Toshiba USB-Sticks

11
Top-Filter: USB-Typ
  • USB 3.0 USB 3.0
  • USB 2.0 USB 2.0

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 6

    33 USB-3.0-Sticks im Vergleich

    Testbericht über 33 mobile Speichermedien

    Kostengünstig, kompakt und kompatibel mit zahllosen Geräten - ein USB-Stick ist der ideale mobile Speicher für die Hand- oder Hosentasche. Wir haben 33 Modelle mit 32, 64 und 128 Gigabyte getestet. Testumfeld: Im Praxistest befanden sich 33 USB-3.0-Sticks, jeweils 11 Modelle mit 32 GB, 64 GB und 128 GB Kapazität. Die Testnoten reichten von „gut“ bis „mangelhaft“.

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2015
    Erschienen: 06/2015
    Seiten: 1

    Toshiba Trans Memory

    Testbericht über 1 USB-Speicher

    Der USB-3.0-Stick Toshiba TransMemory bietet vergleichsweise wenig Leistung für sein Geld. Testumfeld: Im Praxistest befand sich ein USB-Stick. Der Stick erhielt die Note 3,0.

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2015

    Toshiba TransMemory Clickable 32 GB

    Testbericht über 1 USB-Speicher

    Testumfeld: Es wurde ein USB-Stick in Augenschein genommen. Es erfolgte keine Notenvergabe.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Toshiba USB-Sticks.

