Die besten Rabeneick Räder

Top-Filter: Typ

  • Trekkingrad Trek­kin­grad
  • Citybike Citybike
  • Urban Bike Urban Bike
  • Gefiltert nach:
  • Rabeneick
  • Alle Filter aufheben
  • Rabeneick TS10 (Modell 2019)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Citybike
    • Gewicht: 15 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 6
    Fahrrad im Test: TS10 (Modell 2019) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick TC2 Herren (Modell 2017)

    Ø Gut (1,9)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 1,9

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 15,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: TC2 Herren (Modell 2017) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Rabeneick TS5 - Shimano Alfine (Modell 2017)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike
    • Gewicht: 14,6 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: TS5 - Shimano Alfine (Modell 2017) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Rabeneick TX6 - Shimano Deore (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 1 x 10
    Fahrrad im Test: TX6 - Shimano Deore (Modell 2017) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick TX7 (Modell 2018)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 14,1 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 1 x 8
    Fahrrad im Test: TX7 (Modell 2018) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick TS7 (Modell 2017)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 13,5 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: TS7 (Modell 2017) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Rabeneick TX7 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 14,6 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: TX7 - Shimano Alfine 8 (Modell 2017) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Sherpa Lite Pro (Modell 2015)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 13,2 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Sherpa Lite Pro (Modell 2015) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Vabene Pro Shimano Deore XT 30-Gang (Modell 2015)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 16 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Vabene Pro Shimano Deore XT 30-Gang (Modell 2015) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Fancy Classic Shimano Nexus 7-Gang RT (Modell 2014)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 17,2 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Fancy Classic Shimano Nexus 7-Gang RT (Modell 2014) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Niagara - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2015)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike
    • Gewicht: 15,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Niagara - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2015) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Sherpa Lite - Shimano Deore LX 30-Gang (Modell 2014)

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 13,9 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Sherpa Lite - Shimano Deore LX 30-Gang (Modell 2014) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Fancy Wellness (Modell 2013)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 18,4 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Fancy Wellness (Modell 2013) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Rabeneick Sherpa Lite Alivio (Modell 2013)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 13,9 kg
    Fahrrad im Test: Sherpa Lite Alivio (Modell 2013) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Rabeneick Sherpa Lite LX (Modell 2013)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 13,1 kg
    • Felgengröße: 28 Zoll
    Fahrrad im Test: Sherpa Lite LX (Modell 2013) von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Rabeneick Fancy Wellness Nexus

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    Fahrrad im Test: Fancy Wellness Nexus von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Sherpa Nexus 8

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    Fahrrad im Test: Sherpa Nexus 8 von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Rabeneick Sherpa Pro SLT/N

    Ø Gut (1,8)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,8

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    Fahrrad im Test: Sherpa Pro SLT/N von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Rabeneick Vita Fun

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    Fahrrad im Test: Vita Fun von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Rabeneick Fashion

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    Fahrrad im Test: Fashion von Rabeneick, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rabeneick Bikes.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Rabeneick Fahrräder Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Rabeneick Räder

  • Qualitätstraining
    bikesport E-MTB 11-12/2012 (November/Dezember) Du fährst beim Marathon lieber vorne mit als hinten rum? Dann machst Du im Winter Krafttraining – eh klar. Aber Achtung: Es gibt dazu ganz neue Ansätze. Auf 5 Seiten erfährt man von der Zeitschrift bike sport (11-12/2012), wie man sich für den Radsport fit hält. Es wird erläutert wieso das Kraftraining nicht nur während der Winterzeit wichtig ist.
  • Kabelsalat
    RennRad 9/2012 Im sechsten Teil der Radaufbau-Serie montieren wie die Ultegra Di2-Gruppe von Shimano. Auf den ersten Blick schrecken die vielen Kabel und die Elektrik vielleicht ein bisschen ab, mit dieser Anleitung sollte die Installation aber selbst für ungeübte Schrauber kein Problem sein.
  • Touren für Genießer ...
    aktiv Radfahren 3/2012 (März) Im westlichen Tirol wird Genuss groß geschrieben: kulturell, kulinarisch und auf zwei Rädern … Die Zeitschrift aktiv Radfahren stellt in Ausgabe 3/2012 auf sechs Seiten Fahrradtouren durch Tirol vor.
  • Der Fahrradflüsterer
    RennRad 11-12/2011 Insider sagen, er sei ‚der König von Europas Fahrradszene‘: Thai Do sammelt Fahrräder. Die Sammlung kann Markenfans schlaflose Nächte bereiten. Sieben Räder stellen wir vor, vom Klassiker bis zum Profirad. Käuflich die wenigsten. Do erklärt, was man wie bekommt.
  • Neues aus der Schweizer Küche
    velojournal 6/2011 Die Entwickler legen ihren Fokus weiterhin auf E-Bikes. Der Schweizer Markt gilt in diesem Bereich als besonders innovativ und fortschrittlich. Eine wichtige Rolle spielen auch die Alltagsvelos.
  • Lebensgefährte
    RennRad 10/2011 Titanflex-Rahmen sind verboten. UCI-illegal. Der Hersteller sieht das als Kompliment, auch unser Fotograf Jürgen Amann stört sich daran nicht - er fährt damit Rennen, bei denen die UCI eh nichts kontrolliert.
  • Knigge für Radler
    Fahrrad News 2/2012 Partner statt Rambo: Sich im Straßenverkehr Freunde zu machen, ist gar nicht schwer. Fahrrad News hat ein paar typische Fälle herausgesucht, die für Stress im Verkehrsgewühl sorgen - und gibt Tipps für einen besseren Umgang miteinander.
  • aktiv Radfahren 7-8/2016 Entsprechend durchgängig hochwertig ist seine technische Ausstattung von einer kompletten Shimano "XT"-Gruppe bis zu den DT Swiss-Laufrädern. Ein Trekking-Cross-Rad wie dieses basiert meist auf einem normalen Trekkingrahmen. Hier allerdings ist die Geometrie etwa mit einem kürzeren Steuerohr ins Sportliche angepasst. Erfahrungen aus Testfahrten haben zu einer schlankeren, flexibleren Sattelstütze geführt als bisher: 27,2 statt 31,6 Millimeter.
  • bikesport E-MTB 9-10/2011 Kona zeigt mit dem Magic Link-Hinterbau, dass die Ideen in der Fahrwerkstechnik noch lange nicht ausgehen. Das AbraCadabra verblüffte die Tester, wie einfach doch ein scheinbar kompliziertes System funktionieren kann. irmenstandort Vancouver, da klingelt doch gleich Northshore im Ohr – halsbrecherische Holz-Stunts mitten in den Regenwald der kanadischen Ostküste gezimmert. Bikes, die das bestehen wollen, müssen einiges aushalten. Kein Wunder, dass Kona vor allem für Freeride steht.
  • RADtouren 4/2011 Selbst nach Versand-Maßstäben ist das Radon Skill mit 600 Euro Preisunterschied extrem günstig, fährt aber überall ganz vorne mit, beschleunigt rasant, läuf t dank des langen Radstandes am sichersten geradeaus und bewahrt dank seines hohen Lenkers sowie bequemer Ergon-Griffe etwas Komfort. Die einfachen Tektro-Disk-Bremsen zeigen sich bissig - Geschmackssache.
  • Messeschau 3
    aktiv Radfahren 1+2/2009 Top: ganz klassisch dreht sich h im Steuerrohr ein geschraub- ubter Steuersatz und eine ne Gabel mit Schraubgewin- nde. Eine einfache Höhen- nverstellung des Vorbaus ist dadurch auch an Bord. Tel.: 0821-523567, info@viner.de BERGAMONT TRACKBIKE KLASSISCHER EIN-GANG Einen Singlespeeder mit klassischer Silhouette der Bahnräder der 60er Jahre stellte Bergamont vor. Der gemuffte CroMo-Rahmen samt Retro-Stahlgabel macht eine besonders gute Figur.
  • aktiv Radfahren 6/2008 Der Sattel muss allerdings erst eingefahren werden, damit er sein volles Wohlfühlklima erreicht. Leicht, stabil, praktisch: Tubus Gepäckträger am Poison mit Federklappe! Das Opium Town Classic von Poison ist ein äußerst gelungenes und ansprechendes Rad mit tollen Fahreigenschaften. Wer ein universelles Rad sucht, ist hier richtig aufgehoben. Radon begeistert beim TCS Rohloff mit einer exzellenten Komplettausstattung.
  • Alutech Fanes AM V.2
    MountainBIKE 1/2013 Das starke 170-mm-Enduro Fanes bekommt ein kleines Brüderchen zur Seite gestellt. MB on Tour mit dem AM V.2. Ein Fahrrad wurde geprüft. Eine Endnote erhielt es nicht. Die Tester gaben die Eignung in den Einsatzbereichen Race, Tour, All-Mountain und Enduro an. Zusätzlich wurde der Charakter des Bikes in Relation zur Kategorie All-Mountain ermittelt.
