Biostar Mainboards

91

Top-Filter Sockeltyp

  • Sockel AM3+ Sockel AM3+
  • Sockel 1151 Sockel 1151
  • Sockel 1156 Sockel 1156
  • Mainboard Produktbild
    1
    Biostar Z370GT6

    Sockel 1151; ATX; Features: CrossFire, Dual-BIOS, Diagnose-Anzeige

  • Mainboard Produktbild
    2
    Biostar Racing B360GT3S

    Sockel 1151 v2; Micro-ATX; Features: Dual-BIOS

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Racing B350GT5

    Sockel AM4; ATX; Features: Diagnose-Anzeige

  • Mainboard Produktbild
    Biostar X470GTN

    Sockel AM4; Mini-ITX

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Racing X370GT7

    Sockel AM4; ATX; Features: CrossFire, SLI, Dual-BIOS, Start-Reset-Knopf, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Racing B360GT5S

    Sockel 1151 v2; ATX; Features: Dual-BIOS

  • Mainboard Produktbild
    Biostar H310MHD Pro

    Sockel 1151 v2; Micro-ATX

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Racing X370GT5

    Sockel AM4; ATX; Features: Dual-BIOS, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Racing B350GTN

    Sockel AM4; Mini-ITX

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Z270GT6

    Sockel 1151; ATX; Features: Diagnose-Anzeige

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Z170GT7

    Sockel 1151; ATX

  • Mainboard Produktbild
    Biostar J3160MD

    Micro-ATX; Features: Prozessor integriert

  • Mainboard Produktbild
    Biostar A68N-5200

    Mini-ITX; Features: Prozessor integriert

  • Mainboard Produktbild
    Biostar H110MD PRO

    Sockel 1151; Micro-ATX

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Hi-Fi Z97WE

    Sockel 1150; ATX; Features: Start-Reset-Knopf

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Hi-Fi A88ZN

    Sockel FM2+; Mini-ITX; Features: Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Hi-Fi B150S1

    Sockel 1151; Micro-ATX

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Gaming Z97X

    Sockel 1150; ATX; Features: Diagnose-Anzeige

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Hi-Fi H170Z3

    Sockel 1151; Micro-ATX

  • Mainboard Produktbild
    Biostar Gaming Z170X

    Sockel 1151; ATX; Features: Start-Reset-Knopf, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

Neuester Test: 13.09.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Weiterweiter