Weitere Tests und Ratgeber

  • PC-WELT 11/2015 Sardu lädt die Datei herunter. Sie sehen den aktuellen Status am Ladebalken. Mehr Infos entnehmen Sie dem Report, den Sie über das Icon links unten aufrufen. Sind bereits Systeme ausgewählt, sehen Sie, wie groß die Datenmenge des Multibootsystems ist. Zusätzlich überprüfen Sie hier, wie viel Speicherplatz auf dem USB-Stick noch frei ist. Klicken Sie nach dem Download die Live-Systeme zusammen, die Sie auf dem Stick haben möchten.
  • PC-WELT 6/2015 Auch wenn es hier viele Wenns und Abers gibt, ist es doch ein gutes Gefühl zu wissen, dass man im Falle eines Defekts Anspruch auf ein Austauschmodell hat.
  • VIDEOAKTIV 1/2014 Wichtig aber: Wenn man den Booster vorn angedockt hat, dürfen an der Front keine weiteren USB-Geräte angeschlossen werden. Das hängt mit dem Stromverbrauch des Boosters zusammen. In der Abteilung "Fertigstellen" findet sich der Button "Qualität" Ich hatte versuchsweise für meine Test-BD die Datenrate "hoch" gewählt, auch um meinen Panasonic-Player BD 110 auszureizen. Der Knopf "Berechnung" ist ausgegraut, weil bei Verwendung des Boosters die Berechnung immer im Modus "intensiv" erfolgt.
  • Sandisk Connect WFD
    connect 10/2013 Kritisch: Die Module zur Musik-, Video- oder Bildwiedergabe sind Bestandteile der App. Sie funktionieren in der Erprobung zwar sehr gut, gewisse Möglichkeiten wie die Bluetooth-Fernsteuerung des Musicplayers durch einen geeigneten Kopfhörer sind bisher nicht vorgesehen.
  • SURVIVAL MAGAZIN 2/2013 KUGELSICHER iDisk Bullet Proof Ein Klassiker unter den robusten USB-Sticks mit guter Verarbeitungsqualität ist der Pretec iDisk Bullet Proof. Sein kompaktes Gehäuse besteht aus einer widerstandsfähigen Kupferlegierung. Damit sichert er wichtige Daten erfolgreich gegen Wasser, Hitze und heftige Stöße ab. Lediglich die aufgeprägten Totem-Applikationen zeigten bei unserem Testexemplar nach längerer Zeit einige Abnutzungsspuren am Schlüsselbund.
  • Beschleunigungs-Stick
    videofilmen 6/2012 Auch hier zeigt sich, dass die Ausgabe über den Render Booster schneller ist als ohne den Stick, wenn auch nicht so deutlich beschleunigt wie beim DVD-Test. Die dabei mit dem Render Booster erzeugte Bildqualität ist hervorragend, so dass man bei der Einstellung der Qualität eine Stufe geringer wählen kann als mit der reinen Software-Berechnung (wobei dann auch weniger Speicherplatz benötigt wird).
  • PC Games Hardware 6/2012 Die Geräte arbeiten mit reduzierter Geschwindigkeit, aber auch problemlos an USB-2.0-Anschlüssen. Performance-Messungen Die gebotene Leistung innerhalb der USB-3.0-Klasse variiert teilweise immens. Damit Sie im Regal nicht zum falschen Produkt greifen, haben wir sieben USB-Sticks einem Test unterzogen. Ebenfalls unter die Lupe genommen haben wir die verbreitetsten Controller, inklusive der integrierten Versionen in den Chipsätzen A75 und Z77.
  • PC Games Hardware 9/2011 USB-Sticks gehören nach wie vor zu den beliebtesten transportablen Speichermedien. Abhängig von der Schnittstelle, der Kapazität und der vom Hersteller versprochenen Leistung kosten die Speicherzwerge bis zu 100 Euro. Wie wir durch eine Umfrage auf pcgameshardware.de herausfanden, waren allerdings gerade einmal 22 der 574 Teilnehmer (4 Prozent) bereit, überhaupt eine Summe über 50 Euro für einen USB-Stick auszugeben.
  • USB-Stick mit 64 GB
    MAC LIFE 6/2009 Der OCZ Rally2 ist zwar nicht gerade zum Schnäppchenpreis zu bekommen, bei seiner Speicherkapazität und Geschwindigkeit ist dies aber durchaus verschmerzbar.
  • PC Games Hardware 3/2013 Des Weiteren profitieren Sie auch von den hohen USB-2.0-Datenraten, wenn Sie beispielsweise Steam-Titel oder MMOGs mit Server-Client-Architektur direkt vom Stick spielen wollen.
  • Bei einem Leistunsgetest von sieben USB-Sticks mit Speichergrößen von 8 GB bis 64 GB der Zeitschrift „Hardware Luxx“ erzielten der A-Data XPG Xupreme (16 GB) sowie der SanDisk Extreme Cruzer Contour (64 GB) die besten Übertragungsraten bei großen Dateien. Nur knapp dahinter reihte sich der Patriot Memory Xporter Magnum 64 GB ein. Alle drei erhielten von der Redaktion den „Excellent Award“. Die Auszeichnung für den Preis-Leistungssieger ging an den A-Data PD9 (32 GB). Der Test ergab auch, dass sogenante „ReadyBoost“-fähige Sticks nur in einem sehr begrenzten Umfang zu einen mehr als marginalen Performancegewinn beitragen.
  • PhotoFast i-FlashDrive HD: Gemischtes Doppel - Hybrid-Speicher für Windows PC, Mac, iPhone und iPad
    Notebookjournal.de 8/2012 Auf dem Prüfstand war ein Flash-Speicher, der ohne Benotung blieb.
  • time Edition
    MacUp 11/2006 Ein sehr einfaches Zeiterfassungssystem für Projekte bietet Living-e. Zielgruppen sind Freiberufler, etwa Grafiker oder Texter, die mehrere Auftraggeber haben und diese zeitgenau abrechnen müssen.
  • Longshine WLAN-Stick
    Macwelt 5/2009 Bewertungskriterien waren Leistung, Ausstattung, Handhabung und Dokumentation.
  • Hama Flashpen Mini
    PC Games Hardware 6/2006 Der 1.024 MByte große Flashpen Mini ist ein kleines und handliches Speichermedium. Hat er noch weitere Vorzüge?
  • PNY Executive Attache
    PC Games Hardware 7/2005 Das anscheinend für Grobmotoriker konzipierte Schreibgerät hat es in sich: einen USB-2.0-Speicherstick.
  • A3 Systems Dante on-a-stick
    Internet Professionell 1/2005 Mit dem USB-Stick haben Sie auch unterwegs stets Ihr Content-Management-System für Ihre Webseite parat.
  • Tickender USB-Stick
    PC Professionell 11/2006 Es wurden die Kriterien Leistung, Ausstattung, Ergonomie und Service getestet.
  • Sicherer USB-Stick
    PC Professionell 11/2006 Es wurden die Kriterien Leistung, Ausstattung, Ergonomie und Service getestet.
  • Testdrive - Firestick v1.2
    Internet Professionell 11/2004 Auf einem USB-Stick findet eine Firewall Platz, mit der ganze Netzwerke vor Angriffen geschützt werden.
  • Q-Sonic Noax
    Heimkino 9/2004 Sie suchen eine transportable Speicherlösung für ihre Daten? Sie hättem gerne einen kompakten, kleinen Player für MPEG1, 2 und 4? Dann ist der Noax was für Sie!