Haier Smartphones (Handys)

14
  • Smartphone (Handy) im Test: Leisure L7 von Haier, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Haier Leisure L7

    Mittelklasse; 5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone L52 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone L52

    5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Voyage V5 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Voyage V5

    5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone L53 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone L53

    5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Voyage V6 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Voyage V6

    5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W716 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone W716

    4"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W910 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone W910

    4,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W860 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone W860

    5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Pad H6000 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Pad H6000

    5,98"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W919 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone W919

    5,66"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W850 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone W850

    4,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Phone W851 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier Phone W851

    4,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: PAD511 HaierPhone von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier PAD511 HaierPhone

    5,3"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: H7 von Haier, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Haier H7

    Android

Tests

Ratgeber zu Haier Mobil-Telefone

Große Geräte für kleines Geld

Haier W716Das chinesische Unternehmen Haier ist hierzulande wahrlich nicht als Handy-Hersteller bekannt. Allenfalls kennt man Haier noch von der Weißen Ware her, speziell Kühlschränken. Hier jedoch genießen die Chinesen durchaus einen guten Ruf, auch als Innovationstreiber. So wurde von ihnen die flexible Kühlzone entwickelt, die wahlweise als normaler Kühl- oder als Gefrierbereich genutzt werden kann. Wer allerdings Gleiches von den Haier-Smartphones erwartet, dürfte sich enttäuscht sehen. Hier steht vor allem der Preis im Vordergrund.

In der Mittelklassemodellen werden gute Komponenten verbaut

Das ist aber nicht unbedingt negativ zu betrachten. Sicherlich: Wer Highend-Geräte erwartet, wird bei Haier nicht gerade bedient werden. Doch ansonsten kann man durchaus einen Blick riskieren, denn Haier verbaut teilweise durchaus interessante Komponenten – zumindest in der Mittelklasse. So hat ein H6000 immerhin ein Full-HD-Display von fast 6 Zoll Größe und einen Quad-Core-Prozessor mit 2 Gigabyte RAM-Anbindung. Ein W910 wiederum glänzte schon 2013 mit Staub- und Wasserschutz, als das Thema bei vielen Topherstellern noch nicht angekommen war.

Einfaches Android ohne große Modifikationen

Hierbei bewegen sich die meisten Haier-Smartphones in den Preisregionen bis maximal 350 Euro. Da Haier keine groß angepasst Eigenoberfläche, sondern einfaches Android verwendet, ist die Bedienung selbst mit einfacherer Hardware absolut flüssig. Das heißt, die Power fehlt höchstens innerhalb von anspruchsvollen Apps und Spielen, nicht aber beim täglichen Umgang mit dem Betriebssystem selbst. Darüber hinaus ist eine Stärke von Haier die Bildschirmqualität bei sehr großen Displays, zudem wird häufig auf Auflösungen von HD oder besser gesetzt. Haier ist also ein Spezialist für preiswerte Smartlets.

Viele unauffällige Einsteigermodelle

Der andere Schwerpunkt von Haier liegt aber in der Tat auf ganz einfachen Einsteigermodellen um 100 Euro herum. Auch diese können oftmals mit großen 5-Zoll-Displays aufwarten, sind ansonsten aber vielfach sehr schlicht gehalten. Da werden teilweise sogar noch Dual-Core-CPUs verwendet, was selbst bei einer schlichten Oberfläche mutig ist. Der sehr niedrige Preis macht die Geräte dennoch attraktiv für viele mit kleinem Budget. Man wird die Handys aber selten hierzulande unter eigenem Namen finden. Viele unbekannte Dritthersteller und Händler verkaufen die Geräte unter ihrem Namen.

Zur Haier Handy Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Haier Mobiltelefone

