Biostar Mainboards

(87)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Sockel AM3+ (2)
  • Sockel 1155 (9)
  • Sockel 1156 (5)
  • Sockel AM3 (5)
  • Sockel 775 (11)
  • Sockel 1151 (9)
  • Sockel AM2 (7)
  • Sockel 1150 (5)
  • Sockel 370 (5)
  • Socket AM4 (4)
  • Slot A / Sockel 462 (4)
  • Sockel FM2 (3)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Biostar Motherboards

Skylake, aber günstig? PC Games Hardware 8/2016 - So bieten nur die beiden Z170-Testteilnehmer die Möglichkeit, die CPU-Lanes auf zwei PEGs (PCI Express for Graphics) mit je acht Lanes zu verteilen. Im Falle des Biostar Z170GT7 sollte der Multi-GPU-Interessent aber über eine Wasserkühlung nachdenken, denn zwischen beiden Grafikkartensteckplätzen ist nur ein Slot Abstand. Beim Asrock Z170 Extreme4 haben dagegen auch dicke Dual-Slot-Custom-Kühler noch genug Platz zum Ansaugen kühler Luft.

Mainstream-Vielfalt PC Games Hardware 6/2015 - So finden alle Hersteller Raum für drei USB-Pärchen, insgesamt also 6 externe USB-Anschlüsse, einzig Gigabyte schmuggelt noch einen siebten Steckplatz (USB 2.0) hochkant auf die Platine. Bei der Geschwindigkeit setzen alle Hersteller auf viermal USB 3.0. Die beiden anderen Ports werden bei den beiden USB-3.1-Boards von Asus und Biostar mit den entsprechenden 10 GBit/s angebunden, alle anderen Platinen verbauen an ihrer Stelle USB-2.0-Anschlüsse.

Tipps Hardware com! professional 2/2015 - Eine solche Spezialsoftware ist Recovery Toolbox for CD (kostenlos, www.recoverytool box.com). Um die Daten zu retten, legt man nach der Programminstallation einfach die beschädigte oder nicht mehr lesbare CD, DVD oder Blu-Ray ein und startet das Programm. Ein Assistent leitet den Anwender durch die Programmkonfiguration für die Wiederherstellung. Am Ende startet die Rekonstruktion der Daten. Je nach Beschädigungsgrad des Mediums schwanken Dauer und Qualität der Datenrettung.

Fast vergessene Helden PC Games Hardware 9/2014 - die zahlreichen Erklärungen machen zudem den Einstieg für Anfänger leicht. Wie schon beim Asrock-Board gilt aber auch hier: Ordentliche Kühlung ist alles: Ohne eine performante Gehäusebelüftung mit mindestens einem Lüfter werden die Spannungswandler und der Chipsatz extrem heiß. Asus 990FX-Sabertooth: Gaming-Motherboard im Military-Look. Als zweites Asus-Mainboard in dieser Übersicht stellt sich das 990FX-Sabertooth unserem Testparcours.

Biostar TA75M+ OverclockingStation.de 9/2011 - Der Nachschub an Llano-Mainboards reißt nicht ab. Einmal mehr erhielten wir eine Sockel FM1-Platine. Dieses Mal aus dem Hause Biostar, welches seit Monaten dabei ist kräftig das eigene Image aufzupolieren. Selbstverständlich wurde diese wieder durch einen harten Testparcour geschickt und herauszufinden, welche Leistungsreserven es in sich verborgen hält. Selbstverständlich wurde auch dieses Mainboard auf die maximale Übertaktungsfähigkeit geprüft. Wie das Biostar TA75A+ im Overclockingstation-Praxistest abgeschlossen hat, klärt einmal mehr der nachfolgende Bericht.

Biostar TZ68A+ OverclockingStation.de 8/2011 - Nach dem der Z68-Chipsatz von Intel schon seit circa zwei Monaten auf dem Markt verweilt, drängen immer mehr Hersteller mit ihren Mainboard-Kreationen auf selbigen. Nachdem bereits Gigabytes Top-Modell, dass Z68X-UD7 bei Overclockingstation vorgestellt wurde, folgt dieses Mal ein Budget-Ableger aus dem Hause Biostar. Das die taiwanesische Chipschmiede ein ernstzunehmender Konkurrent ist, zeigte sich schon beim Launch des Sandy Bridge Chips im Januar diesen Jahres. Wie sich das TZ68A+ im Praxistest schlug, klärt der nachfolgende Bericht.

AM3-Mainboards mit DDR3-Unterstützung im Vergleich - MSI holt den Sieg Endlich sind die ersten AM3-Sockel-Mainboards mit DDR3-Unterstützung auf dem Markt und müssen in einem Vergleich von sechs Boards zeigen, ob eine Leistungssteigerung spürbar ist. Das Testlabor der Zeitschrift „PC Magazin“ kürte das MSI 790FX-GD70 zum Testsieger und verlieh dem Biostar TA790GX A3+ das Prädikat des Preistipps. Zum Vergleich findet sich ein ECS-Board mit DDR2-Bestückung im Testfeld und zeigt, dass die neuen Boards nur in bestimmten Szenarien marginale Vorteile erringen können – beim PCMark Vantage liegen sogar alle dahinter.

