Koga Trekkingräder

32
  • Koga F3 5.0 S Trapez (Modell 2018)
    Fahrrad im Test: F3 5.0 S Trapez (Modell 2018) von Koga, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,6 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: F3 7.0 - Shimano Deore (Modell 2016) von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 12,4 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: World Traveller 29 - Shimano SLX (Modell 2012) von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 6 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 17,4 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: E-Xtension (Modell 2015) von Koga, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Citybike
    • Gewicht: 23,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: F3 5.0 S (Modell 2014) von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 13 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: LightRunner-S von Koga, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: LightDeluxe - Shimano Deore XT (Modell 2013) von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 12,4 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Signature Traveller  KS-TR 28 (Modell 2014) von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 16,85 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: F3 2.0 S - Shimano Deore (Modell 2013) von Koga, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 14,8 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: LightDeluxe - Shimano Deore XT (Modell 2012) von Koga, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Citybike
    • Gewicht: 12,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Lightdeluxe von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Federung: Fully
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Terra Liner Carbolite von Koga, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: World Traveller 29 - Shimano SLX (Modell 2013) von Koga, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 17,8 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: World Traveller - Rohloff 14 Gang (Modell 2012) von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Gewicht: 16,8 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Signature von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Terra Liner Alloy (Modell 2011) von Koga, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Crossrad
    • Federung: Hardtail
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Roadrunner von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Federung: Fully
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Adaptor von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Lightrunner von Koga, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Sportsrider SR von Koga, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Koga Trekkingräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2018
    Erschienen: 02/2018

    Schöne Aussicht

    Testbericht über 9 Allrounder unter 1.500 Euro

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 02/2016

    Lekker Meisje

    Testbericht über 1 Citybike

    Koga erweitert seine hübsch gestaltete Lifestyle-Serie F3: Das neue Top-Modell 7.0 setzt der Serie die Krone auf. Testumfeld: Auf dem Prüfstand war ein Citybike, das die Note „sehr gut“ erhielt. Dabei gab es auch eine Einschätzung des Lenkverhaltens und der Sitzposition.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 05/2015

    Straßenfeger

    Testbericht über 10 Langstrecken-Pedelecs

    Testumfeld: Im Vergleichstest wurden 10 Langstrecken-Pedelecs näher begutachtet. Anhand der Kriterien Komfort, Sicherheit, Antrieb, Praxis und Service wurden Gesamtnoten zwischen 1,7 und 2,6 vergeben.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Koga Trekkingräder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Rund um die Welt
    aktiv Radfahren 11-12/2011 Seit Jahrzehnten sind Reiseräder der holländischen Marke Koga auf den Pisten aller Kontinente zu Hause, meist mit wendigen 26-Zoll-Rädern. Doch das neue WorldTraveller 29 rollt auf großdimensionierten 29-Zoll-Laufrädern und greift damit den aktuellen Mountainbike-Trend auf. Sie versprechen Komfort und ruhigen Lauf - wie sieht es aber mit der Agilität aus?
  • Designerstück
    ElektroRad 2/2011 Den Vortrieb unterstützt ein 250 Watt Motor mit 6 Fahrstufen. Summa summarum alle notwendigen Zutaten für ein gediegenes Fahrvergnügen. Oder? Etwas schwerfälliges Fahrverhalten Nicht ganz, denn im Testbetrieb folgt schnell eine gewisse Ernüchterung: Das schwerfällige Fahrverhalten, das das „Volt GF01“ an den Tag legt, mag so gar nicht zu seinem auf Eleganz getrimmten Erscheinungsbild passen.
  • Piraten am Kap
    bikesport E-MTB 6/2009 Echt cool. Es sind aber die kleinen Heldengeschichten, die für uns Hobbyradler das Besondere der Absa Cape Epic ausmachen. Ein Biker verabschiedet sich zum Beispiel recht unsanft in die Botanik. Da wird aus einem Aufschlag erster Klasse mal schnell eine gebrochene Schulter, und die Belastung eines 30-Kilogramm-Rucksacks gibt den nötigen Stoff für Stories vom Kap. Der Baron lässt grüßen, aber mit der linken Hand, die rechte Schulter ist ja im Korsett.
  • Trekkingbike 4/2008 Abgesehen von etwas zäher Beschleunigung – die Laufräder sind recht gewichtig – lässt sich das TCS sportlich fahren. Mit Gepäck bleibt die Fahrt ausreichend stabil, ab 18 Kilo Zuladung flattert das lange Steuerrohr ein wenig. Kritik verdient die Art, wie sich Träger- und Schutzblechstreben eine einzige Befestigungsschraube pro Rahmenseite teilen müssen, obwohl ein weiteres Gewinde unbenutzt direkt daneben liegt.
  • Koga-Miyata Terracruiser
    RADtouren 5/2006 Die Mischung macht's. Beim Koga-Miyata TerraCruiser verbindet sich traditioneller Rahmenbau mit einem modernen Reiseradkonzept. Was leistet der Mix? Testkriterien waren Fahrleistungen, Einsatzspektrum, Ausstattung, Verarbeitung und Preis/Leistung.
  • Sportsfreund
    Trekkingbike 1/2006 Leichtgewichtige Sportlichkeit prägt Kogas Räder des nächsten Jahrgangs. Wir haben den Lightrunner auf die Teststrecke geschickt. Und dabei einen ambitionierten Tourer entdeckt.
  • „Frauen Power“ - Tourenrad
    Trekkingbike 1/2005 Der Zusatz ´Lady´ schmückt immer mehr Rahmen, Sättel und anderes Zubehör. Trekkingbike klärt auf, wo Spezialprodukte für Frauen anatomisch sinnvoll sind und wo sie eher optische Gründe haben.Im Test waren drei Damenräder, darunter ein Tourenrad. Es wurde keine Gesamtnote vergeben.