Clarke-Tech SAT-Receiver digital

14

Testsieger

Aktuelle Clarke-Tech SAT-Receiver digital Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 12/2017
    Seiten: 3

    Android-Digitalreceiver

    Testbericht über 1 TV-Receiver

    zum Test

  • Ausgabe: 5-6/2011
    Erschienen: 04/2011
    Seiten: 6

    Acht Receiver im Mega-Check

    Testbericht über 8 Sat-Receiver

    Da wird jeder fündig: Acht HD-Sat-Receiver mit unterschiedlichen Aufnahmekonzepten, auch für die Pay-TV-Plattform Sky. Testumfeld: Im Test befanden sich acht Sat-Receiver, darunter vier Receiver von 200 bis 300 Euro, drei Receiver mit Festplatte von 300 bis 420 Euro und ein Receiver mit Festplatte für Sky. Als Testkriterien dienten Bild- und Tonqualität.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2011
    Erschienen: 01/2011
    Seiten: 11

    Allzeit bereit

    Testbericht über 7 Sat-Receiver

    Testumfeld: Im Test befanden sich sieben Sat-Receiver, darunter vier ohne Festplatte und im Kostenspektrum von 200 bis 300 Euro sowie drei Receiver mit Festplatte und einer Preisspanne von 300 bis 420 Euro. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Tonqualität sowie Kanalwechsel, Betriebsgeräusch und Ausstattung.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Clarke-Tech SAT-Receiver digital.

