Philips Sat-Receiver

15
  • TV-Receiver im Test: DSR 9005 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Philips DSR 9005

    • Gut 2,2
    • 9 Tests
  • TV-Receiver im Test: DSR 5005 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Philips DSR 5005

    • Befriedigend 2,7
    • 4 Tests
  • TV-Receiver im Test: DSR 7005 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Philips DSR 7005

    • Gut 2,5
    • 3 Tests
  • TV-Receiver im Test: DTR1000 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Philips DTR1000

    • Gut 2,1
    • 7 Tests
  • TV-Receiver im Test: DSR 2010 von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Philips DSR 2010

    • Befriedigend 3,0
    • 3 Tests
  • TV-Receiver im Test: DSR 310 von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Philips DSR 310

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: DIS 222I von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Philips DIS 222I

    • Befriedigend 3,0
    •  
  • TV-Receiver im Test: DSR 300 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Philips DSR 300

    • Gut 2,0
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: DSR 2000 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Philips DSR 2000

    • Sehr gut 1,4
    • 3 Tests
  • TV-Receiver im Test: DSR 1000 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Philips DSR 1000

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: STU 3330 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Philips STU 3330

    • Gut 1,9
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: STU 1330 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Philips STU 1330

    • Gut 2,0
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: DSR 1010 von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Philips DSR 1010

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: d-Box von Philips, Testberichte.de-Note: 4.2 Ausreichend

    Philips d-Box

    • Ausreichend 4,2
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: XD-300 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Philips XD-300

    • ohne Endnote
    • 1 Test

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Philips Sat-Receiver Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sat-Receiver Philips.

