Hirschmann SAT-Receiver digital

18
  • TV-Receiver im Test: S-HD 910 von Hirschmann, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 3 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Pay-TV: Ja
    weitere Daten
  • TV-Receiver im Test: S-HD 900 von Hirschmann, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    6 Meinungen
  • TV-Receiver im Test: SR 210 von Hirschmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • Gut (1,7)
    • 3 Tests
    1 Meinung
  • TV-Receiver im Test: CSR 100 CI von Hirschmann, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
  • TV-Receiver im Test: CTR 5 FTA von Hirschmann, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 4 Tests
  • TV-Receiver im Test: SR 220 CI von Hirschmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Pay-TV: Ja
    weitere Daten
  • TV-Receiver im Test: CSR 462 CI-R von Hirschmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
  • TV-Receiver im Test: CSR 60II CI von Hirschmann, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
  • TV-Receiver im Test: CSR 92 II HD TWIN von Hirschmann, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    2 Meinungen
  • Hirschmann CSR 3000 FTA
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
  • Hirschmann CSR 5012 CI
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
  • Hirschmann CSR 3100 FTA
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
  • Hirschmann CSTR 280PVR
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
  • Hirschmann CSR 60 CI
    TV-Receiver im Test: CSR 60 CI von Hirschmann, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
  • Hirschmann CTR 10 FTA
    • Befriedigend (3,2)
    • 1 Test
  • Hirschmann CSR 66 Twin
    • Ausreichend (3,7)
    • 1 Test

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 7/2009
    Erschienen: 06/2009
    Seiten: 11

    „Boxenstopp“ - Sat-Receiver mit HDTV und Festplatteanschluss

    Testbericht über 4 TV-Receiver

    Ab August kommt HDTV in Fahrt. Für den Empfang der knackscharfen TV-Programme brauchen sie die passende Set-Top-Box ... Testumfeld: Im Test waren vier Sat-Receiver mit HDTV und Festplattenanschluss. Sie wurden mit 1 x „gut“ und 3 x „befriedigend“ bewertet. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Bildfehler am FBAS-Video-Ausgang, Bildfehler am S-Video-

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2008
    Erschienen: 10/2008
    Seiten: 7

    HDTV auf dem Vormarsch

    Testbericht über 5 TV-Receiver

    HD-fähige Flachbildschirme haben die alten Röhrengeräte längst abgelöst. Doch unser Fernsehprogramm hinkt in Deutschland bis auf wenige innovative Sender in Sachen HD noch mächtig hinterher. Testumfeld: Getestet wurden fünf HDTV-Settop-Boxen, die alle jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. Die Testkriterien waren unter anderem Bild (Schärfe, Farbtreue, Empfang),

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2008
    Erschienen: 11/2008
    Seiten: 4

    HDTV auf dem Vormarsch

    Testbericht über 4 Settop-Boxen für HDTV

    HD-fähige Flachbildschirme haben die alten Röhrengeräte längst abgelöst. Doch das Fernsehprogramm in Deutschland hinkt bis auf wenige innovative Sender in Sachen HD noch mächtig hinterher. Testumfeld: Im Test waren vier Settop-Boxen für HDTV aus unterschiedlichen Preisklassen, darunter eine Box der Oberklasse, zwei Boxen der Spitzenklasse und eine Box der

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hirschmann SAT-Receiver digital.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2017 Es gibt auch Modelle, die dies nicht können. Da die aber nur rund 20 Euro weniger kosten, ist die Anschaffung nicht sinnvoll. Weitere Gemeinsamkeit: Die Testkandidaten von Technisat, Xoro und Skymaster eignen sich nach dem Anschluss einer USB-Festplatte auch als Videorekorder. Die Programmierung einer Aufnahme klappt einfach über den "Elektronischen Programmführer" (EPG) im Bildschirmmenü. Aber: Die Aufnahmen funktionieren nicht mit jedem Sender.
  • Google KOMMT INS FERNSEHEN
    Audio Video Foto Bild 10/2012 Der Preis von 200 Euro ist außerdem mutig. 1.SURFEN Der Google-TV-Player von Sony geht mit dem flotten Chrome-Browser ins Internet. Er zeigt Seiten bildschirmfüllend und unverzerrt an (siehe Burosch-Testbild unten) - das gelingt Smart-TVs nicht immer. Damit Texte lesbar bleiben, sollte der Fernseher mindestens einen Meter groß sein. Zoomen klappt mit zwei Fingern auf dem Fernbedienungs-Touchpad, aber nur zäh.
  • Sat Empfang 2/2008 Die Leistung in Verbindung mit einer guten Bildqualität dürfte in diesem Preissegment kaum zu schlagen sein. Für unter 100 Euro bekommt man einen Sat-Receiver für die herkömmlichen SD-Programme mit externer Aufzeichnungsmöglichkeit, vorprogrammierten Favoritenlisten und schnellen Umschaltzeiten. GSS DRS 550 HDMI Auch GSS hat seine Produktpalette um einen SD-Sat-Receiver mit HDMI-Ausgang erweitert. Der DRS 550 HDMI ist im Fachhandel für 190 Euro erhältlich.
  • CAR & HIFI 1/2010 Zudem verfügt er über die neue automatische Frequenzwechselfunktion AFS, vergleichbar mit der von Radiotunern bekannten AF-Funktion. Highlight der Ausstattung ist die USB-Schnittstelle, über die nicht nur Musik, Filme und Fotos abgespielt werden können, sondern die auch die direkte Aufnahme vom laufenden TV-Programm ermöglicht. Ein Knopfdruck auf die Fernbedienung und die aktuelle Sendung wird im MPEG-Format mitgeschnitten.
  • HiFi Test 5/2007 Zur Ausgabe des Tons – nicht nötig bei reinem Anschluss via Scart und Antenne – bietet der Hersteller neben analogen Cinchbuchsen einen optischen und elektrischen Digitalausgang, so dass jeder AV-Receiver hieran angeschlossen werden kann. Besonders praktisch: Die intelligente Box merkt sich, ob man eine Mehrkanalspur angewählt hat, und schaltet beim erneuten Programmwechsel automatisch hierauf zurück. Werden AC3-Spuren gesendet, ist der Ton lauter als bei herkömmlichen Stereo.
  • Ins Netz gegangen
    SAT+KABEL 11-12/2012 Wählen Sie Ihr bevorzugtes Netzwerk aus und tragen Sie den Netzwerkschlüssel per Hand ein, mehr ist nicht erforderlich. Der passende WLAN-Stick. Werfen Sie mal einen Blick auf die Internetseite vom Hersteller Ihres Fernsehers, Satelliten-Receivers oder Beamers: Immer mehr Anbieter haben mittlerweile optional einen kleinen WLAN-Stick im Angebot, der eine drahtlose Kommunikation mit dem Netzwerk ermöglichen soll.
  • Wer einmal einen Receiver mit Aufnahmefunktion genutzt hat, der wird den hohen Bedienkomfort nicht mehr missen wollen. Als besonders praktisch erweist sich die sogenannte „Timeshift“-Funktion, mit der man das laufende Programm einfrieren und später fortsetzen kann. Auch die drei von der Zeitschrift „Digital fernsehen“ geprüften Receiver bieten die Möglichkeit, eine externe Festplatte anzuschließen. Testsieger wird diesmal das Modell von Telestar.
  • Kabel-Attacke?
    SAT+KABEL 7-8/2012 Es treten also weitere notwendige Dienstleistungen hinzu, auf die die Rundfunksender angewiesen sind", erläutert der Fachanwalt. Diese Dienstleistungen seien neben der eigentlichen Einspeisung von Programminhalten notwendig, damit der Zuschauer die digitalisierten Programme überhaupt erst empfangen kann. Die entsprechenden Dienstleister entschieden maßgeblich darüber, ob und wie die Fernsehprogramme beim Zuschauer in digitaler Form ankommen.
  • HiFi Test 4/2006 Sogar ein HF-Modulator ist mit an Bord, so dass die Box auch an ganz alten Fernsehern ohne Scartbuchse die Sender auf die Mattscheibe bringt. Installation und Bedienung Besonders schnell geht die Erstinstallation vonstatten, die nach rund einer Minute abgeschlossen ist. Allerdings müssen die gefundenen Sender noch nach den individuellen Bedürfnissen sortiert werden. Wer es noch komfortabler möchte, kann sich seine Lieblingsprogramme sogar als Favoriten anlegen.