Neun Budget-Platinen Die Redakteure von Hardwareluxx testeten neun Mainboards der 80-Euro-Klasse. Wer sich einen günstigen und soliden PC zusammenschrauben will, braucht kein Mainboard aus der Preisklasse jenseits von 200 Euro. Auch sind höchste Overclocking-Features und Anschlussmöglichkeiten bis zum Abwinken nicht unbedingt erforderlich. Die günstigen Boards liefen relativ problemlos und nur wenigen mussten die Macken per BIOS-Update ausgetrieben werden. Im Test befanden sich Mainboards mit Intel P43-/P45-Chipsatz und nVidia nForce 750-Chipsatz.

Intel D945GSEJT Mini-ITX Mainboard MTN MiniTechNet 7/2009 - Intel hatte sich schon immer eigenartig im Mini-ITX Segment bewegt. Das erste Mainboard von Intel wurde gar nicht als Mini-ITX Produkt vermarktet und sollte nur in Entwicklungsländern erscheinen, krempelte aber den Mini-ITX Markt - der davor nur von teuren Industrielösungen belegt war - mit Dumpingpreisen komplett um. Durch die Atom Serie erfuhr dann zum ersten mal die halbe Welt, dass es überhaupt so kleine Mainboards gibt. Seit diesem Erscheinen im Frühling 2008 ist aber Funkstille bei Intel. Stattdessen preschen andere Hersteller in diesem Segment vor. Nun, nach über einem Jahr Pause ist Intel's neuestes ITX-Board erschienen, allerdings fast heimlich und ohne großes Posaunen. Auch hier wird der Atom Prozessor eingesetzt, doch die mobile Variante mit dem mobilen 945GSE Chipsatz. Zum ersten mal kann man sagen, dass dieses Produkt kein Kompromiss ist, denn bisher wurde der geringe Stromverbrauchwert der Atom CPUs immer vom stromschluckenden Chipsatz vereitelt. Es erfolgten Bewertungen in den Bereichen Hardware und Technik (Grafikleistung, Rechenleistung, Ausstattung ...) sowie Software und Service (Windows XP, Lieferumfang, Preis ...).

Kommunikativer Zwerg c't 1/2007 - Ob Heimserver, Firewall oder Schreibmaschinenersatz: Wenn es weniger um Rechenleistung als um Stromsparen und kompakte Bauform geht, lohnt ein Blick auf Mini-ITX-Boards mit C7-Prozessor. Getestet wurden unter anderem Audio- und VGA-Qualität.

Avalue EMB-9655 Mini-ITX Mainboard MTN MiniTechNet 5/2007 - Avalue, früher auch als eValue bekannt, ist eine Marke, die seit 2000 im Embedded Computer Bereich tätig ist. Nicht nur durch die Übernahme von BCM, einem Embedded System Integrator, und der Kooperation zwischen Avalue und Advansus seit 2006, bietet Avalue eine breite Palette an industriellen Mainboards an – die Ziele waren schon immer innovative Technologien und hohe Qualität. Mit dem EMB-9655 bietet Avalue ein Mini-ITX Mainboard, welches dank des AMD Geode LX Prozessors besonders für stromsparende, leichte oder hochintegrierte Rechenaufgaben geeignet ist. Derzeit wird dieses Mainboard sogar recht günstig für 123 USD in einer Frühlingsaktion angeboten – sicher richtet sich dieses Angebot vor allem an Unternehmen.

„Ein bisschen AM2+“ (Redakteur: Benjamin Benz) c't 14/2008 - Die technischen Daten empfehlen die kompakte Mini-ITX-Platine NC62K für einen sparsamen Wohnzimmer-PC: Die Fassung AM2+ nimmt moderne AMD-CPUs auf und die Chipsatzgrafik dekodiert Blu-ray-Filme. Getestet wurden unter anderem Audio-Qualität, Audio-Wiedergabe und Klirrfaktor.

Kontron ‚KT965/Flex‘ Review EPIAcenter.de 4/2007 - Testkriterien waren Performance, Handhabung sowie Geräuschentwicklung.

Asrock 939SLI-eSATA2 PC Games Hardware 5/2006 - Die Hybrid-Platine mit AGP und PCI-E war ein Riesenerfolg (PCGH-Geheimtipp). Asrocks nächster Streich: ein SLI-Mainboard mit ULI-Chipsatz für nur 65 Euro. Das Mainboard wurden in den Kriterien Ausstattung, Leistung und Eigenschaften getestet.

Jetway ‚J7F2WEEDEN10G‘ Review EPIAcenter.de 2/2007 - Getestet wurden die Kriterien Performance, Handhabung sowie Geräuschentwicklung.

Fatal1ty AN8 SLI PC Action 9/2005 - Mit dem Fatal1ty A8N SLI präsentiert Abit das erste SLI-Mainboard für den Sockel 939.

