Mackie Nahfeldmonitore

19
Top-Filter: Testsieger
  • Nur Testsieger anzeigen Nur Testsie­ger anzei­gen
  • Monitoring im Test: MR524 von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR824 von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,5)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: CR4 BT von Mackie, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    3
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: XR624  von Mackie, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    4
    • Gut (2,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Mackie Nahfeldmonitore nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Monitoring im Test: CR4 von Mackie, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 4 Tests
    60 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: CR3 von Mackie, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 4 Tests
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: XR824 von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR5 Mk3 von Mackie, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR5 Mk II von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR8 Mk II von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR8 mkIII von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR6 MK3 von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: HR 624 Mk2 von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: HR824 Mk2 von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR5 von Mackie, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: SRM 150 von Mackie, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Monitoring im Test: MR8 von Mackie, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Mackie HR 624

    Monitoring im Test: HR 624 von Mackie, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
    weitere Daten
  • Mackie Tapco S 5

    Monitoring im Test: Tapco S 5 von Mackie, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Mackie Nahfeldmonitore Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Mackie Nahfeldmonitore.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Flucht aus dem Regieraum
    STEREO 4/2014 Aktiv, zweckmäßig, kompakt - Genelecs brandneue M 040A wuchert mit ihren Pfunden. Im Check befand sich ein Aktivlautsprecher. Er schnitt beim Klang-Niveau mit 57 Prozent ab.
  • FBT Stagemaxx 12 MA
    OKEY Nr. 111 (März/April 2013) Ein guter Sound für das Publikum ist das eine, aber auch der oder die Musiker selbst sollten sich beim Auftritt gut hören können. Das Mittel der Wahl: ein guter Bühnenmonitor (oder bei Ensembles gleich mehrere davon). Der neueste Beitrag der italienischen Lautsprecherschmiede FBT (Vertrieb in Deutschland durch die MIDITEMP GmbH in Planegg) nennt sich StageMaxX 12 Ma und will neben dem eleganten Design mit gutem Klang und Power punkten. Wir waren damit ‚on the Road‘. Getestet wurde ein Lautsprecher, der ohne Note blieb.
  • ME Geithain RL 906
    Beat 6/2017 Der Hochtöner wurde nicht wie üblich über dem Tieftöner angeordnet, sondern direkt davor. Das Prinzip kennt man vor allem von Tannoy-Boxen, allerdings bringt ME Geithain den Hochtöner leicht nach oben versetzt und nicht mittig an. Die koaxiale Anordnung soll dafür sorgen, dass auch bei sehr geringen Hörabständen ein homogenes Klangbild erzeugt wird. Im Detail handelt es sich um einen 25 mm großen Kalotten-Hochtöner, der vor einem Konus-Tieftöner mit 130 mm Durchmesser angebracht ist.
  • Studiomonitor im Miniaturformat
    professional audio 12/2016 Für den Test bauen wir die Monitore im Studio in gekippter Stellung im Stereodreieck auf dem Schreibtisch auf. Die Filter lassen wir in der "Flat"-Einstellung. Wir verbinden die Lautsprecher mit den Cinch-Anschlüssen über unseren Monitoring-Controller mit dem Mytek Digital 8X192 ADDA (Test in Professional audio 02/2011), um Musikdateien verschiedener Art und Auflösung bis hin zu High Res-Files wiederzugeben.
  • Alles im Griff
    professional audio 2/2017 So ist es möglich, beispielsweise die Summe auf die Hauptausgänge und gleichzeitig einen fertigen Monitoring-Mix für einen aufnehmenden Musiker auf den Cue-Weg zu routen. Das ausgewählte Signal in der Rubrik "Source Select" landet immer automatisch auf den Haupt-Monitorausgängen, das für Cue immer auf dem Cue-Ausgangspaar. Die Ausgangslautstärke für den Cue-Weg lässt sich separat mit einem kleinen Drehregler anpassen.
