Die besten Ion Audio Plattenspieler

Top-Filter: Testsieger

  • Nur Testsieger anzeigen Nur Test­sie­ger anzei­gen
  • Gefiltert nach:
  • Ion Audio
  • Alle Filter aufheben
  • Ion Audio Air LP

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 127 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Air LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    1

  • Ion Audio Pro80

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 123 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Pro80 von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    2

  • Ion Audio Vinyl Transport

    • Gut 2,0
    • 0 Tests
    • 13 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Vinyl Transport von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    3

  • Ion Audio Classic LP

    • Gut 2,3
    • 0 Tests
    • 18 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Classic LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    4

  • Ion Audio Pro200BT

    • Befriedigend 3,3
    • 0 Tests
    • 24 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Pro200BT von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend

    5

  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Ion Audio Plattenspieler nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Ion Audio Max LP

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 175 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Max LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Ion Audio Pro100BT

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 123 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Pro100BT von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Ion Audio Pro500BT

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 4 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Pro500BT von Ion Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Ion Audio Compact LP

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 5 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Compact LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Ion Audio iT51 Pure LP

    • Befriedigend 3,1
    • 2 Tests
    • 9 Meinungen
    Plattenspieler im Test: iT51 Pure LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
  • Ion Audio Photon LP

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Photon LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Ion Audio Profile LP

    • Befriedigend 2,9
    • 1 Test
    • 29 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Profile LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Ion Audio LP 2 CD

    • Gut 2,1
    • 4 Tests
    • 35 Meinungen
    Plattenspieler im Test: LP 2 CD von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Ion Audio Vinyl Motion

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 2 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Vinyl Motion von Ion Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Ion Audio Vinyl Motion Deluxe

    • Befriedigend 2,6
    • 0 Tests
    • 8 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Vinyl Motion Deluxe von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Ion Audio Quick Play LP

    • Befriedigend 2,7
    • 0 Tests
    • 35 Meinungen
    Plattenspieler im Test: Quick Play LP von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Ion Audio iProfile

    • Befriedigend 3,0
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Plattenspieler im Test: iProfile von Ion Audio, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Ion Audio LP 2 Flash

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Plattenspieler im Test: LP 2 Flash von Ion Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Ion Audio LP Dock

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Plattenspieler im Test: LP Dock von Ion Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Ion Audio Turntables.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Ion Audio Plattenspieler Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Ion Audio Platten-Spieler

