Conrac Fernseher

8
  • Fernseher im Test: DesignLine Milos 42 HD von Conrac, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Fernseher im Test: Milos 50 HD von Conrac, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Conrac Milos 50 HD

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: DesignLine OPTIC 32 HD von Conrac, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Conrac DesignLine OPTIC 32 HD

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: Optic 40 HD von Conrac, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Conrac Optic 40 HD

    Kein DVB-T2-HD

  • Conrac 4042 CD

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: DesignLine PROFILE 42 HD von Conrac, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Conrac DesignLine PROFILE 42 HD

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: Vision 42 von Conrac, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Conrac Vision 42

    Kein DVB-T2-HD

  • Fernseher im Test: Cult 30 von Conrac, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Conrac Cult 30

    Kein DVB-T2-HD

Testsieger

Aktuelle Conrac Fernseher Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 6
      Erschienen: 10/2006
      Seiten: 13

      Die große HiFi Test TV-Kaufberatung

      Testbericht über 6 Conrac Fernseher

      Testumfeld: Im Test waren sechs Flach-TVs mit Bewertungen von 1,6 bis 1,8. Getestet wurden unter anderem Kriterien wie Bild, Ton, Ausstattung und Verarbeitung.  weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2006
      Seiten: 6

      Fernseh-Ballett

      Testbericht über 4 Conrac Fernseher

      Die neuen 32-Zoll-LCD-Fernseher versprechen schöne Bilder im eleganten Rahmen. video sagt, wer dabei aus der Reihe tanzt. Testumfeld: Im Test waren vier LCD-Fernseher mit den Bewertungen 3 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. Es wurden Kriterien wie Bildtest, Tontest und Ausstattung getestet.  weiterlesen

    • Ausgabe: 10
      Erschienen: 09/2006
      Seiten: 8

      XXL-TV

      Testbericht über 5 Conrac Fernseher

      Richtig großes Kino bekommt man nur mit richtig großen Bildern. Doch wer kann sich schon den Luxus eines nur dafür bestimmten Zimmers inklusive Beamer und Leinwand plus einen guten Fernseher im Wohnzimmer leisten? Zum Glück werden große Flachbildschirme immer besser und immer erschwinglicher - das Kinoerlebnis zuhause wird gewissermaßen demokratisiert.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Conrac TVs

