Gegen Bildrauschen

fotoMAGAZIN

Inhalt

Bildrauschen ist ein Phänomen, das jede Digitalkamera betrifft. Spezielle PC-Software rückt den Störpixeln mit ausgeklügelten Algorithmen zu Leibe.

Was wurde getestet?

Es wurden vier Programme getestet. Sie erhielten die Noten „sehr gut“ und „gut“.

  • Nik Software Dfine 2.0

    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung, Plug-in

    „sehr gut“ (90%)

    „... die Stärke des Filters lässt sich anpassen - differenziert nach Kontrast- (Luminanz) und Farbrauschen (Chrominanz). Mit den automatisch gewählten Einstellungen fällt die Rauschunterdrückung relativ stark aus ...“

    Dfine 2.0

    1

  • PictureCode Noise Ninja 2.1.1 (stand-alone) / 2.2.0 (plug-in)

    • Betriebssystem: Mac OS X, Win

    „sehr gut“ (90%)

    „... Mit automatischer Profilierung erzielt Noise Ninja einen guten Kompromiss zwischen Rauschunterdrückung und Detailerhaltung, mit dem entsprechenden D300-Profil fällt das Rauschen etwas zu stark aus. ...“

    1

  • ABSoft Neat Image 5.9 (Win) / 4.52 (Mac)

    • Betriebssystem: Mac OS, Win

    „sehr gut“ (85%)

    „... die Farbkanäle lassen sich separat behandeln. Schließlich kann die Software das Bild schärfen. Bei automatischer Profilierung fällt die Rauschunterdrückung mit den Standardeinstellungen etwas zu stark aus. ...“

    3

  • Kodak´s Austin Development Center Digital GEM Professional 2.1

    • Betriebssystem: Mac OS, Win

    „gut“ (75%)

    „... In der Standardeinstellung blieb ... noch ein recht starkes Farbrauschen zurück. Verstärkt man die Rauschunterdrückung, so gehen auch feine Strukturen verloren. ...“

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bildbearbeitungsprogramme