Haier Smartphones (Handys)

14

Top-Filter: Displaygröße

  • 4 Zoll 4 Zoll
  • 5 Zoll 5 Zoll
  • Smartphone (Handy) im Test: Leisure L7 von Haier, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Befriedigend
    3,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone L52 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone L53 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Voyage V6 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Voyage V5 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W716 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Typ: Dual Core
    • Prozessor-Leistung: 1,3 GHz
    • Erhältlich mit Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W910 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Prozessor-Typ: Dual Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pad H6000 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,98"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W919 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,66"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Prozessor-Typ: Quad Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W860 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Typ: Quad Core
    • Prozessor-Leistung: 1,2 GHz
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W850 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Prozessor-Typ: Quad Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W851 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Typ: Quad Core
    • Prozessor-Leistung: 1,2 GHz
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: PAD511 HaierPhone von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,3"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Prozessor-Typ: Dual Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: H7 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Bluetooth: Ja
    • WLAN: Ja
    • GPS: Ja
    • Bauform: Barren-Handy
    weitere Daten

Tests

    Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Haier Mobil-Telefone.

Ratgeber zu Haier Mobiltelefone

Große Geräte für kleines Geld

Haier W716Das chinesische Unternehmen Haier ist hierzulande wahrlich nicht als Handy-Hersteller bekannt. Allenfalls kennt man Haier noch von der Weißen Ware her, speziell Kühlschränken. Hier jedoch genießen die Chinesen durchaus einen guten Ruf, auch als Innovationstreiber. So wurde von ihnen die flexible Kühlzone entwickelt, die wahlweise als normaler Kühl- oder als Gefrierbereich genutzt werden kann. Wer allerdings Gleiches von den Haier-Smartphones erwartet, dürfte sich enttäuscht sehen. Hier steht vor allem der Preis im Vordergrund.

In der Mittelklassemodellen werden gute Komponenten verbaut

Das ist aber nicht unbedingt negativ zu betrachten. Sicherlich: Wer Highend-Geräte erwartet, wird bei Haier nicht gerade bedient werden. Doch ansonsten kann man durchaus einen Blick riskieren, denn Haier verbaut teilweise durchaus interessante Komponenten – zumindest in der Mittelklasse. So hat ein H6000 immerhin ein Full-HD-Display von fast 6 Zoll Größe und einen Quad-Core-Prozessor mit 2 Gigabyte RAM-Anbindung. Ein W910 wiederum glänzte schon 2013 mit Staub- und Wasserschutz, als das Thema bei vielen Topherstellern noch nicht angekommen war.

Einfaches Android ohne große Modifikationen

Hierbei bewegen sich die meisten Haier-Smartphones in den Preisregionen bis maximal 350 Euro. Da Haier keine groß angepasst Eigenoberfläche, sondern einfaches Android verwendet, ist die Bedienung selbst mit einfacherer Hardware absolut flüssig. Das heißt, die Power fehlt höchstens innerhalb von anspruchsvollen Apps und Spielen, nicht aber beim täglichen Umgang mit dem Betriebssystem selbst. Darüber hinaus ist eine Stärke von Haier die Bildschirmqualität bei sehr großen Displays, zudem wird häufig auf Auflösungen von HD oder besser gesetzt. Haier ist also ein Spezialist für preiswerte Smartlets.

Viele unauffällige Einsteigermodelle

Der andere Schwerpunkt von Haier liegt aber in der Tat auf ganz einfachen Einsteigermodellen um 100 Euro herum. Auch diese können oftmals mit großen 5-Zoll-Displays aufwarten, sind ansonsten aber vielfach sehr schlicht gehalten. Da werden teilweise sogar noch Dual-Core-CPUs verwendet, was selbst bei einer schlichten Oberfläche mutig ist. Der sehr niedrige Preis macht die Geräte dennoch attraktiv für viele mit kleinem Budget. Man wird die Handys aber selten hierzulande unter eigenem Namen finden. Viele unbekannte Dritthersteller und Händler verkaufen die Geräte unter ihrem Namen.

