das Geld uns abzüglich von 25,12€ zurückgebucht !!!
    Auf mehrere Email für was dieses Geld einbehalten wurde ect. haben wir bis heute keine Antwort erhalten !
    Sorry aber unser Fazit lautet , nie wieder !!!!

    Antworten

  • Perfekte Buchung Reise und Abwicklung durch Housetrip und seine Vermieter

    von slb
    (Sehr gut)

    Wir haben eine schöne Wohnung auf Malta gesucht und bei Housetrip.com gefunden. Wir haben auch bei HomeAway, Airbnb Wimdu und 9 flats gesucht, aber die hatten nur eine geringe Auswahl und meistens nur Wohnungen die unseren Erwartungen nicht entsprachen.
    Wir wollten auch nicht als Gast bei anderen in der Wohnung schlafen wie die meistens Angebote bei Airbnb z.B..
    Die Buchung und Zahlung über Housetrip war einfach und problemlos. Die meiste Arbeit machen ja eigentlich die Gastgeber mit den Wohnungen. Auch hier hatten wir eine nette Vermieterin, die uns das Haus und die Wohnung bei der Schlüsselübergabe erläutert hat. Wir waren hin und weg über die Wohnung und die Ausstattung.
    Die Abwicklung vor und nach der Reise Kontaktaufnahme, nachträgliche Bewertung was gut organisiert und einfach zu bedienen. Wir schätzen auch den Umstand über ein großes Unternehmen zu zahlen, und nicht direkt an den Vermieter zu überweisen- also eine Treuhänder wie Housetrip zu haben.

    Antworten

  • Vorsicht ...

    von esabeth
    (Mangelhaft)

    Ich selbst biete mein Gästezimmer bei einer sehr seriösen Plattform nämlich www.airbnb.com an. Nehme aus Prinzip nur Gäste, die sich verifiziert haben (Telefonnummere, Ausweis, etc.). Auch ich selbst bin mit allem bei Airbnb registriert.
    Nun hat eine Dame aus der Plattform housetrip MEINE Wohnung mit Bildern und Beschreibung aus Airbnb herauskopiert und diese als gesamte Wohnung angeboten. Zu einem völlig überhöhten Preis. Mein Zimmerpreis Euro 45,- Anbot bei housetrip Euro 266,-.
    Ein Gast hat mich auf diese Eintragung aufmerksam gemacht.
    Natürlich habe ich die Anbieterin: Shaina, die ihrerseits auch Wohnungen bei Airbnb anbietet, ... angesprochen, wo ich eine äusserst unglaubhafte, fadenscheinige Antwort erhielt. Ich selbst werde housetrip aufgrund dieser Erfahrung weder als Anbieter noch als Reisender benutzen.
    An alle Vermieter nehmt nur persönliche Buchungen an, wenn jemand für "Freunde" buchen möchte ist höchste Vorsicht geboten. Diese "Freunde" können sich ganz leicht selbst anmelden und sich verifizieren.

    Shaina, angeblich aus Hongkong-stammend in Wien lebend sollte gemieden werden. Habe bei meinen Recherchen erfahren, dass die Dame ebenfalls eine ganze Wohnung an ein französisches Paar vermietet hat. Dieses Paar hat sich gewundert, dass Shaina sie nicht empfangen hat. Die Vermieterin klärte die Reisenden auf, dass sie keineswegs die gesamte Wohnung mieten, was sie allerdings bei housetrip bezahlten, sondern bloß einen Raum.
    Shaina mietete die Wohnung zum regulären Airbnb-Preis an und streift den Rest als satten Gewinn ein, ein paar Mails und die Sache hat sich.
    ... solche Menschen bringen gute Ideen in Misskredit.
    HOUSETRIP sollte sich um bessere Sicherheitseinrichtungen bemühen und Menschen die 21 Wohnungen anbieten, etwas genauer kontrollieren.
    Vielleicht sind sie ja gar nicht der Eigentümer dieser Wohnungen.
    Liebe Grüße aus Wien
    esabeth

    Antworten

  • Fragwürdige Methode nach Buchung

    von fuchs60
    • Nachteile: undurchsichtig, fragwürdige Transaktionen, bereits vermietete Objekte im Angebot

    Hallo allerseits,

    da in der heutigen Zeit viele Geld- und Bankangelegenheiten über das Internet laufen, ist bei jeder Transaktion schon ein bißchen Vorsicht geboten. Umso erstaunlicher finde ich, dass ein normaler Wohnungs-Buchungsvorgang einen mehr als merkwürdigen Beigeschmack bekommt, wenn ich als "Kunde" in Vorleistung per Kreditkarte treten muss, ohne zu wissen, ob das gewünschte Objekt überhaupt frei ist.

    In meinem Fall hat sich herausgestellt, dass das Objekt eben nicht frei ist; offensichtlich schon etwas länger vor mir ein anderer Kunde dieses gebucht hat.

    Anstatt das Objekt aus dem Angebot zu nehmen, wird hier scheinbar bewusst mit dem Geld der Interessierten sonderbar verfahren. Dieses wird vom Wohnungsvermittler "reserviert", um weitere Angebote zu machen, die jedoch nicht meinen Vorstellungen entsprechen(gewünscht: Wohnung in Amsterdam-Mitte, Vorschlag: überall, bloß nicht dort). Wenn ich z.B. ans Meer will, dann nehme ich keine Wohnung im Landesinneren!!!

    An ein Storno der Transaktion wird nicht gedacht, sodass der betreffende Betrag zwar nicht von meinem Konto abgebucht wird, ich als Kontoinhaber darüber aber auch nicht verfügen kann, obwohl sich das Geld noch auf meinem Konto befindet.

    Es kann nicht sein, dass ich als Kunde den Wohnungsvermittler mehrfach per E-Mail auffordern muss, von weiteren Angeboten an mich abzusehen und mir umgegend den Geldbetrag zu meiner Verfügung zu stellen.

    Fazit: Ich kann über das Internet bei jedem Ferienhaus-wohnungsvermittler buchen, zahle aber erst, nachdem die Verfügbarkeit geklärt ist.

    In diesm Fall kann ich jedem nur abraten, vorallem zum Monatsende hin, wenn das Geld eh schon knapp ist, bei Housetrp.com zu buchen. Ein Vermittler, der einfach Geld einbehält/reserviert oder blockt, ist in meinen Augen mehr als fragwürdig zu betrachten.

    fuchs60

    Antworten

  • Antwort

    von kimberly

    Ich stimme diesem "Bericht" zu. Auch bei mir wurde der Betrag auf meiner Kreditgkarte geblockt durch Housetrip. 4 mal bat ich bereits um Aufhebung des blockierten Betrags... Bisher passierte noch nichts. "Man hat das Anliegen an die Finanzabteilung weitergeleitet", bekam ich als Antwort. Die REservierung wird nicht durchmit abgesagt, sondern vom Vermieter, weil er einen falschen Preis aufgewiesen hatte... Also nicht mal "meine Schuld". Auch auf meine Beschwerdeemai, endlich den Betrag wieder freizugeben mit Angabe der Faxnummer meiner Kreditkartengesellschaft bekam ich eine Antwortemail nei der ich dachte, die voll mich jetzt vollkommen veräppeln. In der wiesen sie mich darauf hin, dass die Reservierung ja nicht zustande kam und ich mich doch bitte weiter auf ihrem Portal umsehen möchte. Und wenn ich eine andere Wohnun gfinden würde, bräuchte ich nur noch die Differenz zahlen.... NEIN, will ich nicht! Hätte der Kundenservice meine email durchgelesen und mal in die Datenbank bei sich geschaut wäre auch dem Sachbearbeiter klar gewesen, dass ich die Aufhebung der Blockung umgehend fordere. Ich würde da nicht mehr buchen. Zudem sagte man mir, die Aufhebung würde 3 Werktage dauern... So eine arbeitsweise geht gat nicht!

    Antworten

  • Antwort

    von esabeth

    ich würde mich in diesem Fall lieber an die Plattform:
    www.airbnb.com halten.
    Es wird nur kassiert, wenn alles klar ist, man kann mit dem Vermieter korrespondieren, Dinge im Vorfeld klären. Bekommt auch Tipps für die Anreise, das alles noch VOR einer Buchung. Wenn man dann noch die Referenzen, Bewertungen des Gastgebers liest, können die Überraschungen nicht allzu groß sein.

    Ich hatte auch eine sehr merkwürdige Erfahrung mit "housetrip" gemacht.
    www.airbnb.com ist meiner Meinung die seriöseste aller Anbieter mit großen Sicherheitsmaßnahmen.

    Liebe Grüße aus Wien
    Esabeth

    Antworten

Eigene Meinung verfassen