Die besten Siemens Mikrowellen

Top-Filter: Bauart

  • Standgerät Standgerät
  • Einbaugerät Ein­bau­ge­rät
  • Hängegerät Hängegerät
  • Siemens iQ700 BF634LGS1

    Ø Gut (1,7)

    Keine Tests

    (31)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Bauart: Einbaugerät
    • Leistung (Mikrowelle): 900 W
    • Fassungsvermögen: 21 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Auftaufunktion
    Mikrowelle im Test: iQ700 BF634LGS1 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    1

  • Siemens HF24M541

    Ø Gut (1,7)

    Keine Tests

    (124)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 900 W
    • Fassungsvermögen: 25 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Auftaufunktion
    Mikrowelle im Test: HF24M541 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    2

  • Siemens HF12M540

    Ø Gut (1,8)

    Keine Tests

    (113)

    Ø Teilnote 1,8

    Produktdaten:
    • Bauart: Hängegerät, Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 800 W
    • Fassungsvermögen: 17 l
    • Leistungsstufen: 5
    Mikrowelle im Test: HF12M540 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    3

  • Unter unseren Top 3 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Siemens Mikrowellen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Siemens HF15M552

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (17)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Bauart: Einbaugerät
    • Leistung (Mikrowelle): 800 W
    • Fassungsvermögen: 17 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Auftaufunktion
    Mikrowelle im Test: HF15M552 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ700 BE634RGS1

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (3)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Bauart: Einbaugerät
    • Leistung (Mikrowelle): 900 W
    • Fassungsvermögen: 21 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Grill
    Mikrowelle im Test: iQ700 BE634RGS1 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HF 15G541

    Ø Gut (2,1)

    Test (1)

    o.ohne Note

    (40)

    Ø Teilnote 2,1

    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 800 W
    • Fassungsvermögen: 17 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Grill, Auftaufunktion
    Mikrowelle im Test: HF 15G541 von Siemens, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Siemens HF15M564

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (21)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Bauart: Einbaugerät
    • Leistung (Mikrowelle): 800 W
    • Fassungsvermögen: 20 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Auftaufunktion
    Mikrowelle im Test: HF15M564 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HF15G241

    Ø Gut (2,1)

    Tests (2)

    o.ohne Note

    (34)

    Ø Teilnote 2,1

    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 800 W
    • Fassungsvermögen: 17 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Dampfgarer, Grill, Auftaufunktion
    Mikrowelle im Test: HF15G241 von Siemens, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Siemens HF35M562

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Bauart: Einbaugerät
    • Leistung (Mikrowelle): 1000 W
    • Fassungsvermögen: 36 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Auftaufunktion
    Mikrowelle im Test: HF35M562 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens HF 22524

    Ø Gut (2,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,4

    Keine Meinungen

    Mikrowelle im Test: HF 22524 von Siemens, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Siemens HF 26521

    Ø Gut (2,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,5

    Keine Meinungen

    Mikrowelle im Test: HF 26521 von Siemens, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Siemens Microwaves.

Weitere Tests und Ratgeber zu Siemens Mikrowellengeräte

  • Stiftung Warentest (test) 8/2016 Oft gelang das. Allerdings braucht es dafür Geduld zum Ausprobieren, denn die Bedienung der Geräte ist wenig intuitiv und die Gebrauchsanleitungen bieten oft wenig Hilfestellungen und Rezepte. Das appetitlichste Hähnchen mit Automatik servierte Samsung. Die Mikrowelle verfügt über 35 voreingestellte Programme. Vier der fünf in unserem Test eingesetzten Automatikprogramme führten zu guten Ergebnissen. Einige Geräte bieten Automatikprogramme für Kuchen.
  • Drei Talente in einem Gerät
    Technik zu Hause.de 1/2012 Das bedeutet, auch mehrere Gänge eines Menüs können für bis zu vier Personen gemeinsam zubereitet werden, was wiederum Zeit spart. Auch Knuspriges gelingt Wer sein Essen in der Mikrowelle zubereitet, möchte beispielsweise nicht bei Tiefkühllasagne auf die goldgelbe Käseschicht verzichten. Hierfür ist der Infrarotgrill ein verlässliches Werkzeug. Eine Heizschleife an der Innenraumdecke zaubert die Knusperdecke auf Auf läufe und anderes.
  • ÖKO-TEST 2/2009 Manko: Die Mikrowelle steht nicht ganz eben und beim Öffnen der Tür verrutscht das Gerät. Die Preiswerte: Privileg Mikrowellengerät mit Grill BNR 09 059 841 Die mit Abstand günstigste Mikrowelle im Test schneidet zwar gut ab, ein paar Macken muss man aber trotzdem hinnehmen. So ist das Gerät von Quelle beim Stand-by-Verbrauch trauriger Spitzenreiter. Auch die Tür kann nerven: Wer dicke Finger hat, kommt beim Öffnen leicht an die Scheibe.
  • Stiftung Warentest (test) 8/2008 Displaygeführte Einstellung. Gute Sicht auf den Garraum und das obenliegende, abgeschrägte Tastenfeld. Türanschlag unten. Enger Türgriff. Viele Automatikprogramme. Bräunungsteller antihaftbeschichtet, Rückwand mit katalytischer Reinigungshilfe. Grill und Heißluft gleichzeitig zur Mikrowelle zuschaltbar. Gute Anzeige der Gar-Automatikprogramme. Tastenbeschriftung unklar und zum Teil sehr klein. Keine Garempfehlungen und Rezepte. Grill und Heißluft gleichzeitig zur Mikrowelle zuschaltbar.
  • In der 25. Kalenderwoche hat der Discounter Norma eine Mikrowelle im Angebot, die neben den ursprünglichen Aufgaben einer Mikrowelle weitere Funktionen übernimmt. So verfügt das Gerät auch über eine Grill- und eine Heißluftfunktion.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Auf welchen Quellen basieren unsere Noten?

Um unsere Noten zu bilden, werten wir Tests der Fachmagazine aus und verrechnen sie mithilfe von Kundenmeinungen zu einer Gesamtnote.