Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Trenga De Räder am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

79 Tests 3 Meinungen

Die besten Trenga De Räder

  • Gefiltert nach:
  • Trenga De
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 70 Ergebnissen
  • Seite 1 von 4
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Trenga De Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Trenga De Räder

  • Gutes Fahrwerk für den Velostart
    velojournal 2/2013 Velo fahrende Kinder werden nicht nur im Verkehr herausgefordert. Sie stellen selber auch hohe Anforderungen an ihre Zweiräder. Diese sollten fast gleich viel wie ‚Grosse‘ können, leichter sein und weniger kosten. In Ausgabe 2/2013 erklärt velojournal auf vier Seiten, was beim Kauf eines Kinderfahrrads zu beachten ist und stellt dazu geeignete Modelle vor.
  • Best of Bavaria
    RennRad 3/2013 Biergärten, Badeseen, Bayerisches Meer - der Chiemgau bietet Bayern aus dem Bilderbuch. Auf unseren drei Genussrunden kommen Beine und Hormone in Schwung. So macht der Frühling Freude. Die Zeitschrift RennRad (Ausgabe 3/2013) stellt auf diesen 6 Seiten den Chiemgau in Bayern als Ziel für Radfahrer vor. Man erhält 3 Touren-Tipps und erfährt viel Wissenswertes über die Region.
  • Das Hinterradversetzen
    bikesport E-MTB 1-2/2013 (Januar/Februar) Serpentinen-Passagen. Geliebt für die immer wieder kehrende Herausforderung der engen und steilen Spitzkehren, gehasst für das stets ernüchternde Absteigen. Dabei wäre es schon fein, hier auf dem Bike bleiben zu können. Wir versetzen das Hinterrad.
  • Lapierre
    MountainBIKE 9/2014 Mehr Fahrsicherheit bergab, effizienteres Fahrwerk bergauf - Lapierre optimiert das günstige X-Control. Untersucht wurde ein Mountainbike, das keine Endnote erhielt.
  • Der Angriff aufs Horn
    RennRad 6/2012 Wer behauptet, Eroberer des Horns hätten von Tuten und Blasen keine Ahnung, hat keine Ahnung vom Rennradfahren. Das Kitzbüheler Horn stellt sogar den Großglockner in den Schatten, zumindest was die Zahl der keuchenden Rennradler angeht, die es schon erlebt hat. Mit bis zu 22,3 Prozent Steigung treibt das Horn dem ganzen Körper Tränen in die Poren. Neben dieser Bergwertung hat Kitzbühel noch viele weitere Rennradträume im Repertoire.
  • Grüner Garten Eden
    bikesport E-MTB 1-2/2012 Große Persönlichkeiten haben Teneriffa schon bereist: Die Isla Afortunada, die glückliche Insel, verzückte Alexander von Humboldt mit ihrer großartigen Natur einst genauso wie heute die Biker. Auf diesen 8 Seiten macht die Zeitschrift bike sport (1-2/2012) jedem Radfahrer, der gerne einmal eine etwas andere Radtour erleben möchte, Teneriffa schmackhaft.
  • Zukunft trifft Vergangenheit
    ElektroRad 4/2011 Industrie. Rauchende Schlote. Ewig grauer Himmel. Noch immer denkt man beim Ruhrgebiet zuerst an Vergangenes. Was einen heute erwartet: viel Grün, klarer und bei gutem Wetter tiefblauer Himmel und ein spannender Mix aus Tradition und Moderne, denn die alten Industrieanlagen sind überall präsent, dienen als Museen oder Kunststandorte. Verbunden sind sie durch ein dichtes Radwegenetz, das der Regionalverband Ruhr (RVR) in der Metropole Ruhr spannte. Ideale Bedingungen, um mit dem Elektrorad auf Entdeckertour zu gehen. In diesem Reisetipp der aktiv Radfahren ElektroRad-Spezialausgabe (4/2011) erfährt man auf sechs Seiten alles über Radtouren durch das Ruhrgebiet.
  • Wintermärchen
    RennRad 11-12/2011 Electrolyte fertigt zwölf Rennräder pro Jahr, eines davon hat Inhaber Sebastian Wegerle für sich selbst gebaut - und sich einen Traum erfüllt. Auf zwei Seiten stellt das Rennrad Radsportmagazin in der Ausgabe 11-12/2011 eine Spezialanfertigung des Herstellers Electrolyte vor. Es handelt sich um eine Einzelanfertigung aus Titan, die speziell auf winterliche Bedingungen abgestimmt ist. Die einzelnen Teile des Rades werden erläutert.
  • Radfahren 1-2/2016 Uns gefallen die Sitzposition sowie die Verzögerung der 3-fach Bremsanlage, vor allem der Rücktrittbremse. Kalkhoff stellt mit dem City Classic einen Klassiker auf die Räder, der optisch begeistert: Wunderschön geschwungener Alu-Schwanenhals- Rahmen in brillanter Creme-Lackierung - von der Gabel über die Schutzbleche, den Kettenschutz bis zum breiten Gepäckträger. Mit viel Stilgefühl gewählt ist der breite, mit blitzenden Spiralfedern versehene Sattel.
