Harman / Kardon Stereo-Receiver

8
  • Gefiltert nach:
  • Stereo-Receiver
  • Harman / Kardon
  • Alle Filter aufheben
  • HiFi-Receiver im Test: HK 3700 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.1
    • Leistung/Kanal: 85 Watt an 6/8 Ohm
    weitere Daten
  • HiFi-Receiver im Test: HK 3770 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.0
    • Bluetooth: Ja
    weitere Daten
  • HiFi-Receiver im Test: BDS 270 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Blu-ray-Receiver, Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.1
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 3
    weitere Daten
  • HiFi-Receiver im Test: AVR 7300 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 6 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.0
    weitere Daten
  • HiFi-Receiver im Test: AVR 135 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 5 Tests
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.0
    weitere Daten
  • HiFi-Receiver im Test: HK 3390 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.0
    weitere Daten
  • HiFi-Receiver im Test: HK-3480 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.0
    weitere Daten
  • HiFi-Receiver im Test: HK 3270 von Harman / Kardon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.0
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Harman / Kardon Stereo-Receiver Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Harman / Kardon Stereo-Receiver.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Multi-Talent
    stereoplay 10/2017 Diese haben in der Regel eine schier unglaubliche Zahl von Anschlüssen und digitalen Schnittstellen, davon können "normale" Vollverstärker nur träumen. Vergleichen Sie einfach mal einen 1000-Euro-Amp mit einem 1000-Euro-AV-Receiver... Im klassischen HiFi galt lange Zeit: je puristischer, desto seriöser. Die HiFi-Postmoderne, in der wir leben, schlägt aber mittlerweile in eine etwas andere Richtung aus. Die Geräte erhalten wieder mehr Funktionen, Streaming sei Dank.
  • AUDIO 9/2016 Die Liste der Funktionen dieses Players ließe sich noch endlos weiter führen, nur eines noch in Kürze: Er beherrscht auch Bluetooth und kann direkt, also ohne Eingreifen eines Verstärkers, Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher drahtlos ansteuern. Der AV-Receiver erweitert die Fähigkeiten des Gespanns dann noch, zum Beispiel um Apples AirPlay. Jeder Mac, jedes iPad oder iPhone kann also seine Tonausgabe auf den Receiver umleiten.
  • Neue Ära des Klangs
    digital home 1/2015 Der Pioneer beherrscht sogar die Mehrkanalwiedergabe von FLAC und WAV (96/24) über das Netzwerk. Der mitgelieferte WLAN-Konverter macht den Mehrkanal-Receiver für kabelloses Internet tauglich und ermöglicht damit das Streamen von Sp Spotify. Der Netzwerk-Receiver bietet Bluetoot Bluetooth (aptX) und HTC Connect für geeignete Sm Smartphones und beherrscht selbstverständlic ständlich Apples AirPlay.
  • Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage
    PCgo 12/2013 AV-Receiver oder Verstärker mit Netzwerkanschluss einsetzen Die eleganteste und teuerste Lösung für das Abspielnen von Musik aus dem Netzwerk im Wohnzimmer ist die Anschaffung eines netzwerkfähigen Verstärkers oder AV-Receivers. Solche Geräte sind im Handel ab 250 Euro erhältlich. Der AV-Receiver oder Verstärker wird in der Regel per LAN-Kabel mit dem Router verbunden und kann Musikdateien direkt vom Medienserver im Heimnetz abspielen.
  • AV-Receiver in 5 Schritten optimieren
    Audio Video Foto Bild 9/2010 Den AV-Receiver mit dem Fernseher verbinden n AV-Receiver mit dem Fernse- her verbinden: Die meisten AV-Receiver haben ein Bildschirmmenü und müssen deshalb über einen der Monitorausgänge mit dem Fernseher verbunden werden. Dafür kann ein beliebiger Anschluss ge4 wählt werden, da für das Menü die Qualität zweitrangig ist. 3 Einige AV-Receiver können die unterschiedlichen Videosignale passend für den Monitorausgang umwandeln (etwa von S-Video› und YUV› auf HDMI).
  • Macwelt 10/2008 Und das alles zu einem fairen Preis Eine Kompaktanlage, die alles mitbringt, was man zum guten Musikhören benötigt: SACD-Player, Streaming-Client, iPod-Steuerung und UKW-Radio. Hochwertige Bauteile sorgen für ausgezeichneten Klang und das Design für den WAV-Faktor Die gute Ausstattung und das moderne Design machen den Receiver schon zu einer Empfehlung. Auch die Videoqualität des eingebauten Konverters stimmt.
