Unsere Bestenliste zeigt die derzeit besten Panasonic Smartphones auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 30 Testmagazinen für Sie ausgewertet.

Die besten Panasonic Smartphones

  • Gefiltert nach:
  • Panasonic
  • Alle Filter aufheben
  • Panasonic Eluga

    • ohne Endnote
    • 28 Tests
    Smartphone im Test: Eluga von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Panasonic Toughpad FZ-N1

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    Smartphone im Test: Toughpad FZ-N1 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Panasonic Toughpad FZ-X1

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    Smartphone im Test: Toughpad FZ-X1 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Panasonic T33

    • keine Tests
    Smartphone im Test: T33 von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Panasonic Eluga Power

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Smartphone im Test: Eluga Power von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Panasonic P-07C

    • keine Tests
    Smartphone im Test: P-07C von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Panasonic Lumix 101P

    • keine Tests
    Smartphone im Test: Lumix 101P von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Panasonic X700/701

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Smartphone im Test: X700/701 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Panasonic X700

    • Gut 2,4
    • 5 Tests
    Smartphone im Test: X700 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

Infos zur Kategorie

Hervorragende Geräte – aber schwer erhältlich

Das Unternehmen Panasonic spielt hierzulande als Handy-Hersteller kaum noch eine Rolle. Das hat mehrere Gründe, aber mit Sicherheit keine qualitativen. Denn tatsächlich gelten Panasonic-Modelle als ausgesprochen hochwertig verarbeitet, recht gut ausgestattet und innovativ. Problematisch ist eher, dass Panasonic einen extremen Schlingerkurs in der Vermarktung der Geräte fährt und sich teilweise sogar wieder für Jahre komplett aus dem Markt zurückzieht. Derzeit ist Panasonic wieder in jener Phase gefangen, bei der man den europäischen Markt komplett ignoriert.

Früher Hersteller von Massenware

Panasonics erste aktive Phase reichte bis etwa 2006, dann stellte das Unternehmen den Verkauf von Handys überraschend ein. Damals waren die Geräte allerdings auch noch weitgehend Massenware, so dass es für Käufer kaum einen Grund zum Wechsel auf Panasonic gab – Nokia & Co deckten das Segment mehr als ausreichend ab. Doch Ende 2011 kehrte Panasonic zurück und hatte mit dem Lumix Phone zunächst in Japan größere Erfolge gefeiert. Denn Das Mobiltelefon kombinierte als eines der ersten eine echte Kompaktkamera mit einem Smartphone.

Heute innovative Geräte mit Highend-Anspruch

Ermuntert durch den Erfolg ging Panasonic 2012 auch nach Übersee und brachte Mitte des Jahres auch in Deutschland wieder Geräte auf den Markt, vor allem das interessante Panasonic Eluga. Das Android-Smartphone konnte sich insbesondere als elegantes Outdoor-Modell einige Anerkennung verschaffen, denn bis dato gab es kein anderes wassergeschütztes Handy mit solch eleganten Formen und zugleich starker Ausstattung. Zu Panasonics Unglück ist ausgerechnet die Kamera des Handys im Test durchgefallen, und auch der nicht erweiterbare, recht kleine Speicher sorgte für Kritik.

Verkaufsgeschäft in Europa wieder eingeschlafen

Beim Nachfolger wurden diese Probleme abgestellt – das Eluga Power schnitt in Tests extrem gut ab. Bedauerlich ist nur, dass die Entscheidungsträger bei Panasonic offenbar nur einen kurzen Atem haben: Bereits nach einem halben Jahr kam Ende 2012 wieder das Gerücht auf, Panasonic stelle sein Europa-Geschäft gerade auf den Prüfstand. Die anvisierten Verkaufszahlen seien verfehlt worden, zudem drücke der starke Yen auf das Auslandsgeschäft. Das könnte sich als kurzsichtig erweisen: Zu glauben, nach so vielen Jahren der Abstinenz könne sich Panasonic vom Start weg etablieren, ist reichlich naiv. Vielmehr bräuchte es eine ganze Reihe von hervorragenden Modellen wie das Eluga Power, um den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern.

Anfang 2013 dann bestätigte sich das Gerücht und Panasonic stellte die Belieferung des deutschen Marktes ein. Und so bleibt für Kaufinteressierte nur, möglichst zügig zuzuschlagen. Denn wer weiß, wie lange ein jeweils neues Panasonic-Gerät noch erhältlich ist...

Zur Panasonic Smartphone Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • Seiten: 10

    So sehen Sieger aus

    Testbericht über 59 Smartphones

    Wie werden Smartphones in Vergleichstests geprüft? Kaum eine Produktgruppe wird häufiger von Fachmagazinen getestet als Smartphones. Dutzende Zeitschriften und hunderte Onlinemagazine oder Videokanäle bewerten Smartphones aller Preisklassen. Die Königsdisziplin stellt dabei der Vergleichstest dar: Vergleiche zwischen 20 oder gar mehr Smartphones sind keine Seltenheit.

    zum Test

    • connect

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Seiten: 4

    Built to Survive

    Testbericht über 1 Outdoor-Smartphone

    Stürze aus drei Metern Höhe soll das Panasonic Toughpad FZ-X1 genauso unbeschadet überstehen wie Tauchgänge in anderthalb Metern Tiefe. Der harte Bursche im connect-Test. Testumfeld: Ein Outdoor-Smartphone wurde näher betrachtet und für „gut“ befunden. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden / Empfangen

    zum Test

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 09/2016

    Panasonic Toughpad FZ-N1

    Testbericht über 1 Smartphone

    Testumfeld: Geprüft wurde ein Smartphone. Das Produkt erhielt die Gesamtwertung „gut“. Als Testkriterien dienten unter anderem Gehäuse, Display, Leistung Anwendungen/Spiele sowie Kamera, Akkulaufzeit und Audio.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Panasonic Smartphones.