  • The Classic Table
    hifi & records 3/2014 Ein Plattenspieler in klassischer Bauweise, der mit den unterschiedlichsten Tonabnehmern überzeugen kann: der Classic 1 von VPI. Ein High-End-Plattenspieler befand sich im Einzeltest. Das Produkt blieb ohne Endnote.
  • Eine Ballade über das Analoge
    HIFI-STARS Nr. 28 (September-November 2015) Auf dem Prüfstand befand sich ein HiFi-Plattenspieler. Eine Note wurde nicht erteilt.
  • Masse und Klasse
    AUDIO TEST 3/2018 Gesteuert wird der Motor von einer externen Steuereinheit, über die sich die Geschwindigkeiten 33 1/3 und 45 Umdrehungen pro Minute auswählen lassen. Die Steuereinheit besitzt einen integrierten, per Mikrochip gesteuerten Wechselspannungsgenerator, der einen sauberen Sinus erzeugt und damit den Synchronläufer-Motor antreibt. Dadurch sind Gleichlaufschwankungen von konstant unter 0,05 Prozent möglich, was essenziel auf die hochkarätige Wiedergabe des Drehers auswirkt.
  • Perfektes Doppel
    AUDIO TEST 4/2017 Das Lager selbst ist in die metallene Basisplatte eingelassen, in der auch der Motor seinen Platz findet. Diese ruht entkoppelt auf der formschönen Holzbasis, die wiederum entkoppelt auf den drei mit Filz unterlegten Standfüßen thront. Opera Consonance setzt hier also auf viel Masse in Sandwichbauweise in Kombination mit höher Dämpfung um Vibrationen entgegenzutreten und die Konstruktion bestmöglich von störenden Resonanzen zu befreien.
  • Luft, Wasser, Zen
    FIDELITY 4/2017 Für Möglichkeiten, die mechanische Stabilität des Air Force III zu verbessern, muss man nur auf seine größeren Brüder schielen, die sich im Wesentlichen durch ihr Gewicht und eine ausgeklügeltere Entkopplung von der Stellfläche unterscheiden. Mit diesem Fahrplan habe zumindest ich gute Erfahrungen gemacht. Zwar spielte der Air Force III im Solidsteel-Rack einwandfrei, doch der Fingerklopftest schlug ein wenig auf die Lautsprecher durch.
  • Long play the Queen
    AUDIO 12/2015 Aber dem merkantilen Kurzschluss zwischen Rock-Hochadel und mittelständischen Apparate-Produzenten stehen normalerweise zwei kapitale Isolatoren im Weg: völliges Desinteresse der Künstler oder abwürgende Lizenzforderungen ihrer Manager. Im Falle von Queen und Rega funktionierte die Überbrückung wohl.
  • Was lange währt...
    HIFI-STARS Nr. 25 (Dezember 2014-Februar 2015) Vielleicht ist ja auch die Phonovorstufe nicht so ganz unschuldig am Ergebnis. Zum Schluß noch Carl Maria von Weber: Der Freischütz unter der Leitung von Robert Heger. Die Ouvertüre mit großem Orchester bringt auch mit dem Plattenspieler von Roy Hall ein schönes Erlebnis. Ein bisschen mehr an Wucht ist zwar möglich, doch der Gewehrknall gleich nach dem Ende der Ouvertüre und zu Beginn des ersten Auftritts ist auch so sehr prägnant - könnte aber noch etwas mehr Druck haben.
  • Aus dem richtigen Holz
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 5/2014 Vor der Anschaffung der Basis sollte man sich im Klaren darüber sein, dass man das äußere Erscheinungsbild des Hartvig TT radikal ändert Aus einem kleinen Plattenspieler wird durch die zusätzliche Ebene eine recht mächtige "Laufwerksburg". Wer jetzt noch den letzten Feinschliff in Sachen Laufruhe braucht, dem sei die Anschaffung des externen Akkunetzteils ans Herz gelegt, mit dem sich Hartvig-Laufwerke unabhängig vom örtlichen Stromnetz betreiben lassen.
  • Tonabnehmer richtig justieren
    Beat 1/2012 Die richtige Einstellung des Tonabnehmersystems eines Turntables ist entscheidend für die Wiedergabequalität Ihrer Musik. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie mit (Ton-)Schallplatten oder mithilfe von Steuervinyl digital auflegen. Jedes Tonabnehmersystem und jeder Plattenspieler muss dafür eigentlich individuell justiert werden. Worauf Sie dabei besonders achten sollten, erfahren Sie im folgenden Power Producer.
  • Analoger iPod?
    HIFI-STARS Nr. 10 (3-5/2011) Unsere Welt dreht sich scheinbar immer schneller, alles unterliegt einer vorwärtsdrängenden Veränderung. Nahezu im Sekundentakt wechseln Automodelle und Superstars. Musik kommt per Download vom Musikserver aus dem Internet, direkt auf den häuslichen Computer und wird von dort an iPod und Co. verteilt. Echte Datenträger spielen in dieser schnellebigen Gesellschaft eine immer geringere Rolle, so wachsen unsere Nachfahren mehr und mehr ohne physische Tonträger auf. Genau diesem Trend stellt sich Rega furchtlos entgegen und bringt ein neues Plattenspielermodell für das untere Preissegment auf den Markt. ...
  • T-Rex
    AUDIO 11/2008 Optisch vermittelt er Schnelligkeit, Überlegenheit und Angriffslust - genau wie ein großer Saurier. Akustisch und technisch aber hat der Clearaudio Innovation nichts mit einem Dino gemein. Testkriterien waren Klang, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • Ready, Steady, Go!
    STEREO 5/2010 In weniger als vier Minuten ist Clearaudios ‚Concept‘ spielbereit. Damit ist der ab Werk komplett vorjustierte 1000-Euro-Dreher ein echter Blitz-Starter.
  • Test: VPI Classic / Jubiläumsdreher
    fairaudio - klare worte. guter ton 7/2010 Dass die Marke VPI nach dreißig Jahren im analogen Geschäft ein Klassiker geworden ist, darf behauptet werden. Dachte sich auch Harry Weisfeld, der Kopf der Firma, und baute einen Plattenspieler namens ‚Classic‘ ...
  • Halbe Portion?
    STEREO 4/2010 Formal reduziert, aber mit viel Gutem an Bord kommt Brinkmanns neues kleines Laufwerk Bardo. Ist es mit Kuzma-Arm ein vollwertiger Plattenspieler? Wir haben's geprüft und ziehen den Vergleich zum großen Oasis.
  • Familienaufstellung
    HIFI-STARS 4/2009 Plattenspieler Clearaudio ‚Innovation Compact Wood‘ mit Tonarm ‚Unify‘ und Tonabnehmer Clearaudio ‚Stradivari V2‘.
  • Wyndsor Castle
    stereoplay 8/2008 Creek ist bekannt für exzellente Elektronik. stereoplay klärt exklusiv, wie gut sein erster Plattenspieler Wyndsor gelungen ist. Testkriterien waren Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.
  • Der Retro-Sumo
    stereoplay 11/2012 Wumm: Über Jahrzehnte hat Luxman die Vinyl-Fans darben lassen. Nun kommt der PD-171 als stattlicher, schwerer japanischer Analog-Vorkämpfer in den Ring der Premiumlaufwerke. Viel Kraft, viel Retro, viel Ehrlichkeit? Gegenstand des Produktchecks war ein Plattenspieler. Das Urteil: „gut - sehr gut“. Testkriterien waren Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.
  • Das Plus-Paket
    hifi & records 3/2008 Mit dem Scoutmaster und dem neuen JMW 9 Signature-Arm hat VPI ein sehr attraktives Analog-Paket geschnürt.
  • Voll auf die Elf
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 5/2011 Ich muss zugeben: All die Music-Hall-Plattenspieler, die ich im Verlauf der letzten Jahre kennenlernen durfte, haben in mir eine ganz bestimmte Erwartungshaltung aufgebaut. Mit seiner ausgefuchsten Dämpfungsstrategie im Zargenbau hat Roy Hall aus jedem seiner Modelle das Maximum an Souveränität herausgeholt. Die ungewöhnlich lange Entwicklungszeit des MMF 11.1 lässt beim Tester die Spannung steigen.
  • Ruhepol
    stereoplay 2/2007 Ein Plattenspieler soll nur das wiedergeben, was in der Rille ist, sich ansonsten aber nicht bemerkbar machen. stereoplay klärt, wie nahe der neue Avid Volvere Sequel diesem Ideal kommt.
  • Plattenspieler Creek Wyndsor „Jubiläumsausgabe!“
    fairaudio - klare worte. guter ton 8/2008 Wurde nach einem Vierteljahrhundert doch auch langsam mal Zeit, dass Mr. Michael Creek einen Plattenspieler baut, oder etwa nicht?!
  • Plattenspieler Dr. Feickert Analogue Twin „Promovierter Zwilling ...“
    fairaudio - klare worte. guter ton 8/2008 Bei diesem Plattenspieler von Dr. Feickert ist konstruktiv einiges ‚doppelt vertreten‘ - was ihn recht einmalig macht. Aber nicht nur das ...
  • Hard Rock für Steampunks
    image hifi 1/2010 Der Kompromiss ist die erste Schaufel Erde auf das Grab des Ideals. Deshalb dienen Townshend-Konstruktionen ihrer Funktion und fordern ihren Benutzer.
  • Fixpunkt
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2007 Der Lagrange-Punkt ist nach dem italienisch-französischen Mathematiker und Astronomen Joseph-Louis Lagrange die Position zwischen Sonne und Erde, an der sich die Anziehungskräfte der beiden Himmelskörper so ergänzen, dass kleinere Objekte sich dort ohne eigenen Kraftaufwand für alle Ewigkeit halten können.
  • Transrotor Linea Varianza, Bausatz Nr. 1 und Nr. 2
    image hifi 6/2005 Transrotors neues Laufwerk ist offen für Ideen zwischen British Racing Green, Ferrari Rot und unbehandeltem Öko-Look.
  • Masse? Klasse!
    AUDIO 10/2004 Im High End ist der Plattenspieler eine feste Größe. Doch an echten Innovationen mangelt es. Das neue Masse-Laufwerk von Transrotor hält dagegen.
  • USB-Plattenspieler
    Video-HomeVision 2/2009 Die Testkriterien waren Qualität, Praxis und Preis/Leistung.
  • Rabenschwarz
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 5/2005 Um dem Klischee Genüge zu tun: Dieser Plattenspieler ist zum großen Teil rabenschwarz - klar, er kommt mitten aus dem Kohlepott und heißt auch noch ‚Raven‘. Deutlich ernster gemeint ist aber die Behauptung, dass er der heißeste Newcomer im Laufwerkmetier seit langer Zeit ist.
  • Stanton Final Scratch 2 +NI Traktor DJ Studio 2.6
    Beat 10/2005 Final Scratch ist eine Kombination aus Hard- und Software, die es erlaubt, mit einer herkömmlichen DJ-Ausstattung (Plattenspieler, CD-Player und DJ-Mixer) digitale Musikdateien (wie zum Beispiel MP3-Daten) in Verbindung mit einem Rechner zu steuern. Die zweite Auflage des legendären digitalen DJ-Tools kommt jetzt mit vielen Detailverbesserungen einher.
  • Analoge Klasse
    hifi & records 2/2016 Acoustic Signatures Laufwerk Barzetti, der Tonarm TA-1000 und der Tonabnehmer Soundsmith Carmen bilden ein feines analoges Trio. Im Einzeltest befand sich ein HiFi-Plattenspieler, der keine Endnote erhielt.
  • Super-Max
    hifi & records 1/2016 Von der Basisversion zur highendigen Vollausstattung: Mit Transrotors neuem Laufwerk Max gelingen analoge Höhenflüge. Im Check befand sich ein High-End-Plattenspieler, der keine Endnote erhielt.
  • My first Steinway
    image hifi 3/2011 Vom Guten das Bessere - und dann noch einen obendrauf: Der große kleine TT ist da!
  • La dolce Macchina
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2005 Zweifelsohne wurde die Leichtigkeit des Seins und des Produktdesigns in Italien erfunden. Auch der neue Bluenote Piccolo weist sich als Feingeist aus, wer den typischen schweren Maschinenbau von einem Plattenspieler erwartet, wird diese Konstruktion kritisch beäugen. Doch der filigrane Blickfänger hält einige Überrauschungen bereit.