  • Das Ultra-HD Fernsehen
    audiovision 1/2013 Die Produkte rollen an, doch die Zweifel bleiben: Wird sich die 4k-Auflösung durchsetzen? audiovision beleuchtet die Möglichkeiten und die Chancen.
  • Schmuckstück
    Heimkino 4-5/2016 Augenfällige Ausstattungsmerkmale des Philips 55PUS8601, der auf sanft geschwungenen, hochwertig verchromten Füßen steht, sind die seitlichen Lautsprecher und - im eingeschalteten Zustand - das nach vier Seiten leuchtende Ambilight. Zur umfangreichen Ausstattung des Philips gehören doppelte DVB-Multituner, die eine Bild-im-Bild-Funktion ("Multiview") und USB-Recording unterstützen.
  • SFT-Magazin 12/2013 Ohne ins Detail zu gehen, hat Toshiba für die M9363-Serie ein Update auf HDMI 2.0 angekündigt, zu HDCP sagt der Hersteller nichts. Panasonic Viera TX-L65WT600E Als einziger derzeit verfügbarer UHD-Fernseher bringt der TX-L65WT600E einen HDMI-2.0-Anschluss mit, der Signale mit 60 Bildern pro Sekunde akzeptiert. Obendrein hat Panasonic (ebenfalls als einziger Hersteller) seinem UHD-TV einen Display-Port spendiert.
  • OLED olé
    SFT-Magazin 7/2012 Präsentation mit Star-Aufgebot: Zur Vorstellung des LG OLED-TVs gaben sich Sebastian Vettel und Regisseur Jean- Jaques Annaud (Sieben Jahre in Tibet, Duell - Enemy at the Gates) die Ehre. Viel spannender als die Promis fanden wir jedoch den superschlanken Fernseher. Unglaublich dünn und mit circa 10 kg federleicht - LGs OLED-TV in 55 Zoll sieht wirklich atemberaubend aus. Und damit meinen wir nicht (nur) das Gehäuse, sondern vor allem das Bild.
  • Fernsehen ohne Kompromisse
    SAT+KABEL 9-10/2012 Eigentlich brauchen Sie zum Empfang der "HD+"-Sender entweder einen "HD+"-zertifizierten Receiver oder ein Gerät mit einem "CI+"-Modulschacht. Das hat nicht jeder. Die HD Plus GmbH veröffentlichte deshalb eine Liste der Fernseher und Sat-Empfänger, die per Legacy-Modul über ihre CI-Schnittstelle auch die "HD+"-Programme empfangen können. Trauen Sie dieser Liste nicht mehr. Der Vertrieb der so genannten Legacy-Module wurde vor kurzem eingestellt. Somit wurde diese Möglichkeit verbaut.
  • Werbung & Realität
    SAT+KABEL 9-10/2012 Es ist nicht klar, ob der ganze Schirm hell sein muss oder nur ein Teil, genauso wenig ist festgelegt, bei welcher Farbtemperatur der Wert zu ermitteln ist. Bei LCDs sind die Möglichkeiten der Beeinflussung begrenzt - und eher unnötig, denn solche Fernseher haben in der Regel keine Probleme mit zu wenig Licht. Seltsamerweise geben sich die Hersteller hier recht bescheiden und melden selten mehr als 500 cd/m2. Diese Angaben lassen sich im Test oft nachvollziehen, mit kleinen Abstrichen.
  • Erster Test: OLED-TV
    Computer Bild 18/2012 Diesen enormen Kontrast zeigte noch kein Flachbildfernseher: Der neue EM960V von LG erreicht den absoluten Traumwert 60 000:1 - zehnmal mehr als heutige LCD- oder Plasma-TVs. Das bedeutet in der Praxis: Er zaubert plastische und knackige Bilder auf den Schirm, wie man sie noch nicht gesehen hat. In dunklen Bereichen sind feinste Nuancen und Schattierungen erkennbar, gleichzeitig strahlen selbst kleine Lichtpunkte hell und brillant.
  • Sharp LC-40LE530E
    Stiftung Warentest Online 3/2012 Der LCD-Fernseher Sharp LC-40LE530E hat 102 Zentimeter Bilddiagonale und 1920 x 1080 Bildpunkte. Leuchtdioden (LED) liefern das Licht fürs Bild. Der Digitalempfänger für Antenne und Kabel ist HD-tauglich. Bereits die Standardeinstellungen für zuhause (Home Mode) führen zu einem guten Bild. Mit optimierten Einstellungen verbessert es sich noch etwas, doch es bleibt beim Gut. Bild und Ton Der Sharp schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität gut ab. Die Bildschirmoberfläche spiegelt wenig.
  • Mehr HDMI
    audiovision 10/2009 Wie heute bei Video-Signalarten müssen sich 3D-fähige Komponenten verständigen, in welcher Norm sie kommunizieren. Dabei steht es den Herstellern frei, welche Formate sie einbauen. Falls es keine gemeinsame Norm gibt, kommt nur ein 2D-Bild über die Leitung – so wie es keinen Surround über HDMI gibt, wenn der Fernseher nur Stereo kann. Mit Version 1.4 ist HDMI seiner Zeit voraus, zumindest was 3D und 4k angeht.
  • video 3/2003 Auch die Bewegungsdarstellung arbeitete noch nicht ganz perfekt. Immerhin waren die entstehenden Sägezähne sehr fein, etwaiges Grießeln an den Kanten fiel kaum auf. Insgesamt wirkte das Bild vergleichsweise scharf und ausgewogen. UNIVERSUM Das Unikat: TV mit digitalem Videorekorder Tusch bitte: Hier ist er, der erste und bislang einzige Breitbild-TV mit integriertem Festplatten-Recorder für analogen Kabel-Empfang. Damit steht das individuelle Wunschprogramm stets auf Abruf bereit.
  • Nicht jeder hat Platz für einen Riesenbildschirm, zu klein sollte das neue Gerät aber auch nicht sein. Insofern liegt man mit einem 42 Zoll-Gerät goldrichtig. Zum gleichen Ergebnis kam auch die „Digital Home“: 107 Zentimeter sind perfekt fürs Wohnzimmer. Ob der LC42X20E von Sharp neben der perfekten Größe auch perfekte Bilder liefert, das hat sich die Redaktion dann aber doch genauer angesehen.
  • Fernsehstar
    Audio Video Foto Bild 6/2009 Der ‚Sharp LC-52XS1E‘ zeigt nicht nur TV-Programme. Er war auch selbst schon im Fernsehen zu bewundern. Als Aushängeschild krönt er seit Dezember in Werbespots die neue Sharp-Fernseher-Generation und demonstriert, wie flach und schick TV-Geräte mit sogenannter LED-Hinterleuchtung aussehen können. Jetzt ist der Fernsehstar lieferbar - für 9000 Euro. Was er so auf dem Kasten hat, lesen Sie hier. Die Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Bildqualität bei TV-Empfang, Reflexionen, Maximaler seitlicher Betrachtungswinkel ...), Tonqualität (Klang der eingebauten Lautsprecher, Sprachverständlichkeit, maximale Lautstärke ...) sowie Bedienung und Ausstattung (Anzahl der Anschlüsse, Bedienungsanleitung, Fernbedienung ...).
  • The Entertainer
    HiFi Test 5/2006 Harman Kardon geht in die Vollen und bietet nun auch ein komplett ausgestattetes Heimkinopaket inklusive Fernseher an. Der DVD-Receiver HS 500 ist zusammen mit dem 5.1-Lautsprechersystem HKTS 11 und HT-32-LC-Bildschirm als Digital Lounge 532 erhältlich. Wir sind sehr gespannt, ob auch der erste Flachbildschirm des Unternehmens den hohen Qualitätsansprüchen der Harman Kardon Kunden genügen kann. Es wurden Kriterien wie Bild, Ton und Praxis getestet.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Conrac Flatscreen-TVs.