ZTE Optimus Barcelona Test

(HSDPA-Handy)
Optimus Barcelona Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Optimus Barcelona

Neuer Androide sorgt für Verwirrung

Wie schon Huawei hat ZTE den Mobile World Congress 2012 in Barcelona dazu genutzt, eine ganze Reihe neuer Android-Flaggschiffe vorzustellen und seinen Willen zu bekunden, weltweit zu expandieren. Doch scheinbar wurden nicht alle Geräte auf dem MWC vorgestellt, denn nun hat das Online-Magazin „Unwired View“ das ZTE Optimus Barcelona entdeckt. Das bislang unbekannte Android-Smartphone haben einen eigenen Eintrag sowohl auf Bluetooth SIG als auch auf Wi-Fi Alliance erhalten.

Bei beiden Websites handelt es sich um die offiziellen Webauftritte der Interessengemeinschaften, welche die Vergabe von Bluetooth-Zertifikaten respektive WLAN-Zertifikaten überwachen. Ihre Angaben gelten als hochgradig zuverlässig und so dürfte es wenig Zweifel an der Echtheit des Handys geben. In der Regel werden auch die Echtnamen der Geräte geführt, weshalb dieses Mal Verwirrung entsteht. Denn Optimus Barcelona ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein ausgesprochen unglücklicher Name für ein ZTE-Handy.

Zum einen ist Optimus die Bezeichnung für alle Android-Handys des Konkurrenten LG Electronics. Es ist kaum zu glauben, dass dieser die Übernahme eines solchen Kunstbegriffes, der nun doch recht einmalig ist, einfach so hinnehmen wird. Zum anderen ist der Netzbetreiber Orange dafür bekannt, seine Handys nach Städten zu benennen – die in der Regel tatsächlich von ZTE gefertigt werden. Handelt es sich also um ein entsprechendes Netzbetreibermodell? Auch da sind Zweifel angesagt, denn ein Orange Barcelona gibt es bereits. Und das hat als QWERTZ-Gerät im BlackBerry-Stil mit dem Fulltouchscreen-Gerät Optimus Barcelona rein gar nichts gemein.

So bleibt vorerst offen, was ZTE mit der Benennung des Mobiltelefons erreichen will und was sich hinter dem Gerät versteckt. Bekannt ist bislang nur, dass es sich um ein Android-Gerät mit der Version 2.3 Gingerbread handelt, das neben UMTS mit HSPA auch WLAN nach 802.11 b/g/n unterstützt. Für alles Weitere werden wir die kommenden Wochen abwarten müssen. Eine offiziell Ankündigung steht in der Regel nicht lange aus, wenn die Interessenverbände bereits offen ein solches Handy listen.

zu ZTE Optimus Barcelona

  • ZTE Smartphone Blade L7A (12,7 cm (5 Zoll) TFT Display,

    ZTE BLADE L7A GOLD, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. , Versand an Packstation möglich

  • Alcatel 1X

    Display: 5, 3 Zoll | Auflösung: 960 x 480 Pixel | Rück - u. Frontkamera: 8 u. 5 MP | interner Speicher: 16 GB | Akku: ,...

Datenblatt zu ZTE Optimus Barcelona

Ausgeliefert mit Version Android 2
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSPA vorhanden
HSUPA vorhanden
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen