Winora Trekkingräder

17
  • Gefiltert nach:
  • Trekkingrad
  • Winora
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: Domingo 30 Disc Diamant (Modell 2019) von Winora, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 16,7 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 3 x 10
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Louisiana - Shimano Deore 30 Gang (Modell 2017) von Winora, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 16,7 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Orinoco (Modell 2015) von Winora, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,3 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Talparo (Modell 2011) von Winora, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Domingo - Shimano Acera (Modell 2013) von Winora, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Samana - Shimano Nexus 8 (Modell 2012) von Winora, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike, Trekkingrad, Citybike
    • Gewicht: 17,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Mallorca von Winora, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Laguna Herrenfahrrad von Winora, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Yucatan (Modell 2011) von Winora, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Rennrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Bahamas von Winora, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Bermuda von Winora, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Domingo Deluxe von Winora, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Samana - Shimano Nexus 8 (Modell 2008) von Winora, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Citybike
    • Felgengröße: 28 Zoll
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Barbados von Winora, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
    • Mangelhaft (5,0)
    • 1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Domingo von Winora, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Winora Bermuda - Shimano Acera (Modell 2011)

    Fahrrad im Test: Bermuda - Shimano Acera (Modell 2011) von Winora, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 17,2 kg
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Winora Trekkingräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Winora Trekkingräder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Procycling 4/2014 Mit gut siebeneinhalb Kilo zeigt das Granfondo ein klassenübliches Gewicht, die gefühlte Steifigkeit bewegt sich im Bereich des Üblichen. Für den hohen Komfort muss man beim BMC also keine Nachteile in Kauf nehmen. Cannondale SuperSix Evo Red Schlank und sportlich Mit dem Evo Red stellt Canondale seine kompromisslose Rennmaschine in einer bezahlbaren Version vor.
  • Für Vollgasfreunde
    aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) Fazit Das Kalkhoff "Endeavour GT" sieht nicht nur traumhaft schön aus, es überzeugt auch als sportliches, voll ausgestattes Rad, dass sowohl auf Touren als auch im Alltag eine sehr gute Figur macht. Alles ist bestens aufeinander abgestimmt und passt perfekt zusammen. Mit 13,3 Kilo ist das Rad so leicht, dass man auch mit Gepäck knackige Steigungen in Angriff nehmen kann.
  • bikesport E-MTB 9-10/2013 (September/Oktober) Das Raven fährt sich deutlich gelassener als ein 26er. Dafür sorgen die besseren Rolleigenschaften. Und man ist aktiver unterwegs als mit einem 29er. Kreidler Stud 29er Black Tusk Team Replica Wolf im Teampelz Aggressives Styling und mit so vielen Schriftzügen, dass es einem NASCAR-Rennwagen Konkurrenz macht - so präsentiert Kreidler das Stud 29er im Black Tusk Teamlook. Die deutsche Traditionsmarke möchte durch die Zusammenarbeit mit dem Rennteam auch im High-Performance-Bereich landen.
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Der Rahmen selbst ist sehr steif und setzt jede Kurbelumdrehung direkt in Vortrieb um. Der negativ und tief verbaute Vorbau passt hervorragend! Als einziges Rad setzt das Black Viper auf den neuen 650B Standard. Dazu wurde der Rahmen als Technologieträger komplett neu entwickelt.
  • aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) Eine Federung vermisst man manchmal, obwohl die dicken Reifen sie teils kompensieren. Ist die Klingel noch besser, erhöht sich auch noch die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer. Das ICE Adventure HD fährt vergleichsweise schwere Geschütze auf. Dazu zählt in aller erster Linie die Eignung als Schwerlastfahrzeug. Allein der Fahrer darf hier 150 Kilogramm wiegen. Das Gepäck zusätzliche 25. Für kräftig gebaute Menschen ist der Sitz einige Zentimeter breiter und länger als normal.
  • aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) Aus Gewichtsgründen (auch weil es nur Kurzzeitsicherheit böte) fehlt ein Rahmenschloss. Statt einem Kettenkasten oder windigem Kettenschutz sehen wir am Aspen die hochwirksame Chainglider Kettenabdeckung - klasse. Zwei Felgen- plus eine Rücktrittbremse sorgen für Verzögerung. Eine wartungsarme 8-Gang Rücktrittnabe ist für die Schaltung zuständig. Ein buchstäbliches Highlight ... ... ist das helle LED- Licht, befeuert von einem top Sport-Nabendynamo!
  • Cross-Country-Rakete mit Langstrecken-Qualitäten
    bikesport E-MTB 5-6/2012 (Mai/Juni) Deswegen liegt über 30 Jahre nach der Firmengründung der Firmensitz immer noch bei Vancouver. Und mit Brett Tippie hat Rocky den wort- und witzgewaltigsten Spokesman der Szene. Ich hab's getestet Muster-Headline Das Rocky Mountain rockt! Das getestete Vertex ist in jeder Hinsicht ein Traum-Bike. Effizienz und Fahrgefühl, der massive Vortrieb - alles top! Zusammen mit den exklusiven und funktionellen Komponenten bleiben keine Wünsche offen.
  • Brian Lopes
    bikesport E-MTB 11-12/2008 Ist es das Preisgeld? Brian Lopes: Nein, wirklich nicht! Ich mache es wirklich aus Spaß. Ich habe schon ein paar Rennen gewonnen, da hat es gerade mal ein paar Hundert Dollar Preisgeld gegeben. Für mich sind diese Rennen die Rennen der Zukunft. Dass mein neuer Radsponsor Ibis Bikes mit dem Mojo ein perfektes Bike für diese Rennen hat, ist schon auch ein Grund. Überhaupt denke ich, dass der Markt der Fullsuspensions mit 130- bis 160-Millimeter-Federweg momentan der wichtigste ist.
  • Gold für Bronze
    aktiv Radfahren 11-12/2008 Das ‚CitySpeed‘ von Giant verbindet Fahrvergnügen mit aufregend-avantgardistischem Bike-Design.
  • Die Zeitschrift ''bike sport news'' hat acht Fahrräder ohne Federung (''Hardtail'') getestet, die nicht mehr als 1000 Euro kosten durften. Ein ''vernünftiger'' Preis, findet die Zeitschrift und stellte fest, dass Fahrspaß nicht teuer sein muss. Mit allen acht Rädern kann man davon eine Menge haben.<br /> <br /> Das Cesur CC XT 08 bietet sehr viel Fahrspaß, da es ein besonders agiles Bike ist, das sehr gut beschleunigt und klettert. Auch bergab erwies sich das Cesur als spurtreu und seine ausgewählten Komponenten überzeugten. Sein schnörkelloser Rahmen ist etwas steif, daher büßt das Fahrrad an Komfort ein.
  • Zeitreise
    bikesport E-MTB 3/2008 18 Jahre ist es nun her, dass Frank Wadelton rebellierte und den ersten Yeti-Aluminiumrahmen schweißte. Seit 16 Jahren ist der Klassiker A.R.C. nun am Markt.Auf sechs Seiten informiert Sie bike sport news über die Bikerschmiede Yeti Cycles und über das Yeti A.R.C.
  • Bella Macchina
    aktiv Radfahren 5/2008 Die italienische Traditionsmarke Grandis baut schon seit dem Jahr 1930 Fahrräder. Die Erfahrung zeigt sich im aktuellen Modell Classico, das ganz dem Material Stahl gewidmet ist. Zurück zu den Wurzeln - schafft es das Rad, diese Emotionen hervorzurufen?