Hifonics Car-HiFi-Endstufen

85
  • 1

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Thor TRX6006 DSP von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Hifonics Thor TRX6006 DSP

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 6
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 100 W
  • 2

    Car-HiFi-Endstufe im Test: X4 Andromeda von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Hifonics X4 Andromeda

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 4
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 188 W
  • 3

    Car-HiFi-Endstufe im Test: X4 Maxximus von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Hifonics X4 Maxximus

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 2
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 2220 W
  • 4

    Car-HiFi-Endstufe im Test: X4 Goliath von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Hifonics X4 Goliath

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 1
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 1784 W
  • 5

    Car-HiFi-Endstufe im Test: X4 Zeus von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Hifonics X4 Zeus

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 2
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 355 W
  • 6

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Brutus BRX3000 D von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Hifonics Brutus BRX3000 D

    Ø Sehr gut (1,1)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 1
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 634 W
  • 7

    Car-HiFi-Endstufe im Test: X4 Cronos von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Hifonics X4 Cronos

    Ø Sehr gut (1,1)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 1
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 625 W
  • 8

    Car-HiFi-Endstufe im Test: ZRX 9404 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Hifonics ZRX 9404

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 4
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 150 W
  • 9

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Thor TRX5005 DSP von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Hifonics Thor TRX5005 DSP

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 5
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 76 W
  • 10

    Car-HiFi-Endstufe im Test: X4 Hercules von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Hifonics X4 Hercules

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 1
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 1110 W
  • 11

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Zeus ZRX6404 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Hifonics Zeus ZRX6404

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 4
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 114 W
  • 12

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Zeus ZRX6002 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Hifonics Zeus ZRX6002

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 2
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 173 W
  • 13

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Zeus ZXi6002 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Hifonics Zeus ZXi6002

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 2
  • 14

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Zeus ZXi6404 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Hifonics Zeus ZXi6404

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 4
  • 15

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Thor TRX4004 DSP von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Hifonics Thor TRX4004 DSP

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 4
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 93 W
  • 16

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Titan TSi 600-IV von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Hifonics Titan TSi 600-IV

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 4
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 76 W
  • 17

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Titan TSi600-II von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Hifonics Titan TSi600-II

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 2
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 158 W
  • 18

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Titan TSi 400-II von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Hifonics Titan TSi 400-II

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 2
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 99 W
  • 19

    Car-HiFi-Endstufe im Test: TXi1500D von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Hifonics TXi1500D

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    Keine Meinungen

  • 20

    Car-HiFi-Endstufe im Test: Triton IV von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Hifonics Triton IV

    Ø Sehr gut (1,5)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 2,1

    (7)

    Ø Teilnote 1,0

    Produktdaten:
    • Anzahl Kanäle: 4
    • Leistung / Kanal (4 Ohm): 61 W
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Hifonics Car-HiFi-Endstufen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Seite 1 von 4
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hifonics Auto-Endstufen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Hifonics Car-HiFi-Endstufen Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Hifonics Car-HiFi-Amplifier