  • connect android 3/2014 Die Sende- und Empfangsqualität ist durchwachsen, vor allem im UMTS-Einsatz. Dafür gibt es jedoch eine hervorragende Akustik zu vermelden: Telefongespräche sind in beiden Richtung klar verständlich. MOTOROLA MOTO G Mit dem Moto G bringt Motorola einen echten Preisbrecher auf den Markt. Auch unter der bunten Haube hat der schicke Androide einiges zu bieten. Mit 155 Euro beginnt aktuell der Start in die Smartphone-Welt von Motorola.
  • connect android 1/2014 Doch bieten diese Geräte auch die messtechnische und funktionale Qualität der Etablierten, die mit weit größeren Ressourcen entwickelt wurden? Oder macht das keinen Unterschied, da sowieso alle bei den gleichen Firmen fertigen lassen? Wir haben das anhand von Smartphones von Mobistel, Wiko und Zopo überprüft. MOBISTEL CYNUS T5 Mit großem, guten Display besticht das Mobistel Cynus T5, die Kamera enttäuscht aber.
  • Asus Padfone 2
    connect 12/2012 Mit dem Padfone 2 stellt Asus eine neue Version der Kombination aus Tablet und Smartphone vor.Eine Kombination aus Handy und Tablet wurde von der Zeitschrift connect getestet. Das Produkt bekam 5 von 5 möglichen Sternen. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Nexus 6P im Test
    PocketPC.ch 3/2016 Ein Smartphone war Gegenstand des Einzeltests. Eine Notenvergabe fand nicht statt.
  • Das LG V10: So hart im Nehmen wie ein Nokia?
    Basic Tutorials 3/2016 Getestet wurde ein Smartphone anhand der Kriterien Display, Verarbeitung, Multimedia, Betriebssystem, Display und Akku. Das Modell erzielte die Bewertung „ausgezeichnet“.
  • LG V10 im Dauertest
    mobi-test.de 1/2016 Im Check war ein Smartphone, das die Gesamtwertung 8,4 von 10 Punkten erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Verarbeitung, Ausstattung, Betriebssystem, Performance sowie Display, Kamera, Akku, Konnektivität, Klang und Preis/Leistung.
  • Huawei Mate S
    Basic Tutorials 11/2015 Ein Android-Handy befand sich im Test. Die Endnote lautete „ausgezeichnet“.
  • The next big Thing
    connect Freestyle 3/2012 Endlich ist der Nachfolger des Bestsellers Galaxy S II da. Kann Samsungs neuer Super-Hero Galaxy S III das iPhone 4S in die Schranken weisen? Sieht ganz so aus … Aber lest am besten selbst!Getestet wurde ein Handy, das mit 10 von 10 möglichen Punkten bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • HTC One V
    AndroidWelt 4/2012 (Juni/Juli) Das kleine und günstige HTC One V ist ein Mittelklasse-Smartphone, das bei Design und Leistung in der Oberliga mitmischen will.Getestet wurde ein Handy, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Bildschirmqualität, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia-Funktionen und Service.
  • Akte Xperia X
    E-MEDIA 7/2016 Die Smartphone-Oberklasse von Sony rangiert jetzt unter dem Zusatz ‚X‘. Den EInstand der Reihe macht ein Phone mit Edel-Optik & Top-Leistung. Das Xperia X im Test!Ein Android-Smartphone befand sich im Einzeltest. Man vergab 4 von 5 Punkten.
  • Premium von Huawei
    connect 6/2015 Das Huawei P8 beeindruckt mit elegantem Design, exzellenter technischer Ausstattung und einer Kamera, die auf einem Niveau mit iPhone 6 und Galaxy S6 liegt.Im Praxistest befand sich ein Smartphone. Das Modell erhielt 5 von 5 möglichen Sternen. Für die Beurteilung wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung herangezogen.
  • Sony Ericsson Xperia Play: Das ‚Playstation Phone‘ in der Praxis
    Notebookjournal.de 5/2011 Mobile Gaming-Offenbarung oder Kinderspielzeug? Konkurrenzfähiges Android-Smartphone oder überflüssiges Gadget? Wir haben uns das Xperia Play näher angesehen.
  • Dieses eine Mal hatte das Nokia N97 keine Chance: Im Test des Magazins „SFT“ machte das HTC Hero die bessere Figur und konnte sowohl das N97 als auch das iPhone von Apple auf die Ränge verweisen. Damit ist dieser Vergleich der SFT einer der ersten, in denen sich ein Android-Handy auf den vordersten Plätzen wiederfand – und dann sogleich noch den Testsieg holen konnte.
  • Android-Lauffeuer
    connect 7/2010 Der Android-Pusher HTC bringt mit dem brandneuen Wildfire ein Einsteiger-Smartphone mit gepflegten Social-Networking-Kompetenzen an den Start. ... Es wurden die Kriterien Handhabung und Ausstattung getestet.
  • BlackBerry Torch 9800 - Smarter Slider mit Touchscreen und QWERTZ
