Rabeneick Fahrräder

34
  • Gefiltert nach:
  • Rabeneick
  • Alle Filter aufheben
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Rabeneick Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rabeneick Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Rabeneick Räder

  • Procycling 4/2014 mit Racing 1, wie getestet, verlangt der Hersteller sogar 5.039 Euro. Für ein Ultegra-Bike ist das klar zu viel, wie auch die starke Konkurrenz zeigt. Schade, denn so verfliegt die Begeisterung für das schöne Rad. Giant Propel Advanced 1 KritAeriums-Renner Das Propel Advanced sei "das schnellste Aero-Rennrad seiner Klasse", verspricht Giant - ein Claim, den wir leider nicht verifizieren konnten, hatten wir doch gerade keinen Windkanal zur Hand.
  • aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) Fazit Schönes Design, ausgewogene Fahrleistungen, obendrein alltagstauglich - klar, dass das Hercules "Comfort 7" Kassenschlager wurde. Genuss-Tiefeinsteiger Falter, deutsche Traditionsmarke mit Charme, bringt mit dem "4.0" ein unaufgeregtes Stadtrad (Rad gibt's auch 2014), das genau für diesen Einsatz ausgerichtet ist. Auffallend ist sein tief gezogener Einrohrrahmen, der einen sehr angenehmen Einstieg bietet - prima für Stop-and-go-Verkehr in der Stadt.
  • aktiv Radfahren 3/2013 (März) Wie passend, dass wir dieses neue Reiserad der Hamburger Firma Stevens im Test haben. Es nennt sich Camino, Der Weg - ein Name wie er für einen echten Weltenbummler kaum treffender sein kann. Erstaunlich, dass er noch frei war. Als eine von zwei Versionen haben wir uns für die XT-Variante entschieden. Ganz in schwarz mit silber-grauen Elementen ist das Rad optisch gelungen. Ansonsten sieht es erst einmal nicht so spektakulär aus mit seinen 26-Zoll-Reifen und der XT-Ausstattung.
  • aktiv Radfahren 9-10/2012 (September/Oktober) Der Lenker ist sehr gerade, etwas mehr nach hinten gebogen, wäre er tourenfreundlicher. Das Rad selbst ist wendig und lässt sich auf den Punkt genau dirigieren. Die sehr guten Bremsen tragen ihren Teil dazu bei. Insgesamt besitzt das Rad zwar eine sportliche Tendenz, macht aber auf längeren gemütlichen Touren ebenfalls eine sehr gute Figur. Wieder einmal ist aber der Sattel tendenziell zu mächtig und breit.
  • Sportskanonen
    ElektroRad Spezial Eurobike Highlights (4/2011) STorck Bicycle Revolution statt Evolution Bikegenius Markus Storck hat wieder zugeschlagen: Zusammen mit der TU Chemnitz entwickelte Storck Bicycle den spektaktulären „Voltist“. Ein Speed-Pedelec, das zunächst bis 25 km/h unterstützt, dessen „Raddar“-Motor (Storck Entwicklung) mit offener Software aber deutlich schnelleres Potential besitzt. Eine Größe für alle Fahrer dank verschiebbarem Montagepunkt des Lenkers und verschiebbarer Sattelposition auf dem Ausleger.
  • Glücksfall für Biker
    bikesport E-MTB 5/2011 Manchmal hilft nur eines: Weg und raus. Raus aus dem Alltag. Also ab in die Berge, rauf aufs Bike und hinterher schön entspannen! Gut, dass es Oasen der Ruhe gibt. Wir haben eine besucht – den Salzburger Hof im Bike-Dorado Leogang. Die Zeitschrift bike sport news (5/2011) berichtet auf diesen 4 Seiten über die Ruhe-Oase Bike-Dorado Leogang im Salzburger Hof.