Zur Haier Handy Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Haier Funker

  • SFT-Magazin 8/2016 Das IPS-Display von Sony überzeugt gewohnt leuchtstark und mit prächtigen Farben. Enttäuscht sind wir hingegen von den mickrigen acht Gigabyte Speicher. Immerhin lässt sich dieses Manko dank Micro-SD-Einschub beheben. Das dritte Windows-10-Handy von Microsoft kommt im handlichen 4,7-Zoll-Format mit einem kontraststarken HD-Display. Der verbaute Snapdragon 210 stemmt die Anforderungen von Windows 10 gut, die Oberfläche läuft flüssig.
  • SFT-Magazin 3/2016 Foto-Fans sind mit der 21-Megapixel-Knipse auf der Rückseite und der Frontkamera mit 5 Megapixeln und separatem Blitz gut bedient - die Qualität der Aufnahmen überzeugt. Allerdings sollte man die Standard-Kamera-Software von Motorola durch eine App mit mehr Einstellungsmöglichkeiten ersetzen. Auch fanden wir den rückseitigen Dual-LED-Blitz ein wenig schwachbrüstig und dessen Eignung als Taschenlampen-Ersatz ist eher fragwürdig.
  • connect 9/2015 In einer eigenen Liga spielt der Bedienkomfort. Intuitiv gelangt der Nutzer zu den Funktionen, die von Haus nicht üppig sind, sich aber per App erweitern lassen. Die Kamera ist top! Das One M9 ist ein hervorragendes Smartphone zu einem wirklich fairen Preis. Der liegt in den Onlineshops bei etwa 540 Euro. Nicht wenig, doch dafür bekommt der Nutzer ein im wahrsten Sinne des Wortes cooles Metallgehäuse samt perfekter Verarbeitung und Stereo-Lautsprecher auf der Front.
  • connect android 3/2014 Die Sende- und Empfangsqualität ist durchwachsen, vor allem im UMTS-Einsatz. Dafür gibt es jedoch eine hervorragende Akustik zu vermelden: Telefongespräche sind in beiden Richtung klar verständlich. MOTOROLA MOTO G Mit dem Moto G bringt Motorola einen echten Preisbrecher auf den Markt. Auch unter der bunten Haube hat der schicke Androide einiges zu bieten. Mit 155 Euro beginnt aktuell der Start in die Smartphone-Welt von Motorola.
  • connect android 1/2014 Doch bieten diese Geräte auch die messtechnische und funktionale Qualität der Etablierten, die mit weit größeren Ressourcen entwickelt wurden? Oder macht das keinen Unterschied, da sowieso alle bei den gleichen Firmen fertigen lassen? Wir haben das anhand von Smartphones von Mobistel, Wiko und Zopo überprüft. MOBISTEL CYNUS T5 Mit großem, guten Display besticht das Mobistel Cynus T5, die Kamera enttäuscht aber.
  • Klasse für die Masse
    connect 10/2012 Samsungs Galaxy Ace ist eins der beliebtesten Smartphones in Deutschland. Der Nachfolger Galaxy Ace 2 hat das Zeug, die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.Getestet wurde ein Smartphone, das die Bewertung „gut“ erhielt. Bewertet wurde anhand der folgenden Kriterien: Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden und Empfangen, Sende- und Empfangsqualität mit GSM und UMTS).
  • Asus Padfone 2
    connect 12/2012 Mit dem Padfone 2 stellt Asus eine neue Version der Kombination aus Tablet und Smartphone vor.Eine Kombination aus Handy und Tablet wurde von der Zeitschrift connect getestet. Das Produkt bekam 5 von 5 möglichen Sternen. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Nexus 6P im Test
    PocketPC.ch 3/2016 Ein Smartphone war Gegenstand des Einzeltests. Eine Notenvergabe fand nicht statt.
  • Akte Xperia X
    E-MEDIA 7/2016 Die Smartphone-Oberklasse von Sony rangiert jetzt unter dem Zusatz ‚X‘. Den EInstand der Reihe macht ein Phone mit Edel-Optik & Top-Leistung. Das Xperia X im Test!Ein Android-Smartphone befand sich im Einzeltest. Man vergab 4 von 5 Punkten.