  • Öko-Power
    autohifi Nr. 4 (Oktober/November 2012) In analogen Auto-HiFi-Verstärkern verpufft die Hälfte der zugeführten Energie als Wärme. Moderne Class-D-Endstufen sparen wertvollen Sprit, weil sie viel effizienter arbeiten.
  • Heiße Preise
    autohifi Nr. 2 (April/Mai 2012) Auto-HiFi-Komponenten sind so günstig wie nie und gleichzeitig besser denn je. Gute Gründe, warum die Anschaffung einer Anlage heute so sinnvoll ist wie nie zuvor.
  • Startschuss
    CAR & HIFI 4/2012 (Juli/August) Das sauerländische Unternehmen Audiotec Fischer hat die letzten Monate damit verbracht, die Produktpalette ordentlich zu putzen und neue Produkte zu entwickeln. Wir zeigen Ihnen einen Ausblick auf das, was uns erwartet.
  • Sparschwein
    autohifi 6/2011 Mit wenig Geld zur Wunschanlage - Leser Philip Bryjak hat es mit viel Ehrgeiz vorgemacht. Auf vier Seiten stellt autohifi (6/2011) einen getuneten Honda Civic vor.
  • Am Limit
    autohifi 5/2011 Mit der Matrix X4 ist Brax Anfang 2009 in eine neue Klangdimension vorgestoßen, doch die neue MX4 will noch ein bisschen mehr. Ob sie's schafft, klärt unser Exklusiv-Test.
  • CAR & HIFI 6/2014 (November/Dezember) Feinsinnigkeit ist mehr ihr Ding als brutale Prügelei, obwohl sich auch über den Bassbereich nichts wirklich Schlechtes sagen lässt. Alles in allem ein toller Sound. JBL GTO 804EZ Bei der GTO-Serie lässt JBL nichts anbrennen, die Amps zeigen keinerlei Anzeichen von Sparzwang, und sie sind eigenständig aufgebaut. Die 804EZ ist nicht gerade klein geraten und macht sich ungeniert breit. Dafür sorgt das umlaufende Druckgussgehäuse, das auch als Kühlkörper dient.
  • CAR & HIFI 6/2013 (November/Dezember) Dazu gibt es präzise gezeichnete Instrumente mit allen Klangfacetten. Hertz HDP 5 Die HDP 5 kommt im äußerst handlichen Format daher. Im Inneren ist es brechend voll, vor allem fällt auf, dass hier gefiltert und gesiebt wird, was das Zeug hält. 18-dB-Filter dritter Ordnung stehen am Stromeingang und am Ausgang bereit, um jeder Form von hochfrequentem Schmutz keine Chance zu lassen. Sogar an den Signaleingängen sagt ein Ensemble aus 6 Spulen und 10 Kondensatoren den Störgeräuschen den Kampf an.
  • Autoradio 2.0
    CAR & HIFI 4/2013 (August/September) Klar ist es erstrebenswert im Sinne der Signalqualität, möglichst früh, also direkt am Autoradioausgang ein Signal zur Weiterverarbeitung abzugreifen. Bei manchen Fahrzeugen ist dies jedoch schwierig und/oder das Auto beschwert sich (siehe oben). Daher zeigen wir hier einen sicheren Weg, der bei allen Fahrzeugen und ungeachtet der bereits vorhandenen Werksausstattung funktioniert! Der Weg ist klar: Alle Originalkomponenten bleiben drin und zwar genau so, wie sie ab Werk eingesetzt sind.
  • Minimalistisch
    CAR & HIFI 4/2013 (August/September) So wollte er auch die Anlage: Mit ordentlich Bass, allerdings kein weicher Wummerbass, sondern auf Attacke ausgelegt. Ebenfalls seit 2002 betreut Ralf im Miniforum Kunden bei allen Besonderheiten und Problemen rund um Car-HiFi-Installationen. "Krummer" Frequenzgang, Lösung Mosconi 6to8 Aufgrund der akustisch unbrauchbaren Original-Mittentonöffnung (nicht dicht, nicht klapperfrei) entschied sich Ralf für ein Zweiwegestatt Dreiwegesystem.
  • Doppel-Kammer