  • audiovision 2/2008 Äußerst überzeugend gelingt auch das Splittern und Bersten der Holzplanken, wenn der Riesen-Octopus das englische Handelsschiff zu Kleinholz verarbeitet. Selbst bei hohen Pegeln liegt der Marantz hier gleichauf mit dem AVR-1908 von Denon, während er ihn im Mitteltonbereich mit seinem luftig-lässigen Klang sogar überholt. HD-Ton in PCM-Form (englische Spur) wie von "Fluch der Karibik 2" klingt im Vergleich zum deutschen Dolby-Digital-Track deutlich feiner und weniger verzerrt.
  • Heimkino 6/2007 Empfehlenswert ist die Verwendung eines Lautsprechersystems mit aktivem Subwoofer, da die Schutzschaltung bei hohen Lautstärken und Einsatz von niederohmigen, großen Frontlautsprechern ansonsten gerne mal eingreift. Der VSX-817 ist ein ordentlicher Heimkinoreceiver, der auch den „Neuen Medien“ gegenüber aufgeschlossen ist. Yamaha RX-V361 Das brandneue Multitalent macht durch einige nützliche Features das Leben mit ihm einfach.
  • stereoplay 9/2006 Zwar bot diese noch ein wenig mehr Bassdruck, doch konterte der Arcam Solo mit mehr Detailreichtum. So ist die Komplettanlage von Arcam sehr zu empfehlen, der Solo mit alternativen Boxen sogar ein Geheimtipp. AUDIO ANALOGUE ENIGMA / OPERA PRIMA, 1200/1200 EURO ENIGMA war eine elektromechanischeVerschlüsselungsmaschine im Zweiten Weltkrieg.
  • Heimkino 8/2006 Der RX-V459 als eindeutiger Sieger in der Einstiegsklasse, der Pioneer VSX-916 und der Yamaha RX-V559 als Sieger in der Mittelklasse. Dennoch sind die anderen Konkurrenten nur um Haaresbreite abgeschlagen und sollten beim Receiverkauf unbedingt auch von Ihnen ausprobiert werden! Eine echte Ansage ist Sherwoods RD-7502 mit seinen HDMI-Anschlüssen. Wer die passenden Mitspieler hat, findet mit diesem Receiver eine preisgünstige Schaltstation.
  • So funktioniert ein AV-Receiver
    Audio Video Foto Bild 3/2010 Mit aufwendigen Grafiken erklärt AUDIO VIDEO FOTO BILD die Funktionsweise von Geräten der Unterhaltungselektronik.
  • Anschließen leicht gemacht
    Audio Video Foto Bild 10/2009 Da sieht man den Wald vor lauter Buchsen nicht: Gute AV-Receiver haben jede Menge Anschlüsse. Mit AUDIO VIDEO FOTO BILD behalten Sie trotzdem den Überblick.
  • So finden Sie Anschluss
    Audio Video Foto Bild 11/2008 Die Rückseite eines AV-Receivers ist mit Buchsen übersät. Mit Audio Video Foto Bild behalten Sie trotzdem den Überblick. In diesem Ratgeber der Zeitschrift Audio Video Foto Bild (11/2008) erfahren Sie auf zwei Seiten alles über die Anschlüsse eines AV-Receiver.
  • Allround-Sound
    AUDIO 8/2016 Die beiden zusätzlichen Endstufen kümmern sich um den Klang von hinten oder oben. Genau das bringt Onkyo mit dem TX-RZ810 ins Wohnzimmer - und noch einiges mehr, denn den digitalen Bereich haben die Japaner ordentlich aufgebohrt. Der erste Blick lässt einen unwillkürlich denken: "Was für ein Monster!" In der Tat, der Receiver ist mit einer Höhe von über 20 Zentimetern kein Zwerg. Das stabile Gehäuse aus Stahl und Aluminium gibt's in Schwarz oder Silber.
  • TV ohne Grenzen
    PC Magazin 7/2010 Bei CI+ lässt sich eine Aufnahme gänzlich verbieten oder ihre Speicherungszeit reduzieren, auch zeitversetztes Fernsehen kann unterbunden oder begrenzt werden. Aufnahmen werden mit Schlüsseln des Recorders kodiert, sodass sie sich nicht in einem anderen Gerät wiedergeben lassen, die Kar- te mit dem Receiver „verheiratet“. Auch soll sich nicht mehr als eine Sendung entschlüsseln lassen, TwinTuner sind damit nutzlos.