    TarifAgent 12/2010 Mit dem BlackBerry Torch 9800 bringt der Hersteller RIM ein Premium-Smartphone auf den Markt, das sich sowohl als fleißiger Arbeiter als auch als Freizeitgerät und Entertainer profiliert. Die Ausstattung bewegt sich auf gewohnt hohem Niveau, die Bedienung lässt keine Wünsche offen: 3,2 Zoll Touchscreen, Trackpad und klassische BlackBerry-Tastatur – letztere stellt der Slider bei Bedarf bereit. Dem Nutzer bleibt die – im besten Sinne - Qual der Wahl zwischen virtueller und echter QWERTZ. Das neue BlackBerry-Flaggschiff hat aber noch mehr zu bieten, denn der Torch 9800 ist das erste Gerät mit dem neuen Betriebssystem BlackBerry 6. Das Operating System zeichnet sich durch eine optimierte Benutzeroberfläche mit intuitiven Bedienelementen, einem neu gestalteten Homescreen mit universeller Suchfunktion, umfangreiche Social Media und Instant Messaging Funktionen und den komfortablen Webkit-Browser aus. TarifAgent hat das Premium-Smartphone im Praxistest genau unter die Lupe genommen.
  • HTC HD2 (Leo)
    mobile-reviews.de 11/2009 Endlich ist das neue Smartphone von HTC mit dem Namen ‚HD2‘ auch in Deutschland angekommen. Momentan freilich nur in eher homöopathischen Mengen. Das HD2 wird mit einem 1 GHz getaktete Snapdragon-Prozessor von Qualcomm befeuert. Damit kommt Windows Mobile 6.5 auf dem neuen Boliden so richtig in Schwung. Die Bedienung klappt dank des brillanten 4,3“ Touchscreens mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel so richtig gut - nicht zuletzt weil er genau wie Apples iPhone kapazitiv reagiert. HTC hat beim HD2 nun auch MultiTouch integriert. Damit kann man z. B. problemlos mit zwei Fingern in Webseiten, Bildern, Office- und PDF-Dokumente Hinein- und Herauszoomen. Dabei ist das HD2 kaum größer als das iPhone 3GS. Funktechnisch ist das HD2 dank GSM-Quadband und UMTS samt Datenturbo HSDPA mit einer theoretischen Übertragungsrate von 7,2 Mbit/s fast weltweit einsetzbar. Der integrierte WLAN-Empfänger bietet eine Anbindung an HotSpots oder dem heimischen WLAN. Der integrierte GPS-Empfänger hilft dank der Navigationsprogramme CoPilot bzw. Google Maps bei der Orientierung. Wie sich das ‚Supersmartphone‘ im Alltag geschlagen hat, können Sie im Anschluss nachlesen.
  • Einmal Vollausstattung bitte!
    mobile zeit 1/2009 Das Nokia N96 setzt der N-Serie die Krone auf. Schickes Äußeres und mit Funktionen gespickt, die wir in Deutschland noch gar nicht richtig nutzen können. Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Sprachqualität und Verarbeitung.
  • HTC One S
    Stiftung Warentest Online 8/2012 Es wurde ein Smartphone geprüft, das mit der Note „gut“ abschnitt. Als Kriterien dienten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet/PC, GPS/Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku.
  • Die perfekte Verbindung?
    Navi-Magazin 4/2007 Das finnische Unternehmen Nokia ist Weltmarktführer bei Mobiltelefonen. Route 66 hat jahrelange Erfahrungen bei der Entwicklung von Navigations-Software. Da kann ein Nokia-Handy mit Route-66-Software doch eigentlich nur ein Volltreffer sein. Testkriterien waren intuitive Bedienbarkeit, Berechnungsgeschwindigkeit, Kartenqualität, Routenqualität, visuelle Zielführung, akustische Zielführung, Extras und Hardware.
  • T-Mobile MDA Pro
    PCgo 12/2005 Der Nachfolger des Smartphones MDA III ist eigentlich schon fast ein Sub-Notebook - im Englischen wird es nicht zu Unrecht als Web-Book bezeichnet.
  • Nokia 6630 - Kleiner UMTS-Riese
    Handy Magazin 4/2005 Mit dem 6630 präsentiert Nokia ein kompaktes UMTS-Handy, mit dem die permanente Verbindung zum E-Mail-Account ebenso möglich ist wie der mobile Breitbandzugang zu Multimedia-Inhalten, Live-Video-Streaming und Videotelefonie. Zu UMTS gibt es noch eine Megapixel-Kamera, einen Mediaplayer, MP3-Player und einen großen Speicher. Hört sich gut an.
  • PDA der dritten Generation
    Funky Handy 12/2004 Auf diesen MDA ist man bei T-Mobile richtig stolz, hat man es doch geschafft, mit den beiden Vorgängern des brandneuen MDA III den Ton am Markt der Mobilfunk-PDAs anzugeben. Wenn man die baugleichen Geräte von O2, die XDAs, noch mitzählt, dann bleibt nicht mehr viel Platz für die anderen übrig. Um den Erfolg weiterzuführen, will T-Mobile gleich mit einer ganzen Palette von neuen Geäten Zeichen setzen. Als erster Neuer ist der MDA III verfügbar.
  • Das Apple iPhone 5 im ausführlichen Test
    teltarif.de 9/2012 Es wurde ein Handy in Augenschein genommen und mit der Note 1,3 bewertet. Zu den Testkriterien zählten technische Ausstattung, Bedienung, Handling, Software, Hardware, Verarbeitung, Material, Basis-Feature des Handys sowie Einschätzung des Redakteurs.
  • Smartphone: Huawei Ascend Y200 im Test
    PC-WELT Online 4/2012 Es wurde eine Handy getestet. Das Modell erhielt die Note „befriedigend“. Zur Bewertung wurden die Kriterien Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service herangezogen.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Haier Funker.