Eycos SAT-Receiver digital

10
  • TV-Receiver im Test: S80.12HD von Eycos, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Eycos S80.12HD

    • Gut 1,9
    • 9 Tests
  • TV-Receiver im Test: E 95.15 HD von Eycos, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Eycos E 95.15 HD

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Tuner: Twin
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: S 55.12 PVRH von Eycos, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Eycos S 55.12 PVRH

    • Gut 1,8
    • 5 Tests
  • TV-Receiver im Test: S50.12 PVR von Eycos, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Eycos S50.12 PVR

    • Gut 1,8
    • 4 Tests
  • TV-Receiver im Test: S40.12HD IRCI von Eycos, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Eycos S40.12HD IRCI

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: S70.12HD von Eycos, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Eycos S70.12HD

    • keine Tests
  • TV-Receiver im Test: S30.12 CIH von Eycos, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Eycos S30.12 CIH

    • Gut 1,6
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: S5000 CI von Eycos, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Eycos S5000 CI

    • keine Tests
  • TV-Receiver im Test: E 100 CI von Eycos, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Eycos E 100 CI

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: S30.12 CI von Eycos, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Eycos S30.12 CI

    • Gut 2,0
    • 1 Test

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Eycos SAT-Receiver digital.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Eycos SAT-Receiver digital Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber

  • Fernseh-Freiheit
    SAT+KABEL 9-10/2011 Kabel- und Sat-Fernsehen klappt auch ohne zertifizierte Settop-Box - mit dem passenden CAM und der richtigen Software haben Sie die freie Receiver-Wahl.
  • Auf die Sekunde
    Audio Video Foto Bild 12/2011 Accurate Recording ist der Nachfolger von VPS: Damit sollen Aufnahmen im Digital-TV ohne Pannen laufen. Doch warum verschweigen Hersteller und Sender diesen guten Service? AUDIO VIDEO FOTO BILD klärt auf.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2017 Die Programmvorschau ist zwar nicht ganz so informativ, dafür zeigt sie gleich bis zu einen Monat im Voraus, was im Fernsehen läuft. Wer hingegen auf die Netzwerkfunktionen und Menüs in Hochglanzoptik verzichten kann, macht auch mit den Geräten von Xoro und Skymaster nichts falsch. Beide Modelle sind übrigens baugleich und unterscheiden sich lediglich in der Form des Gehäuses. Die Technik im Inneren ist dieselbe und selbst die Fernbedienungen gleichen sich wie ein Ei dem anderen.
  • Fernsehen im ganzen Haus
    Audio Video Foto Bild 1/2014 Dann bringen Fernseh-Apps das TV-Programm aufs Tablet und Smartphone. Wer TV-Sendungen ganz ohne zusätzliche Hardware auf Tablets und Smartphones bringen will, hat derzeit zwei Apps* zur Auswahl: Magine und Zattoo. Mit Zattoo live dabei Mit der Zattoo-App können Sie kostenlos die laufenden Sendungen aller Öffentlich-Rechtlichen und einiger Privatsender sehen. Das funktioniert auf vielen Mobilgeräten, aber die müssen per WLAN mit dem Internet verbunden sein. Große Privatsender wie RTL fehlen.
  • SAT+KABEL 7-8/2013 Wer diesen zu schätzen weiß, aber beispielsweise Wert auf einen offenen Web-Browser und HbbTV legt, muss zum Digicorder ISIO S greifen. Vantage Technisch viel drin und an der Rückseite viel dran - so präsentiert sich der VT-1S von Vantage. Die Box wartet mit einer Besonderheit auf: Die Front ziert ein Display, in dem sich wahlweise Senderlogos oder sogar das Live-Bild des aktuellen Programms (nur SD-Sender) darstellen lassen.
  • Kathrein K-LAN: Vernetzt über die Sat-TV-Verkabelung
    AV-Magazin.de 10/2012 Diese geschieht jeweils in den Räumen, in denen man die Daten empfangen möchte. Die Rückwandlung übernimmt dabei wiederum das EXI 01, wobei jedes Mal ein Modell in dem gewünschten Raum platziert wird. Anwendung An das Modem ist schließlich jede Art von Gerät andockbar. Etwa ein Smart-Fernseher oder -Receiver, um etwa Zusatzinfos aufzurufen, die Mediatheken der Programm anbieter zu starten oder Filme zu bestellen. Oder ein Computer, um wie gewohnt ins Internet zu wandern.
  • audiovision 11/2007 Schon unter optimalen Bedingungen für alle Boxen, also bei 1080i-Signalen per HDMI, verzeichnet die Clarke-Tech ein paar kleine Vorteile, die sich auf einem guten Fernseher oder Projektor durchaus erkennen lassen. Mit ihr gehen nicht mal winzigste Bilddetails flöten, Helligkeits- wie Schwarzwert liegen exakt richtig. Größere Unterschiede ergeben sich, sobald die Boxen die Auflösung umwandeln (skalieren) müssen.
  • Heimkino 10/2007 Der Festplattenrekorder kann dank Ethernet ins PC-Netzwerk integriert werden und ermöglicht somit das Überspielen von Filmen, Musik und Software. Digenius TV Box ST 7 CI HD GB Vom Großbildspezialisten Grobi kommt die TV Box, die es wahlweise als Kombination Satellit/Kabel und Satellit/DVB-T gibt. Beide Modelle sind mit jeweils 250-GB-Festplatte ausgestattet und kosten rund 400 Euro.
  • Horrorshow im TV
    SAT+KABEL 9-10/2010 Ein Blick in die Zukunft des digitalen Fernsehens: Wir verraten Ihnen, wie Ihnen Sender und Industrie die Freude am TV schon bald verderben könnten. Auf 3 Seiten zeigt die Zeitschrift SAT+KABEL (9-10/2010), wie die Fernsehsender allmählich entscheiden, was man im Fernsehen wie gucken kann sowie ob und wie man eine Sendung aufzeichnen kann.
  • Alptraum Festplatte
    SAT+KABEL 9-10/2010 Die Aufzeichnung von TV-Programmen und damit ein jahrzehntelanges Grundrecht der Fernsehzuschauer ärgert die privaten Sender. Bald soll damit Schluss sein. Die Zeitschrift SAT+KABEL (9-10/2010) berichtet auf 2 Seiten darüber, wie die privaten Fernsehsender in Bezug auf Aufzeichnung von TV-programmen durchgreifen wollen.
  • HDTV ist in aller Munde: Verschiedene Sender kündigen den Start ihres hochauflösenden Programms an, gleichzeitig kommen neue Receiver auf den Markt. Die Zeitschrift „Satvision“ hat sechs HDTV-Sat-Empfänger unter 200 Euro in verschiedenen Disziplinen getestet: Auch wenn die Konkurrenz nah beieinander liegt, kann sich das Modell von Venton als Test- und Energiesparsieger behaupten.
  • Linux Digitalreceiver mit Festplattenoption
    SATVISION 6/2007 Frisch aus Korea bei uns eingetroffen ist mit dem DGStation CubeCafe PVR-s ein Linuxbasierender digitaler Satelliten-Receiver, in den nachträglich eine 2,5 oder 3,5" Festplatte eingebaut werden kann. Eine günstige Alternative zur Dreambox DM 600PVR? Es wurden die Kriterien Tonqualität, Bildqualität und Ausstattung getestet.
  • HDMI Twin-Receiver mit integrierter Festplatte
    SATVISION 12/2006 Zwei Satellitenreceiver, eine eingebaute Festplatte UND ein HDMI-Ausgang. All das unter nur einem Chassis? Eycos macht's möglich. Was dem potenziellen Käufer mit dem S 55.12 PVRH versprochen wird, soll die folgende Preview zeigen.