  • Premium von Huawei
    connect 6/2015 Das Huawei P8 beeindruckt mit elegantem Design, exzellenter technischer Ausstattung und einer Kamera, die auf einem Niveau mit iPhone 6 und Galaxy S6 liegt.Im Praxistest befand sich ein Smartphone. Das Modell erhielt 5 von 5 möglichen Sternen. Für die Beurteilung wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung herangezogen.
  • Auch wenn der Handy-Hersteller LG Electronics fast gebetsmühlenartig behauptet, seine ersten Smartphones mit Windows Mobile 7 würden wie geplant im Winter 2010 auf den Markt kommen: Es scheint, als könnte auch diese Version des Microsoft-Betriebssystems wieder deutlich später auf den Markt kommen als ursprünglich gedacht. Denn verschiedene Medien schreiben nun, dass hinter den Kulissen Vertreter von Microsoft, HTC, Nvidia, Qualcomm, Lenovo, Texas Instruments und Nokia längst mit einem entsprechenden Zeitverzug rechneten.
  • Sony Ericsson Xperia Play: Das ‚Playstation Phone‘ in der Praxis
    Notebookjournal.de 5/2011 Mobile Gaming-Offenbarung oder Kinderspielzeug? Konkurrenzfähiges Android-Smartphone oder überflüssiges Gadget? Wir haben uns das Xperia Play näher angesehen.
  • Dieses eine Mal hatte das Nokia N97 keine Chance: Im Test des Magazins „SFT“ machte das HTC Hero die bessere Figur und konnte sowohl das N97 als auch das iPhone von Apple auf die Ränge verweisen. Damit ist dieser Vergleich der SFT einer der ersten, in denen sich ein Android-Handy auf den vordersten Plätzen wiederfand – und dann sogleich noch den Testsieg holen konnte.
  • Das mobile Betriebssystem Android von Googles Open Handset Alliance scheint sich zu einer echten Erfolgsgeschichte zu entwickeln. Immer mehr große Gerätehersteller bieten Android-Modelle in ihrem Portfolio an, und immer mehr bisher eher unbekannte Firmen springen auf den Zug mit auf. Jüngstes Beispiel ist der taiwanesische Hardware-Hersteller Tatung, der bislang noch nicht im Smartphone-Bereich aktiv war. Tatung stellt unter anderem Personal Computer, Plasmabildschirme, Mediaplayer und Haushaltsgeräte her, meist jedoch als im Hintergrund stehender Produzent für andere große Marken wie Sony, Dell oder Hitachi. Auch der in Asien tätige Mobilfunkprovider Far EasTone will Android-Handys produzieren.
  • Alltagstauglich
    mobile next 5/2009 Beim neuen 6720 classic verbinden sich klassische Form und moderne Funktionen zu einem alltagstauglichen Mobiltelefon. Die Testkriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Handhabung, Ergonomie, Ausstattung, Akustik) sowie Multimedia-Funktionen (Foto- und Videokamera, Mediaplayer, Speicher).
  • HTC One Mini 2
    Stiftung Warentest Online 10/2014 Im Einzeltest war ein Smartphone, das für „gut“ befunden wurde. Zu den Testkriterien gehörten Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku.
  • Das Imperium schlägt zurück.
    mobile zeit 5/2009 Lange hielt sich der Weltmarktführer mit dem Thema Touchscreen bedeckt, obwohl Nokia bereits 2003 das 7700 präsentierte, was allerdings nie in den Verkauf ging. Anfang des Jahres brachten die Finnen dann das 5800 zu einem niedrigen Einstandspreis auf den Markt. Aber erst jetzt kommt mit dem N97 der echte iPhone Rivale auf den Markt! Testkriterien waren unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität.
  • HTC Desire 500
    Stiftung Warentest Online 1/2014 Im Check befand sich ein Smartphone. Es erhielt die Endnote „gut“. Bewertet wurde das Produkt mithilfe der Kriterien Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet und PC, GPS und Navigation, Handhabung, Stabilität sowie Akku.
  • 5800 XpressMusic
    Airgamer.de 1/2009 Wenn Nokia das erste Touchscreen-Handy baut, ist die Erwartungshaltung groß - schließlich misst es sich zwangsweise mit dem iPhone! Das 5800 XpressMusic ist nicht nur das erste Touchscreen-Handy der Finnen, sonderlich gleichzeitig auch kleines Politikum. Denn ist sicherlich kein Zufall, dass Nokia erst kurz nach dem globalen Erfolg des iPhones auf einem Presse-Event im September 2007 plötzlich ein vergleichbares Gerät kurz in einem Videoclip zeigte. Solch eine Politik der frühen Ankündigung ist nämlich ansonsten nicht die Art der Finnen. Nun knapp 18 Monate nach den ersten Bildern, ist das Touchscreen-Handy in Form des 5800 XpressMusic endlich Realität geworden. Optisch handelt es sich um ein typisches PDA-Phone mit großem Touchscreen und wenigen Tasten auf der Frontseite. Durch die Rundungen und drei peppigen Farbvariationen sieht das 5800, dessen Formfaktor Nokia als "Monoblock" bezeichnen, recht jugendlich aus. Es wurden die Kriterien Grafikleistung, Display und Sound getestet.
  • Megastore
    Mobilfunk news 2/2006 Samsung hat den Wettlauf mit Nokia gewonnen und bringt nun das erste Mobiltelefon mit integrierter Festplatte auf den Markt.
  • palmeOne Treo 650
    PCgo 8/2005 Der Nachfolger des Treo 600 ist eine gelungene Kombination aus Handheld und Handy. Statt eines ARM-Prozessors mit 144 MHz beschleunigt nun ein Intel-Chip mit 312 MHz die Anwendungen.
  • Die Stimme der Vernunft
    Pocket PC Magazin 3/2008 Eten rundet seine Modellpalette ab: Der kompakte ‚Glofiish X600‘ ist ein Einsteiger-Pocket-PC ohne UMTS, der trotzdem reichlich Leistung zu bieten hat. Und wie alle Eten-Geräte einen eingebauten GPS-Empfänger. Ein vernünftiges Gerät für alle, die hauptsächlich telefonieren und navigieren wollen?
  • Taschentiger
    connect 9/2007 Kompakter als der Vorgänger und dabei leistungsfähiger und besser ausgestattet - diese Vorzüge katapultieren Sony Ericssons PDA-Phone P1i auf Platz zwei der Bestenliste., in dem die Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung sowie Leistung überprüft wurden.
  • Lizenz zum Telefonieren
    Focus Online 8/2004 Sein Name ist X. Sendo X. Und es hat nicht nur die Lizenz zum Telefonieren: Mit seiner Fülle von Features katapultiert sich das britische Super-Handy an die Spitze der Ausstattungs-Charts. Pikantes Bonmot: Das Herz von 00X kommt aus Finnland. In der Brust des Briten schlägt nämlich die Software-Plattform ‚Series 60‘ von Nokia, die bereits Modellen wie dem 7610 oder 6600 zu durchschlagendem Erfolg verholfen hat. Dennoch: Das ‚X‘ ist weit mehr als eine bloße Kopie. Was die Engländer alles geändert haben und ob dies dem ‚X‘ zum Besseren oder Schlechteren gereicht, enthüllt unser Test.
  • LG Optimus G Pro E986
    notebookcheck.com 9/2013 Notebookcheck.com testete ein Android-Smartphone. Es wurde mit „gut“ benotet. Zu den Testkriterien zählten unter anderem Konnektivtät, Akkulaufzeit, Display und Anwendungsleistung.
  • LG KS20
    areamobile.de 3/2008 Es wurden unter anderem die Kriterien Äußere Merkmale (Design/Verarbeitung, Handlichkeit/Handhabung), Features (Sound/Medienplayer, Imaging ...) und Telefonfunktionen (Sprachqualität, Akku-Leistung) getestet.