ZTE Tania 2 Tests

Tania Produktbild
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 4,3"
  • Mehr Daten zum Produkt

ZTE Tania im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (353 von 500 Punkten)

    Platz 7 von 7

    „... Die Oberfläche wird angenehm groß dargestellt, Inhalte erscheinen durchaus brillant, die Pixelstruktur ist nur bei ganz genauem Hinschauen zu erkennen. Allerdings ist die Anzeige mit nur 175 cd/m2 nicht besonders hell. Was aber enorm stört, insbesondere in heller Umgebung: Der Bildschirm spiegelt kräftig. Noch ein Manko: Nicht einmal 2,6 Gigabyte frei verwendbaren Speicher bietet das ZTE Tania ...“

  • „gut“ (392 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 3

    „Etwas klobiges, aber solides Smartphone mit ordentlicher Ausstattung und sehr guter Ausdauer für den günstigen Einstieg in die Windows-Phone-Welt.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu ZTE Tania

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ZTE Blade V30 128 GB Schwarz Dual SIM
  • Alcatel Smartphone 1S 2021 schwarz 32 GB

Einschätzung unserer Autoren

Unter­bie­tet sogar den Preis des Nokia Lumia 710

Lange hat die Fachwelt auf die Präsentation der neuen Windows Phones seitens Nokia gewartet. Und tatsächlich konnten die neuen Modelle viel Beifall einheimsen. Doch beim Preis sind sich die meisten einig: So überragend ist die Ausstattung dann auch wieder nicht, dass selbst das kleinere Modell Lumia 710 mit seinem 3,7-Zoll-Display noch 320 Euro kosten dürfte. Doch es Hoffnung für Windows-Phone-Fans: Der chinesische Hersteller ZTE bringt mit dem Tania ein deutlich billigeres Gerät auf den Markt.

Das bereits vor einiger Zeit in Gerüchten bekannt gewordene Smartphone wird ab sofort zunächst in Frankreich bei SFR für gerade einmal 270 Euro angeboten. Damit unterbietet der Newcomer Nokias Preis noch einmal um satte 50 Euro. Im Gegenzug muss der Nutzer natürlich auch bei der Ausstattung Abstriche machen. So ist das Tania nur mit einem 1 GHz-Prozessor ausgestattet, während es beim Lumia 710 ein 1,4 GHz starkes Modell ist. Allerdings halten sich die Nachteile arg in Grenzen, es gibt umgekehrt sogar Pluspunkte für das Tania.

So besitzt es einen 4,3 Zoll großen Touchscreen mit WVGA-Auflösung, das Lumia 710 nur einen mit 3,7 Zoll Bilddiagonale. An anderer Stelle gleichen sich die Merkmale: So setzen beide Geräte auf 512 Megabyte RAM-Speicher, sind mit einem GPS-Modul und einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet und ermöglichen Datentransfers via WLAN oder HSPA+. Der interne Speicher fällt mit 4 Gigabyte leider wieder etwas kleiner aus, das Nokia-Modell hat hier wenigstens 8 Gigabyte zu bieten.

Dennoch: Wer nicht gerade Wert auf eine riesige MP3-Sammlung legt, könnte im ZTE Tania die perfekte Alternative zum Nokia-Gegenstück finden. Das Tania kostet deutlich weniger Geld und bietet sogar das größere Display – dafür müssen Abstriche bei CPU-Leistung und Speicher gemacht werden. Für manchen Nutzer dürfte sich dies durchaus rechnen, vor allem, wenn es primär um ein preiswertes Windows Phone für die Telefonie geht.

von Janko

Ers­tes Win­dows Phone von ZTE

Schenkt man einem Bericht der Website „Liveside.net“ Glauben, so hat der Handy-Hersteller ZTE in China sein erstes Smartphone mit Windows Phone vorgestellt. Dabei soll es sich um ein klassisches Touchscreen-Modell im Barrenformat handeln, das gleich mit der aktuellen Windows-Version 7.5 Mango ausgeliefert werde. Das Mobiltelefon könne zudem recht ordentliche Eckdaten vorweisen. Darunter befänden sich ein 1 GHz schneller Prozessor und ein 4,3-Zoll-Display mit 480 x 800 Pixeln.

Indes wäre das nichts Außergewöhnliches, denn diese Eckdaten sind vor allem den strengen Vorgaben von Microsoft geschuldet, die eine Mindestleistung und eine Mindestauflösung vorschreiben. In diesem Zusammenhang erstaunt der kleine Speicher des Smartphones. Das ZTE Tania genannte Handy soll angeblich nur 4 Gigabyte internen Speicher besitzen – Microsoft hat bei der Einführung von Windows Phone 7 aber bereits 8 Gigabyte als Vorgabe genannt. Wurden nun die Regeln gelockert oder verstößt ZTE gar kurzerhand gegen die Microsoft-Vorgaben?

Da bleibt nur zu hoffen, dass das Gerät wenigstens über einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten verfügt, den es bei Windows Phones eigentlich auch nicht geben darf. Doch allein auf 4 Gigabyte beschränkt, wäre das Smartphone weitestgehend nutzlos. Moderne Navigationssoftware und viele weitere Apps hätten diesen Speicher in kürzester Zeit ausgereizt – von einer umfangreichen MP3-Sammlung einmal ganz abgesehen. Eventuell irrt sich das Magazin an dieser Stelle aber auch ganz einfach.

Denn die Informationslage ist noch äußerst dürftig. So sind weder Verfügbarkeit noch Preis des ZTE Tania bekannt. Der Bericht nennt lediglich noch eine 5-Megapixel-Kamera auf der Geräterückseite sowie einen 512 Megabyte großen Arbeitsspeicher. Für weitere Informationen werden wir uns daher noch etwas gedulden müssen – bestimmt wird auch dieses Handy im Rahmen von ZTEs Expansionsstrategie seinen Weg nach Europa finden.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu ZTE Tania

Displaygröße

4,3 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Aktualität

Vor 10 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Display
Displaygröße 4,3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Windows Phone 7.5
Chipsatz
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 1 GHz
Verbindungen
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Weitere Daten
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Nachrichtenformate
  • MMS
  • SMS
UMTS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema ZTE Tania können Sie direkt beim Hersteller unter com.cn finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf