Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Trab Touren-Ski am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

23 Tests 0 Meinungen

Die besten Trab Touren-Ski

1-20 von 20 Ergebnissen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Trab Touren-Ski.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Drum prüfe, wer sich zum Skifahr'n bindet
    SkiMAGAZIN 5/2012 (November) Das entscheidende Bauteil, das Fahrer und Ski zusammenhält, fristet mittlerweile ein weitgehend unbeachtetes Dasein. Zeit, dass sich das ändert. Auf 5 Seiten informiert die Zeitschrift SkiMagazin (5/2012) über Ski-Bindungen und sagt, worauf man achten sollte. Dabei werden unter anderem ein paar neue Modelle kurz vorgestellt.
  • Sportlich, mondän - aber kein bisschen snobby
    SkiMAGAZIN 1/2013 (Januar) Dass sich allwinterlich Mr. Bond und Mr. Bean beim Skifahren die Ehre geben, interessiert in Crans-Montana niemanden. In dem Walliser Wintersportort geht Sportlichkeit vor Promi-Hype. Jeder kann nach seiner Fasson den Winter genießen. Dazu bietet das weitläufige Pistenterrain reichlich Gelegenheit. Vor allem Skigourmets lassen sich die breiten und langen Schneeboulevards schmecken. Das Panorama fährt stets mit. Matterhorn, Mont Blanc und all die imposanten Walliser Gipfel liegen wie auf einem Präsentierteller ringsum. In diesem 4-seitigen Artikel werden von der Zeitschrift SkiMagazin (Ausgabe 1/2013) interessante und wissenswerte Informationen zum Skigebiet Crans-Montana gegeben.
  • Mit Schwung ins Langlaufglück
    nordic sports 1/2013 (Februar) Langlaufen ist wie Autofahren: Je nach Gelände und eigener Kondition kann zwischen verschiedenen ‚Gängen‘ hin- und hergeschaltet werden. In der Ebene und bei leicht fallendem Gelände bietet sich die 1-2-Technik an – am besten mit aktivem Armschwung! Auf vier Seiten beschreibt die Zeitschrift nordic sports (1/2013) die 1-2-Technik im zweiten Teil der Skating-Schule. Alle Schritte werden anschaulich mit Bildern begleitet.
  • SkiMAGAZIN 6/2016 Neun Modelle sind angetreten, neun Modelle können wir wärmstens empfehlen! Denn auch in dieser Kategorie liegen die Ski bei den Testergebnissen extrem dicht beieinander.
  • SkiMAGAZIN 4/2016 Direkt beim Losfahren merkt man, dass man ordentlich Material unter den Bindungen hat, worunter die Pistenperformance jedoch nicht wirklich leidet. Denn auch der kraftvolle 92er überzeugt (mit Titanal-Laminat und Seitenwangen-Konstruktion) beim Carven und Driften auf ganzer Linie, die "Directional Flex"-Bauweise sorgt wie beim 86er für eine leichte Schwungauslösung. Zudem glänzt er mit einfachem Handling sowie beeindruckender Agilität und Laufruhe bei höherem Tempo.
  • SkiMAGAZIN 4/2016 Eine Neuerung gibt es aber doch, und das ist eine, die für Sie einen echten Mehrwert besitzt: In einer Grafik stellen wir die Stärken und die Charakteristik jedes Skis heraus. So erkennen Sie auf einen Blick zum Beispiel, ob ein Ski eher sportlich oder komfortabel ist, ob er sich auch für Einsteiger eignet und wie es um seine Vielseitigkeit bestellt ist - und wissen so direkt, ob er über die Eigenschaften verfügt, die Sie sich von Ihrem neuen Ski wünschen.