  • Offenbarung
    Radfahren 9-10/2013 (September/Oktober) Unter dem Motto "Carbon for the People" bringt KTM im Modelljahr 2014 das neue Einsteigerrennrad Revelator 3300 auf den Markt: Für relativ günstige 1.499,- Euro bekommt man ein Rennrad mit Vollkarbonrahmen und einer Shimano-Tiagra-Ausstattung. Als erste Redaktion hatten wir die Möglichkeit, das neue Einsteigermodell bereits vor dem Verkaufsstart zu testen. Optisch spielt man bei KTM wieder vermehrt mit Farben und versah das 3300er mit einem pitoresken Farbspiel aus Schwarz, Weiß und Rot.
  • Ein alter Bekannter
    Procycling 6/2013 Die Fahreigenschaften hingegen waren bombastisch, die Steifigkeit in allen Bereichen sensationell, und wenn man einen Rahmen auch deshalb kaufen möchte, weil er einem renntauglich erscheint, dann ist man beim Meson goldrichtig. Durch die ziemlich leichten Laufräder ließ sich mein Gefährt sehr gut beschleunigen, und das mit den Carbon-Felgen für Schlauchreifen einhergehende Wummern beim Fahren im Wiegetritt war allgegenwärtig.
  • Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Vorn etwas kurzer Radschützer, hinten stabiler Träger. Für Tempo und flache Regionen: 2 x 10 Gang Kettenschaltung Die kleine Marke Greens - unser Geheimtipp - setzt beim Leeds auf Understatement und Purismus, glänzt aber mit Details: Mattschwarzer Rahmen, in dem die Züge innenverlegt verlaufen, modernes Alfine 11-Gang Nabengetriebe (gekapselt, viele Gänge, per Hebel schnell und recht gut unter Last schaltbar), voluminöse Breitreifen mit Asphalt-Profil (ersparen eine gefederte Gabel).
  • Damals und heute ...
    Radfahren 7-8/2010 Preis: 1 399 Euro Centurion „Accordo GT“ 1984 Direkt nach der Einführung des Mountainbikes in Deutschland zündet Centurion schon die nächste Brennstufe: Als legitimer Abkömmling des Mountainbikes erscheint das Accordo GT auf den Messen, der Urvater aller Trekkingbikes. Damaliger Preis: 569 DM „Crossline Ultimate SLX-D“ 2010 Sportliches Crossrad mit Alu-Rahmen, 27-Gang Shimano SLX-Schaltung und hydraulischen Scheibenbremsen.
  • Scott Foil 10
    triathlon Nr. 96 (Dezember 2011) Leicht, steif, agil trotz Geradeauslauf, schnell, vielseitig einsetzbar - das ist das Optimum, nach dem die Rahmenbauer streben. Scott will es erreicht haben. Wirklich?
  • Lass' es krachen
    Procycling 3/2011 Zu den messerscharfen Sportmotorrädern von KTM haben sich inzwischen ebenso konzipierte Rennräder gesellt. Nach einer längeren Ausfahrt wird Marcel Wüst wohl nie mehr an das alte Moped eines Jugendfreundes denken, wenn er den Namen der Firma hört.
  • Rennmodelle für Frauen - Komfortable Hingucker
    Lange Beine sind nicht das Einzige, was Frauen von Männern unterscheidet. Im Allgemeinen haben sie auch einen kürzeren Oberkörper. Speziell im Radsport stellt dieser anatomische Unterschied eine Hürde dar. Mussten sich doch die meisten Radsportlerinnen unlängst mit Rennrädern begnügen, die wie selbstverständlich für Herren konzipiert wurden. Inzwischen widmen sich jedoch immer mehr Hersteller der Entwicklung von Rennrädern für die Zielgruppe Frau. Dass diese nicht nur optisch einen guten Eindruck machen, zeigt das Radsportmagazin Rennrad in einem Test über sieben Damenräder.
  • Trekking-Modelle für einen Tausender - Teuer ist nicht gleich besser
    Eine Leserumfrage der Stiftung Warentest ergab, dass Menschen, die ihr Fahrrad nicht nur für gelegentliche Touren sondern zum täglichen Gebrauch nutzen möchten, gern bereit sind dafür auch mehr Geld auszugeben. Diese Erkenntnis bewog die Verbraucherschützer dazu in ihrer neuesten Ausgabe 15 Trekkingräder um die 1000 Euro auf ihre Alltagstauglichkeit zu prüfen. Dabei stellte sich heraus, dass teuer nicht gleich besser bedeutet.
  • Toller Eindruck
    Procycling 10/2010 Der optische Eindruck, den das Oracle hinterlässt, ist zunächst einmal gewaltig. ...