    autohifi Nr. 3 (Juni/Juli 2012) Free-Air-Woofer sind klanglich das Nonplusultra, sofern sie superstabil und dicht eingebaut sind und die richtigen TSPs aufweisen (Qts 0,45- 0,6, fs 30 Hz, EBP 50). Wer es etwas fetziger mag oder wegen mangelnder Verstärkerleistung einen hohen Wirkungsgrad benötigt, sollte sich vorher darüber klar werden, ob er lieber Tiefbass oder Punch-Bass möchte. Denn genau hier unterscheiden sich Bassreflex und Bandpass.
  • autohifi Nr. 4 (Oktober/November 2012) Den reduzierten Tiefbass wussten beide mit einem knackigen Kickbass gut zu kaschieren, im Mittelhochton spielten sie munter und farbenfroh auf. Im Direktvergleich hatte die Beat 2 noch etwas mehr Drive und holte sich damit den Testsieg bei den Zweikanälern. ROCKFORD FOSGATE PUNCH PBR 500 X1 & PUNCH PBR 300 X2 Die beiden Rockford Fosgate-Minis liefern von allen Teilnehmern die höchste Ausgangsleistung aus unglaublich kleinen Gehäusen.
  • Es ist nie genug
    CAR & HIFI 4/2012 (Juli/August) Das Doppelgehäuse realisierte Andreas Ley aus dickem Multiplex mit einem mittig gelegenen Batteriefach. So ist die gesamte Kofferraumfläche optimal ausgenutzt - der Bodenlevel wanderte nach oben bis auf Ladekantenhöhe. Da die Reference-Endstufen mit ihrem variablen Arbeitspunkt und der komplett doppelt vorhandenen Netzteiltechnik keine Stromverächter sind, ist der Einsatz von Zusatzstrom dringend angeraten.
  • Blue Flame
    autohifi Nr. 1 (Januar/Februar 2012) Stattdessen vergab er den Auftrag an Renato Rivic von X-Dream Car-Audio in Markgröningen, den die autohifi-Leser bereits acht Mal zum Einbauer des Jahres gewählt haben. Und so tragen die Türbretter im Audi mit ihrer Tropfenform ganz klar Renatos Handschrift; die hochglänzend schwarze Abdeckung sorgt für einen harten Kontrast zu den gelben Kevlar-Membranen der Kickbässe. So müssen Doorboards aussehen!
  • autohifi Nr. 1 (Januar/Februar 2012) Und schafft unverwechselbare Endstufen. Wer hätte gedacht, dass ich mich jemals über einen Verstärker freuen könnte, der messtechnisch alles andere als eine glatte Eins verdient hat: Der Frequenzgang des Rockford Fosgate Punch P 200.2 (280 Euro) läuft ziemlich aus dem Ruder und setzt bei 40/50 Hz und bei etwa 10 kHz seine eigenen Akzente. Und gerade deshalb ist dieser Verstärker mehr als eine Überlegung wert.
  • Blütenweiß
    autohifi 6/2011 Die Reflexöffnung lugte ursprünglich durch die Bodenplatte, die ehemalige Öffnung ist heute noch zu sehen. Doch Sebastian und Katrin befürchteten, dass gerade auf Messen versehentlich etwas in die Öffnung fallen könnte. Deshalb verbannte Sebastian das Rohr unter die Bodenplatte. Klassischer Endstufenmodus Die Vierkanal-Endstufe AB 4.85.10 aus der neuen „Five Series“ von German Maestro läuft im Polo im klassischen Dreikanal-Betrieb.
  • Sound-Upgrade
    autohifi 6/2011 Die Einstellmöglichkeiten via PC sind gewaltig. Die Frequenzweiche bietet den Hauptkanälen in 1/6-Oktav-Schritten die Filter Bessel, Butterworth, Linkwitz und Tschebytscheff mit bis zu 30 dB Steilheit/Oktave. Der Subwoofer kann aufs Hz genau eingestellt werden und hat einen Phasenregler bis 360 Grad in 22,5-Grad-Schritten. Die 30 Grafik-EQ-Bänder pro Kanal sind in ihrer Frequenz in 1/12-Oktav-Schritten und in ihrer Güte zwischen 4,3 und 15 fein justierbar.
  • RoadStar