  • Cyclocross-Workshop
    RennRad 1-2/2011 Lust auf Cyclocross? Sehr schön! Damit es richtig Spaß macht, zeigen Ihnen RennRad und Barry Hayes, wie es richtig geht. Begleitend erklärt Stevens Cup-Sieger Hayes, was es bedeutet ein Cyclocrosser zu sein. In diesem 9-seitigen Workshop erklärt die Zeitschrift Rennrad Radsportmagazin (1/2/2011) im Zusammenarbeit mit Profi Barry Hayes die Grundlagen des Cyclocross. Dabei werden alle wichtigen Techniken anschaulich erklärt.
  • Meilensteine - Komponenten
    aktiv Radfahren 7-8/2010 Meilensteine gab es in den letzten 30 Jahren viele. Einige davon blieben uns in besonderer Erinnerung. Fahrräder wurden leichter, zuverlässiger und sicherer. Quantensprünge in Federung, Bremsen und Bereifung zeigen sich heute an technisch komplexen Fahrrädern. In Ausgabe 7-8/2010 berichtet die aktiv Radfahren über historisch wichtige Komponentenentwicklungen bei Fahrrädern.
  • Gehts mit dem Gates?
    velojournal 4/2010 Nie mehr Kette ölen, nie mehr dreckige Hosen: Der Gates-Riemenantrieb eliminiert einen bekannten Missstand am Velo. velojournal war ein Jahr lang mit dem Zahnriemenantrieb unterwegs und testete neun Carbondrive-Velos. In diesem 4-seitigen Artikel zählt velojournal die Vor- und Nachteile eines Zahnriemenantriebs auf und berichtet über den Ausgang und die Erfahrungen beim einjährigen Test des Antriebs mit 9 Carbondrive-Velos.
  • Phönix aus der Asche
    aktiv Radfahren 3/2009 Zweimal ganz unten, dann aber begann der respektable Aufstieg der österreichischen Marke KTM - vom Billiganbieter in die kleine, aber feine Liga der Topmarken Europas. Die besondere Kombination aus asiatischer keit und kosmopolitischer Weitsicht der Besitzerin Carol Urkauf-Chen gepaart mit österreichischer Tugend und Gelassenheit in Person des erfahrenen Verkaufsprofis Josef Spießberger und ein stark motiviertes Team machten das Wunder möglich. In diesem Artikel aus der aktiv Radfahren 3/2009 wird der Fahrradhersteller KTM vorgestellt. Erhalten Sie exklusive Einblicke in die dramatische Firmengeschichte und die Firmenphilosophie.
  • Kurschats Mix
    bikesport E-MTB 6/2009 Mark Claußmeyer, CEO von Maxim-Germany, und Apotheker und Mountainbikeprofi Wolfram Kurschat setzen zusammen ihre jahrelangen Erfahrungen aus Rennsport und Wissenschaft in der neuen Sporternährungsmarke Nutrixxion um. Wir haben uns mit Wolfram Kurschat unterhalten. bike sport news berichtet in Ausgabe 6/2009 auf zwei Seiten über die neue Sportler-Ernährungsmarke Nutrixxion.
  • Edler Stoff
    RoadBIKE 7/2008 Ein Titanrahmen von Seven passt wie ein Brioni-Anzug - auf Maß geschneidert schmückt er seinen stolzen Besitzer.
  • Wettkampftyp
    RoadBIKE 5/2015 Das Aernario von Storck zeigte sich im Dauertest ein Jahr lang als mitreißender Vollblut-Sportler. Im Dauertest über 5400 km befand sich ein Rennrad, das keine Endnote erhielt.
  • Sherpa für Komfort
    aktiv Radfahren 6/2011 ‚Leichter Fahrrad fahren‘ ist die Devise von Rabeneick. Mit dem Sherpa Light XT 27 Gang 2011 haben die Oldenburger ein schönes City- und Tourenradmodell im Programm, dessen ‚SwingShock‘-Federgabel dem Sherpa die richtige Spur weisen soll.