Wir zeigen Ihnen die derzeit besten H&H (Hartig & Helling) Babyphones am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

10 Tests 500 Meinungen

Die besten H&H (Hartig & Helling) Babyphones

1-10 von 10 Ergebnissen
  • H&H (Hartig & Helling) MBF 8181

    Gut

    2,4

    3  Tests

    158  Meinungen

    Babyphone im Test: MBF 8181 von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • H&H (Hartig & Helling) MBF 1213

    Befriedigend

    3,0

    2  Tests

    0  Meinungen

    Babyphone im Test: MBF 1213 von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • H&H (Hartig & Helling) MBF 7010 Nemo

    Gut

    1,6

    1  Test

    24  Meinungen

    Babyphone im Test: MBF 7010 Nemo von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • H&H (Hartig & Helling) BM 862

    ohne Endnote

    0  Tests

    12  Meinungen

    Babyphone im Test: BM 862 von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • H&H (Hartig & Helling) Babyruf MBF 1313

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Babyphone im Test: Babyruf MBF 1313 von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • H&H (Hartig & Helling) MBF 8020

    Gut

    2,2

    2  Tests

    157  Meinungen

    Babyphone im Test: MBF 8020 von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • H&H (Hartig & Helling) MBF 1111

    Befriedigend

    2,8

    2  Tests

    29  Meinungen

    Babyphone im Test: MBF 1111 von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • H&H (Hartig & Helling) BM 2 N

    Ausreichend

    3,7

    1  Test

    0  Meinungen

    Babyphone im Test: BM 2 N von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend
  • H&H (Hartig & Helling) MBF 3133 Öko

    Ausreichend

    3,7

    2  Tests

    4  Meinungen

    Babyphone im Test: MBF 3133 Öko von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend
  • H&H (Hartig & Helling) MBF 3333

    ohne Endnote

    3  Tests

    74  Meinungen

    Babyphone im Test: MBF 3333 von H&H (Hartig & Helling), Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Strah­lungs­arm, aber anspruchs­los in der Aus­stat­tung

Stärken

  1. gute Reichweiten in Tests trotz geringer Sendeleistung
  2. Sender und Empfangsteil auch kabellos verwendbar
  3. auffallend preiswerte Modelle im Portfolio
  4. Ausrichtung auf einfach gehaltene Modelle mit übersichtlicher Handhabung

Schwächen

  1. hohe Ansprechschwellen, daher nicht empfohlen für leise Babys
  2. teils störanfällig – eine Kehrseite der geringen Strahlung und Zweikanaltontechnik
  3. zum Teil fehlende Warnfunktion bei Verbindungsabbrüchen
  4. Übertragungston von leisem Rauschen begleitet

Wie bewerten die Testmagazine Babyphone von H&H (Hartig & Helling)?

Die Qualitätsurteile lauten überwiegend „gut“, basieren allerdings auf unterschiedlichen Testmethoden: Während sich Stiftung Warentest und „ETM Testmagazin“ für Fakten wie Betrieb, Leistung und Ausstattung eines Babyphons interessieren, diskutiert das Magazin „Ökotest“ den Markt vorwiegend unter dem Aspekt der Strahlenbelastung und vergleicht seine Testteilnehmer ganz gezielt unter dem Blickwinkel gesundheitlich möglichst unschädlicher Überwachung; der Idealstatus lautet „strahlungsarm“, den H&H mit zwei seiner Produkte erreicht (MBF 3333 und MBF 1213).

Gleich, wie die Kriterienkataloge aussehen und welche Testdesigns den Wertungen zugrunde liegen: Obwohl die Marke als Anbieter mit Ausrichtung auf einfach gehaltene Babyphone auftritt, belegen die oft auffallend preiswerten H&H-Babyphone gute Platzierungen im oberen Notenspektrum. Das gilt zumindest für testübergreifende Kriterien wie Klang- und Bildqualität, Beeinflussung durch andere Babyphone und die Handhabung im täglichen Gebrauch.

Im Detail sind Funktion und Klangeindruck gut, der Übertragungston wird gelegentlich von einem leisen Rauschen begleitet – stört laut „ETM Testmagazin“ jedoch nicht die Qualität der Überwachung. Beim Reichweiten-Check halten sich H&H-Babyphone üblicherweise im Mittelfeld auf. Im Innenbereich können sie fünf bis sechs Wände oder Distanzen von etwa 200 bis 280 Meter zwischen Sender und Empfangsteil überbrücken, und je nach baulichem Umfeld reicht die Signalstärke sogar bis in den Garten. Weil ihre Reichweiten-Eigenschaften nicht zu Lasten der Strahlungsbelastung gehen, sind H&H-Modelle sogar im Topfeld von Ökotest-Ranglisten zu finden.

Auch die Praxisprüfung ergibt mehrheitlich gute Ergebnisse: übersichtliche Menüs, praktische Stromversorgungskonzepte mit zusätzlichem Akkubetrieb beider Module und Pagerfunktionen, mit denen die Eltern ein verlegtes Empfangsteil schnell wiederfinden können. Schwächen leisten sich H&H-Babyphone kaum – und wenn, dann fallen magere Ausstattung, fehlende Reichweitenwarnungen oder hohe Ansprechschwellen auf, die nicht auf leise Babys abgestimmt sind.

Soweit Babyphone sich in einzelnen Tests auch in der Funktionsbreite beweisen müssen und Rankings mit Blick auf die Anzahl der Zusatzfunktionen erstellt werden, fehlt es zum Teil an Komfortwerten wie Einschlafmelodien, Gegensprechfunktionen, Datum mit Uhrzeit und Nachtlichter – und damit nur an Funktionen, die nicht zur direkten Babyüberwachung benötigt werden. Wer also nach preiswerten, aber strahlungsarmen Babyphonen mit guter Übertragung und ohne überflüssigen Schnickschnack sucht, macht mit einem H&H-Babyphon keinen Fehler.

Führt H&H auch Babyphone mit Kamera und Bildübertragung?

Bei H&H-Babyphonen vernehmen Eltern immer nur Geräusche von ihrem Schützling. Babyphone mit Kamera und Sichtkontakt sind im Portfolio des unter der Vertriebsmarke „Olympia“ auftretenden Anbieters nicht zu finden. Das passt gut ins Bild von preiswerten, aber nützlichen Alltagsgeräten mit bewusst kleiner Ausstattung. Weil klassische Zweikanal-Babyphone mit Tonübertragung in der Regel auch strahlungsärmer sind als Modelle mit Kamera auf Sender- und Monitor auf Empfängerseite, müssen sich Eltern weniger Sorgen über Elektrosmog im Kinderzimmer machen. Alternativen mit Videoübertragung sind im H&H-Preissegment rar, mit dem Audioline Watch & Care V130 oder Motorola MBP622 aber doch zu finden.

Wie beurteilen die Käufer die Qualität von H&H-Babyphonen?

Tendenziell kassieren H&H-Babyphone reichlich Zufriedenheitssterne von der Amazon-Kundschaft, trotz gelegentlicher Störgeräusche, verzerrten Klangs oder halbwertiger Verarbeitung – die Spuren des Preiskampfs, den H&H im Markt offenbar führt. Die Betriebsdauer des Empfängers zeigt in der Regel eine Nacht lang Bereitschaft und ein gutes Verhältnis zur jeweiligen Ladedauer. Heißt konkret: Die Geräte haben bei durchschnittlichen Ladezeiten einen relativ langen Akku-Atem: zwölf Stunden bei einem ruhigen Baby und wenigen Geräuschereignissen. Dass es Ersatz-Akkus teils nur beim Anbieter gibt, ist ein häufiges Ärgernis unter den Käufern, aber im Markt nicht ungewöhnlich. Auf ähnliche Weise binden auch Marken wie Topcom, Motorola, Nuk oder Philips ihre Kunden mit dem Ersatzteile-Geschäft.

Wie verwirklichen H&H-Babyphone den strahlungsarmen Betrieb?

Babyphon von Hartig und Helling MBF 3333 Reichweitenstark und trotzdem strahlungsarm: Das Modell H&H MBF 3333 trägt das Umweltsiegel „Blauer Engel“ als Zeichen dafür, dass es dem Umwelt-, Gesundheits- und Verbraucherschutz mehr als andere Babyphone Rechnung trägt. (Bildquelle: amazon.de)

Die Testhistorie der H&H-Babyphone bringt strahlungsarme Modelle mit preisgünstigen zusammen – aus Sicht vieler Kunden eine Ungereimtheit. Ein Modell, das MBF 3333, trägt sogar das Umweltzeichen „Blauer Engel“, der besonders strenge Kriterien an nieder- und hochfrequente Strahlung anlegt und die Auszeichnung versagt, wenn ein Gerät sich gepulster Funkdienste wie DECT bedient.
Den Status „strahlungsarm“ verdienen auch andere als das ausgezeichnete Gerät durch Verzicht auf eine Reichweitenwarnung, bei der permanent Funksignale übertragen werden, einer regulierbaren Mikrofonempfindlichkeit oder sogenannter Vox-Steuerung, die Funksignale erst nach Aktivierung durch Geräusche überträgt – und nur dann funkt, wenn es etwas zu funken gibt.

von Sonja Leibinger

„Moderne Übertragungstechniken über WLAN, App oder Webcam haben gewisse Stärken. Ich stelle jedoch immer wieder fest, dass auch schlichte Audio-Babyphones ihrer Aufgabe bestens gerecht werden.“

Zur H&H (Hartig & Helling) Babyphone Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 2/2020
    • Erschienen: 01/2020
    • Seiten: 7

    Na dann, gute Nacht

    Testbericht über 17 Babyphones

    „Einfache Geräte, moderne Cams und Apps hüten Babys Schlaf. Nur 5 von 20 sind gut, vor allem auf die Klassiker können sich Eltern verlassen.“ Webcams und App-Lösungen enttäuschen mit allenfalls durchschnittlichen Bewertungen. Wenn Sie auf der Suche nach einem gut getesteten Babyphone sind, empfehlen sich immerhin drei Lösungen mit reiner Tonübertragung und zwei mit

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 10

    Die Nachtwache

    Testbericht über 20 Baby-Überwachungssysteme

    Babyfone aller Art: Klassische Babyfone, Baby-Webcams, Apps und Festnetztelefone – sie alle wachen über Babys Schlaf. Nicht auf jedes System können sich Eltern verlassen. Testumfeld: Im Fokus des Testberichts standen 15 klassische Babyfone, darunter 5 Modelle mit zusätzlicher Videoübertragung, sowie 2 exemplarisch ausgewählte Baby-Webcams mit App und 3 reine Babyfon-

    zum Test

    • Konsument

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Seiten: 4

    Kein Fortschritt durch Technik

    Testbericht über 17 Babyphones

    Babyfone lassen Papa und Mama mit gutem Gewissen entspannen. Aber wie zuverlässig sind die aktuellen Geräte und was taugen Webcams und andere Alternativen? Testumfeld: Im Vergleich befanden sich 15 Babyphones, darunter 10 Modelle mit alleiniger Tonübertragung und 5 Geräte mit zusätzlicher Videoübertragung sowie 2 Baby-Webcams. Die Bewertungen reichten von „gut“ bis

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Babyphones

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf