ZTE Eco Mobius Test

(Barren-Smartphone)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Eco Mobius

Das Handy als Umweltschützer

Vor gar nicht langer Zeit hat Motorola mit der Ankündigung überrascht, ein modular aufgebautes Smartphone herstellen zu wollen. Das Project Ara soll es ermöglichen, neue Module per Steckverbindung unkompliziert anzuschließen und auszutauschen. In die gleiche Kerbe schlägt nun der chinesische Hersteller ZTE mit seinem Eco Mobius. Anders als Motorola beließ es das Unternehmen aber nicht bei einer bloßen Ankündigung, sondern brachte auf der CES 2014 in Las Vegas auch schon einen Prototypen an den Start.

Selbst das Innenleben kann frei ausgetauscht werden

Das Online-Magazin „The Verge“ durfte das Gerät bereits einmal in Augenschein nehmen – nur leider nicht in Betrieb nehmen. Es bleibt also offen, ob das Gerät überhaupt schon voll funktionstüchtig ist – oder doch nur eine Attrappe. Es handelt sich dabei in jedem Fall ebenfalls um ein Baukastenprinzip, wobei nicht nur Komponenten wie die Kamera oder ein NFC-Modul angesteckt und ausgetauscht werden können. Das Prinzip reicht noch viel weiter: Sogar der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Grafikeinheit können jeweils getrennt ausgetauscht werden.

Das Handy wird damit im Grunde zum PC

Damit wird das Smartphone endgültig zum PC – die Frage ist, ob das dem Nutzer wirklich etwas bringt. Natürlich stehen zunächst einmal niedrigere Kosten an, wenn man nur eine Komponente austauschen muss. Gleichwohl könnte damit die Gefahr der Überforderung des Nutzers bestehen, wie sie schon bei PC-Nutzern zu finden ist: Woher weiß ich dann, welche Anforderungen mein Smartphone erfüllen muss? Und könnte es nicht erst recht zu einem Wettrüsten kommen, wenn Komponenten so einfach ausgetauscht werden können?

ZTE betont den Umweltschutzgedanken

ZTE sieht dagegen vor allem den Umweltschutz im Zentrum des Ganzen, weshalb auch der Name Eco Mobius gewählt wurde. Denn natürlich ist es von erheblichem Vorteil, wenn nur jeweils eine Komponente ausgetauscht werden muss, falls einmal etwas nicht mehr funktioniert. Und darüber hinaus muss nicht jedes Mal ein neues Gerät erworben werden, wenn zum Beispiel nur der Prozessor zu langsam für aktuelle Apps wird. Man darf in jedem Fall gespannt sein, wann ZTE ein serienreifes Gerät vorstellt – und wie das bei den Nutzern ankommt.

zu ZTE Eco Mobius

  • Alcatel 1x 2019 Pebble Blue 5.5" 2gb/16gb LTE Dual SIM

    Energieeffizienzklasse 0, Betriebssystem: Android 8. 1 (Oreo) Optische Sensorauflösung: 13 + 2 MP, AF, ,...

Datenblatt zu ZTE Eco Mobius

Bauform Barren-Handy

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Big Business connect 10/2013 - Smartphones mit riesigen Displays sind keine reinen Phones mehr, aber auch noch keine Tablets – es sind Phablets. Drei neue Kandidaten im Test.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich drei Smartphones, die 1 x mit „sehr gut“ und 2 x mit „gut“ benotet wurden. Ein weiteres Smartphone wurde einem ersten Check unterzogen und erhielt dabei 4 von 5 Punkten. Für alle Produkte wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung bewertet. Bei den ausführlich getesteten Geräten kamen zusätzlich Ausdauer und Messwerte (Akustik-Messungen beim Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität mit GSM und UMTS) hinzu. …weiterlesen


Mobile Grundversorgung c't 26/2013 - Nimmt man ausreichend Geld in die Hand, kann man beim Kauf eines Smartphones kaum etwas falsch machen. Anders sieht es bei den preiswertesteten Geräten aus. Einige Modelle sind durchaus brauchbar, doch bei anderen verderben die Sparbemühungen der Hersteller den Spaß.Testumfeld:Neun Einsteiger-Handys befanden sich im Vergleichstest. Endnoten wurden nicht vergeben. Als Testkriterien dienten Bedienung, Performance, Software- und Hardware-Ausstattung sowie Laufzeit. …weiterlesen


Knabberfrisch! connect Freestyle 2/2013 - Mhhm, lecker, Smartphones! Neu und zum Anbeißen günstig!Testumfeld:Im Vergleich waren drei Handys, die Bewertungen von 2,3 bis 2,5 erhielten. …weiterlesen


Die neuen Mega-Phones connect android 3/2013 - Die anfangs belächelten Phablets sind mittlerweile auf dem Vormarsch. connect hat sich drei spannende Phone-Tablets näher angeschaut.Testumfeld:Im Check waren drei Handys, die in der Bewertung 1 x die Note „sehr gut“ und 2 x „gut“ erhielten. Als Kriterien wurden Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte herangezogen. …weiterlesen


Eine Frage des Systems Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2013 - Internethandys gibt es fast für jeden Geschmack und Geldbeutel. Entscheidend bei der Auswahl ist aber nicht nur das Budget. Auch das Betriebssystem kann darüber entscheiden, ob die Nutzung des mobilen Alleskönners im täglichen Betrieb für Spaß sorgt oder Frust bringt.Testumfeld:Getestet wurden 10 Internethandys unterschiedlicher Preisklassen, darunter 5 Modelle bis 700 EUR und 5 Modelle bis 300 EUR. Sie wurden 2 x mit „sehr gut“, 7 x mit „gut“ und 1 x mit „befriedigend“ bewertet. Testkriterien waren Garantie, Technische Daten und Messungen. …weiterlesen