  • SkiMAGAZIN 1/2015 Dabei zeigen sie sich ausgesprochen tempofest und vermitteln dem Fahrer stets ein großes Sicherheitsgefühl. Wegen der aufgebogenen Skienden besitzen die Freerider aber auch eine große Wendigkeit, die kurze aufliegende Kante am Vorderski unterstützt beim Einsteuern in die Kurve.
  • SNOW 1/2015 Wer sich also zur nächsten Saison mit neuem Equipment beglücken möchte, sollte vor dem Kauf abwägen, welche Art von Touren er hauptsächlich geht und wo seine Prioritäten liegen - bei den universelleren Eigenschaften der Allrounder, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Aufstiegs- und Abfahrtsperformance bieten, oder bei den abfahrtsorientierten Freeridern, bei denen man sich die stabileren Fahreigenschaften durch den schwereren Transport auf den Gipfel erarbeiten muss.
  • Stiftung Warentest 1/2012 Gelegenheitsfahrerinnen müssen leichte Abstriche beim Komfort, vor allem der Laufruhe bei Schussfahrt, hinnehmen. Sehr gut auf nicht präparierter Piste und beim Parallelschwung für sportliche Fahrerinnen.
  • SkiMAGAZIN 5/2010 Die Tester loben Elans Waveflex 14 Fusion vor allem wegen seiner leichten Drehbarkeit und der Leichtigkeit der Schwungauslösung. Auch seine Eignung für den Einsatz im buckligen und verspurten Gelände ist nach Ansicht unserer Testfahrer überdurchschnittlich gut.
  • Der wilde Osten - Raus aus der Komfortzone
    SNOW 2/2012 (November/Dezember) In den Alpen kann jeder ins wilde Gelände abbiegen. In Georgien wird dagegen schon eine Taxifahrt zum Freeride-Abenteuer. Aber wer den Mut hat, die Komfortzone Alpen zu verlasssen, wird mit First-Lines und frischem Powder belohnt - auch viele Tage nach dem letzten Big-Dump.
  • Münchens winterliche Spielplätze
    nordic sports 2/2012 (März/April) Das Münchner Umland hält mit seinen nahe gelegenen Alpengebieten tolle Loipenziele bereit. Ob Anfänger oder Profi, jeder kann hier sein persönliches Langlaufparadies finden. Bei ausreichender Schneelage werden sogar im Münchner Stadtgebiet Loipen präpariert - ideal, um angestauten Bürofrust direkt loszuwerden …
  • Wo die Profis trainieren
    nordic sports 5/2011 Die sportlichen Möglichkeiten im schweizerischen Hochtal sind perfekt - auch das deutsche Langlauf-Nationalteam trainiert hier seit zwölf Jahren.
  • 31 Damenski im „Supertest“ - Geballtes Knowhow
    Damenskier haben sich aus der Ecke reiner Designstücke mit weiblichem Touch emanzipiert. Stattdessen steckt in ihnen wie bei den Unisex-Modellen geballtes technologisches Knowhow, das sie mit den Unisex-Skiern gleichwertig macht. Dies ist ein Fazit des „Supertests“ von 31 speziellen Damenskiern des „Ski Magazins“. Gleich 31 Modelle für die Saison 2008/2009 durften die Testfahrerinnen ausgiebig prüfen. Dabei wurden in drei Skikategorien (Allround Lady, High Performance Medium Turn, All Mountain Lady) für herausragende Modelle 17-mal die Auszeichnung „Very Important Produkt“ verliehen.
  • Grenzenloses Fahrvergnügen auf und fernab der Piste
    Die Zeitschrift „planetSnow“ hat zwölf Allmountain-Skier für die Wintersaison 2008/2009 auf den Zahn gefühlt und auf ihre Qualitäten für ein grenzenloses Fahrvergnügen auf und fernab der Piste getestet. Gleich vier Modelle verdienten sich bei den Testfahrten die Auszeichnung „planetSnow Tipp“. Es handelt sich dabei um den Dynastar Legend 8000 Fluid , den K2 Apache Recon , den Movement Yaka sowie den Salomon X-Wing Tornado TI +Z14.