  • Zoulou Bikes Inkosana
    RennRad 5/2009 Zulu, oder französisch Zoulou, ist ein afrikanischer Stamm, der im Zeitalter des Imperialismus allen Angriffen expansiver Mächte widerstand, nie okkupiert wurde, sich seine Eigenständigkeit bewahrte. Ihren Stammesprinzen nennen die Zulu Inkosana. Die Ansprüche für das Zoulou Inkosana sind gestellt.
  • Rotwild R.C1 FS
    MountainBIKE 11/2008 Voll im Trend: Die Rotwilden präsentieren mit dem R.C1 FS ein ‚Cross Mountain‘ mit 120 mm Federweg.
  • Nordic Biking
    MountainBIKE 10/2007 Ein All-Mountain-Bike aus Hamburg? ‚Na klar‘, sagt Fahrtechnik- und Freeride-Guide Mike Schmid zum Trenga De mit Tuning-Fahrwerk.
  • Nordlicht
    RoadBIKE 5/2008 Getestet wurden die Kriterien Rahmen+Gabel, Ausstattung und Gewicht.
  • Läuft von selbst
    Radfahren 9-10/2006 Dass ‚Smover‘ sportiv sein können, beweist TrengaDe. Ihre Version eines Automatikrads bietet grandiosen Fahrspaß, den wir in der eher gemütlichen Smover-Klasse bisher vermisst haben!
  • Für Pragmatiker
    RennRad 5/2015 Aluminium-Rennräder müssen kein Nischendasein führen. Clever aufgebaut fahren sie ganz vorne mit. Ein Beispiel ist das Stevens Vuelta: Der Alu-Scandium-Rahmen gehört zu den leichtesten seiner Art. Im Dauertesteinsatz war ein Rennrad. Es wurde nicht abschließend benotet.
  • Rad der Rekorde
    Radfahren 11-12/2014 Kommen nun die Fattrikes? Vielleicht. Aber dieses Trike ist nicht nur das erste seiner Art. Es war auch das erste Rad am Südpol. Wir nutzen die Gelegenheit zu einem exklusiven Fahrerlebnis. Getestet wurde ein Trike. Das Modell erhielt keine Endnote.
  • Auffallend und anders
    Radfahren 11-12/2014 Mit dem ‚Newton‘ stellt Devinci ein Speedbike mit integrierten Lichtern und Lenkanschlag auf die Reifen. Kann das was? Wir haben es ausprobiert! Die Zeitschrift aktiv Radfahren nahm ein Speedbike in Augenschein, vergab jedoch keine Endnote.
  • Morewood Sukuma
    MountainBIKE 4/2013 Jenseits von Afrika: Kann Morewood auch hierzulande All-Mountain-Spirit versprühen? Das Sukuma im Test. Ein Fahrrad wurde getestet, jedoch nicht benotet. Das Produkt erhielt eine Einschätzung bezüglich seines Charakters und seiner Eignung für die Einsatzbereiche Race, Enduro, All-Mountain sowie Tour.
  • Frecher Falter?
    Radfahren 4/2011 Manche Kollegen haben für Liegedreiräder nur bissigen Spott übrig. Wer sich aber liegend fortbewegt, begegnet den Unwissenden mit milder Nachsicht. Löst das Gekko fx die gleichen Reaktionen aus?
  • Helden-Maschine
    Procycling 11/2009 Es herbstelt in der Natur - die Querfeldein-Saison beginnt. Mit dem Fixie Inc. Pure Blood testeten wir passend dazu einen außergewöhnlichen Crosser, der vielfältigen Ansprüchen gerecht wird.
  • Born and bred in Halifax
    bikesport E-MTB 9/2008 Das ST4 ist die neueste Entwicklung der Traditionsmarke Orange Bikes. Gefertigt und erdacht wird das Chassis ganz traditionsbewusst im englischen Halifax in Yorkshire, im Herzen der britischen Insel.
  • Pink Cadillac - Endorfin - VP-4 Lady
    bikesport E-MTB 9/2007 In knalligem Pink präsentiert sich Endorfins Lady VP-4. Unter der poppigen Farbe verbirgt sich ein echter Hardrock-Renner, fast so hart wie Tommy Nowak in ‚Pink Cadillac‘.
  • Trengade TDH-10
    RADtouren 3/2007 Elegant und unauffällig wie eine Limousine wirkt das neue TrengaDe TDH-10. Understatement pur: Denn das gefederte Topmodell der Trekkingradlinie versteckt im grau-metallischen Aluminiumrohrverbund haufenweise Oberklassetechnik für Tourenradler. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Fahrleistungen, Komfort und Ausstattung.
  • Wirbelt Staub auf
    Radfahren 6/2012 (Juni) Eine tolle Ausstattung zum niedrigen Preis? Wo ist denn da der Haken? In Feld und Stadt zeigt das GLH 9.0 von Trenga De, was unter seiner noblen Haube steckt. Es wurde ein Fahrrad getestet. Eine Endnote wurde nicht vergeben.