Tests

Produktwissen und weitere Tests zu Biostar Motherboards

  • Biostar TA75M+
    OverclockingStation.de 9/2011 Der Nachschub an Llano-Mainboards reißt nicht ab. Einmal mehr erhielten wir eine Sockel FM1-Platine. Dieses Mal aus dem Hause Biostar, welches seit Monaten dabei ist kräftig das eigene Image aufzupolieren. Selbstverständlich wurde diese wieder durch einen harten Testparcour geschickt und herauszufinden, welche Leistungsreserven es in sich verborgen hält. Selbstverständlich wurde auch dieses Mainboard auf die maximale Übertaktungsfähigkeit geprüft. Wie das Biostar TA75A+ im Overclockingstation-Praxistest abgeschlossen hat, klärt einmal mehr der nachfolgende Bericht.
  • Biostar TZ68A+
    OverclockingStation.de 8/2011 Nach dem der Z68-Chipsatz von Intel schon seit circa zwei Monaten auf dem Markt verweilt, drängen immer mehr Hersteller mit ihren Mainboard-Kreationen auf selbigen. Nachdem bereits Gigabytes Top-Modell, dass Z68X-UD7 bei Overclockingstation vorgestellt wurde, folgt dieses Mal ein Budget-Ableger aus dem Hause Biostar. Das die taiwanesische Chipschmiede ein ernstzunehmender Konkurrent ist, zeigte sich schon beim Launch des Sandy Bridge Chips im Januar diesen Jahres. Wie sich das TZ68A+ im Praxistest schlug, klärt der nachfolgende Bericht.
  • Biostar TA890FXE unter der Lupe
    OverclockingStation.de 3/2011 Heute Testen wir, hier bei Overclockingstation, das von Biostar zur Verfügung gestellte TA890FXE Mainboard. Bei dem Biostar Mainboard wird auf die von Biostar bekannte Farbgestaltung gesetzt. Das PCB zeigt sich in üblichen schwarz. Für die Speicher-Slots, Steckplätze und Laufwerksanschlüsse verwendet der Hersteller weiß/rot. Die Chipsatzkühlung wird mit Heatpipes gekühlt, diese reicht von der Southbridge über die Northbridge bis hin zu den MOSFETs hinter dem Anschlusspanel.
  • Aufgebohrt
    c't 18/2009 Der Videodecoder im neuen Mainboard-Chipsatz von AMD nimmt der CPU beim Abspielen von Blu-ray Discs mit zwei Videoströmen den Großteil der Arbeit ab. Dadurch ermöglicht der DirectX-10.1-Chipsatz auch schwachen CPUs die flüssige Wiedergabe von HD-Filmen mit zuschaltbaren Bildeinblendungen.
  • Die neueste Generation Mainboards bei Gigabyte heißt Ultra Durable 3 und soll entstehende Abwärme schon im Vorfeld unterbinden. Bislang wurden standardmäßig in den Boards für die Layer und stromführenden Teile nicht mehr als 30 Gramm Kupfer verbaut. Gigabyte geht mit seiner neuen Fertigungstechnologie einen Schritt weiter und verarbeitet jetzt 60 Gramm Kupfer. Somit ist es möglich, gerade in den thermisch kritischen Bereichen um den Prozessor und die dort verbauten Spannungswandler, die sich aufbauende Wärme drastisch zu senken. Gigabyte spricht von Verbesserungen um 50 Grad, die der Langlebigkeit der einzelnen Bausteine zu Gute kommt. In den neuen Gigabyte Ultra Durable 3 Mainboards werden japanische Kondensatoren höchster Qualität mit einer durchschnittlichen Lebenszeit von 50.000 Betriebsstunden verbaut.
  • Asus P5Q-EM - teuer gleich gut?
    BareboneCenter.de 10/2008 Asus sieht sich gerne an der Spitze der Mainboardhersteller. Was in einem Punkt auf das µATX-Board P5Q-EM zutrifft - im Preis. Es basiert, wie unser zuletzt getestetes Gigabyte GA-EG45M-DS2H ebenfalls auf dem Intel G45/ICH10R Chipsatz-Duo und wird dennoch zehn Prozent teurer gehandelt. Das P5Q-EM stellt zugleich unser erstes Testexemplar eines Asus µATX-Mainboards dar, was weniger an unserer Unlust liegt, denn am Bemusterungsverhalten des Herstellers. Getestet wurden Performance, Ausstattung und Stromverbrauch.
  • Biostar A68N-5000
    Hardbloxx.de 11/2014 Das Onlinemagazin Hardbloxx.de testete ein Mainboard, ohne dieses abschließend zu benoten.
  • Jetway NC91-230-LF
    EPIAcenter.de 11/2008 Testkriterien waren Performance, Handhabung, Geräuschentwicklung sowie Preis.
  • Liantec ITX-6900 Mini-ITX Mainboard
    MTN MiniTechNet 5/2007 Liantec ist ein kleines taiwanesisches Unternehmen, welches sich auf Industrial PC Komponenten spezialisiert hat. Und seit nicht langer Zeit bietet Liantec eine ganze Serie Mini-ITX Mainboards, die hauptsächlich auf Intel Prozessoren basieren. Eine Besonderheit, die alle Mainboards von Liantec gemeinsam haben, ist der sogenannte Tiny-Bus, eine modulare Erweiterungskarte mit der man das Mainboard den gewünschten Anforderungen anpassen kann. Das Liantec ITX-6900 basiert auf Intel Technologie und ist mit einem Intel 915GM Chipsatz für Pentium M Prozessoren und DDR2 Speicher ausgerüstet. Natürlich kann auch hier das Tiny-Bus Prinzip angewandt werden.