Abit Fatality AN8 SLI PC Games Hardware 8/2005 - Bei der Nforce4-SLI-Platine für den Sockel 939 hat sich Abit viel Zeit gelassen. Was hat das Fatality-Board neben zahllosen rot leuchtenden LEDs auf der Platinen-Rückseite zu bieten?

Stromspar-Mainboard PC Professionell 6/2005 - Das Aopen-Mainboard i915Ga-PLF eignet sich vorrangig für leise Büro- und Multimedia-Rechner. Das Mainboard punktet vor allem mit seinem Stromsparmodus.

Preis-Leistungs-Kombi GameStar 9/2008 - Getestet wurden die Kriterien Spieleleistung, Zukunfts-Prognose sowie Aufrüstbarkeit.

Winmate A270 Mini-ITX Mainboard MTN MiniTechNet 7/2007 - Winmate ist eine taiwanesische Firma, die bisher kaum etwas mit Embedded Mainboards zu tun hatte. Das Unternehmen ist vor allem auf Industriebildschirme spezialisiert und entwickelt davon viele Varianten auf Modulbasis. Um den eigenen Kunden alles aus einer Hand anbieten zu können, hat Winmate in letzter Zeit auch Single Board Computer im 3,5" und Mini-ITX Format entwickelt, die dann direkt in den eigenen TFT-Lösungen eingebaut werden. Obwohl Winmate neu im Mini-ITX Segment tätig ist, hat die Firma gleich mehrere Mainboards mit ganz neuer Technik im Programm. Testkriterien waren unter anderem Leistung, Ausstattung/Erweiterbarkeit, Stromverbrauch/Lautstärke,

Albatron K8X890 Pro2 GameStar 5/2005 - Als erstes Athlon-64-Board im GameStar-Testlabor basiert Albatrons K8X890 Pro2 auf VIAs PCI-Express-Chipsatz K8T890.

Schnelles Intel-Mainboard PC Professionell 12/2004 - Aopen stellt sein erstes Mainboard für Intel-Sockel-775-CPUs vor. In dem verwendeten Intel-915G-Chipsatz ist bereits ein 3D-Beschleuniger mit DirectX-9.0-Unterstützung integriert. Wie sich das Mainboard in punkto Leistung schlaegt, erfahren Sie im Testbericht. Wie sich das Mainboard in punkto Leistung schlägt, erfahren Sie im Testbericht.

EVGA NF41-AX PC Games Hardware 9/2006 - Sie wollen noch einmal alles aus dem alten Sockel 939 herausholen? Entsprechende CPUs sind mittlerweile günstig, das passende Nforce4-SLI-Board kommt von EVGA - zum guten Preis. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Aopen i915Ga-HFS PC Games 11/2005 - Sie möchten einen Pentium-M-System mit PCI-E-Grafikkarte? Dann greifen Sie zum i915Ga-HFS von Aopen!

Nvidia Nforce 4 Intel Edition GameStar 6/2005 - Nvidia liefert mit dem Nforce 4 Intel Edition seinen ersten Chipsatz für Pentium-CPUs.

Nvidia Nforce 4 Ultra GameStar 1/2005 - Bisher war PCI Express fest in Intel-Hand. Jetzt schlägt Nvidia für AMD zurück - wir testen das erste Athlon-Board auf Nforce-4-Basis."

Biostar ‚I94GM-I4‘ Review EPIAcenter.de 8/2007 - Testkriterien waren Performance, Handhabung sowie Geräuschentwicklung.

Sparmeister c't 5/2012 - Nur 3,5 Watt genügen Intels Atom N2600. Die Cedarview-CPU sitzt auf dem Mini-ITX-Mainboard JNF9C-2600 für flache Desktop-Rechner.

Foxconn A690GM2MA-8KRS2H - Lowcost µATX mit AMD 690G BareboneCenter.de 4/2008 - Foxconn präsentiert mit dem A690GM2MA-8KRS2H ein Board auf Basis des AMD 690G-Chipsatzes. Das bereits im Juni letzten Jahres veröffentlichte Board bewegt sich im Marktsegment unter 40 Euro und darf als Lowcost-Lösung bezeichnet werden. Im 690G-Chipsatz schlummert die integrierte Radeon X1250-Grafik, in Zusammenarbeit mit der AMD SB600-Southbridge. In diesem Review wollen wir testen, ob sich das A690GM2MA als µATX-Lösung für einen stromsparenden, leisen PC eignet. Testkriterien waren Performance, Ausstattung und Stromverbrauch.

Biostar A68N-5000 Hardbloxx.de 11/2014 - Das Onlinemagazin Hardbloxx.de testete ein Mainboard, ohne dieses abschließend zu benoten.

Biostar P4M890-M7 PCI-E (VIA P4M890) im Test Au-ja.de 3/2007 - Gemessen wurde die Leistung des Mainboards unter anderem hinsichtlich Raytracing und Rendering; Kompression und mp3-Encoding sowie Video-Encoding.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Biostar PC-Motherboards.