Weitere Tests und Ratgeber zu Philips Satelliten-Receiver

  • Richtige Verhältnisse
    Sat Empfang 3/2013 (Juni-August) Bei den flachen Bildschirmen der Fernseher hat sich seit Langem das 16:9-Format durchgesetzt, die TV-Sender übertragen jedoch verschiedene Bildformate. In unserem Service zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Satellitenreceiver am besten darauf einstellen. Wer kennt das Problem nicht? Die TV-Sender übertragen verschiedene TV-Formate und man selbst schaltet ständig an den Einstellungen herum, um ein halbwegs vernünftiges Bild zu erhalten. Wie man die optimale Bildformat-Einstellung für den Sat-Receiver erreicht, verrät die Zeitschrift Sat-Empfang (3/2013) auf diesen 2 Seiten.
  • Die Notfall-Liste für Digital-TV
    SAT+KABEL 11-12/2011 Wenn's beim digitalen Fernsehempfang mal hapert – die zwanzig häufigsten Probleme und wie man diese schnell behebt.
  • Blue Sky - aber bitte in HD+
    PC-WELT 10/2011 Plus Hochauflösendes Sat-Fernsehen von ARD, ZDF und Co. funktioniert mit praktisch jedem HD-Receiver. Hier lesen Sie, wie Sie auch Privatsender und Pay-TV in maximaler Auflösung genießen können.
  • video 3/2017 Die Firma Xoro konnte bereits in der Betaphase der DVB-T2-Einführung Receiver bereitstellen, ist also ein alter Hase, was die Technik betrifft. Dementsprechend wirkt das Konzept und die Software des HRT 8730 auch sehr ausgereift. Glanzpunkt ist die Integration eines Dekoders für Freenet-TV. Das Gerät empfängt also die privaten HD-Stationen und kostet dabei insgesamt nur so viel, wie ein CI-Modul, das die Dekodierung für einen TV-Tuner durchführt. Der Xoro ist also ein echter Preis-Hit.
  • freenet-TVRekorder
    Sat Empfang 1/2017 Eine USB-Buchse sowie ein LAN-Anschluss runden die Rückseite ab. Letztere kann derzeit nur für Firmwareupdates und Kanallistenupdates verwendet werden. Bevor es los geht, gilt es zunächst einmalig das Frequenzband nach verfügbaren Kanälen zu durchsuchen. Hier arbeitet der Vantage VT-94T-HD IR sehr sorgfältig und listet anschließend die gefundenen Sender in der Gesamtliste auf. Nun können die Sender individuell sortiert oder in eine Favoritenliste aufgenommen werden.
  • video 9/2016 Auch das kann man mit den beiden hier getesteten Boxen wohl vergessen. Was voll überzeugt sind die Empfangs-, Umschalt und Wiedergabequalitäten von Strong. Wer es nicht allzu smart braucht und nach dem Suchlauf eine der vier Favoritenlisten logisch befüllt, besitzt eine Zappingbox vom Feinsten. Vom deutschen Spezialisten für TV-Receiver, Technisat, kommt der DigiPal T2 HD. Er ist deutlich teurer als sein Mitbewerber von Strong, doch dafür besitzt er einige Extras, was den Bedienkomfort betrifft.
  • So planen Sie Ihre Sat-Anlage richtig
    Sat Empfang 3/2013 (Juni-August) Um etwaige rechtliche Einschränkungen wie Aufnahmeverbot oder Vorspulstopp während der Werbung zu gewährleisten, werden diese nur mit speziell zertifizierten Receivern angeboten. Es ist jedoch auch möglich, die Smartcards in einem externen CA-Modul zu entschlüsseln. Die Anbieter setzen auf unterschiedliche Verschlüsselungssysteme, so dass die Karten in der Regel nicht untereinander kompatibel sind. Hinzu kommt, dass oftmals verschiedene Kartentypen für einen Pay-TV-Betreiber im Einsatz sind.
  • Audio Video Foto Bild 10/2012 Die dazu notwendige Konfiguration ist allerdings etwas umständlich, der Nutzer muss die Adresse des NAS manuell im entsprechenden Menü eingeben. Ist das erledigt, lässt sich für den Kathrein aber schier unendlicher Speicherplatz nutzen. Im Gegensatz zum Humax lassen sich alle Aufnahmen des UFS 925 außerdem per Netzwerk oder mit einer USB-Festplatte auf andere Speicher verschieben oder kopieren - zum Beispiel zum PC. Danach kann der Nutzer sie dort bearbeiten oder auf DVD brennen.
  • video 6/2004 In den Disziplinen Bild und Ton trumpfte der Thomson aber wieder auf: Spielfilme und Bilder von der Studio-Kamera zeichnete er scharf und brillant auf die Mattscheibe, dazu kam ein opulenter Sound. RADIX DT-2000T Mit einem herzlichen „Willkommen“ und poppig bunten Bildschirm-Menüs begrüßt der Radix-Receiver nach dem ersten Einschalten seinen Besitzer. Anschließend macht sich der automatische Sendersuchlauf an die Arbeit, und schon nach ein bis zwei Minuten ist dieser Job erledigt.
  • video 3/2015 Mediatheken oder Apps etwa von Free-TV-Sendern, wie man sie von Amazon Fire TV kennt, sind angesichts der Sky-Herkunft Fehlanzeige. Das vorwiegend in SD verfügbare Angebot des Sky-Online-Portals kann sich indes sehen lassen: Sofern man Kunde des entsprechenden Pakets ist, erlaubt es Zugriff auf das Live-Programm vieler Sky-Sender, darunter auch Sportkanäle.
  • Programme satt
    Audio Video Foto Bild 4/2010 Mehr Sender, beste Bildqualität, keine monatlichen Zusatzkosten – oft lohnt sich der Umstieg auf Sat-TV.
  • Ins Netz gegangen
    SAT+KABEL 11-12/2012 Wählen Sie Ihr bevorzugtes Netzwerk aus und tragen Sie den Netzwerkschlüssel per Hand ein, mehr ist nicht erforderlich. Der passende WLAN-Stick. Werfen Sie mal einen Blick auf die Internetseite vom Hersteller Ihres Fernsehers, Satelliten-Receivers oder Beamers: Immer mehr Anbieter haben mittlerweile optional einen kleinen WLAN-Stick im Angebot, der eine drahtlose Kommunikation mit dem Netzwerk ermöglichen soll.
  • Empfangsstörung
    Audio Video Foto Bild 4/2010 Chaos im Kabelnetz: Millionen Kunden empfangen kein HDTV - die Anbieter haben die Netze nicht rechtzeitig ausgebaut. Was tun?
  • Weil immer mehr HDTV-Receiver auf den Markt kommen, sinken die Preise für die Empfangsgeräte rapide. Das betrifft vor allem die Einsteigerklasse. Die Zeitschrift „Satvision“ hat drei Modelle unter 200 Euro auf Bildqualität (25%), Ausstattung (20%), Bedienung (20%), Tonqualität (10%), HDTV-Empfang (10%), Installation, Fernbedienung und Stromverbrauch (jeweils 5%) getestet. Der Preis-/Leistungssieg geht an den Kandidaten von Pollin.
  • HDTV-Premiere über Antenne
    Sat Empfang 3/2016 Nach einmaligem Suchlauf sind die Sender in der Gesamtliste einsortiert und können nun entweder direkt angewählt oder beliebig verschoben werden. Selbstverständlich lassen sich auch individuelle Favoritenlisten anlegen. Xoro hat seinem "Freenet TV"-Receiver auch eine USB-Schnittstelle gegönnt, an die USB-Sticks und externe Festplatten angeschlossen werden können. Neben der Wiedergabe von Musik-, Film-, und Videodateien können hierüber auch TV-Sendungen aufgezeichnet werden.