  • VIA EPIA EX Mini-ITX Mainboard
    MTN MiniTechNet 5/2007 Im Augenblick scheint es, dass VIA seine Wege zu finden hat, um Geld für weitere Entwicklungen zu erwirtschaften. Historisch gesehen bringen den Chipherstellern nur teure Produkte (für Enthusiasten oder Business Anwendungen) genug Geld um sich vorwärts zu bewegen (oder zumindest um mit den führenden Unternehmen Schritt zu halten). Aber es ist nahezu unmöglich für VIA, ihre Prozessoren für gutes Geld zu verkaufen, während AMD und Intel ihren Preiskampf treiben. Die selbe Situation erscheint auf dem Chipsatzmarkt mit der einzigen Ausnahme, nicht nur die beiden führenden, sondern auch nVidia möchte seinen Marktanteil bekommen. Da VIA keine SLI oder Crossfire Lizenz besitzt hatten wir nicht das Vergnügen irgend ein Highend Produkt unter den diskreten Chipsätzen in den letzten Jahren zu sehen. Und da die integrierten Grafikkerne von VIA immer mehr veralten, vor allem im Vergleich zu aktuellen AMD (früher ATI) und nVidia Produkten, ist der „low-budget“ VIA Chipsatz in das niedrigste Segment gerutscht. Wie auch immer, VIA hat auch seine Stärken. Sie produzieren energieeffiziente CPUs und Chipsätze mit dem geringsten Energieverbrauchslevel und einer hinreichenden Vielzahl an Controllern (Audio und Video Codecs / Decoder, Firewire, LAN Controller). So ist es eine natürliche Entscheidung, all diese Chips als eine Plattform zu verkaufen (vielleicht nicht mit dem besten Performance-pro-Watt Verhältnis aber als wirklich Stromsparende Lösung). Auf diesen Markt zielt VIA mit den neuen Mini-ITX Mainboard Produkten ihrer EPIA Familie. Eine minimale Energieaufnahme ist ein kritischer Faktor für alle kleinen und embedded Anwendungen, wohingegen hohe Performance nur für ausgewählte Zwecke.
  • Biostar TPower I55
    AwardFabrik 1/2010 Seit der Veröffentlichung des Sockel 1156 mussten sich bei der AwardFabrik schon einige Mainboards mit dem P55 Chipsatz beweisen. Dabei waren Platinen verschiedener Hersteller, angesiedelt in verschiedenen Preisklassen. Dennoch haben wir noch nicht alle interessanten Sockel 1156 Mainboards testen können. Zu diesen gehört auch das TPower I55 aus dem Hause Biostar, welches den Mittelpunkt unseres heutigen Tests darstellt. Bereits zu Sockel 775 Zeiten machte die TPower Serie positiv auf sich aufmerksam. Fragte man nach einem soliden und recht günstigen Mainboard, wurde einem oft die damalig aktuelle TPower Serie ans Herz gelegt. Ob das TPower I55 dem Ruf seiner Vorgänger gerecht wird, ist im Folgenden zu lesen. Kriterien im Test waren Leistung, Preis/Leistung und Ausstattung.
  • Aopen i915GMm-HFS
    PC Games Hardware 8/2005 Endlich liegt uns ein finales Testmuster des erstmals in der Ausgabe 06/2005 vorgestellten Sockel-479-Mainboards vor. Kann es den guten Ersteindruck bestätigen?
  • Biostar ‚I94GM-I4‘ Review
    EPIAcenter.de 8/2007 Testkriterien waren Performance, Handhabung sowie Geräuschentwicklung.
  • Biostar TF560 A2+
    PC Games Hardware 9/2007 Zukunftssicher: Biostar bringt als Erster den neuen Sockel AM2+ auf einer Platine unter. Damit unterstützt das TF560 A2+ die kommenden Desktop-CPUs von AMD.
  • Schneller AMD-Unterbau
    PC Professionell 11/2004 Soltek stellt mit dem SL-K8TPro-939 eine AMD-CPU im 939-Pin-Layout vor. Die Ausstattung ist gelungen. Ob auch die Performance überzeugt, lesen Sie im Testbericht.
  • PC Professionell 8/2001 Testumfeld:24 Sockel-370-Mainboards im Vergleich2 x sehr gut, 17 x gut, 4 x befriedigend, 1 x außer Konkurrenz
  • PC Professionell 6/2001 Testumfeld:Getestet wurden 12 DDR-RAM-Mainboards, 7 Sockel-A-Boards (2 x „sehr gut“, 5 x „gut“) und das Asus A7V133 als Referenz („sehr gut“); 5 Sockel-370-Boards (4 x „gut“, 1 x „befriedigend“) und Asus CUSL2-C als Referenz („gut“).
  • Albatron KX18D Pro II
    PC-WELT 1/2004 Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Stabilität und Preis.
  • Soyo KT600 Dragon Ultra
    PC-WELT 1/2004 Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Stabilität und Preis.
  • Biostar P4M890-M7 PCI-E (VIA P4M890) im Test
    Au-ja.de 3/2007 Gemessen wurde die Leistung des Mainboards unter anderem hinsichtlich Raytracing und Rendering; Kompression und mp3-Encoding sowie Video-Encoding.
  • Biostar TForce 965PT (Intel P965) im Test
    Au-ja.de 1/2007 Gemessen wurde die Leistung des Boards unter anderem hinsichtlich Multithreaded (synthetisch), Datendurchsatz von Speicher und Cache sowie Primzahlen und Pi.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Biostar Main-Boards.