    autohifi 6/2011 Die zwei 25er-Rainbow-Vanadium-Bässe werden jeweils von einem in Wagenfarbe lackierten Ring eingefasst und passen damit optimal zu der in Candy-Rot lackierten Brücke, die vom Subwoofergehäuse bis zur Mittelkonsole reicht. HiFi im Kofferraumdeckel Damit den staunenden Betrachtern beim Anblick der perfekten Lacklandschaften im Kofferraum des Z3 nicht langweilig wird, sorgen Lautsprecher aus der Rainbow-Soundline im Kofferraumdeckel für Musik bei geöffnetem Gepäckabteil.
  • Kräftiger Kerl
    autohifi 6/2011 Für den Hoch- und Mittelton ist diese Spezialisierung dem High-Ender klar wichtiger als die reine Leistung. Wer für Kickbass & Co. einen kraftvollen Partner für die Gladen A-Class sucht, für den gibt’s jetzt die Zweikanal-Variante Mosconi Gladen Zero 3 (800 Euro).
  • Machtwechsel
    autohifi 5/2010 Audio Systems Twister-Endstufen sind Geschichte, die X--ION-Verstärker ihre würdigen Nachfolger.
  • An eine Vierkanalendstufe schließt man entweder Front und Rear oder ein Komponentensystem inklusive Subwoofer an. Allerdings muss die Endstufe genügend Leistung bereithalten, denn ein Subwoofer braucht ziemlich viel Strom. Die Zeitschrift „CAR & HIFI“ hat sechs Modelle getestet, die sich prinzipiell für diese Aufgabe eignen. Besonders überzeugend fand man den Kandidaten von Audio System.
  • Herzblut
    CAR & HIFI 1/2009 Wir sind schon eine ganze Weile lang dran, einen der neuen Thesis-Verstärker in die Redaktion zu bekommen. Jetzt ist es endlich so weit und unsere gierigen Hände und Ohren können darauf losgelassen werden. Als Testkriterien dienten Klang (Bassfundament, Neutralität, Transparenz ...), Labor (Leistung, Dämpfungsfaktor, Rauschabstand, Klirrfaktor) sowie Praxis (Ausstattung, verarbeitete Elektronik und Mechanik).
  • Glanzstück
    autohifi 6/2008 Die Helix P 400 klingt traumhaft gut, ihr Aufbau überzeugt auf ganzer Linie - und dennoch kostet sie kein Vermögen. Ein Geheimtipp aus dem Sauerland. Testkriterien waren Qualität (Klang) und Technik (Leistung, Ausstattung, Verarbeitung).
  • Car & HiFi testete sieben Endstufen der Spitzenklasse fürs Auto und bescheinigte allen Geräten sehr gute Gesamtergebnisse. Die Zeitschrift beleuchtete genauer, warum die rund 500 Euro teuren Stereoendstufen auch eine Existenzberechtigung haben. Denn lautstark sind fast alle gängigen Endstufen, ein Musikgenuss ist jedoch nicht garantiert und laut genießen kann man nur mit den wenigsten.
  • Audio System Twister F2-300 III
    autohifi 3/2008 Die F2-300 aus Audio Systems Twister-Serie gibt es jetzt in der dritten Auflage. Was hat die Evolution verändert? Testkriterien waren Qualität (Klang) und Technik (Leistung, Ausstattung, Verarbeitung).
  • Gesunde Mischung
    CAR & HIFI 5/2007 Es wurde viel gemunkelt, dass Audiotec Fischer dieses Jahr eine Röhrenendstufe bringt. Besonders nach der Messe Sinsheim waren die Internetforen voll davon. , in dem die Kriterien Klang, Labor sowie Praxis geprüft wurden.
  • Sportlich und edel
    CAR & HIFI 4/2007 Recaro by Hifonics - anlässlich des Hauptsponsorings bei den Tuning Days hat Audio Design zusammen mit Recaro, weltweit bekannter Hersteller von Sportsitzen, eine limitierte Vierkanalendstufe konzipiert. Was kommt raus, wenn man das Thema Endstufe mit Tuning in Verbindung bringt? Getestet wurden die Kriterien Klang, Labor und Praxis.
  • Hilfonics ZXi-8805
    autohifi 3/2009 Mit den fünf Kanälen der Hifonics ZXi-8805 lässt sich eine ausgewachsene Anlage plus Subwoofer befeuern. Testkriterien waren Qualität (Klang) und Technik (Leistung, Ausstattung, Verarbeitung).
  • Modern Art
    autohifi 7/2005 Ein DSP für guten Sound, hohe Leistung für kraftvollen Klang - hält die Vierkanal-Endstufe Alpine MRV-F 545, was sie verspricht?
  • Kampfansage
    autohifi 6/2005 Mit den Uranium-SQ-Endstufen will Ground Zero Top-Klang für kleines Geld bieten. autohifi macht mit der GZUA 2225 SQ die Probe aufs Exempel.
  • Hifonics AX 4000D
    autohifi 3/2006 Hifonics präsentiert mit dem AX 4000D den stärksten Class-D-Monoblock der Atlas-Serie - zum Preis von 800 Euro. Die Bassendstufe wurde in den Kriterien Leistung, Verarbeitung und Ausstattung getestet.
  • Sechs Richtige
    autohifi 5/2006 Neues Design, neue Technik - die Sechskanal-Endstufe audison LRx 6.9 steht für Innovation. Hoffentlich nicht zu Lasten der guten audison-Tradition? Die Testkriterien waren Klang, Leistung, Verarbeitung und Ausstattung.
  • Monokultur
    autohifi 5/2004 Innovativ: Der kompakte Monoblock audison SRx I bietet zwei Ausgänge mit unterschiedlichem Dämpfungsfaktor.
  • Die Beste
    CAR & HIFI 5/2004 Musik, in perfekter Qualität ist in der Lage, uns in andere Welten zu entführen. Musik sorgt dafür, dass für einen Moment die Erde aufhört sich zu drehen. Zum Glück für Euthusiasten, die das Machbare ausloten und einfach nur das Beste schaffen wollen - ohne mit spitzem Bleistift das Optimale zu zerstören. Die HV venti, mit dem EISA-Award-2004 gekürt, hat das Zeug zur Zeitmaschine, ob sie in allen Bereichen Perfektion versprüht ?
  • Die Böseste
    CAR & HIFI 5/2004 Pünktlich zum zwanzigsten Geburtstag von Hitfonics erblickt die neue, digitale Colossus das Licht der Welt. Sie soll effektiver sein als analoge Vorgänger. Wirkt die Thesis im Vergleich filegran und zerbrechlich, macht die Colossus um ihre ungezügelte Kraft kein Geheimnis. Ist sie doch doppelt so groß wie der Edelamp aus Italien.
  • Getrennte Wege
    CAR & HIFI 5/2008 Das 2008er-Line-up von Pioneer beinhaltet sympathischerweise nicht nur neue Headunits sondern schöne, neue Sachen aus dem klassischen und hochwertigen Car-Audio-Bereich. Die PRS-A900 fährt richtig leckere Technik auf. Testkriterien waren Klang, Labor und Praxis.
  • Der schwarze Ritter
    CAR & HIFI 2/2008 Wer auf der Suche nach einem Vierkanalverstärker in den Programmen der Markenanbieter blättert, wird natürlich auch bei Carpower fündig. Dort fallen die Augen fast zwangsläufig auf das Topmodell der Syntex-Serie, einen edel wirkenden Amp mit Namen Syntex-4/300. Testkriterien waren Klang, Labor sowie Praxis.
  • Goldene Verführung
    CAR & HIFI 3/2007 Runde drei. Trotz der Tatsache, dass wir die beiden Geschwister der Areon T41500 in- und auswendig kennen, bleibt es doch etwas Besonderes, diese feinen Teile aus ihrem Holzkoffer zu heben und sie zu befingern. Augen und Ohren auf. Es wurden die Kriterien Klang, Labor und Praxis getestet.
  • Purer Genuss
    CAR & HIFI 6/2006 Im letzten Jahr brachte Rainbow den furiosen Monoblock Kraftwerk 2270 heraus. Nun folgt die Ergänzung fürs Frontsystem in Form der Kraftwerk 4150. Testkriterien waren der Klang, die Laborwerte und das Gerät in der Praxis.
  • Nichts für Weicheier
    CAR & HIFI 4/2006 Audiobahn steht für Coolness, Chrom und fetzige Formen. Mal sehen, ob sich die A8002V auch klanglich behaupten kann. Testkriterien waren Klang, Labor und Praxis.