  • RCF Mytho 6
    Beat 11/2016 Als Woofer kommt ein 6½ Zoll großer Schallwandler zum Einsatz. Der Konus besteht aus kohlefaserverstärkter Cellulose. Hinterstehend arbeitet eine ventilierte 51 mm Schwingspule mit RCFs ICC-Technologie. Bei diesem System wird eine sekundäre Schwingspule gegenläufig zum primären Bauteil betrieben, um die Induktivität der Hauptkomponente herabzusetzen. Hierdurch verspricht sich der Hersteller eine höhere Sensitivität und weniger Verzerrungen.
  • PSI Audio A17-M
    Beat 4/2016 Wem normal nicht genug ist, kann sich mit der A17-M eine Monitorbox der Superlative anschaffen. Laut PSI Audio stellt sie die "perfekte Abhörlösung für Nahfeld- und Surround-Anwendungen" dar, dank hochwertiger Schaltungen und moderner Technologien soll ihr Sound auf extrem hohem Niveau liegen. Der Frequenzgang verläuft, so der Hersteller, überaus glatt.
  • Gibson Les Paul 6
    Beat 3/2016 Les Paul, bürgerlicher Name Lester William Polsfuss, hat sich in erster Linie als Erfinder der ersten Solidbody-E-Gitarre einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist, dass er auch an der Konzeption der ersten Achtspur-Bandmaschine und mehrerer Effekt-Geräte maßgeblich beteiligt war. Um das Andenken des 2009 verstorbenen Musikpioniers zu ehren, hat Gibson jetzt eine Serie aktiver Studio-Monitore mit seinem Namenszug herausgebracht.
  • Beat 10/2014 Bereits sein Äußeres macht viel her und wirkt sich zwangsläufig auf die Erwartungshaltung der Redaktion (und des Käufers) aus. Doch wie ist es um die inneren Werte bestellt? Das Design des Level Pilot könnte nicht schlichter sein: Ein großzügiger Drehregler aus Aluminium samt Kabelpeitsche für die Ein- und Ausgänge, das ist alles! Die Verarbeitung ist durchweg hochwertig. Der Pegelregler sitzt bombenfest und lässt sich angenehm drehen.
  • Equator Audio D5
    Beat 1/2013 Equator Audio ist eigentlich für kostspielige Edelboxen bekannt. Die neuen D5 hingegen sind erstaunlich erschwinglich. Bringen sie trotzdem den präzisen Sound und das Qualitätsniveau der Großen mit? Es wurde ein aktiver Studiomonitor getestet, der mit 6 von 6 möglichen Punkten abschnitt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Verarbeitung, Klang und Preisleistung.
  • Eve Audio SC207
    Beat 11/2012 Die SC207 ist keine gewöhnliche Monitorbox. Im Inneren arbeitet ein DSP-System, mit dem man laut Hersteller jeder Abhörsituation gewachsen ist. Ob die Box diesem Erwartungsdruck standhält? Getestet wurde ein aktives Zweiwege-Monitoring-System, das 6 von 6 möglichen Punkten erhielt und anhand der Kriterien Verarbeitung, Technik und Preisleistung geprüft wurde.
  • Test: Monkey Banana Turbo 8
    Beat 7-8/2012 Nachdem die 5er-Variante in einem vergangenen Test bereits zu beeindrucken wusste, stehen nun die Monkey Banana Turbo 8 auf dem Prüfstand. Kann auch der große Bruder die hohen Erwartungen erfüllen? Die Zeitschrift Beat testete einen Nahfeld-Monitor, welcher 6 von 6 Punkten erhielt. Bewertungskriterien waren Bedienung, Klang und Preisleistung.