Weitere Tests und Ratgeber

  • HDTV-Premiere über Antenne
    Sat Empfang 3/2016 Ab dem 31. Mai geht nun das neue DVB-T2 an den Start, welches neben den frei empfangbaren Sendern Das Erste und ZDF auch vier verschlüsselte Privatsender in HD-Qualität an Bord hat. Zum Empfang dieser Sender ist ein CI+-Modul oder ein Receiver mit eingebautem Entschlüsselungsmodul notwendig. Das erste Gerät, das ein solches Entschlüsselungsmodul integriert hat, ist der Xoro HRT 8720.
  • video 7/2013 Dazu fragte video die Firmen Kathrein, Humax und Vantage. Die modernen TV-Geräte besitzen mittlerweile Triple- bzw. Quattro-Tuner. Braucht es dann noch eine Set-Top-Box ? Michael F. Auer, Kathrein Receiver (Set-Top-Boxen) haben weiterhin ihre Berechtigung, da sie perfekt für den jeweiligen Einsatz optimiert sind. Unsere Satelliten-Receiver haben alle den Ein-Kabel-Befehlssatz integriert, können Drehanlagen steuern und sind einfach und komfortabel bedienbar.
  • Programmvielfalt via Satellit empfangen
    Sat Empfang 2/2012 (März-Mai) Beide Geräte werden direkt an die Ausgangsbuchsen angeschlossen. Achtung: Das Universal-Twin-LNB ist nicht erweiterbar. Universal-Quad An ein Universal-Quad-LNB können vier Sat-Receiver direkt angeschlossen werden. An jedem Ausgang steht das komplette Frequenzspektrum des Satelliten zur Verfügung. Universal-Quattro Das Quattro-LNB setzt eine Verteilung via Multischalter voraus und ist für den Aufbau größerer Anlagen gedacht.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2010 Auf DVD brennen kann der Nutzer seine aufgezeichneten Lieblingssendungen nicht ohne weiteres. Schon zum Abspielen am Computer ist für die meisten Aufnahmeformate eine Spezialsoftware erforderlich – hier kann zum Beispiel der kostenlose VLC Media Player helfen (Adresse im Internet: www.videolan.org). Problemlos mit dem Windows Media Player abspielen lassen sich mpg-Dateien, die von der Digitalbox, dem Skymaster und dem Smart auf die Platte geschrieben werden.
  • Sat Empfang 1/2010 So gibt es z.B. eine Bildbereichanpassungsfunktion. Der ausgegebene Digitalton kann bei etwaigem Zeitversatz angepasst werden. Die Bildformat-Auflösung kann auf Wunsch mittels „Auto“-Funktion komplett vom Coolstream übernommen werden. Der Coolstream HD-1 PVR ist mehr als ein gewöhnlicher HDTV-Sat-Receiver. Durch seine auf Linux basierende Plattform ist er für viele Anwendungen erweiterbar. Wer sich mit PC- und Netzwerktechnik auskennt, bekommt hier einiges zum Spielen.
  • HiFi Test 3/2007 Vantage X221 TSCI Ebenfalls mit einem Empfangstuner für Satellit und Terrestrik ist der Vantage-Receiver ausgestattet. Im Vergleich zum IDTE hat der Hersteller zusätzlich zur Conax-Schnittstelle noch Common Interface mit an Bord, so dass auch andere kostenpflichtige Angebote entschlüsselt werden können. Ausstattung und Bedienung Auch der Vantage lässt sich, wenn man die Fernbedienung einmal verlegt hat, komplett mit den Fronttasten bedienen.
  • video 11/2004 Aber jetzt geht ein Ruck durchs Land: Fernsehen wird digital, bis 2010 soll die analoge Übertragung abgeschaltet werden. Und digitaler Empfang erfordert nun mal einen Empfänger oder neudeutsch: Receiver. Neben einem Praxistest von sechs neuen Geräten für digitalen Sat-Empfang hat video sechs aktuelle Modelle für DVB-T gründlich getestet – aus gutem Grund: Es gibt schlicht keine einfachere und obendrein günstigere Möglichkeit, Digital-TV zu genießen als DVB-T.
  • video 7/2004 Wer allerdings höhere Ansprüche stellt, sollte auf jeden Fall zu einem Set mit Kunststoff-Schüssel und elektronischer Ausrichthilfe greifen. Diese Anlagen kosten etwa 200 Euro und ermöglichen digitalen Fernseh-Genuss schon nach wenigen Minuten. MODULATOR Er setzt Bilder für ältere TV-Geräte um, die keine Scart-Buchse, sondern nur einen Antennen-Eingang haben. Bild- und Tonqualität verschlechtern sich dadurch aber.
  • video 7/2016 Somit kommen auch die vier privaten Sender RTL HD, Pro7 HD, Sat.1 HD und Vox HD auf den Schirm. DVB-T2-Receiver mit Entschlüsselung sind derzeit noch Mangelware. Das wird sich bis zum Start im nächsten Jahr sicher ändern. Doch der HRT 8720 hat mehr auf dem Kasten: Er zeichnet Programme auf eine angeschlossene USB-Festplatte auf. Dies gelingt spontan per Tastendruck, per Programmierung im elekt ronisc hen Prog ra m m f üh rer (EPG) oder im Aufnahmetimer.
  • Blindes Vertrauen in Clarke-Tech?
    SATVISION 8/2007 Der brandneue Satellitenreceiver bietet neben der BlindScan-Technologie auch einen USB-Anschluss zur Wiedergabe von MP3s und Bilddateien sowie Komponentenvideo. Was den Nachfolger besonders auszeichnet, soll der folgende Test zeigen., bei dem unter anderen die Eigenschaften Bildqualität, Tonqualität sowie Bedienung getestet wurden.
  • Achtung, Aufnahme!
    autohifi 1/2010 Ein Fest für TV-Fans: Der Ampire DVBT 400 bringt nicht nur digitales Fernsehen ins Auto, sondern zeichnet auch Sendungen auf. Als Testkriterien dienten Qualität (Empfang, Bild-/Tonqualität) und Technik (Ausstattung, Bedienung).
  • High-End Digitalempfang
    SATVISION 11/2005 Enterprise. Diese Bezeichnung wird bei vielen Dingen verwendet, die aber kaum das halten können, was sie suggerieren wollen. Aber das Entertainment System aus dem Hause MacroSystem verdient diese Bezeichnung wohl mehr denn je. Ein Gerät welches mit unglaublichen Funktionen aufwartet und so manchen Heimkinofreund ansprechen durfte.
  • „Zwei Asse trumpfen auf“ - TV-Server
    Heimkino 12/2003 getestet in Verbindung mit dem Plasmaferseher 42XM2 von NEC.