  • Ab und zu satteln Autohersteller von vier auf zwei Räder um und versuchen sich im Fahrradbau. So finden sich viele Fans, die nicht nur gerne das Auto ihrer Lieblingsmarke fahren, sondern auch den Drahtesel. Die Zeitschrift Auto Bild testete acht Fahrräder bekannter Autohersteller um herauszufinden, ob diese mit den großen Fahrradmarken mithalten können. Das zusammenfassende Fazit: Nicht immer sind die Räder aus dem Autohaus gut montiert.
  • Planet X Stealth Pro Carbon
    triathlon Nr. 79 (März-April 2010) Die eigene Entwicklungsarbeit hält sich bei Planet X in Grenzen. Ob die Open-Mould-Rahmen und -Laufräder, welche die Briten mit meist gutem Preis-Leistungs-Verhältnis unter ihrem Namen vertreiben, trotzdem überzeugen können? Wir haben das Topmodell Stealth Pro Carbon getestet. Als Testkriterien dienten unter anderem Einstellbarkeit, Geradeauslauf, Wendigkeit und Ausstattung.
  • Leichter Junge
    RoadBIKE 10/2009 In der Ära des Carbonleichtbaus hat der französische Hersteller ein bewährtes Modell im Programm. ... Als Testkriterien dienten Rahmen+Gabel, Ausstattung und Gewicht. Des Weiteren wurden die Fahreigenschaften (Sitzposition, Charakter, Fahrerprofil) angegeben.
  • Xtrail XT
    MountainBIKE 5/2009 Ein neuer Preisbrecher aus dem Internet: Das Xtrail glänzt mit kompletter XT-Ausstattung. Und das für nur rund 1100 Euro.
  • Stevens Ridge
    MountainBIKE 1/2009 Stevens bläst zur Enduro-Offensive. Das neue Ridge lockt mit durchdachter Ausstattung auch den preisbewussten Enduristen.
  • Specialized SX Trail
    MountainBIKE 11/2008 Schöner, höher, weiter - mit dem neuen SX Trail bringt Specialized einen spaßorientierten Slopestyler für stylische Jumps und Tricks.
  • Axiom TT
    triathlon Nr. 59 (Oktober/November 2007) Außerhalb von Norddeutschland ist der Name Axiom bisher wohl unbekannt, die Eigenmarke des Hamburger Radspezialisten ‚Cyclefactory‘ bietet aber durchaus interessante Räder für Triathleten.
  • Stevens Crono Carbon
    triathlon Nr. 53 (März 2007) Karbon ist schwarz und teuer. Eigentlich. Nicht beim Radhersteller Stevens, denn mit dem Crono bieten die Hamburger ein weißes Rad aus dem Verbundwerkstoff an - zu einem vergleichsweise günstigen Preis.
  • Specialized S-Works Tarmac
    RennRad 4/2005 Da kommt Freude auf! Schon beim Auspacken wird klar, diesmal wird die Arbeit zum reinen Vergnügen! ...
  • Pfeilschnell
    RoadBIKE 8/2016 Das Emme 3 Gara von Bottecchia vereint Sprintstärke und einen lebendigen Charakter mit satten Steifigkeitswerten. Ein Rennrad wurde im Einzeltest beurteilt. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Bequemes Renngerät
    RennRad 3/2016 Das Canic ist der neue Cyclocrosser von KTM. Wir durften ihn den ganzen Winter über testen. Ein Bericht nach 4.000 Trainings- und Renn-Kilometern. Im Dauertest wurde ein Cyclocrosser geprüft. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Jalla, jalla!
    aktiv Radfahren 5/2015 Dass sich simpel und edel keineswegs ausschließen, zeigt das jallajalla von simpel.ch. Das Rad ist beinahe zu schön, um wahr zu sein und fährt sich wie ein Traum. Im Check war ein Fahrrad. Auf eine Benotung wurde verzichtet.
  • Sherpa für Komfort
    aktiv Radfahren 6/2011 ‚Leichter Fahrrad fahren‘ ist die Devise von Rabeneick. Mit dem Sherpa Light XT 27 Gang 2011 haben die Oldenburger ein schönes City- und Tourenradmodell im Programm, dessen ‚SwingShock‘-Federgabel dem Sherpa die richtige Spur weisen soll.
  • Maximaler Fahrspaß
    Procycling 10/2010 Das letzte Viner Maxima, das ich testete, bekam von mir das Prädikat ‚Bis dato bestes Testrad‘, denn es war genau nach meinem Vorgaben extra für mich gebaut worden. ..
  • Eine Black Beauty
    Enduro Mountainbike Magazin 7/2014 Ein Fahrrad für den Trail- und Enduroeinsatz wurde getestet. Das Testteam vergab keine abschließende Note.
  • Polygon Collosus N8
    mountainbike rider Magazine 10/2014 Polygon Bikes ist nicht nur der Hauptsponsor vom Hutchinson United Ride Team rund um Mick und Tracey Hannah, sondern zählt auch zu den größten Fahrradherstellern der Welt. Mit dem brandneuen ‚Collosus N8‘ wollen sie nun auch im Enduro-Sektor Fuß fassen und haben dazu gleich tief in die Trickkiste gelangt: aufwändige Kinematik, futuristisches Design und das alles schön verpackt in einem Carbonrahmen. Getestet wurde ein Mountainbike, das ohne Endnote blieb.
  • Sporttourer
    aktiv Radfahren 6/2007 Mit dem ‚Sporttourer‘ schickt Wanderer ein reduziertes und quicklebendiges Multifunktionsrad mit 26''-Laufrädern ins Rennen.
  • Giant Reign X1 2012 - Maestro, darf ich bitten? Part 2
    FRAKTUR 1/2012 Im Check befand sich ein Fahrrad, das jedoch ohne Endnote blieb.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Auf welchen Quellen basieren unsere Noten?

Um unsere Noten zu bilden, werten wir Tests der Fachmagazine aus und verrechnen sie mithilfe von Kundenmeinungen zu einer Gesamtnote.