  • Boxenstopp
    Music & PC 6/2009 Die richtige Box für sein Studio zu finden kann eine echte Herausforderung sein. Die Auswahl ist groß und viele Hersteller bieten die unterschiedlichsten Modelle in verschiedenen Preislagen an. Doch worauf sollte beim Kauf eines neuen Monitorsystems geachtet werden und was sind die Faktoren, die den Klang eines Lautsprechers beeinflussen? Dieser Artikel gibt Aufschluss. Auf 14 Seiten erklärt Music & PC (6/2009), auf welche Eigenschaften es bei Studiomonitoren ankommt. Es werden Kaufkriterien aufgestellt und technische Merkmale näher betrachtet.
  • Elac wird aktiver
    HIFI-STARS Nr. 17 (Dezember 2012-Februar 2013) Es wurde ein Aktivlautsprecher betrachtet. Das Produkt blieb ohne Endnote.
  • Test: Icon DT-5A air
    Beat 5/2010 Air-Technologie, Drahtlos-Interface und Nomex- Membran sind die Determinanten, die nicht nur mehr Spielraum im Heimstudio versprechen, sondern auch exzellenten Klang.
  • iKey Audio M-505
    Music & PC 6/2008 Sie sind schon ein Hingucker, die neuen Monitore aus der M-Serie von iKey Audio mit ihren roten Kevlar-Membranen. Doch bei so auffälliger Farbgebung keimt Skepsis auf. ...
  • Wer seine Aufnahmen kontrollieren will, der greift zur Monitor-Box. Die Produktpalette reicht vom einfachen Modell, mit dem man Dialoge und Musik auch unterwegs in ausreichender Lautstärke anhören kann, bis hin zum perfekt klingenden Studio-Lautsprecher. Die Redaktion der „Videoaktiv Digital“ hat sieben Modelle verschiedener Preisklassen auf den Prüfstand geholt und erklärt, warum teuer nicht automatisch gut bedeutet.
  • Britischer Hochadel
    professional audio 8/2010 Dass aus England sehr gute Lautsprecher kommen, ist Eingeweihten schon lange bekannt. Zu den renommierten britischen Herstellern gehört ProAc, die ihr Erfolgsmodell, den Studio 100, gründlich überarbeitet haben.
  • Aus tontechnischer Sicht ist der DA-Wandler eines Onboard-Chips eher minderwertig. Wer seinem Computer trotzdem natürliche Ergebnisse entlocken will, der sollte die betreffende Sektion umgehen und entsprechend ausgestattete Lautsprecher digital über den SPDIF-Ausgang der Soundkarte anschließen. Die Zeitschrift „Music & PC“ hat zwei Aktivboxen getestet und lobt das souveräne Spiel der Kandidaten.
  • Gut gehört
    Video Kamera objektiv 5-6/2010 Die Tonkontrolle ist am Schnittplatz immer wieder eine Herausforderung. Besonders seit sich die aktiven Systeme durchsetzen, wird eine 5.1-Abhöre für Filmer schnell unerschwinglich. KRK liefert mit dem R6 noch einen der wenigen passiven Lautsprecher.
  • Fostex PM-1 MkII Studio Monitore
    Beat 9/2006 Im umkämpften Markt für kompakte Aktivmonitore bietet Fostex mit seiner PM-Serie nicht nur preislich eine Alternative für kleinere Projektstudios.
  • Yamaha HS80M
    Beat 8-9/2007 Charakteristisch für einen Referenzmonitor sind neben einer ausgewogenen Klangbalance auch höchste Dynamik über den gesamten Frequenzbereich. Um so besser, wenn er dann auch optisch noch etwas hermacht.
  • Dynaudio MC 15
    PC Games Hardware 8/2007 Sie haben schon eine oder mehrere Top-Grafikkarten samt Breitbild-TFT? Es gibt noch eine Möglichkeit, Ihr Spielerlebnis weiter zu perfektionieren: Lautsprecher von Dynaudio.
  • Mackie MR8 Aktivmonitor
    Beat 11/2008 Was haben sich die ‚Mackoids‘ in Woodinville nun schon wieder ausgedacht? Einen Referenz-Monitor zum Einsteigerpreis. Unmöglich?
  • Focal Solo 6 Be
    Beat 7-8/2006 Auf der Suche nach einem wirklich neutralen und ehrlichen Klang stößt man schnell auf den Hersteller Focal, der sich kein geringeres Ziel als die Referenzklasse gesetzt hat.
  • Fostex PM-2
    Beat 4/2007 Bei Fostex' Nachfolgemodell (MKII) aus der beliebten PM-Serie, die technisch mit der alten identisch ist, glänzt jetzt die Oberfläche des Gehäuses in edlem Piano-Lack.
  • Behringer MiniMON 800
    Beat 4/2007 Im Zeitalter rechnergestützter Projektstudios verzichten viele Musiker und Produzenten auf ein Mischpult. Genau hier setzt Behringers MiniMON 800 an.
  • Yamaha MSP 5
    Beat 4/2007 Mit der neuen MSP-Studio-Serie zielt Yamaha bewusst auf den Einsatz im DAW-, Home- und Projekt-Studio und Präsentiert zwei kompakte Aktive mit neutralem Klang.
  • Hummelflug
    professional audio 10/2006 Das Hummel-Paradoxon ist ein verbreiteter Irrglaube. Demnach sollen die pummeligen Kerlchen nach aerodynamischen Gesetzen gar nicht fliegen können. Mit dem Lautsprecher-Paradoxon, dass kleine Boxen nicht in der Lage seien, tiefe Frequenzen ordentlich wiederzugeben, verhält es sich ähnlich. Den Gegenbeweis will die O 110 von Klein + Hummel antreten. Es wurden Kriterien wie Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung getestet.
  • ESI Schnitt - Abhörmonitöre
    VIDEOAKTIV 3/2005 ESI war der große Gewinner des letzten Vegleichstests von kompakten Aktiv-Lautsprechern für Schnittplätze.
  • Quad Erat Demonstrandum
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2005 Kleine schwarze Zweiwegelautsprecher gibt es wie Sand am Meer. Einen wie diesen hier allerdings nicht - auch wenn er in jene Kategorie passt. Verlassen wir für einen Moment das schnöde HiFi-Territorium und wenden uns der spannenden Welt professioneller Abhörwerkzeuge zu.
  • Equator D5 Mk2
    Beat 7/2016 Winzlinge mit sattem Sound? Schon die erste Generation der D5-Monitorboxen wusste zu begeistern. Bietet die Mk2-Version noch besseren Klang? Ein Studiomonitor wurde begutachtet und erhielt 5 von 6 Punkten. Die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preisleistung bildeten die Bewertungsgrundlage.
  • Mackie MR6mk3
    Beat 2/2014 Nach Fünf- und Achtzöller legt Mackie nun auch einen aktiven Sechszoll-Monitor für das Nahfeld vor. Vermag seine moderne Abstimmung gleichermaßen Klarheit und Wucht zu vereinen? Ein Studiomonitor wurde getestet und mit 5,5 von 6 möglichen Punkten bewertet. Verarbeitung, Klang und Preisleistung dienten als Testkriterien.
  • Schreibtisch-Referenz
    FOTO & VIDEO DIGITAL 9-10/2012 (September/Oktober) Extra für den Einsatz am Schnittplatz hat der dänische Audio-Profi Dynaudio eine eigene Gehäuseform entwickelt. Die abgeschrägte Front und ein stabiler Korpus sollen der DBM50 auch auf engem Raum zu amtlichen Klang verhelfen. Im Check befand sich ein Studio-Monitor, der allerdings keine Endnote erhielt.
  • Test: ESI uniK 08
    Beat 9/2012 Endlich sind sie draußen, die neuen Kevlar-/Bändchen-Boxen von ESI. Dass hier vieles anders klingt, liegt auf der Hand. Doch: Ist anders denn auch immer gleich besser? Beat hat aufmerksam zugehört … Begutachtet wurde ein Lautsprecher, welcher 5,5 von 6 möglichen Punkten in der Bewertung erhielt. Als Prüfkriterien dienten Verarbeitung, Technik und Preisleistung.