MOTORRAD prüft Motorräder (6/2006): „Ganz nah dran“

MOTORRAD

Inhalt

Die perfekten Bikes zum Kurvenräubern? Zweizylinder-Supermotos sind verdammt nah dran. KTM legte mit der 950er vor, BMW zieht mit der HP2 nach - und Ducati-Tuner Kämna hat einen Vorläufer der künftigen Hypermotard auf die Räder gestellt.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Supermoto-Zweizylinder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • BMW Motorrad HP2 Supermoto (77kW)

    • Typ: Supersportler

    ohne Endnote

    „Und sie driftet doch: Mit der HP2 nimmt BMW den ersten Schritt in Richtung Supermoto im Spagat - zwischen innovativem Luftfederbein und konservativer Bremsanlage.“

    HP2 Supermoto (77kW)
  • Ducati Kämna-Ducati 1079 Pure Tec

    • Typ: Enduro / Motocross

    ohne Endnote

    „Tuner setzen ihre Grenzen selbst: Der Punch der Kämna-Ducati begeistert, ebenso das Rasseln der Trockenkupplung und - abgesehen von den Nachbarn - der Sound.“

  • KTM Sportmotorcycle 950 Supermoto (72 kW) [05]

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 942 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Gelobt sei, was Spaß macht: Die gierige, drehfreudige 950er-KTM gehört zum Feinsten, was mit zwei Supermoto-Rädern und breitem Lenker angeboten wird.“

    950 Supermoto (72 kW) [05]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder